Satelliten-TV baut seine Marktführung weiter aus

Fernseh-Satelliten sind in Deutschland inzwischen der meistgenutzte Distributionsweg für Fernsehkanäle. Über 18 Millionen Haushalte empfangen so die von ihnen gewünschten Programme. mehr... Satellit, Planet, Orbit Bildquelle: Eric Hackathorn / Flickr Satellit, Planet, Orbit Satellit, Planet, Orbit Eric Hackathorn / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sind KD & Co. auch selbst schuld dran: Viel zu teuer, und alle paar Monate werden die TV-Kanäle neu vergeben (analog + digital). Und ohne Receiver geht's meist auch nicht...Habe selbst Sat seit 2 Jahren und hatte vorher 10 Jahre KD (heute nur noch für Internet + Tel.), auch qualitätsmäßig ein RIESEN-Unterschied (und die Ausfallrate ist wesentlich geringer: Netzumbau, Blitzeinschlag etc.). DVB-T ist allein schon wg. fehlendem HD + wenige Programme + noPVR + tinyEPG ein Witz...
 
@pubsfried: Dazu kommt, dass man bei KD wieder per Vertrag an einen Anbieter gebunden ist, dem man monatlich Kohle abdrücken muss. Dazu kommt, dass die Säcke für das eigentlich über Satellit kostenfrei angebotene HD der Dritten (WDR, KIKA, 3Sat usw.) auch nochmal extra abfetten.
 
@pubsfried: Ich bin noch bei UM mit 3 Play, wenn ich jetzt umsteigen würde auf SAT und bei UM nur noch Tel/Internet machen würde. Müsste ich dann trotzdem noch die 17,90€ Kabel Grundgebühr zahlen oder entfällt die dann ?
 
@Fanity: Bei KD zahlst du nur Internet+Tel (bei mir 29,90 für 32000+Festnetz-Flat, im 1. Jahr nur 19,90)
 
@pubsfried: Dann wäre das echt eine Überlegung wert. Das ist ja genial, dachte man müsste die Kabel Gebühr trotzdem berappen. Dann hol ich mir direkt ne Schüssel ^.^
 
@Fanity: Seh ich das richtig, dass du nicht zur Miete wohnst und voll die 17,90 abführst? Du müsstest halt den kompletten Kabelanschluss kündigen, der wird dann verblombt. Wenn du aber zur Miete wohnst... und die Nebenkosten den Kabelanschluss fest vorsehen, bzw. weil andere Mieter im Haus das auch so haben (Mehrparteienanschluss), dann bist du leider mit-gehangen mit-gefangen.

17,90 brauchst du nur, wenn du auch analoges Kabelfernseh haben willst. Ansonsten nicht. Aber wie gesagt, die Rahmenbedinungen, wie ich sie oben geschrieben haben haben weiter gültigkeit.
 
@Tuxiduus: Ja ich wir zahlen die 17,90€ voll. Eigentum... Würde dann beim Tv umsteigen auf SAT ... Tel/Int würde ich gerne wegen der 100Mbit Leitung bei UM bleiben.
 
@Tuxiduus: Das stimmt bei Unitymedia nicht.

EDIT: Nehms zurück, haben wohl mal wieder einiges umgeworfen in der Tarifstruktur. Ich musste jedenfalls den analogen zum digitalen Mitbestellen bzw beibehalten
 
@pubsfried: HD + ist doch sowieso ein Witz. Die können doch mit dem Kunden machen was sie wollen....Versuch mal in HD+ aufzunehmen, ich lache schon mal....
 
@Vatter1: ja das ist ein echter Mist bei HD+ aber wenn man einen passenden Receiver hat ist das auch kein Problem
 
@LiBrE21: So eine Dreambox ist schon was feines, gell? ;)
 
@F1r3: Es muss ja nicht mal ne Dreambox sein es reicht ja auch ein günstiger Receiver mit passender Software :)
 
@Vatter1: wer hat was von HD+ gesagt ? Mein UFS922 kann ds zwar, aber für den Bockmist gebe ich bestimmt kein Geld aus!
 
Sehe das ähnlich wie pubsfried. Die Preise sind schon bissel teurer bei Kabel. Muss aber auch den Rücken der Kabelbetreiber decken. Bin bspw. bei Unitymedia, hier kann ich ausgewählte Programmpakete, welche im vollem Umfang nur via Sky empfangbar wären, dazubuchen. Das geht bei Sat nicht... entweder Sky, oder kein Sky. Bspw: TNT Film/Serie ... im kleinsten UM Paket dabei. Über Sat müsste ich für diese Sender direkt Sky buchen. Das hat Vorteile. Ein Nachteil ist aber das HD-Angebot.
 
@Tuxiduus: Wie hoch wäre denn da der preisliche Unterschied? Kabel xx Euro Grundgebühr + xx Euro für ein Paket. Sat 0 Euro Grundgebühr + xx Euro Sky.
 
Die Kabelanbieter sind noch dazu total Innovationsbremsen. KD verlangt für digitale Kanäle extra bei Kabelgebühren über Miete
 
@JasonLA: bei den Preisen Eurer Anbieter ist es mir ein Rätsel wie es mein regionaler Anbieter mit 7€ schafft zu überleben
 
@JasonLA: Ab April sind zumindest die Sender von RTL und ProSiebenSat1 unverschlüsselt digital zu empfangen
 
Nicht jeder Vermieter lässt dich aber oben eine Schüssel anbringen und einfach eine Schüssel auf den Balkon setzen kann ich auch nicht...10 Meter vorm Balkon gibts ne Baumkrone zu bewundern.
 
@DerTürke: Faustformel: ist das Hindernis nur um die halbe Entfernung höher als die Schüssel-Montageposition, dann gehts! Vllt. kann dir mal ein Freund so eine mobile Camping-Satanlage ausleihen. Ich habe hier auch Bäume in der Sichtlinie, es geht trotzdem, wenn nicht gerade Gewitter-Platzregen ist (mit 45cm-Schüssel!). # Der Erhebungswinkel ist ca. 28-33° (Nord-Süd-DE), das kann man grob mit einem Geodreieck schon mal abchecken.
 
vor allem kann man über satelit dann auch die kanäle von den nachbarn und co. empfangen, was so nur gegen einen deutlich höheren preis möglich ist.
 
Wundere mich immer wieder über solche News. Seit ich denken kann, geb. 91, kenne ich nichts anderes als Satellit. Für mich also unvorstellbar, dass man kein Satellit hat und für die Programme zahlen muss.
Vor allem hat man ja auch nicht diese Sendervielfalt.
 
@modercol: Naja, ich kann mich noch sehr gut an die Zeit erinnern, als es in Deutschland noch keine pivaten Sender gab. Sat.1, RTL und Co sind ja erst in den 80er Jahren gekommen. Zuvor hat man über Antenne seine drei Programme (ARD, ZDF und ein regionales "drittes" Programm) und wenn man Glück hatte, wohnte man noch in der Nähe zu einem anderen Sendegebiet mit alternativem Regionalprogramm oder wie bei uns, mit 1-2 ausländischen Programmen.
Die Zeit damals möchte ich nicht missen, da hatten die Programme mittags und nachts einfach Sendepause und man hatte nicht das Gefühl irgendwas zu verpassen. Heute ist die Zeit irgendwie nicht mehr so entspannt wie früher. Klar lässt man sich a la Loriot nicht von einem Fernseher vorschreiben, in welche Ecke man des Raumes zu sehen hat, aber irgendwie ist die Welt insgesamt hektischer geworden. Meine Kindheit ohne spezielle Kindersender möchte ich nicht eine Sekunde eintauschen.
 
@modercol: Same here. bin 93er und kann mich an nichts anderes als TV übern Sat erinnern. Aber das liegt wohl auch zum Teil daran, dass man hier (Österreichisches Landgebiet) kein Kabel angeboten bekommt.
@ijones: Auch das kann ich nachvollziehn. Obwohls bei mir schon sogenannte Kinderprogramme (SRTL, RTL2 Nachmittag) gab, fühlt sich die Kindheit doch immer entspannt und frei an. Aber irgendwo hast du auch recht, ich hab ne Freundin die haben kein TV-Empfang (schauen nur Filme/Serien via DVD) und immer wenn ich bei denen bin, fühlt sich alles so "frei" und beruhigend an. :)
 
Die Entwicklung ist zu begrüßen! Als Windows Media Center Veteran sehe ich mich aber im Stich gelassen, wegen der miserablen IPTV Politik. Seit Jahren dieselbe Leier und keinen Deut besser als die Kabelbetreiber. ICH möchte die Auswahl meiner Programme haben und nicht eine Kabelfutzi-Firma!
 
Waere gut, wenn diese Entwicklung auch ausserhalb Europas um sich greift. Hier in Asien haben wir nur gut 80 Free-Programme ueber Sat, davon 10 in mir verstaendlichen Sprachen, und kein einziges in HD. An Smart Cards kommt man nur ueber dubiose Zwischenhaendler, die mindestens $60 monatlich fuer ein Minimal-Paket verlangen. Naja, Vorteil ist, man verplempert so weniger Zeit vor der Glotze...
 
@JanKrohn: mhh.. sogar in südafrika kann ich über DSTV deutsche kanäe dazubuchen :)
 
@Natenjo: Mit einer flotten Internetverbindung waere das auch hier kein Problem. Ueber Sat bleibt die Deutsche Welle die einzige deutschsprachige Alternative (von Muslim TV mal abgesehen...)
 
@JanKrohn: sorry, dstv ist ein satelieten paytv anbueter (vergleichbar mit sky in DE).. Aber wenn nicht mal halbwegs vernünftiges Internet zu haben ist, ist http://schoener-fernsehen.com auch keine alternative ;(
 
@Natenjo: Grad ausprobiert, geht nicht... Onlinetvrecorder ist eine Alternative, aber bei 50 bis 200 kbps Downloadrate dauert das Runterladen was länger, zumal die neuerdings mehrere Verbindungen zum selben Download unterbinden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte