Fehler bei Software-Update ließ die ISS verstummen

Ein Software-Update auf der Internationalen Raumstation (ISS) hat für Probleme gesorgt. Über Stunden war kein Funkkontakt mehr zu der aktuellen Besatzung möglich, teilte die US-Raumfahrtbehörde NASA mit. mehr... Raumfahrt, Esa, Iss Bildquelle: NASA Raumfahrt, Esa, Iss Raumfahrt, Esa, Iss NASA

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Funkspruch: "Houston, wir haben ein Problem.Der Funk ist ausgefallen" :D Ne Spaß beiseite.Das darf halt nicht passieren wenn wie auch oben beschrieben irgendwann eine bemannte Marsmission ansteht.Wäre fatal dann irgendwo im All rum zu schwirren.
 
@$Lupo$: Naja, gerade bei einer bemannten Marsmission wäre ein solch vergleichbarer Zwischenfall ziemlich egal.
 
@AaronHades: Hmm...Weiß nicht ob das so ziemlich egal wäre.Denn... man entfernt sich ja immer weiter weg von der Erde.
 
@$Lupo$: Je, eben. Deshalb müsste/muss so ein Mars-Raumschiff auch vollkommen autark sein. Ein Abbruch der Funkverbindung DÜRFTE die Mission nicht gefährden. Von einer Redundanz der (Funk-)Systeme mal ganz abgesehen. Eine Funkverbindung wäre sinnvoll, keine Frage. Alleine schon wegen der Moral der Besatzung. Aber sie dürfte halt nicht für die Funktion des Raumschiffes zwingend notwendig sein. Wären schon alleine wegen der Signallaufzeit unmöglich.
 
@$Lupo$: Dann wird es halt ne Fortsetzung von "Sinnlos im Weltraum" geben ;-)
 
Als Astronaut muss es super sein. Endlich mal Ruhe, atemberaubender Ausblick, unfassbar geile Technik, zu den ersten Menschen überhaupt im All gehören (und bspw. auf dem Mars, ...). Da merkt man, dass es wichtigere Dinge als die Diät der Frau gibt.
 
@eN-t: Wenn es aber so ruhig wie oben beschrieben wird, würde ich als Astronaut vermutlich etwas nervös werden
 
@jigsaw: Dafür gibt es ja Selbstgespräche und Stimmen im Kopf. "Vetraue der Macht, Luke!" Oder vielleicht auch "Do a barrel roll!"?
 
@eN-t: Oder die beliebteste Stimme im Kopf: Oh mein Gott, wir werden alle sterben!!! :)
 
@eN-t: wichtigere Dinge als die Diät einer Frau ? XD sag das mal deiner allerliebsten... Ich bezahl dir auch die Krankenhaus Rechnung :D
 
@.:alpha:.: "Meine allerliebste" ist taubstumm und braucht keine Diät. Sie macht nie Ärger und sie kann meine Gedanken lesen und tut, was ich will. Sie ist ein Teil von mir. ;D
 
@eN-t: Und sie hat keinen Schuhtick und kann rückwärts einparken, hm? ;-)
 
"return 0;" -> Rückkehr eingeleitet ;D
 
Ich hab schon "Fehler bei Java-Update ließ die ISS verstummen" gelesen. Ich brauch nen Kaffee xD
 
@Sapo: Bring mir mal einen Kaffee mit, ich hatte nämlich exakt den selben Verleser. :-D
 
@Sapo: Gerade der letzte Absatz lässt aber die Vermutung zu, das die eben doch damit zu tun hatten. Vielleicht hat sich das ungefähr so abgespielt.. In der Kommandozentrale: "Hey Jeff, lass uns die Jungs doch mal in ne Stresssituation bringen, von der sie sich so schnell nicht wieder erholen!" - "Was meinst du?-Sollen wir denen JAVA hochladen?" - "Yepp!" - "Bist du gemein, das wird die bestimmt ne Woche beschäftigen!" .."BEEP".."Upload finished" ..."DANGER!!".."DANGER!!" .."SYSTEM-BUFFER-OVERLOAD!!!" .."CONNECTION FAILEDKRCHHCHHHKRCHR....................." :D
 
Alles halb so wild. Es ist ja nicht so, daß die ISS-Besatzung komplett ohne Kommunikationsmittel wäre. Es gibt auf der ISS eine Amateurfunkstation, welche unabhängig von den restlichen System arbeitet. Sensible Informationen werden darüber sicherlich eher selten übermittelt, aber im Notfall stehen die Jungs da oben nicht völlig allein da (siehe auch http://www.satellitenwelt.de/iss_afu.htm und http://www.amateurfunk-wiki.de/index.php/ISS). Notfunk ist für viele Funkamateure kein Fremdwort (siehe http://www.notfunk-deutschland.de und http://de.wikipedia.org/wiki/Notfunk). Also wenn's die NASA mal wieder vergeigt, springen wir halt ein :-p
 
@starship: Klasse, ich wusste garnicht dass die ein Kenwood TM-D700 haben. Ich habe den Kenwood TM-V7 und bin voll zufrieden. APRS wäre ne tolle Sache, muss mal überlegen ob ich da mal was neues anschaffe. Ansonsten ist ja Kurzwelle auch ne tolle Sache.
 
@Traumklang: Ah, das blaue Wunder, ja das kenn ich :). Ich hab derzeit ein TM-733, aber das macht mich nicht glücklich. Es kann nur VHF/UHF, aber VHF/VHF bzw UHF/UHF gehen nur mit starken Einbußen bei der Empfindlichkeit auf der sekundären Seite. Ich hab mich für die Nachfolge in ein Alinco DR-635 verguckt. Für APRS hab ich eine separate Anlage im Auto, mit altem 2m Icom und einem XS054. Ich wollte mir die Option offenhalten, nach Belieben auf beiden Bändern zu arbeiten, ohne durch APRS den 2m-Teil blockiert zu bekommen. Grad unterwegs hat man ja meist S20 mitlaufen. Kurzwelle hat natürlich was, aber da bin ich zuhause platzmäßig etwas beengt. Da reichts leider nur für eine "kleine" G5RV, 80m geht nur mit etwas gutem Willen, auf 160m krieg ich sie gar nicht mehr abgestimmt. Da müssen dann die Fielddays herhalten, wenn die Kabeltrommel zwischen den Bäumen ausgerollt wird 8-). Um nicht völlig OT zu sein: die ISS konnte ich selber leider noch nicht arbeiten, da muß man auch viel Glück haben, um da mal einen an die Strippe zu bekommen. Vielleicht sind sie ja nach dem nächsten Software-Update etwas gespächiger <hi>. 73 aus JO60AV
 
@starship: Ich denke mal dass die sehr beschäftigt sind. Ich habe hier auch noch nicht richtig aufgebaut. Bin vor ein paar Monaten aus Berlin weg nach JN48CG gezogen. :-D Ich werde wenn das Wetter wärmer wird meine X30 aufs Dach stellen und für Kurzwelle habe ich einen 43 Meter Fuchskreis (künstliche Erde) geplant. Ob ich das so umsetzen kann muss ich erst alles mal abklären Als Geräte habe ich wie gesagt das blaue Wunder, ein Yaesu FT-900 mit internem AT dann noch einen kleinen Yaesu Dualbander FT-4800RH und eine Yaesu VX-5. Dann hab ich noch ne alte DNT aus CB Zeiten rumschimmeln und ne Maas DX5000, die aber nur zur Reserve hier im Karton rumschimmelt. Ist schon ein lustiges Hobby :-D Hab aber selbst noch nie die ISS gearbeitet. Muss erst mal die Lizenz machen. Hab das aus Zeitgründen schon seit Jahren vor mir hergeschoben. Wenn ich die dann hab, kümmere ich mich um den Aufbau meiner Station. Vorher bringt das ja eh nix. Im Nachbarort findet ich glaube einmal die Woche ein OV-Abend statt. Ich werde da mal hingehen und mal nachhaken wo man da die Prüfung machen kann. Denn die Berliner wollten damals dass ich nach Dresden fahre nur um die Prüfung zu machen. Und dann sollte ich noch Monatelang warten. Fand ich nicht so pralle. Da will man schon, und dann sowas. Aber ich hoffe dass das hier besser läuft.
 
@Traumklang: Anschluß an einen OV kann nie schaden. Unserer ist auch recht aktiv. Wir haben zwar nur einmal im Monat 'nen OV-Abend, dafür veranstalten wir aber auch öfter mal Fielddays oder Selbstbauseminare und unterstützen diverse öffentliche Veranstaltungen kommunikationstechnisch. Aus den Basteltreffen hab ich zB meinen APRS-Tracker, ein portables PSK-Modul, diverse Antennen etc. Mein ganzes CB-Funk Zeug hab ich irgendwann mal verkauft, hinterher hab ich mich geärgert , daß ich nicht wenigstens ein Gerät fürs Auto behalten habe... naja, da muß eben mal eBay herhalten. Ich wünsch Dir viel Erfolg bei der Prüfung und lange Spaß am Hobby! Ich hab meine damals in Dresden gemacht, war für mich aber auch die nächstgelegene Außenstelle. 73 :)
 
komisch die NASA sagt es war nur Zufall dass während des Updates die Kommunikation ausfiel:
http://www.space.com/19853-space-station-contact-lost-nasa.html
"As far as NASA officials can tell, the space station's loss of communications was unrelated to the software update, Kelly Humphries, a public affairs specialist at NASA told SPACE.com. It was a coincidence that the space agency lost contact with the station as the computers were being updated."
 
@MonkeySoup: Hätten die NASA-Experten mal die Bild oder winfuture gelesen, wüssten sie auch was wirklich schiefgelaufen ist <scnr>
 
man gut dass wollowitz schon wieder unten ist
 
Läuft die ISS mit Java?
 
@Friedrich Nietsche: Ja klar doch! Java ist mit der wichtigste Energielieferant dort: Java Kaffee hält Dich wach!
 
Und weiter? Dass mal Kommunikationsstrecken ausfallen ist doch bei der gigantischen Menge an Strecken und Arten der Übertragung an der Tagesordnung. Keine News wert, sorry ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Bresser National Geographic

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:00 Uhr Samsung 3D Blu-ray Player (Curved Design, HDMI, USB)
Samsung 3D Blu-ray Player (Curved Design, HDMI, USB)
Original Amazon-Preis
58,00
Im Preisvergleich ab
56,99
Blitzangebot-Preis
49,00
Ersparnis zu Amazon 16% oder 9