Nvidia stellt Tegra 4i Quad-Core mit LTE-Modem vor

Der Chiphersteller Nvidia hat mit dem Tegra 4i seinen ersten Smartphone-Prozessor mit integriertem LTE-Modem vorgestellt. Das Modem stammt aus der Übernahme der Firma Icera und wurde innerhalb von nur 20 Monaten integriert. mehr... Smartphone, Nvidia, Tegra 4, ARM Cortex-A9, Nvidia Tegra 4i Bildquelle: Nvidia Smartphone, Nvidia, Tegra 4, ARM Cortex-A9, Nvidia Tegra 4i Smartphone, Nvidia, Tegra 4, ARM Cortex-A9, Nvidia Tegra 4i Nvidia

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
endlich mal ein richtiger schritt - statt immer mehr kerne und leistung zu integrieren, vorhandene sinnvoll skallieren
 
@slashi: Kann man wirklich nur begrüßen. Sie schlagen hier definitiv den richtigen Weg ein!
 
@hhgs: Was hat sich denn strukturell großartig geändert, ausser das ein LTE Modem integriert wurde?
 
@heidenf: Vor dem kommentieren einfach mal die News lesen. Da stehen Sachen wie: Platz sparen, Energieeffizienz usw... Und denken ! @ slashi ich stimme dir voll zu, sehr sinnvoll ! Mein Kommentar: heidenf, du liest selten News wirklich. Aber alle werden dir sagen das Platz und Energieeffizienz die wichtigsten Kriterien sind bei einem Smartphone. Auf der einen Seite soll ein großes Display nicht gleich ein großes und schweres Smartphone bedeuten und auf der anderen Seite ist man über jede Stunde Akkulaufzeit dankbar... Wie gesagt einfach mal lesen und weiter denken
 
@SebastianM: Du solltest lesen UND verstehen! Sie adressieren mit diesem Chip einen anderen Markt als den Highendbereich. Den Platz sparen sie nur, weil sie den veralteten Cortex A9 und eine abgespeckte GPU verwenden, weil das billiger ist. Daraus resultiert die Platzersparnis. Bei gleichem Takt ist der A15 energieeffizienter und performanter als der A9, also bitte sauge mich hier nicht so unqualifiziert an!
 
@heidenf: deinem post(s) nach haste die news selber nicht verstanden - aber hauptsache andere als unqualifiziert beschimpfen....
 
@slashi: Dann klär mich mal auf, was an meinen Posts falsch ist. Mit dem 4i ist nicht mehr und nicht weniger skalierbar als vorher mit dem Tegra 4. Das einzige, was neu ist, ist das integrierte Modem. Alle anderen Dinge resultieren aus der Verwendung von billigeren A9 Kernen und der abgespeckten GPU, weil nicht der Highend Markt fokussiert ist. Was genau soll daran nun so neu sein? Was hat sich deiner Meinung nach denn strukturell so gundlegend geändert? Klär mich dummen Menschen mal auf!
 
@heidenf: lohnt sich nichtmehr dich großartig aufzuklären - aber ich versuchs einfach mal: "Nvidias neues ARM-SoC basiert nicht auf Cortex-A15-Kernen wie bei Tegra 4, sondern arbeitet mit der A9-Architektur. Dafür sind diese Kerne mit bis zu 2,3 GHz recht hoch getaktet und sparsamer als die A15-Kerne." zitat vieler websites u.a. http://goo.gl/oVNkB - dazu die abgespeckten gpus + integriertes lte modul machen es nicht nur kleiner, sondern wesentlich energieeffizienter als den tegra 4 - q.e.d. - und nur btw. nvidia sagt zwar selber, dass es nicht auf highend abzielt - aber von den technischen details gehörts zum highendbereich....und zu deinem ersten post: es hat sich vieles strukturell geändert vom tegra3 -> tegra4 --> tegra4i. es wurde hier die alte, noch lange nicht ausgediente hardware sinnvoll erweitert und optimiert. für mich ein sinnvollerer schritt als immer mehr gpu-cores, zu integrieren...
 
@slashi: Gut gebrüllt, Löwe, aber durch Abschreiben wird's nicht richtiger. Richtig ist: Der 4i Chip ist energieeffizienter als der normale 4'er. Warum? Weil er erheblich weniger Performance bringt. Tegra4 -> Tegra4i, ABER Cortex A9 -> Cortex A15.
Der A15 ist deutlich energieeffizienter. Der Vergleich der Energieeffizienz macht aber nur dann Sinn, wenn man von der gleichen abgerufenen Leistung ausgeht. Um die gleiche Leistung zu erzeilen wie der A9 benötigt der A15 einen erheblich niedrigeren Takt, d.h. bei der gleiche Leistung (wie ich auch sagte) ist der A15 effizienter. Das ist auch nicht verwunderlich, der A9 wird in 32 nm Strukturbreite gefertigt und der A15 in 28 nm. Strukturell hat sich REIN GAR NICHTS verändert, mit Ausnahme des LTE Modems. Nur einen älteren CPU Kern zu werwenden hat nichts mit bahnbrechenden Neuerungen zu tun, wie du sie hier gerne hinstellen möchtest.
Eigentlich ist der Tegra 4i nur ein Tegra 3 mit LTE Modem und mit CPU Kernen, die auf 32 nm basieren. Beim Tegra 3 waren es noch 40 nm. Ich habe auch nie behauptet, dass dies schlecht wäre, aber es ist auch nichts besonderes. Over and out!
 
@heidenf: ich zitiere dich mal kurz: "Bei gleichem Takt ist der A15 energieeffizienter und performanter als der A9" ist faktisch nunmal falsch! "d.h. bei der gleiche Leistung (wie ich auch sagte) ist der A15 effizienter." ist was vollkommen anderes - und das sagtest du nicht....selber an die eigene nase fassen statt dumm minusse zu klicken - und btw.. der neue tegra4i wird in 28nm gefertigt.."Eigentlich ist der Tegra 4i nur ein Tegra 3 mit LTE Modem und mit CPU Kernen, die auf 32 nm basieren." ist auch quatsch -- der tegra4i ist ad 1. in 28nm gefertigt, ad2 hat es einen ninja core, ad3 5mal soviele gpus - und somit so vergleichbar wie nen pentium 1 und pentium 3....
 
@slashi: Bisher wurde der A9 in 40 und 32 nm gerfertigt. Wenn er nun in 28 nm gefertigt wird, ok. Dann ist es eben ein Tegra3 in 28 nm und LTE Modem. Der Tegra 3 hat einen fünften Companion Core. Der heisst beim 4i anders, aber es ist doch NICHTS NEUES Herrgott. Das Kind hat einen anderen Namen. Wo ist den die bahnbrechende Neuerung?Und es ist nunmahl Tatsache, dass der 4i deutlich langsamer ist als der normale Tegra 4? Hast du diesen Artikel etwa nicht gelesen? Was glaubst du, womit die Ernergieersparniss erkauft wurde?
 
@heidenf: wo ist dann die bahnbrechend neuerung vom tegra3 zum tegra 4? ob der chip nu a9 oder a15 heisst -- deine gleiche logik!
ich hab NIRGENDS gesagt, dass die dinger gleich schnell sind oder der tegra4i schneller ist - sondern lediglich mich darüber gefreut, dass etwas vorhandenes erstmal ausgereizt wird, was dem akkuverbrauch zu gute kommt - statt immer mehr kerne, gpus etc zu implementieren, die eh keine software wirklich nutzen kann...
 
@slashi: Habe ich nie behauptet, dass dies eine bahnbrechende Neuerung wäre. Ihr stellt es doch hier al Novum hin, nicht ich.
Ich habe auch nie gesagt, du hättest behauptet, der 4i wäre schneller. Aber du hast behauptet, der 4i "wäre endlich einmal ein richtiger Schritt". Dabei hat sich überhaupt nichts geändert. Im übrigen habe ich mich vertan, der A15 wird in 20nm hergestellt.
 
@heidenf: ich stell das auch nicht als novum hin - wie du richtig zitiert hast, sage ich: Es ist ein schritt in die richtige richtung - weg vom immer mehr, immer schneller - hinzu akkusparender durch zusammenfassung von vorhanden chips auf einer soc -- und btw. wenn wir nicht behaupten, dass er schneller ist, wieso reitest du die ganze zeit darauf rum? dann hätte dir klar sein müssen, dass es vollkommen irrelevant ist....und du irrst schon wieder -der a15 - zumindest im tegra4 - ist in 28nm ---> http://goo.gl/uBWeo und wie du unschwer erkennen kannst es im tegra4i ein a9 release4 verbaut...
 
@slashi: ich sprach vom A15. Soll heissen, man hätte auch den A15 anstelle des A9 verbauen können. das ist aber nicht geschehen, um sich keine eigene Konkurrenz zu schaffen. aber ich gehe jede wette ein, dass wir im laufe des Jahres einen soc mit lte modem und A15 Kernen sehen werden. soviel zum thema richtiger schritt. bis auf das lte modem und diversen facelifts in form von steukturbreite und frequenz har sich nichts geändert. warum auch?
 
@heidenf: da sie seit 2011 daran anscheinend entwickeln, ist halt der erste logische schritt, auch das auf dem markt zu bringen, was gegenstand der forschung war - und das ist nunmal ein a9 im neuen release mit integrierten lte -- beim a15 dauert die entwicklung nunmal noch etwas, bis das lte modem integriert werden kann - sollen sie deshalb 20monate forschung über bord werfen um mit einem neuen chip von vorne zu beginnen?!? dann stehen sie in einem jahr wieder vor der entscheidung "releasen wir jetzt den a15 mit integrierten modem oder lieber den neuen a20 - ach scheiss drauf, forschen wir noch ein bisschen"...
 
@slashi: Nein natürlich nicht. Die Entscheidung ist logisch, zumahl der 4i nicht den Highend Bereich adressiert. Aber der neue A15 SoC mit LTE Modem dürfte nach den Erfahrungen mit dem A9 erheblich schneller marktreif sein. Nvidea hat ja auch nicht nur ein SoC. Was ich sagen wollte ist, dass es sich beim 4i um nichts außergewöhnliches handelt. Bis auf den ganz normalen technologischen Fortschritt (und natürlich das Modem) hat sich nichts getan. Beachtenswerter finde ich da schon die Idee einen A15 und einen A9 SoC zu einem "virtuellen" 8-Kerner zusammenzubauen, wie Samsung es z.B. beim S4 machen wird. Das ist ein "deutlicher Schritt". Ob die Richtung falsch oder richtig ist, wird die Zeit zeugen. Und ausserdem sind die Chipsätze im Zeitalter von 5+ Zoll Displays schon lange nicht mehr die eigentlichen Stromfresser.
 
@slashi: ich sprach vom A15. Soll heissen, man hätte auch den A15 anstelle des A9 verbauen können. das ist aber nicht geschehen, um sich keine eigene Konkurrenz zu schaffen. aber ich gehe jede wette ein, dass wir im laufe des Jahres einen soc mit lte modem und A15 Kernen sehen werden. soviel zum thema richtiger schritt. bis auf das lte modem und diversen facelifts in form von steukturbreite und frequenz har sich nichts geändert. warum auch?
 
Hauptsache das LTE-Modem funktioniert dann auch in allen deutschen Mobilfunknetzen. Im T-Mobile Netz wird er wohl funken. Aber bei Vodafoe und dem Rest?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes LTE-Modem im Preis-Check