Nexus-Smartphones bekommen klar bessere Kamera

Die kommenden Modelle von Googles Smartphone-Reihe Nexus sollen hinsichtlich der Kamera-Technologie deutlich aufgewertet werden. Das kündigte Vic Gundotra, Entwicklungschef beim Suchmaschinenkonzern Google an. mehr... Android, Tablet, Touchscreen, Quad Core, Google Nexus 7, Nvidia Tegra 3 Bildquelle: Google Android, Tablet, Touchscreen, Quad Core, Google Nexus 7, Nvidia Tegra 3 Android, Tablet, Touchscreen, Quad Core, Google Nexus 7, Nvidia Tegra 3 Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist auch dringend nötig. Die Kamera des Galaxy Nexus ist wirklich schlecht (und man hört, dass die des Nexus 4 nicht wirklich besser ist).
 
@ger_brian: ich denke, dass es für die meisten alltäglichen Situationen reichen sollte. Für alles andere kann man ja eine vernünftige SLR nehmen.
 
@elbosso: Naja, die Nexus-Cams sind schon stark hinterm durchschnitt. Wieso also nicht zur Konkurrenz aufholen?
 
@ger_brian: Der Nexus-Preis ist auch stark hinterm Durchschnitt. Wieso also zur Konkurrenz aufholen?
 
@RocketChef: Nur vom Nexus 4. Der Preis des Galaxy Nexus (welches ich explizit erwähnte) war der selbe wie andere Top-Smartphones.
 
@ger_brian: Fiel aber auch recht schnell (http://geizhals.at/de/?phist=692132&age=9999). Wobei ich glaube das da Samsung und deren Mondpreise die Finger im Spiel hatten. Zu der Zeit hatte sogar das SGS2 noch mit die beste Kamera. Das sind jetzt zwar gerade mal 1,5 Jahre seit Release und ca. 1 Jahr seit dem Preisverfall, aber in der Technologiebranche ist das ne halbe Ewigkeit. Die Nexus-Marke wollte ja bis dato kein "high-end" sein, sondern ein rundes Funktionskonzept für eine vielfältige Entwicklerbasis. Ich bin mit dem "Durchschnitt" sehr zufrieden, wie die vielen Galaxy Nexus Käufer damals auch, und fände es schändlich für eine überzogene Kamera überzogene Aufpreise zahlen zu müssen. Upgrade kann gerne sein, so lange die ihr jetziges Preisniveau halten.
 
@ger_brian: Also ich find die vom G Nexus in Ordnung! Die von iPhone 4 is auch nich viel besser....
 
@legalxpuser: Das iPhone 4 ist auch ein Jahr älter. Das 4S ist vergleichbar mit dem Galaxy Nexus, und das 4S hat die deutlich bessere Kamera.
 
@ger_brian: naja ok mir reichts
 
@ger_brian: http://www.anandtech.com/show/6440/google-nexus-4-review/5 Die Kamera ist nicht so schlecht, wie du es sagst. Es ist der folgende Sensor von Sony verbaut http://www.sony.net/Products/SC-HP/cx_news/vol65/pdf/imx081_091_111pq.pdf
 
Die sollten auch einen besseren Akku und bessere Lautsprecher verbauen.
 
@trader: Der Akku ist in Ordnung. Hält bei gleicher Nutzungsart genau so lange wie mein iPhone vorher auch. OK... wenn ich Google Now aktiviere saugt das schon sehr am Akku. Derzeit bin ich mit Now noch am herumexperimentieren, allerdings liefert es im Moment nichts für mich Brauchbares. +++ Zum Thema Lautsprecher: Das Einzige, was am N4 blöd ist, ist die Tatsache, dass der Lautsprecher auf der Rückseite verbaut wurde. Das kann man schon fast als "Konstruktionsfehler" sehen. Ich mein... zum Videoclip gucken, wenn man es in der Hand hält, ist es ja noch in Ordnung. Freisprechen geht schon mal nicht mehr (es sei denn, man legt das Handy mit dem Display auf den Tisch).
 
@RebelSoldier: Nur weil er gleichlang hält wie beim iPhone, heißt das nicht, dass es gut oder ausreichend ist. Ein Tag ist einfach zu wenig! Auch zwei Tage wären zu wenig!
 
@hhgs: Was beim Nexus 4 oftmals bemängelt wird ist der angeblich schwache Akku im Vergleich zu anderen Smartphones. Der ist aber gar nicht so schwach, daher der Vergleich. Zwei Tage hält er bei mir durch (mit Google Now ca. 24h), dann muss ich wieder das Ladekabel auspacken. Ob das jetzt nun schlimm ist oder nicht, muss jeder für sich selbst entscheiden. Ich habe allerspätestens Abends wieder eine Steckdose in meiner Nähe. Und wenn ich vorhätte auf eine ausgedehnte Trekking, Hiking oder Camping-Tour zu gehen, wo ggf. keine Steckdose in der Nähe ist, lasse ich entweder mein Smartphone zu Hause (und nehme ein spezielles Outdoor-Handy mit), oder aber kümmere mich im Vorfeld um Zusatz-Akkus bzw. Akku-Ladegeräte.
 
@RebelSoldier: der akku wurde in den ersten tests bemängelt, weil er im vergleich eher schlecht abgeschnitten hatte. ein update hat das problem aber weitgehend behoben. seitdem kann ich mich auch nicht groß beklagen.
 
@RebelSoldier: Stimmt genau, ich frage mich auch was die sich nur dabei dachten als sie den Lautsprecher dahin designt haben. Beim Nexus S wars besser gelöst und ich glaube Lautsprecher an der Seite hat sich Apple noch nicht patentieren lassen, oder?
 
@JSM: die Lautsprecher von meinem Omnia 7 auf der Rückseite haben ordentlich Druck, da stört das nicht. Ich würde also sagen, dass es zur Hälfte auch an den Lautsprechern selbst liegt. Aber nein Apple dürfte sich das noch nicht haben patentieren lassen^^ Das Lumia 920 hat die Lautsprecher bspw an der Unterkante, was ja auch ne Seite ist.
 
@bLu3t0oth: Sobald der Lautsprecher (egal wie stark) direkt von einer Fläche verdeckt wird versaut das den Klang, das ist physikalisch einfach so. Warscheinlich bewirkt bei deinem Omnia noch die Rundung auf der Rückseite das der Lautsprecher nicht komplett abgedeckt wird. Beim Nexus 4 wird der Lautsprecher komplett abgedeckt, das ist einfach scheiße gelöst.
 
@JSM: Nee, die Rundung setzt direkt neben dem Lautsprecherausgang erst an ab, aber evtl die 3 "Ablagenippel" darüber bewirken einen minimalen Abstand.
 
@bLu3t0oth: Ja warscheinlich ists das. Beim Nexus 4 wird der Lautsprecher ja praktisch versiegelt. :(
 
@RebelSoldier: Bloß weil der Akku genausolange wie beim EiFone hält ist er noch lange nicht gut!
 
@F98: Und weil er aber so lange hält wie beim iPhone auch nicht besonders schlecht (entgegen erster Behauptungen). Das war die Kernaussage des Ganzen...
 
@trader: bessere lautsprecher gibt es dann beim Nexus 5. 2 monate später kommt dann die news das im kurz drauf folgenden Nexus 6 ein größerer akku verbaut ist ;-) die lemminge freut's ...
 
@trader: Aber bessere Lautsprecher sind doch nur dazu da alte Omis zu nerven in der Ubahn! :)
 
Wenn etwas in Nexus Geräten fehlt dann ist es der SD-Kartenslot
 
@MrInternet: Das war der Grund, warum ich mich für das Nexus 4 entschieden habe.
 
@MrInternet: Die SD-Geschichte unter Android ist so furchtbar gelöst, da bin ich über festen Speicher mehr als dankbar. :-)
 
@passtschon: Ich finde halt das 8 und 16 GB in einem Smartphone etwas zu wenig ist. Sonst würde ich auch eins mit festen Speicher nehmen.
 
@MrInternet: Warum? Für was brauchst du mehr als 16 GB? Auf nem Tablet kann ich das verstehen, aber auf nem Handy?
 
@Vitrex2004: Apps, Musik, Videos etc. Wenn man an einen Ort wohnt wo die Mobileleitung nicht gerade angenehm ist kann man Streamen vergessen.
 
@passtschon:

kurze Frage dazu: Habe hier mein Sensation und rege mich immer iweder über das Ordnerchaos auf. Gibt es das nicht, wenn ich nur internen Spiecher habe? gibt es dort definierte Verzeichnisse Für Bilder, Videos Musik und Downloads? Gibt es dort einen Unterordner für Systemeinstellungen (die ganzen APPS-Ordner)?
 
@Lessi: Im Endeffekt ist der Orderaufbau identisch, meine Nexus-Geräte hatten immer vordefiniert "Downloads", "Documents", "Music", "DCIM" und "Videos". Leider können auch dort andere Programme nach Gutdünken Ordner ablegen, das finde ich z.B. bei WindowsPhone besser gelöst, wo jedes Programm einen festen Bereich zugewiesen bekommt. Die Programmeinstellungen selbst werden im abgetrennten Bereich gespeichert, der nur mit Root veränderbar ist (bei deinem Handy nimmt dieser Bereich den gesamten internen Speicher bzw. einen Großteil ein, ansonsten entsprechend partitioniert). Da dieser Bereich allerdings kleiner partioniert ist, speichern einige Programme leider im Anwendungsspeicher, wo sich auch Musik und Co. finden.
 
@passtschon:

Danke für die schnelle Antwort! Bei mir gibt es z.B den Ordner Download und Downloads schon ab werk, mir unerklärlich!
Zusammengefasst muss man aber wohl immer noch sagen: Optimal ist das alles nicht...
 
@Lessi: Ich denke, die sind vordefiniert. Downloads könnte daran liegen, dass der entsprechende Bereich auch als App-Symbol vorhanden ist und Documents vllt. wegen Google Drive. Aber stimmt, da wäre mehr Ordnung wirklich keine schlechte Sache. Dem Musikplayer und der Galerie ist es übrigens egal, wo du die Dateien speicherst, da der gesamte Speicher gescannt wird. ;-)
 
@passtschon:

Dass die Medien auf der Gesamten Karte gescannt werden empfinde ich schon lange nicht als Vorteil.
 
@Lessi: Ordnerchaos ist beim Nexus das gleiche leider. Mich störts auch, dass viele Apps dann im Hauptverzeichnis irgendwelche Ordner für die configs anlegen. Aber naja vll wird hier ja irgendwann noch nachgebessert
 
@passtschon: Trotz dem spricht ja nix dagegen das besser zu machen :) Google hat ja soweit ich weiß noch überhaupt kein Nexus-Gerät mit SD-Erweiterung gemacht und die verschiedenen Hersteller machen bei der SD-Karte alle ihr eigenes Ding, das wurde mal ausführlich in der c't erklärt.
 
@JSM: Ja, das stimmt. Vor allem die späte Einbindung und die damit einhergehende Widgetproblematik (und der Programmspeicherort) ist recht suboptimal. Google hat seine Abneigung gegen SD-Karten mit den früheren Android-Handys begründet: Magerer interner Speicher -> App-Probleme, dafür 16 GB Speicherkarte, sieht ja toll im Prospekt aus, bringt nur nix, weil jede App zumindest teilweise im internen Speicher liegen muss. Daher will man es anscheinend dem Nutzer selbst überlassen, wie er den Speicher füllt, ganz gleich ob Apps oder MUsik oder was anderes. EIn HTC Desire konnte zwar Tonnen von Musik verkraften, aber bei Apps sah es schnell recht duster aus, allerdings muss man fairerweise sagen, dass die Apps auch immer größer werden (früher waren 5 MB für normale Anwendungen schon nicht wenig).
Schön wäre natürlich, wenn sich die SD mit dem Handyspeicher "vereinen" würde (das kann Windows 8 glaube ich), dann dürfte man nur die SD-Karte nicht ohne weiteres entfernen... die derzeitige Situation ist auf jeden Fall recht unbefriedigend, zumal der Speicher auch nicht als normaler Wechseldatenträger eingebunden wird, dann wäre das Handy für die Zeit auch nicht nutzbar (da gleiche Partition), sondern über ein Medienprotokoll. Der interne Speicher kommt mir deshalb allerdings stabiler vor. Die Katze beißt sich also in den Schw..., solange die Implementierung nicht verbessert wird.
 
@passtschon: auf dem desire hatte ich richtig probleme wegen dem speicher. ein custom rom mit a2sd konnte den speichermangel nur kurzfristig lösen und es lief nicht gerade stabil. apps sind regelmäßig abgestürzt und manchmal wurde die sd-karte nicht gleich erkannt. da musste man minuten warten um wieder zugriff auf die apps zu erhalten. das war super nervig. darum bin ich auch froh, dass ich mir beim n4 darum keine sorgen mehr machen muss.
 
die Handys sind schlecht, wozu noch ne bessere Kamera? wenn ich ne gute Kamera will, kauf ich mir ne Kamera, wenn ich nen Gutes Smartphone will, kauf ich mir nen BlackBerry!
 
@Pug206XS: Aha und deswegen soll die Entwicklung dahingehend aufhören? Weil es ja "richtige" Kameras gibt?
 
@Pug206XS: Was ist denn so schlecht an dem Handy?
 
Cam im handy is ja mal sowas von latte...wer seine urlaubsfotos einem telefon anvertraut ist selber schuld...alleine aus platzgründen für die technik ist jede 49euro knipse besser...
 
@Tomtom Tombody: Dann hast du anscheinend bis jetzt noch kein richtiges Smartphone { (ohne Namen zu nennen :) } mit optimiertem Sensor/Objektiv benutzt!
 
@Macoers: Selbst bei den teuersten Smartphones ist die Optik zu flach verbaut, da kann so oft Zeiss draufstehen wie es will, Qualitätseinbußen muss man da halt in Kauf nehmen, wenn man keinen großen Hubbel auf dem Gehäuse haben will - und wer will das schon.
 
@Tomtom Tombody: Seh ich genau so. Ist doch Schwachsinn, von nem Minisensor und ner Plastiklinse vernünftige Fotos zu erwarten. Gute DSLRs sind für Preise unterhalb der "Oberklasse"-Smartphones zu finden.
 
@elfriede/Tomtom: Jo und die hat man auch immer in der Hosentasche einstecken ;)
Stell dich doch nicht so stur und sieh ein das es einfach superpraktisch ist eine (relativ) anständige Cam immer dabei zu haben. Ich hab auch noch ne DSLR wenn ich wirklich gute Bilder machen will, aber um mal eben ein Bild mit jemand zu teilen gibts nichts besseres. Die Leute fotografieren eben meistens nur ihr Essen, ihren Hund oder sonst was und die Bilder verlassen fast nie das Handy.
 
@Tomtom Tombody: Nö. Jedes 500€ S,artphone schießt bessere Fotos als ne 50€ Knipse. Sry. Wach auf.
 
@SpiDe1500: OK, du hast keine Ahnung von Optik und Fotografie. Brauchste aber nicht rausschreien. Lies dir nochmal otzepros Post durch und versuche zu verarbeiten...
 
Die besten Kameras haben immer noch Sony und Nokia. Selbst Apple, deren Kameras nicht wirklich schlecht sind, kommen da erst mit etwas Abstand. Im Bezug auf Apple bin ich gespannt ob sich das kürzlich aufgetauchte Gerücht tatsächlich bewahrheitet. Ich glaube es war bei engadget, wo es hieß, die Kamera des iPhone 5S/6 würde der neue Exmor RS von Sony werden. Vorallem bin ich gespannt wie Apple das dann ggf. vermarktet! ;-)
 
@OPKosh: mhm von den sony handy kameras bin ich jetzt nicht wirklich überzeugt .... nokia hat da allerdings tatsächlich einiges zu bieten ...
 
@dzdz: Also ich war mit den Sony's, seit dem K750i, sehr zufrieden. Und vorallem der neue Exmor RS steht den Nokia's in nichts nach. Gerade bei schlechtem Licht war schon der Exmor R nicht übel. Das hat Nokia erst mit dem Lumia 920 toppen können!? Jetzt zieht halt Sony wieder mit dem Exmor RS nach. Was man davon bisher beim Xperia Z sehen konnte sieht jedenfalls recht beeindruckend aus.
 
@OPKosh: Das K800i war das beste Mobile Telefon das ich je hatte. Wenn ende des Jahres der Vertag meines Optimus 2x abläuft kaufe ich mir auf jedenfall das Xperia Z.
 
@MrInternet: Das K800i hab ich übersprungen. Damals war aber das K800i tatsächlich das erste, dass die Kamera des K750i schlagen konnte, obwohl es schon andere mit mehr als 2MP gab! Was ich bei den Geräten klasse fand waren die Kameraabdeckungen, mit denen man die Kamera auch gleich aktivieren konnte! Ok, war etwas klobig, aber sehr praktisch! Oder? Das Xperia Z hab ich auch schon ins Auge gefaßt. Seher edel! MMn deutlich schicker als das iPhone. Samsung, HTC und Andere braucht man ja im Bezug auf das Design LEIDER gar nicht erst erwähnen. (Ok, Nokia vielleicht noch.)
 
@dzdz: kann ich bestätigen, mein Xperia braucht viel Licht und auch Zeit zum Scharfstellen - beim Scannen von Bar-/QR-Codes tut es sich ziemlich schwer und Bilder sind gerne verwackelt.
 
@otzepo: Was für ein Xperia, wenn ich fragen darf? Und, was noch wichtiger ist, im Vergleich zu was?
 
@OPKosh: Xperia X10 mini pro (hat 5MP, das alte Slider) und im Vergleich zu allem was hier sonst rumfliegt (Samsung, Motorola, Acer)
 
@otzepo: Nun ja, das X10 mini pro ist auch schon etwas älter. Von daher wäre es jetzt noch interessant welcher Generation die Anderen (Samsung, Motorola, Acer) angehören. Mit nem S3, z.B, ist es natürlich nicht wirklich zu vergleichen. Ich hatte das X10 mini pro aber auch und war eigentlich recht zufrieden. Ich kam allerdings auch direkt von nem K750i! ;-) Mein erstes Foto mit dem mini war aber zu ner Silvesterparty im Kerzenlicht und ich war doch recht beeindrukt. Fokusieren muß man es natürlich lassen. Für ne Handykamera dieser Generation jedenfalls nicht schlecht. Von nem X10 mini auf die heutigen Sonykameras zu schließen ist dann aber doch etwas gewagt!?
 
@OPKosh: die Schnappschüsse sind ja auch okay, vor allem dank des Blitzes. Aber man braucht den Blitz auch schon, die Geräte ohne Blitz (Samsung Gio und S1 und das Acer ist das A511 Tablet) funktionieren besser beim Scannen von Codes, wahrscheinlich ist der Sensor einfach lichtempfindlicher, denn verwackeln tun die beiden alten Samsung extrem bei Schnappschüssen. Das Samsung S III mini und das Motorola Razr I sind um längen besser, aber können nicht mit einer alten DigiCam mithalten, vor allem bei Gegenlicht sieht man einen starken "Prismaeffekt", durch das zu kurze "Objektiv".
 
@OPKosh: mein vergleich währe ihr ein xperia s gewesen immerhin das alte top smartphone sony's und im vergleich mit dem alten n97 verliert es bei den schnapschüssen doch sehr krass

auch gegen ein S3 ... wobei das s3 immerhin eine generation "weiter" ist ....das einzige was noch schlechter war ist das atrix von motoroller
 
@dzdz: Mich würde interessieren was Du in diesem Zusammenhang unter "Schnappschuß" verstehst. Wenn Du damit meinst einfach drauflos zu knipsen, ohne auf den Autofokus zu warten, ist ein schlechtes Ergebnis nicht wirklich verwunderlich!? Das ist aber bei wohl jeder Kamera so. Selbst bei einer DSLR!? Und auch wenn N97 und S3 unter diesen Bedingungen "besser" abschneiden, ist deren Ergebnis deshalb sicher noch nicht wirklich "gut"?! Manchmal frage ich mich aber auch was sich so mancher von einer solchen Handykamera erwartet.
 
@OPKosh: focusieren wurde natürlich abgewartet .... (solange den focusiert wurde, das atrix hatte schon da massive probleme) beim N97 (mini) wahr ich von den bildern wirklich überzeugt und hätte sie den billigen Kompaktkameras durchaus vorgezogen ... Beim Xperia ... wie gesagt die Bilder sind nicht schlecht ... verwackeln allerdings zügig und z.b. Texte abzufotografieren ist nicht immer einfach
 
@dzdz: Hmm. Also ich hatte mit meinen Sony's (K750i, X10 mini pro, neo) keine derartigen Probleme. Vielleicht zu viel Kaffee?! ;-)
 
@OPKosh: Da muss ich dir Recht geben. Wobei ich aktuell leichte Vorteile bei NOKIA, vor allem durch die PureView Technologie sehe. In der Hinsicht wird sicher noch ne Menge möglich sein und kommen. Auch wenn das BS quasi fast tot, bin ich alleine schon wegen der Kamera von meinem 808 begeistert. Die Jungs bei NOKIA und Carl-Zeiss haben es echt drauf.
 
@matzenordwind: Na das 808 ist eher ein Sonderfall und das was sie jetzt in die Lumias integriert haben ist ja auch nicht ganz mit dem "echten" PureView zu vergleichen?! Trotzdem darf man sicher gespannt sein was sie noch daraus machen werden. Als jemand der noch bei Carl-Zeiss-JENA gelernt hat sehe ich das Aktuelle aber mit etwas gemischten Gefühlen! ;-)
 
@OPKosh: Mir ist klar, dass mein 808 nen Sonderfall ist. Vor allem um zu zeigen was machbar ist. Und was aktuell im 920 als PureView verkauft wird gefällt mir auch nicht so. Aber wenn sie die dortige Technik für schlechte Lichtverhältnisse mit der aus dem 808 kombinieren können und in nem aktuellen Smartphone raus bringen wäre das der nächste logische Schritt. Denn ich sehe in der Richtung erst am Anfang und noch viel Potential.
Zu Carl-Zeiss von früher und heute im Vergleich kann ich nichts sagen. Da mir da die notwendigen Informationen fehlen. Deshalb enthalte ich mich da mit einem Urteil. Kann es ja nur mit dem was mir bekannt ist beurteilen.
 
@matzenordwind: Das sollte keine Abwertung sein! Was sie im 920 verbaut haben ist sehr beeindruckend, vorallem auch die mechanische Lagestabilisierung. Und den Seitenhieb auf Zeiss versteht man wohl nur als "Ossi". Sorry! ;-)
 
@OPKosh: Ich habe es auch nicht als Abwertung verstanden. War eher selber enttäuscht. Denn an sich ist das 920 ja nen gutes Handy. Aber als klar wurde, dass sie in der kürze der Zeit nicht mehr als das aktuelle Ergebnis schaffen konnten habe ich mich doch fürs 808 und ein letztes Mal für Symbian entschieden. Mittlerweile ist eine gute Kamera im Handy nicht ganz unwichtig für mich geworden. Hmmm sollte mir das mit Seitenhieb zu denken geben, wenn ich nicht verstanden habe. Obwohl ich auch "Ossi" bin... ;-)
 
@matzenordwind: Also mich enttäuscht das 920 eigentlich nicht. Im Gegenteil. Ich kenne allerdings auch das 808 nicht wirklich. Seitenhieb: Keine Ahnung! Vielleicht zu jung? ;-)
 
@OPKosh: Mein Problem beim möglichen Umstieg auf WP und das 920 war und ist, dass ich ein Symbian Nutzer und Fan seit der ersten Stunde bin. Das macht natürlich nicht einfach sich auf so was komplett Neues einzustellen und wollen. Da ich vorher ein NOKIA N8 hatte wusste ich ja woran ich bei Symbian bin. Und ich gebe auch zu seit Ewigkeiten ein NOKIA Anhänger zu sein. So kam auch quasi nur das 920 in Frage. Und wenn sie den eingeschlagenen Weg so weitergehen mache ich mir keine Sorgen bei NOKIA bleiben zu können.
Seitenhieb und zu jung...Hmmm... bin ja auch erst 35... ;-)
 
@matzenordwind: Also ich konnte Nokia füher nie was abgewinnen (bin von Siemens zu Sony Ericsson und jetzt eben Sony). Die Lumia's, und auch WP8, sehen schom sehr interessant aus. Würde aber trotzdem ein Xperia Z mit WP8 im Zweifel vorziehen. ;-) 35 ist im Bezug auf den Seitenhieb aber tatsächlich zu jung! Da warst zur Wende ja grad 12!? ;-)
 
"Wir bemühen uns, Nexus-Telefone zu unglaublich guten Kameras zu machen",

ann bitte einfach mal wieder n kamera knopf ran basten und n richtigen blitz ;) damit wären sie auch mit ner nicht high end linse bei vielen erste wahl ;) versteh eh nich warum das so aus der mode gekomm ist mit dem kamera knopf
 
@Tea-Shirt: zB das Motorola Razr I hat einen echten Auslöser, komischerweise kann man damit auch die Cam direkt vom schwarzen Bildschirm aus aufrufen, passiert auch mal aus versehen - warum so viele Hersteller den Knopf weglassen und ein Tippen auf das Display zum Auslösen erwarten obwohl es eine wackelige Angelegenheit ist kann ich auch nicht verstehen.
 
@otzepo: ist übrigens STANDARD bei Windows Phone! Da hat JEDES hier erhältliche Windows phone gerät einen echten Kameraknopf! Selbst wenn das Display aus ist, reicht es den Kamera-Knopf zu drücken und schwupps öffnet sich die kamera und man kann direkt Fotos schießen! Ist auch NUR bei Windows Phone so! :D
 
@Turkishflavor: JEDES? das Ascend W1 auch? NUR? das Moto razr i also nicht?
 
@otzepo: xperia s auch ... vorausgesetzt man hat zeit edit:das haben sie mit nem update geändert ... springt gerade doch erstaunlich flott an (ca 2 sekunden)
 
wollen die jetzt genau so oft neue handys rausbringen wie software updates ?
 
Was wollen sie schon groß machen?
Wer von den großen Android-Anbietern entwickelt denn überhaupt Hardware?
Samsung baut Displays (die Apple und Nokia zukünftig nicht mehr verwenden) und Exynos-Prozzis die ausser Samsung auch kaum jemand haben will und evtl. noch Ram dens überall gibt.
Der Rest den HTC, LG & Co benutzen ist aus dem zusammengesetzt was der Weltmarkt grade an Parts hergibt. Da haben wir Sony und ein paar kleinere Anbieter mit Fotosensoren. Vielleicht wirds auch der "quasi-Foveon" Sensor den HTC schon fürs nächste Topmodell angekündigt hat. Bleibt abzuwarten was der bringt. Jedenfalls schön zu sehen das die Konkurenz dazu zwingt nicht ewig nur größere Displays/mehr und schnellere Kerne einzubauen und zu glauben das würde reichen um ein rundum gutes Gerät zu bauen.
 
wird auch nicht schwer, da die kamera ja beim aktuellen Nexus ja eine Katastrophe ist! Siehe hier bei dem Test: http://bit.ly/133Xt6z Letzter Platz für das nexus! Erster platz geht natürlich am Nokia Lumia 920 mit Windows Phone ^^ wie sollte es auch anders sein?! :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles