"Messer, Gabel, Smartphone" sind das neue Besteck

Der Eindruck, dass immer mehr Nutzer ihr Smartphone bei jeder sich bietenden Gelegenheit - ob nun gerade passend oder nicht - in die Hand nehmen, konnte jetzt durch eine repräsentative Untersuchung in den USA belegt werden. mehr... Smartphone, Android 4.0, Dual Core, Nvidia Tegra 2, ZTE Mimosa X Bildquelle: ZTE Smartphone, Android 4.0, Dual Core, Nvidia Tegra 2, ZTE Mimosa X Smartphone, Android 4.0, Dual Core, Nvidia Tegra 2, ZTE Mimosa X ZTE

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich erwische mich auch ständig dabei und versuche mir das abzugewöhnen. Ist vor allem bei einem Bekannten-Besuch immer wieder erstaunlich wenn man sich das genauer anguckt. Eine halbe Stunde wird schön am Tisch miteinander gequatscht, dann redet fast niemand mehr miteinander und fast alle beschäftigen sich selbst mit ihren Smartphones... Ist schon fast zu bemitleiden bzgl. der Gemeinschaft, früher hats sowas nicht gegeben.
 
@cyberathlete: Meiner Erfahrung nach hängt es auch damit zusammen, wie viele Jahre man schon ein Smartphone besitzt. Irgendwann werden die Dinger nämlich auch mal langweilig und das Gegenüber interessanter.
 
@elbosso: Das habe ich bei mir selbst auch beobachtet. Inzwischen benutze ich das Smartphone nur noch dann, wenn ich es auch wirklich brauche. Viele Whatsapp Nachrichten lasse ich auch unbeantwortet, man muss ja nicht zu allem was sagen. Inzwischen ist das Smartphone einfach nicht mehr so interessant. Kommunikation ist das einzige was ich noch wirklich nutze (Telefon & Whatsapp). Den Rest nur noch sehr selten in Warteräumen oder ähnliches. Aber ich muss auch dazu sagen, dass ich kein Facebook oder Twitter nutze, ich denke, dass das auch noch mal Zeitfresser sind.
 
@cyberathlete: Früher hat man sich dann halt am Tisch angeschwiegen, wenn man kein Thema mehr hatte oder dumm in der Gegend rumgeguckt. Heute schaut man dumm ins Smartphone und liest da Nachrichten ;)
 
@dodnet: stimmt schon, aber letzten Endes gabs doch immer wieder was zum reden... Außerdem fühlt es sich ziemlich blöd an, wenn man sich gegenüber sitzt und der Unterhaltungspartner irgendwann nur noch mit seinem Smartphone beschäftigt ist....
 
@cyberathlete: Im Ernst? Also ich hab einfach anstandshalber grundsätzlich das Handy in der Tasche.. klar guckt man mal drauf, aber das beschränkt sich echt auf ein Minimum. Ich denke, wenn man sich nur noch mit dem Smartphone beschäftigen kann, weil man nix mehr hat worüber man reden kann, hat man entweder Probleme oder die Bekanntschaft ist eher sehr oberflächlich :P
 
@cyberathlete: Deshalb macht man es auch Old-School und man hat immer ein Glas in der Hand. Durch den Inhalt ergibt sich der Rest immer von selbst... ;-)
 
@cyberathlete: Früher hat man dann zusammen in die Glotze geguckt ohne etwas zu sagen. Wo ist der Unterschied? TV wird halt mehr und mehr vom Internet abgelöst, und dazu gehört halt ein Smartphone, genau wie ein Tablet oder PC.
 
Sowas nervt.
 
Gerade wenn man den letzten Teil mit den sinnlosen Video-Posts liest, weiß man, dass es irgendwo stimmt, dass der Großteil der Menschheit einfach nur dumm ist.
 
@elbosso: Da frage ich mich dann allerdings auch, wieso ich als Nicht-Mitglied bei diesem "Social"-Kram neidisch auf die Leute sein sollte, die da mitmachen und einem immer einreden wollen, dass man da alles Mögliche verpasst. Dass ich in meinem bisherigen Leben jetzt noch nicht im größeren Stil mit Katzenvideos o. ä. "beglückt" wurde, empfinde ich nun nicht als soooooo schlimm. ;)
 
@DON666: Was.. du wirst nicht mit Katzenvideos beglueckt.. du bist so bemitleidenswert :P
 
@-adrian-: Ja, ich fühle mich wie der einsamste Mensch der Welt.
 
@DON666: Mein Mobiltelephon liegt abgeschaltet in der Vitrine. Bin ich jetzt asozial? :O
 
@Aerith: Wenn du mich fragst, sicher nicht. Gibt aber Leute, die das bestimmt fast schon pervers finden... ;)
 
Was würde nur mit der Menschheit passieren wenn Facebook für ne Woche oder 2 offline wäre?
 
@shriker: Rückgang mit der menschlichen Überbevölkerung durch zahlreiche Suizide.
 
@Stoik: Das glaube ich nicht. Eher einen Anstieg der Geburtenrate da die Leute noch öfter/länger in die Kiste springen ;) (siehe: Stromausfall)
 
@Stefan Hueg: Oki sagen wir es so.. es bleibt gleich .. leben geht und leben kommt ;)
 
@Stefan Hueg: Wie soll ich denn finden wer mit mir in die kiste springt wenn "Bang with Friends" nicht mehr funktioniert :)
 
@-adrian-: Gründe die Gruppe "Bang with -adrian-" und warte ab was passiert ;-)
 
@jigsaw: Hab ich zufaellig schon. Die gruppengroesse ist aber am Maximum sonst wuerde ich dich einladen :)
 
@-adrian-: Musst mal deine 5000 Jungs und Mädels besser überprüfen: Da bin ich schon lange incognito dabei... :D
 
@jigsaw: He said cock...hehehe.. shut up beavis
 
Kennt ihr das Handy-Spiel? Jeder legt sein Handy auf einen Stapel in der Tischmitte. Danach darf keiner mehr an sein Handy greifen. Wer zuerst gegen die Regel verstößt, musst die Rechnung des Abends bezahlen. Spielen wir immer öfter : Tipp: Display nach unten, dann sieht man auch nicht, welches Handy geklingelt hat :D
 
@windaishi: Lustig - zwei Dumme ein Gedanke. :P
 
@windaishi: Coole Idee ;D
 
@windaishi: Und nicht vergessen evt. vorhandenen Vibrationsalarm abzustellen, nicht das der Handyturm vollautomatisch einstürzt *fg
 
@windaishi: Der jenige der ran geht muss runde zahlen und vor allen Bekannten sein Handy an die Wand schmeißen. :D
 
Ich bin selber seit drei Jahren Smartphone-Besitzer und es nervt mich tierisch wenn die Leute ständig auf ihre Smartphones schauen müssen... wenns bimmelt wird das Handy SOFORT gezückt, egal ob man gerade im Gespräch ist oder peng... sehr unhöflich sowas.

Wenn man sich mit Freunden trifft finde ich die folgende Lösung ziemlich cool: Alle legen ihre Handys auf einen Haufen, erst am Ende darf jeder sein Handy wieder nehmen. Nimmt jemand vorzeitig sein Handy aus dem Stapel muss er die Rechnung aller Beteiligten bezahlen.
 
@Stefan Hueg: sehr geile Idee. Die notier ich mir. Bei mir ist das so, wenn wir einen Film gucken ist es auch tabu. Bei Notfall wird angefragt und dann gestattet oder nicht, wer verstoesst kann nach hause gehen. :) Mich nervt es immer, wenn man einen Film schauen will gemeinsam und am ende ihn alleine schaut, weil der gegenueber immer auf FB rumlungert...
 
@Stefan Hueg: Ich hab mir angewöhnt, egal mit wem ich essen bin, mich zu entschuldigen wenn der Anruf wichtig ist und dann den Raum zu verlassen. In Restaurants gehe ich generell vor die Tür.
 
hm, also ich habe zum glück noch nie selbst gefilmte Feiertagsgrüße oder videos irgendwelcher haustiere sehen müssen. puhh... aber das mit den babys, oh ja, das nervt! erst vor kurzem hat eine bekannte, die sogar nur tante geworden ist, von "ihrem glück" durch zahlreiche nervige fotos aufmerksam gemacht... oh man...
 
Wenn eine Nachricht mit den Worten repräsentativ und US-Bevölkerung anfängt solte man direkt aufhören zu lesen, da ab der Stelle im Text nur noch Schrott kommen kann, so auch hier. Die liebe tolle US-Bevölkerung ist für überhaupt gar nichts repräsentativ. Sie sind die dickste Bevölkerung, die dümmste und mit die gewalttätigste. Nur weil bei denen 193% der Leute das Smartphone an der Hand klebt heißt das noch langen nicht, dass das hier auch so ist. Sicher gibt es auch hier ne Menge Vollidioten und dicke und gewalttätige, aber Umfragen aus den USA interessieren mich genauso wenig als wenn in CHina ein Grashalm abgeknickt wurde, was sollen solche News? Es ist eh schon schlimm genug das wir jeden Dreck aus den USA übernehmen, 273% der Jugendlichen können ja nicht mal mehr unfallfrei nen Satz geradeaus sprechen und bei denen gibt es nur noch Xmas statt Weihnachten uvm. Echt erbärmlich
 
@cobe1505: Wir haben deine USA-feindliche Einstellung verstanden. Nur bringt das hier gar nichts. Schau dich doch mal auf der Straße oder in der U-Bahn um. Alle laufen oder sitzen mit gesenktem Blick auf ihr Handy. Das ist kein rein amerikanisches Problem, sondern ein allgemeines, rasch wachsendes...
 
@Stefan Hueg: weil wir hinterher hinken, trotzdem hat cobe1505 komplett recht.
 
Auch wenn sich mit gedrechselten Worten so etwas wie eine 'Kultur des Abschaltens' bewerben liesse, denke ich, Smartphones sind ein Teil des Menschen, seiner Person und Psyche geworden. Wenn auch gewiss nicht lebensnotwendig ;) Das istdas eigentlich revolutionäre an den Dingern: Der Mensch an derSchwelle vom Naturwesen zum Cyborg. Die Kätzchenvideos indes sind in der Tat problematisch.
 
Messer, Gabel... und für den Löffel gibt es schließlich eine App !
 
@Brassel: http://www.swobble.de/img/user/1/14/3375/pictures/1307048271.jpg
 
@Brassel: man und ich dachte nun, das das Smartphone den Teller ersetzt..so kann man sich irren *fg
 
@DerTigga: Als Teller oder Schneidbrettchen ist das Tablet dann bestens geeignet. ;)
 
@Stoik: sollte man evt. mal überlegen, sowas bei mäkeligen Kindern einzusetzen. Da lohnt sich das Teller schnell leeressen wenigstens..sonst sieht man ja (noch) nichts *fg
 
Ich bin in einigen Situationen aber auch viel entspannter seit ich ein Smartphone besitze.
Bestes Beispiel sind irgendwelche lange Schlangen an Kassen oder langes Warten beim Arzt. Dort zücke ich das kleine Technikspielzeug und vertreibe mir die Zeit anstatt mich über die Wartezeit aufzuregen ;-)
 
@Fichtenelch144: das sehe ich ganz ähnlich, mir hilft die Technik ortsungebundener zu sein und so Dinge tun zu können, die anders nicht möglich wären - und sei es nur ein mittäglicher Spaziergang. Wichtig und gleichzeitig schwer ist es, die Balance zwischen Erreichbarkeit und Verfügbarkeit zu halten. Ich habe seit einiger Zeit ab Freitag 1600h eine Abwesenheits in meiner Büromail geschaltet, um meine faktische Arbeitszeit in den Griff zu bekommen
 
Social Neworks sind eine Sucht, manche können es kontrollieren, viele nicht.
Wie gut, dass ich damit nie angefangen habe :)
 
Gibt bestimmt auch viele die braune Streifen auf ihrem Smartphone haben. Ist aber auch blöd das man auf dem Klo sitzt und statt zur Papierrolle das Smartphone verwendet.
 
@marcol1979: Danke für Deinen Erfahrungsbericht. Solltest Du noch Leute mit dem gleichen Problem finden, kannst Du ja eine Selbsthilfegruppe gründen.
 
Irgendwie haben die Recht. Wenn ich aufs Klo gehe nehme ich das meistens mit um bisl im Netz zu surfen, obwohl ich gerade vom PC weg bin. :D Aber ansonsten benutze ich das recht überschaubar. Wenn ich mit Kumpels zusammen sitze schau ich max. nur wenn eine sms kommt. Aber das Smartphone bringt einem auch mehr Freiheit und interessantes, z.B. Mit den Nokia Appz und City Lens wo einem angezeigt wird was in der Nähe ist mit Informationen zu dem Restaurant, Disco oder andere Geschäfte. Gibt da echt nette Sachen.
http://goo.gl/rCEqo
 
"Messer, Gabel, Smartphone" sind das neue Besteck"...." Erste Bockwurst mit 1TB Speicherkapazität!"....oder "Ameisenhügelhaus mit Meeresblick-App"..dank Winfuture bin ich immer am Puls der Zeit! XD
 
Ein Link zur Quelle wäre total toll ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles