Google lobbyiert nun auch in Taxis gg. Schutzrecht

Der Suchmaschinenkonzern Google weitet seine Lobbykampagne gegen das geplante Leistungsschutzrecht für Presseverlage aus. Dafür soll nun auch Offline für die Position des Unternehmens geworben werden. mehr... Internet, IT, Erde Bildquelle: Flickr Internet, IT, Erde Internet, IT, Erde Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
nja lobbys in der politik find ich eigentlich nicht gut aber google hat recht mit dem was sie sagen
 
@DNFrozen: Lobbyismus ist immer gut fuer die, die einen Vorteil daraus haben :)
 
@DNFrozen: Lobby wird von allen immer mit böse und Kapitalismusgeiz gleichgesetzt. Eine Lobby ist nichts anderes als eine Interessenvereinigung, der man sich anschließt um gemeinsam "gehört" zu werden.

Generell ist es nur schade, dass es oftmals viel zu wenig verbraucherfreundliche Lobbies gibt. Ich glaub ich hab mal gehört, dass auf eine Verbraucher Lobby für Nahrungsmittel in Brüssel 50 Lobbyverbände für die Unternehmen kommen..
 
Die Folgen, die google für den Fall eines solchen Gesetzes an die Wand malt, finde ich fast genau so lächerlich wie das Gesetz selbst.
 
@kesan: Wenn man in der heutigen Zeit denkt, dass solche Gesetze nicht nach und nach ausgeweitet würden, dann mag die Darstellung von Google wohl wirklich übers Ziel hinaus geschossen sein. Aber guck dir das Beispiel Russland mit der Liste an - oder die Ausnahme Liste bei der EEG Umlage...
 
@nexo: "... Wenn man in der heutigen Zeit (be)denkt, dass..." Google das Monopol oder wenigstens die größtmöglichste Marktverbreitung und Dominanz gegen über anderen Diensten / Firmen mit allen möglichen Mitteln anstrebt, dann sollte man das massive Vorgehen von Google mit größtem Mißtrauen verfolgen.
 
@kesan: Du hast Recht. Und dazu noch: Wenn Google soooo viel Geld für seine Kampagnen ausgibt läßt das nur einen Schluß zu, es ist Google so viel wert. Warum? Aus Güte zur Menschheit? Nee! Weil sich damit extrem viel Geld für Google verdienen läßt. So einfach ist das! Und "Unter dem Motto `Verteidige Dein Netz`" meint Google doch NICHT das Netz der User / Anwender. Sondern sein (Googles!) Netz, mit dem so viel Geld verdient wird und in dem man schon fast ein Monopolist ist.
 
google sollte eine woche lang die kanzen links auf verlage blocken .. sollens sehen wies ist wenn sie keiner mehr findet .. dann kommt auch keiner und liesst was .. dann ist bei den verlagen zund zeitungen auch mit werbung nix mehr zu verdienen .. sollen die verlage doch umstellen auf bezahlangebote .. der herr rupert murdoch kann ihnen mal erklären wie das mit "the daily" war .. weil das wurde eingestellt ..
 
@footballpics.info: "...google sollte eine woche lang die kanzen links auf verlage blocken .. sollens sehen wies ist wenn sie keiner mehr findet .. dann kommt auch keiner und liesst was..." bei Google und dann verdient Google auch weniger. Was glaubst Du denn warum das Google nicht macht? UND da es doch noch einige mehr Leute geben soll, die an diversen Nachrichten interessiert sind, werden diese Wege / Mittel finden die Seiten der Zeitungen / Zeitschriften usw. zu finden. GANZ nebenbei ist Google auch nicht die einzige Suchmaschine mit deren Hilfe man die Seiten bzw. News der Verlage finden kann!
 
Armselig von Google!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Googles Aktienkurs in Euro

Google Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Galaxy Nexus im Preis-Check