Surface Pro: Hohe eBay-Preise für 128-GB-Version

Microsofts erstes Tablet mit einem Intel x86-Prozessor, das Surface Pro, war nach dem Launch vor gut einer Woche innerhalb von Stunden ausverkauft. Gerade das Modell mit 128 Gigabyte Speicher war gefragt, so dass es nun hohe Preise bei eBay erzielt. mehr... Microsoft, Surface Pro, Microsoft Surface Pro Bildquelle: Microsoft Microsoft, Surface Pro, Microsoft Surface Pro Microsoft, Surface Pro, Microsoft Surface Pro Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Für 700 Euro würde ich eins nehmen - und dann Ubuntu darauf installieren. http://www.geek.com/articles/mobile/how-to-install-ubuntu-on-the-surface-pro-20130211/
 
@noneofthem: Ubuntu!? Dann am besten noch mit der Unity Oberfläche oder? :D
 
@Clawhammer: Lieber Unity, als Kacheln, ich würde aber eher Plasma active bevorzugen ;)
 
@OttONormalUser: Wer unity toll findet braucht sich glaube ich über die Kacheln nicht beschweren.
 
@Clawhammer: Seh ich anders, denn was sollte Unity mit Kacheln zu tun haben? Das Unity Konzept ist wenigstens schlüssig, einheitlich und funktionell. Was stört dich denn an Unity, bzw. was gibt es daran auszusetzen? Wenn es um die Gnome Shell ginge, könnt ich es ja noch verstehen, das ist die selbe Usability Katastrophe wie Kacheln.
 
@OttONormalUser: Erstmal sollen die Unity fertig machen, dann den ganzen Social Müll wieder entfernen. Komm mir blöd vor wenn ich nach Softwareupdates in der schnellsuche suche und Musikalben vorgeschlagen bekommen. Und dann sollten Sie endlich wieder mehr einstellungsmöglichkeiten in den Systemmenu's einbauen. Danach kann man versuchen Unity mal mit anderen shells wie der Windows Shell, gnome, kde oder der Apple Oberfläche vergleichen.
 
@Clawhammer: Also sitzt das Problem mal wieder 30cm vorm Bildschirm, den Social Müll kann man nämlich nach berechtigter Kritik in den Einstellungen abschalten (http://goo.gl/dMi6L) ... wie lässt sich noch mal mit Bordmitteln die Modern UI abschalten auf Desktops? ... und vergleiche bitte keine eingeschränkten Systeme wie Windows und Gnome mit den Einstellmöglichkeiten von KDE.
 
@OttONormalUser: Wo hab ich geschrieben das ich zu blöd bin den kram zu deaktivieren? Was mich daran stört ist es das es standartmäßig aktiviert ist, bzw das sowas überhaupt da ist.
 
@Clawhammer: Schön, und mich stört bei Windows 8, dass ich auf dem Desktop Touchgesten mit der Maus vollführen soll und Kacheln statt Startmenü, was ich nicht abschalten kann, was ist nun schlimmer, eine Option oder keine Option? Und Nein, Drittprogramme und Registrygefrickel sind keine Optionen.
 
@OttONormalUser: Ich glaube du hattest recht, das Problem ist mal wieder 30cm vorm Bildschirm,allerdings vor deinem Bildschirm....
 
@Clawhammer: Wusste ich's doch ;)
 
@Clawhammer: Ja, Unitiy ist besser als Metro. Und ja, warum sollte man ein tolles projekt wie Ubuntu nicht unterstützen wollen in dem man bißchen Werbung im Dash sieht. Dafür ist das BS kostenlos. Und iwie muss Canonical sich finanzieren. Und wie gesagt wems stört kanns auch kinderleicht deaktivieren und für die Paranoiden.. man kanns auch komplett über terminal deinstallieren. Und schon der Sicherheit wegen, ist das Linux System dem Windows Haus hoch überlegen. Und ja, es sind nur etwas über 1% Marktanteil, aber das ist mir auch recht so. Auf DAUs wie dich kann Linux verzichten.
 
@Sapo: Und da ist der Mythos wieder, dass Linux sicherer ist als Windows *gähn*
 
@HeadCrash: Mythos? Nö. Fakt.
 
@Sapo: Aber natürlich. Das weiß doch jedes Kind. Wo kämen wir denn auch hin, wenn es anders wäre? Allerdings fehlen mir dazu noch die konkreten "Beweise" ;-)
 
@HeadCrash: Google hilft. Ich muss dir nicht alles vorkauen. Ich sag nur eins: Nicht um sonst laufen die meisten Webserver auf Linux-Basis.
 
@Sapo: Und nicht umsonst werden genug davon gehackt. Ach Nee, alle Attacken betreffen ja immer nur die Server, die unter Windows laufen. Obwohl, davon gibt's ja angeblich kaum welche. Hmmm, ist wohl doch ein Mysterium...
 
@HeadCrash: Genau. Die Windows Server werden öfter gehackt. Linux server nur dann, wenn de Admin zu faul ist das System auf den neuesten Stand zu halten. Dann hilft nehmlich das beste System auch nicht. Das Sicherheitskonzept ist aber bei Linux besser da Sicherheitsupdates zeitnah erscheinen. Und bei Windows das nicht der Fall ist.
 
@Sapo: Na, wenn Du fest genug dran glaubst, wird es vielleicht sogar wahr ;-) Aber mal realistisch betrachtet ist es Quatsch. Es gibt keine Anhaltspunkte dafür, dass Linux per se sicherer ist als Windows und natürlich gilt das auch in der umgekehrten Richtung. Es hängt immer davon ab, welche Dienste auf dem System laufen, wie das System evtl. durch Mechanismen wie Firewalls o.Ä. gesichert ist usw. Na, dann füge ich auch noch was hinzu: MS nutzt feste Patch Days, um nicht "permanent" Updates auszuliefern und den Prozess zu vereinfachen. Bei allen wichtigen Patches hat MS aber immer schon außerhalb dieser Zyklen Updates rausgebracht. Also ist auch das Argument nicht korrekt.
 
@HeadCrash: Das größte Plus von Linux ist ja im Grunde dass es Quelloffen ist und somit Probleme und Sicherheitslücken wesentlich schneller erkannt werden. Dies ist bei einem Closed-Source System nicht der Fall, da nur eine sehr geringe Anzahl von Leuten "ein Auge drauf haben".
 
@Sapo: Das mag vielleicht so erscheinen, stimmt aber im Endeffekt auch nicht. Denn ohne Einblick in den Quellcode lassen sich Schwachstellen nur durch "Probieren" finden und nicht durch einfache Analyse des Codes. Die Offenheit kann also sowohl Vor- als auch Nachteil sein. Daher bleibe ich dabei, per se ist weder Linux sicherer als Windows noch Windows sicherer als Linux. Aber jetzt geh ich erst mal ins Bett :-)
 
@HeadCrash: Gute Nacht ;)
 
@Sapo: Ach Werbung ist mittlerweile drin :D Undi ch hatte letztens eine Diskussion mit ein paar Leuten die meinten Ubuntu ist kostenlos und bleibt es... Mit Werbeeinblendung wird natürlich nicht gezahlt... Nein, es ist kostenlos... Wie sich manche selber belügen und sich das alles schön reden... lächerlich... Da bezahl ich lieber und hab keine Werbung...
 
@Sapo: Warum man ein tolles projekt wie Ubuntu nicht unterstützen sollte... ganz einfach, weil sie beim vorletzten Release Update mist gebaut haben und das System unerträglich langsam geworden ist. Ausserdem dauert die Bootzeit eine gefühlte Stunde. Wenn ich daneben mein Debian sehe, dass auf der gleichen Maschine in genau 10 Sekunden einsatzbereit ist, kann ich Ubuntu nur belächeln. Da ist sogar Mint schneller als Ubuntu... Ausserdem zu deiner Metrophobie... mach die Augen zu und tipp einfach ein was du möchtest und wenn du die Augen wieder aufmachst, isses da... :)
 
@b.marco: Also mein Ubuntu 12.10 bootet in nichtmal 10 Sekunden. Hab allerdings auch ne SSD. Das könnte den Unterschied machen.
 
@Magguz: Wenn man die Werbung ausschalten kann ist es kostenlos, wenn einer lügt und was schlecht reden will, dann bist du das.
 
@OttONormalUser: Babbel kein Blödsinn... Werbung bleibt Werbung... Wenn die breite Masse kommen würde, wäre bei so gut wie allen die Werbung eingeblendet, weils keiner wüsste das man es deaktivieren kann...
 
@Magguz: Hätte wäre wenn, Fakt ist, dass die Werbung kein muss ist, weil man sie von Haus aus ausschalten kann, und somit ist und bleibt Ubuntu kostenlos!! Und für die dumme breite Masse kann auch keiner was, die kaufen ja heute auch alle Windows, weil sie nicht wissen, dass man ihnen das mit ihrer Hardware zwangsverkauft hat.
 
@OttONormalUser: Jaja und das Internet ist Werbefrei weil sowieso jeder ein Adblocker installiert hat... *gähn*
 
@Magguz: Das hab ich nicht behauptet, und wenn du mir die Option für die Werbung im Internet zeigst, können wir weiter reden. Nicht alles was hinkt ist ein Vergleich mein lieber!
 
@OttONormalUser: Die Option nennt sich Adblocker! Ist im Grunde das gleiche wie "wollen Sie Werbung sehen? ja - nein" Man kann auch sachen miteinander vergleichen auch wenn es nicht identisch ist! Sonst unterlasse es Linux mit Windows zu vergleichen... Kann man nach deiner ansicht ja auch nicht! - mein lieber
 
@Magguz: Nein, es ist auch nicht im Grunde das gleiche, ein Adblocker ist eine Zusatzsoftware, eine Option ist es, wenn die Webseite dir eine gibt die Werbung nicht zu sehen!! Dann wäre Raubkopieren ja deiner Ansicht nach auch eine Option für ein kostenloses Windows. Nur wird es dadurch in keinster Weise kostenlos, während man bei Ubuntu eine richtige Wahl hat keine Werbung mehr sehen zu müssen, und zwar vom Hersteller selbst! Und unterstelle mir keine Ansichten, weil DU dämliche hinkende Vergleiche bringst.
 
@OttONormalUser: *gähn* Rede es dir schön... Mach das ruhig, ich wollte ja nicht deine Wolkenstadt zerstören ;) Aber nebenbei, wer weiß wie lange deine "option" noch verfügbar ist...
 
@Magguz: Immer, weil du immer noch nicht das Open Source Prinzip, geschweige denn die GPL verstanden hast. Ich brauch mir auch nix schön reden, weil es nix gibt zum schönreden, aber ich lass es eben auch nicht von Leuten wie dir schlecht reden! Mir missfällt auch die Standardeinstellung, aber wie gesagt, es gibt eine Option! und das ist die Hauptsache.
 
@OttONormalUser: Ja ok... Und wenn man keine Argumente mehr hat, kommt das man es nicht verstanden hat... Immer wieder lustig :D P.S: Kannst du mir mal bitte zeigen wo es verboten ist, fix Werbung einzubinden? Kann das nirgendwo finden... Und jetzt sag nicht, das man ja ne andere Distri verwenden kann...
 
@Magguz: Wo hab ich was von verboten gesagt? Und man muss auch keine andere Distri benutzen, man muss nur die Werbung entfernen, was dank OS und GPL immer möglich sein wird. Canonical kann das abschalten höchstens verkomplizieren indem sie Windowsuser eine Konsole benutzen lassen. Die Argumente hast übrigens du nicht, womit soll ich also sonst kommen, außer du hast was nicht verstanden? Ein "kostenloses" Office Starter mit Werbung ist z.B ein passender Vergleich, das ist nämlich nicht kostenlos, weil man die Werbung nicht abschalten kann, es sei denn man zahlt dafür, und dank geschlossener Software ist es auch nicht erlaubt sie auf andere Weise zu entfernen. All das trifft eben auf Ubuntu nicht im geringsten zu! Es ging doch um kostenlos, und zwar im Moment, wieso schweifst du ab auf ... aber wenn..., ...oder wie lange noch...? Ist doch völlig irrelevant für die Aussage, dass Ubuntu jetzt hier und Heute völlig kostenlos ist!
 
@Magguz: Eben gefunden: http://goo.gl/PsVZP Was glaubst du warum Canonical auf die Aufschreie und die Kritik reagiert, und das Dash mit online Suche den Wünschen der User anpasst? Ich kann es dir sagen, wenn sie es nicht tun würden, würde es gar keiner mehr nutzen, was dadurch möglich wird, weil Ubuntu unter GPL steht, sie können schlicht und ergreifend nichts aufzwingen, weil jeder den Code einsehen kann und es abschalten kann.
 
@OttONormalUser: jaja, jeder... :D Was du für ein Mist babbelst... *kopfschüttel*
 
@Magguz: Du solltest das jeder nicht so wörtlich nehmen, das ist natürlich nur theoretisch, es reicht ja wenn es einer abschaltet und das allen anderen zur Verfügung stellt, damit hat dann JEDER was davon, auch wenn er den Code nicht lesen kann!!! Canonical hat was eingeführt, und sofort stand überall was man deinstallieren muss, daraufhin hat canonical eine Option eingebaut, wäre bei CS nicht passiert, denn da heißt es friss oder stirb. Das ist aber das was viele immer nicht verstehen, wenn es um OS geht, man meint jeder müsse den Code verstehen um was davon zu haben. Nicht ich brabbel, sondern du verstehst das was du willst, und das ist eben Mist! *kopschüttel* War bis eben echt noch der Meinung man könnte mit dir ne Diskussion führen, hab mich wohl getäuscht.
 
@OttONormalUser: Kann man auch... (Wir zwei nur nicht, dafür sind wir schon zu oft aneinander gerasselt) Aber wenn ich hier mit jemanden reden muss, der denkt jeder hat Ahnung vom PC oder auch nur den Elan sich mit irgendetwas zu beschäftigen was einen stört, dann zweifel ich echt an dieser Person! Also wenn ich meinen Chef oder meiner Mutter über die Schulter schaue bekomme ich das Kotzen... Ich musste letztens etwas meinem Chef zeigen und dabei poppte immer der Connection Manager von HP auf. Als ich ihn gefragt habe, ob ihn das nicht stört und warum er die Benachrichtigungen nicht abschaltet kam nur zurück, dass er sich das auch schon gefragt hat und das ihn das nervt aber er weiß nicht wo man es abschaltet... So und nun sage ich dir, dass die meisten User so drauf sind und genau denen willst du die Kompetenz zusprechen, dass sie die Werbung abschalten? Oder irgend etwas installieren damit die Werbung fott ist? Im Leben nicht... Und genau auf diese User zielt Werbung in Programmen und Betriebssystemen! Und ich schmeiße mal eine Zahl in den Raum, ich gehe davon aus das 95% der User unter die Beschreibung DAUs fallen! Ich könnte mir vorstellen, das diese User Werbefrei unterwegs wären, wenn Sie beim ersten hochfahren wie bei der Browserwahl bei Windows gefragt werden ob Sie Werbung sehen wollen oder nicht, ansonsten wären sie alle mit Werbung unterwegs! Außer ein ottonormalritter in weiß kommt und deaktiviert es ihnen...
 
@Magguz: Du verstehst mich völlig falsch. Du hast Recht mit dem was du sagst, aber das macht deine Aussage, Ubuntu würde was kosten nicht im geringsten richtiger, und darum ging es doch oder? Nur weil es User gibt, die zu dumm, naiv oder was auch immer sind, verschwindet die Möglichkeit nicht es zu deaktivieren. Das mir die Standardeinstellung nicht gefällt, habe ich dir schon gesagt! Übrigens interessiert mich die Dummheit mancher User schlicht und ergreifend nicht, im Gegenteil, wegen denen sollen erfahrene User auf Einstellungen, ja sogar auf Freiheit verzichten! Reden wir jetzt über die ach so dummen User, die mit einer Browserwahl überfordert sind, aber mit einer UAC und 20 Sprechblasen über Updates und Probleme im Tray leben können, oder über deine haltlose Behauptung Ubuntu würde was kosten, weil in der Voreinstellung Werbung eingeblendet wird? Du willst etwas schlecht reden, was nicht Canonicals oder Ubuntus Schuld ist, wenn du was kritisieren willst, dann die Voreinstellung, aber erzähle keinen Unsinn es würde was kosten, oder könnte in Zukunft etwas "kosten", in welcher Form auch immer. Wer sich darüber aufregt, müsste sich auch über vorinstallierte Windowsrechner aufregen, denn das ist nichts anderes als sein System incl. Browser in den Markt zu drücken und "dumme" User zu ködern die sich keine Gedanken machen. Man holt sogar noch Hersteller von Crapware ins Boot, um ja genug Kohle zu machen.
 
@OttONormalUser: naja, der Eintritt in der Disco ist ja auch umsonst, man kann den Türstehe ja auch einfach umhauen... Man muss nur wissen, dass man es so machen kann...
 
@Magguz: Es geht aber nicht darum, dass du etwas machen kannst, sondern darum, dass man dir das auch erlaubt/ermöglicht/anbietet! Deine Vergleiche hinken! Windows ist also auch umsonst, weil man es ja raubkopieren könnte? Und den Türsteher musst du mir zeigen, der dir für freien Eintritt erlaubt ihn umzuhauen. Wie war das oben? "Was du für ein Mist babbelst... *kopfschüttel*" Oo Um mal deine Argumente von früher aus der Browserwahl zu bringen: Keiner wird gezwungen den IE (Die Werbung) zu nutzen, und jeder der einen anderen Browser will, holt sich einen (schaltet die Werbung ab). Meiner Meinung nach fehlt nur eine Info an den User, dass er die Wahl zwischen Werbung und keiner Werbung hat, genauso wie ein Browserwahl nötig ist, und dann passt das, auch wenn es dir nicht passt.
 
@OttONormalUser: Klar nur meine Vergleiche hinken immer und deine sind Perfekt...
 
@Magguz: Hab ich nicht behauptet, aber im Gegensatz zu dir sag ich dir wo deine Schwachsinnsvergleiche hinken, du behauptest es nur. Schutzbehauptung?
 
@OttONormalUser: Lass gut sein. Deine Argumente sind genauso ok wie meine... Nur siehst du meine nur als komplett falsch und das macht es sehr anstrengend mit dir zu diskutieren... Hab da echt keinen Bock mehr!
 
@Magguz: Welche Argumente? Wo ist denn dein Türsteher, den du überwältigen musst bei Ubuntu um keine Werbung zu sehen? Erzähl mir nicht das wäre ein Vergleich, oder gar ein Argument! Du hast nicht "keinen Bock mehr", sondern keine Argumente mehr.... und wo meine Vergleiche hinken sollen, kannst du mir anscheinend auch nicht sagen.
 
@OttONormalUser: Also okay, für dich ist Fernsehen kostenlos wenn Pro7 und co dir einen Hinweis einblenden das jetzt Werbung kommt und man jetzt den Fernseher für 5min und 32sek ausschalten soll... Ist okay... deine Ansicht, nicht meine... und ja ich habe keine Argumente/Vergleiche mehr... Für jeden halbwegs intelligenten Menschen wären es auch genug gewesen um zu verstehen wie meine Ansicht ist...
 
@Magguz: Du sollst nicht noch mehr dumme Vergleiche bringen! Wenn Pro7 und Co mir anbieten würden, dass ich überhaupt keine Werbung mehr sehe, DENN DAS MACHT UBUNTU, dann wäre es kostenlos (Theoretisch zum Ubuntu Vergleich, siehe letzter Satz)!!!! Oder muss man Ubuntu etwa 32 sek ausschalten, bevor man die Suchergebnisse sieht? Man muss nicht weg schauen, man kann es komplett für immer ABSCHALTEN!! Wo schaltet man denn Werbung im Fernsehen ab, indem man den Fernseher ausmacht? Die läuft doch trotzdem, auch wenn ich sie nicht sehe. Das ist nicht meine Ansicht, das sind deine wirr konstruierten HINKENDE Vergleiche!! Was ist denn deine Ansicht? Ubuntu kostet was, weil man Werbung einschalten KANN!!?? Das ist Blödsinn, denn man kann sie auch ausschalten, ohne eine Türsteher zu verprügeln oder den PC 32Sek auszuschalten, du solltest langsam den Unterschied erkennen, wenn ich dich für einen "halbwegs intelligenten Menschen" halten soll! Außerdem bekommt Canonical kein Geld für Werbeeinblendungen, sondern erst für verkaufte Produkte, und wenn ich nix kaufe, kann ich mir 1000000 Werbeeinblendungen anschauen ohne das es mich was kostet. Beim Fernsehen zahlen wir alle mit, weil die Werbung auf die Produkte aufgeschlagen wird, selbst wenn du gar nicht fern siehst.
 
@OttONormalUser: Was du persönlich von mir hältst ist mir gelinde gesagt sch**ß egal... Was habe ich von dir wenn du mich toll findest? Bin ich dann einer deiner dicken Kumpels oder was? Und sry das man dir ein komplett gleiches Beispiel nennen muss um es als Vergleich heranziehen zu dürfen... Schießt zwar völlig am Sinn eines Vergleiches vorbei aber okay... Nebenbei, würde ich dir ein gleiches Beispiel nennen, würdeste dich bestätigt fühlen und man hat nichts erreicht... Aber wie gesagt, für mich ist jetzt ende...
 
@Magguz: Der Sinn von Vergleichen ist nun mal der, dass es vergleichbar ist, von dir kam aber bis jetzt kein solcher, denn in ALLEN Fällen fehlt die Möglichkeit es abzuschalten! Ein erzwingen mit Gewalt gegen Türsteher oder das weg schauen sind nun mal keine Abschaltmöglichkeiten. Ich will also kein komplett gleiches Beispiel, sondern einen passenden Vergleich, den du nicht liefern kannst. Ich will dich auch nicht toll finden, aber der "halbwegs intelligente Mensch" kam von DIR!
 
Wehe ich höre noch einmal das ein MacBook sooo Teuer ist!!!!
 
@Musicscore: Ist es auch. Dafür das es nur ein Notebook ist....
 
@Clawhammer: ja und hier ist es ja dann noch schlimmer. Ein "TABLET"
 
@Musicscore: Aber ein Tablet, was ein Macbook sogar im Arbeitsumfeld noch schlägt
 
@telcrome: Arbeitsumfeld? Komisch erst heißt es mit Tablet kann man nicht arbeiten, jetzt wird was anderes behauptet^^ Das Ding kannst du net mal auf dem Schoß legen
 
@algo: Wieso nicht? Und Surface Pro ist in erster Linie ein Ultrabook, auch wenn es im Tablett-Format daherkommt.
 
@telcrome: LOL, viel spaß beim Arbeiten mit dem Surface, ich könnt mich biegen vor lachen :) Noch dazu mit Win8 oben, muahahahahaha
 
@telcrome: Das Teil soll ein Macbook/Notebook im Arbeitsumfeld "schlagen" ?? mit OnScreen-Keyboard oder dieser lappigen Tastatur? Da hol ich mir lieber was von Asus oder Samsung mit richtiger Aufsteck-Tastatur, die dazu auch noch nen zweiten Akku enthält!
 
@flipidus: Mach das wenn du Spaß dran hast
 
@telcrome: Wenn ichs finanziell demnächst schaff, mache ich das auch, da kannste Gift nehmen
 
@Clawhammer: ist zwar lächerlich ein MacBook mit surface zu vergleichen, aber wie erklärst du mir, dass ultrabooks genauso teuer und einige sogar noch teurer sind? Es gibt ja nicht mal ein ultrabook, mit retina Auflösung und dem gleichen preis(?)^^
 
@Musicscore: Apple ist grundsätzlich vergleichsweise teuer ;) Man zahlt halt für die Marke gleich mit...
 
Ich hoffe Microsoft sieht ein, dass kein Mensch einen PC mit 64GB SSD haben will. Für mich auch unverständlich, warum MS kein 256GB Modell anbietet, wo es doch bezahlbare mSATA Platten auf dem Markt gibt
 
@JasonLA: Kommt bestimmt noch. Es ist immerhin erst die erste Version des Produkts und man muss ja noch was für die Zukunft lassen. :-)
 
@HeadCrash: Jo und Apple ist wieder schneller :(
Es kann doch kein so großes Ding sein da ne größere SSD reinzupacken...Warum solllten die damit noch lange warten? Sollen die n halbes Jahr die Specs auf der Verpackung umschreiben? Ich finde es lächerlich von MS.
 
@JSM: Warte doch mal ab. Wer sagt denn, dass es ein halbes Jahr dauern wird? Surface Pro ist gerade seit NEUN Tagen auf dem Markt und das noch nicht mal in Deutschland. Und für sehr, sehr viele Menschen wird die 128 GB-Variante reichen. Du musst ja auch beachten, dass MS sicherlich so ein bisschen versucht, die Cloud-Anbindung in den Vordergrund zu rücken. Und man hat zudem, im Gegensatz zum iPad, weshalb Apple da nun auch nachlegen musste, die Möglichkeit nachzurüsten.
 
@JasonLA: Naja, mit SDXC Karten kann man ja den Speicher noch einigermaßen komfortabel erweitern. Nett wäre doch mal eine ganze Leiste mit mehreren SDXC Einschüben in Reihe. Dann wäre man speichertechnisch deutlich flexibler.
 
@markox: bist aber immer von den lahmen SD Speichern abhängig. Viel mehr als 15mb/s schaffen die teuren auch nicht. Ich bin Fotograf und hätte neben meiner Fotosammlung die einige GB Groß ist auch noch meine Musiksammlung drauf. Dann wirds schon wieder knapp wenn noch generelle Sachen drauf sollen
 
@JasonLA: Naja, die größeren SDXC UHS-I Karten sollten doch schon etwas schneller sein als die kleinen CLASS 10 Karten. So schnell wie ne mSATA SSD sind die zwar lange nicht, aber als flexible Speichererweiterung sollten die schon einigermaßen gehen.
 
@markox: aber dazu recht teuer für die lahme Geschwindigkeit, vergleicht man die Preise von 128GB Karten mit SSDs
 
@markox: Wäre sicherlich auch nicht schlecht, aber ich denke, beides sollte möglich sein: von Anfang an mehr verbauter Speicher und/oder Erweiterung durch SD. Genauso wie ich erwarte, dass es beim nächsten Surface zumindest die Option für 3G/4G oder NFC etc. gibt.
 
@JasonLA: Mein Arbeits-PC hat eine SSD mit 64 GB. Davon sind knapp 6 GB vom System belegt und nochmal knapp 2 GB von weiteren Anwendungen. Hab also knapp 56 GB für persönliche Daten übrig, was zum Arbeiten allemal reicht. Daten, auf die ich nicht täglich zugreifen muss, liegen auf externen Laufwerken. Was ich damit sagen will: 64 GB wären prinzipiell für die meisten Leute ausreichend, wenn das OS nicht gleich mehr als 25 % davon verschlingen würde!
 
@noneofthem: Bei Platzbedarf von Prinzipien zu sprechen geht irgendwie nicht, jeder braucht mehr oder weniger als andere. Aber im Übrigen gebe ich dir schon Recht.
 
Ob das nicht Marketing ist? Ich kann mir diese Nachfrage ehrlich nicht erklären. Na gut, ein paar Verrückte gibt es ja immer, denen Geld egal ist, aber 1500 für dieses Tablet?
 
@Janino: ... aber 600 für ein Spielzeug ? :-P
 
@something: ich weiß jetzt nicht was du meinst. Ich halte das Surface eher für ein Spielzeug für Nerds. Worin ist es denn richtig gut? Es kann von allem etwas. Aber wenn ich richtig arbeiten will, kauf ich mir doch einen Laptop und nicht so einen Wegschmeißartikel.
 
@Janino: mööööp. wroooong! glaube du hast das prinzip noch nicht verstanden.
 
@Janino: Kommt ja auch immer drauf an, wie viel von den Dingern hergestellt worden sind.
 
Hach, schön wieder so eine Diskussion am Sonntagabend zu lesen. Ich schreibe das hier auf nem MacBook Pro, das ich seit 1/2 Jahr habe und nicht mehr abgeben möchte. Trotzdem steht hier noch ein Windows PC rum, den ich auch nicht abgeben möchte. Es geht auch beides parallel. Beides hat Vor- und auch Nachteile. Gut - ich würde mir kein PC Notebook mehr kaufen, weil ich das MacBook einfach cooler finde, aber das ist Geschmacksache. Ich finde auch OSX im Vergleich zu Windows 7 (von Windows 8 fange ich erstmal gar nicht an, aber das ist auch Geschmacksache - und ein Griff ins Klo) eleganter und schneller. Aber sicherlich hat auch Windows seine Daseinsberechtigung - bei mir aufgrund des Mediacenters und der XBOX, den ohne den Kram könnte ich nicht TV schauen und nix aufnehmen. Also: nicht streiten, lasst den PC und Windows Typen ihren PC und den Mac Jüngern die Macs … und ich persönlich mag das MacBook trotzdem lieber ;)
 
@maltic: Aber das wäre doch viel zu harmonisch :-D
 
@HeadCrash: stimmt natürlich und nicht so unterhaltsam.
 
@maltic: Deswegen könntest Du Dir den kleinen Seitenhieb mit dem Griff ins Klo wahrscheinlich auch nicht verkneifen, was? *g*
 
@HeadCrash: Du hast mich durchschaut ... verdammt. Ich hatte die Hoffnung, dass jemand drauf anspringt. Aber jetzt hast du es gründlich vermasselt ;)
 
@maltic: ich finde windows 8 total super. trotzdem gefällt mir was du geschrieben hast :)
 
@maltic: Heuchler.
 
Tja eBay... mir nach wie vor unverständlich warum da Leute mehr zahlen als der übliche Straßenpreis. Viele Produkte auf eBay sind mittlerweile sogar teurer als bei Amazon (Festpreise und Auktionen), welche auch nicht immer die billigsten sind. Ist der Reiz des Mitbietens wirklich so groß? Gibt es wirklich so viele Leute die unbedingt als erster irgendwas haben wollen?
 
War eigentlich ziemlich klar, weil es einfach ziemlich viele Leute gibt, die genau darauf gewartet haben. Und ich glaube das die Zielgruppe auch nicht wirklich über +/- 200 € diskutieren wird bzw. in der Regel das FA beteiligt.

Allerdings habe ich keine Ahnung wer bei MS Marktbeobachtung macht. Surface RT weniger Absatz als erwartet und beim Pro nicht genug liefern können? Surprise, Surprise!
 
@EmilSinclair: Na, da gilt wohl better safe than sorry. Ich finde es zwar auch schade, dass MS hier wohl im ersten Wurf deutlich zu wenig produziert hat, aber solange sie schnell genug nachproduzieren, geht's ja. Schlimmer finde ich da z.B., dass Nokia auch nach Monaten immer noch nicht den Bedarf an Lumias decken kann. :/
 
Zeigt aber warum Microsoft mit dem Projekt "Blue" Windows 8 schnellstmöglich überarbeiten möchte. Als reine Desktop-Version ist Win 8 fast nicht zu gebrauchen. Was auch die Absatzzahlen zeigen. Auch wenn die 1.700 $ der völlig überteuerte eBay Preis sind, sind selbst 1.200 $ kein Preis um ein Produkt massentauglich zu machen. Sicher die Preise werden fallen. Bis dahin sind aber Google und Apple wieder einige Schritte voraus. Der Privatanwender benötigt heute kein "Windows in the Go mehr" dafür ist die Konkurrenz inzwischen viel zu stark. Ich traue zu behaupten: "Sorry Microsoft, aber wer zu spät kommt den bestraft das Leben."
 
@leviathan11: Was hat sich den verändert am Desktop von Windows 7 auf Windows 8? Nichts. Das Windows 8 ein neues Start-Menü hat, beachte den Namen (nicht Desktop, Start-Menü), ändert nicht sehr viel an der Oberfläche des Desktops oder?
 
@leviathan11: Also ich hab win 8 hier seit Release auf nem Desktoprechner im Einsatz. Und als nicht zu gebrauchen würde ich es nicht bezeichnen. Eher das gegenteil. Es ist schlanker, schneller bietet einige nette neue features. Und 90% bin ich eh nur auf dem Desktop. Und den Startbildschirm finde ich sonst mittlerweile auch nett. Merke ehrlich gesagt von der Produktivität her sonst keinen unterschied zu Win7.
 
@leviathan11: Gegenfrage... Würden die Surface Geräte denn gut mit Windows 7 funktionieren?
 
@leviathan11: Als reine Desktop-Version ist es für DICH nicht zu gebrauchen. Stellt eure MEINUNG nicht immer gleich als allgemeinhin anerkannte Fakten hin. Ich arbeite sehr gerne und auch sehr produktiv mit Windows 8. Außerdem kostet das Surface Pro $1.000 und nicht $1.200 und wenn man sich überlegt was in dem Surface Pro verbaut ist, dann ist der Preis vielleicht nicht billig aber auf jeden Fall angemessen.
 
@AnisOne: Bei Win8 kann man streiten, ohne Touch sind die Fullscreen-Apps scheiße, aber wegen des Designs verleitet es einen diese zu nutzen und dann kommt einem das ganze OS wie eine Fehlkonstruktion vor. Also die Erwartungshaltung ist schuld an dem Hass auf Win8 und nicht das Produkt selbst. Zum Surface: "angemessen" ist der Preis natürlich nicht bei dem was da verbaut wurde, es ist dem Markt entsprechend sehr sehr hochpreisig, weil es Leute gibt, die bereit sind es zu bezahlen. Auch hier ist die Erwartungshaltung der Dämpfer, da MS wissentlich falsche Preise in den Umlauf gebracht hat vor Release um Lust auf das Surface RT zu machen. Durch den dann zu hohen Preis waren viele bereit ein paar Scheinchen drauf zu legen und dann gleich das Pro zu kaufen. Wenn nun das Gerücht verbreitet werden würde "am 01.04.2013 kommt das Surface Pro mit 256GB raus" würde der Absatz schlagartig zusammenbrechen, da MS die Lage verkannt hat und in Wirklichkeit 90GB für Programme und Daten auf einem "vollwertigen" PC nicht ausreicht. Bei dem Preisen will man schon was Anständiges bekommen, daher läuft die 64GB Variante auch so viel schlechter, wenn es 128 und 256 Varianten gewesen wären würde es sich gleichmäßiger verteilen und es wär nicht zu so einer peinlichen Situation gekommen (Peinlich weil MS auf den Pro 64GB sitzen bleibt nur weil sie ein paar Dollar weniger in die Hardware gesteckt haben).
 
@otzepo: Also einiges ist ja richtig, von dem, was Du schreibst. Aber es ist absoluter Quatsch, dass MS falsche Preise für das RT in Umlauf gebracht hat. Ganz im Gegenteil. Es hieß von Anfang an, dass "der Preis dem eines vergleichbaren ARM-Tablets" entsprechen würde, womit natürlich das iPad gemeint war. Genauso wurde von Anfang an gesagt, dass das Pro "preislich auf dem Niveau eines Ultrabooks" liegen würde. Beides ist exakt so eingetreten. Später hat Steve Ballmer für das RT einen Preis zwischen 300 und 800 Dollar genannt und auch das war korrekt. Das Gerücht, auf das Du Dich wahrscheinlich bezieht, dass RT für 300 Dollar zu haben sein werde, war nie von MS, sondern von Anfang an ein Hirngespinst irgendeines Blogger oder News-Schreibers und ist von MS nie auch nur im Ansatz bestätigt worden.
 
@HeadCrash: "...Später hat Steve Ballmer für das RT einen Preis zwischen 300 und 800 Dollar genannt..." Nicht mal das stimmt. Ballmer bezeichnete im engl. Orginalartikel 300-800$ als "sweet spot" für Computer im Allgemeinen! Diese Preisspanne bezog er nie auf die Surface-Geräte! Das wurde von der Presse hineininterpretiert. Zugegeben, er gab dies als Antwort auf die Frage wo sich die Surface den preislich einordnen würden, aber er hat nie gesagt das die Surface 300-800$ kosten würden! ;-)
 
@HeadCrash: http://winfuture.de/news,72045.html >>Zum von Microsoft anvisierten Preis und der Strategie dahinter, antwortete Ballmer zwar ausweichend, nannte aber schließlich die Preisspanne zwischen 300 bis 700/800 Dollar als "optimalen Bereich", wobei die untere Grenze wohl für Windows-RT-Geräte (ARM-Chipsätze) gelten dürfte.<< ich sehe da schon eine Absicht hinter, vor allem da man ja mit einer "Subvention" gerechnet hat, da MS am App-Store mit verdient und nicht als Hardware-Verkäufer seinen Namen hat und auch Apple hätte ins Aus spielen können. /edit: hab nicht aktualisiert und OPKosch war viel schneller und dann auch noch mit einem besseren Argument.
 
@otzepo: Bei manchem muss ich dir zustimmen. Z.B. bin ich auch der Meinung, dass Microsoft besser 128GB und 256GB Versionen hätte anbieten sollen. Aber wer weiß was sie daran gehindert hat... Auf der anderen Seite muss ich auch sagen, dass ich bspw. deine Sichtweise, dass die Fullscreen Apps scheiße sind, nicht teile. Meiner Meinung nach lassen sie sich sehr gut auch nur mit Maus und Tastatur bedienen (ich nutze Windows 8 seit der Developer Preview und habe auch keinen Touch Screen) und die ein oder andere App benutze ich nun ausschließlich und habe gar keine Desktop Version mehr dafür (Mail, Musik und andere). Außerdem bezweifle ich, dass Microsoft selbst das Gerücht um den geringen Preis in Umlauf gebracht hat. Balmer hat schon relativ früh behauptet, dass er diese Niedrigpreis Tablets für schlecht hält.
 
@AnisOne: Das mit Win8 wird schon genug breitgetreten, wenn über Win8 berichtet wird, das können wir hier auch bleiben lassen. Ich meine solche Apps wie Skype, da nimmt man doch besser auf einem Desktop-PC die Desktop-Variante. Zum anderen habe ich bei re:5 den Link zu den News von damals mit dem Interview gepostet.
 
@otzepo: Und ich meine, dass man niemals solche Aussagen machen sollte wie: "da nimmt man doch besser auf einem Desktop-PC die Desktop-Variante". Das kann für dich wahr sein, aber nicht für "man" (also in diesem Fall alle). Ich für meinen Teil nutze die Skype App sehr gerne, da ich nicht alle Skype Funktionen nutze und die mir reicht. Ich bin weder gegen Kritik noch gegen Leute die Windows 8 (oder einige Features davon) nicht mögen. Ich finde es nur schrecklich, dass Leute ihre Meinung immer als die einzige Wahrheit präsentieren. Was die zitierte News angeht: Wie bereits weiter oben gesagt wurde, hat Balmer nur über den Sweet Spot für einen PC Preis geredet. Außerdem ist es nur spekulativ, dass er die Preisspanne für das Surface RT UND das Surface Pro gemeint hat. Ich denke er hat damit das Surface RT gemeint und das ist keines Falls gelogen, da das Surface RT zwischen $300 und $800 kosten!
 
@AnisOne: und ich meine er hat ganz gezielt damit gespielt, wie OPKosch schrieb meinte Balmer damit wohl Computer an sich und nicht mal Tablets, er hat es aber in einem Zusammenhang von sich gegeben in dem es so interpretiert werden musste wie es wurde - gerade wegen der Gerüchte die vorher bestanden, diese hat er damit ja eindeutig bestätigt. Balmer hat ganz bewusst exakt diese Wortwahl getroffen, er hat die Vorfreude auf das Surface damit angeheizt (oder zumindest nicht im Keim erstickt) und steht im Nachhinein nicht als Lügner da. (zu Win8: ich benutze das Wort "man" inflationär um zu verallgemeinern, natürlich müsste es in vielen Fällen "ich" lauten. In diesem Fall bist du aber wohl eine Ausnahme, denn auf einem riesigen Bildschirm nur zwei Anwendungen gleichzeitig sehen können ist für viele Arbeitsabläufe zu wenig und bei der Produktivität hinderlich. Ich habe Win8 nur als Preview getestet und hatte aus optischen Gründen versucht die Fullscreen-Apps zu bevorzugen und es hat mir persönlich wahnsinnig schlechte Laune gemacht - wenn ich aber das Modern UI als designtechnisch unpassendes Startmenü betrachte kann ich Win8 akzeptieren, da neue Features wie Geschwindigkeit und Kopiervorgang pausieren diese Änderung wett machen. Dennoch benutze ich lieber Win7 oder Cinnamon, da ich auf das Aussehen einen sehr großen wert lege (Deskmodder) und mir die Kacheln und die Platzverschwendung nicht zusagen, das ist aber Geschmackssache.)
 
@otzepo: Und das ist auch dein gutes Recht ;-) Niemand muss Windows 8 mögen oder Nutzen. Ich bin auch sonst nicht so pingelig. Aber bei Windows 8 durfte man ja schon das ein oder andere Mal Sätze wie "Niemand braucht das" hören und das ärgert mich, da es doch Leute gibt es mögen. Ich bin schließlich auch Power User (Softwareentwickler). Ich nutze die Apps gern, als Ergänzung zu Desktop Software. Ich mag es auf dem Desktop Visual Studio offen zu haben und dann z.B. den Metro Style Internet Explorer, die Musik App oder die Mail App auf einer Seite angedockt zu haben.
 
@otzepo: "... Balmer hat ganz bewusst exakt diese Wortwahl getroffen, er hat die Vorfreude auf das Surface damit angeheizt und steht im Nachhinein nicht als Lügner da. ..." Ja, das war ein etwas, sagen wir mal, "trickreiches" Marketingsprech. ;-) Aber mal ganz ehrlich: Ein solches Geschwurbel ist ja nun heute wirklich normal, oder? Journalisten sollten solche Dinge eigentlich filtern können, oder ist das wirklich zu viel verlangt? Obwohl - wenn ich an Sachen wie die "Sprengwatte" und "raketengetriebe Propellergranaten" denke, wundert es einen dann doch nicht mehr. Zumindest nicht hier in Deutschland. Das aber selbst die Amis darauf reingefallen sein sollen?! Ja, ok! Die sind auch nicht heller!
 
Dass die Nachfrage nach dem Pro größer ist als nach dem RT, ist ja wohl klar. Die Tatsache, dass sie so schnell ausverkauft waren und jetzt so hoch bei Ebay gehandelt werden, bedeutet gar nichts. MS wird nur eine sehr kleine Anzahl produziert haben. Da sieht es immer so aus, als wolle jeder eines haben, selbst wenn sich nur 100000 Leute dafür interessieren. Verkaufszahlen abwarten, heißt die Devise...
 
@doubledown: So läuft nun mal Marketing ;) künstliche Verknappung... Ohne Verkaufszahlen sagt das überhaupt nichts aus!
 
Alles quatsch.... Aufgrund der hohen eBay Gebühren sind die Preise für die RT Version so hoch ;)
 
@Eseno: Ironie wohl nicht verstanden *pfeif*
 
Absolut! Und kein "vernünftiger" Mensch kauft mehr bei Ebay.
 
Also, ich würde folgendes vermuten: Microsoft hat nur 100 Geräte auf den Markt geworfen. In den Stores wurden die Geräte dann an diejenigen, die unterschreiben dass kein Wort über die Gratis Aktion verloren werden darf, verschenkt. Als weitere Voraussetzung war, dass sie ein zweites gratis Gerät auf eBay verkaufen müssen, sich aber das Geld behalten dürfen. Diese eBay Auktionen hat Microsoft dann gesucht, und kaufen die Geräte um 1500 Dollar selbst zurück. Also, die paar Hansln die zufällig im Store waren (weil kaufen wollt das sicher niemand) haben dafür, dass sie ein Surface Pro genommen haben, sogar 1500 Dollar erhalten. Und ich tipp dass sie noch gratis Ubuntu Installationsmedien dazugeschenkt haben. Sonst würde das NIE jemand nehmen, das Teil! Und schon wieder ein Beweis welch Flop Windows 8 und die Surface Reihe sind!
 
@Tintifax: und die 100 Geräte wurden von den Windows-Fanboys hier ratekahl weg gekauft :)
 
@Tintifax: Krass, wie dämlich dein Kommentar ist! Deine zusammengelogenen und an den Haaren herbeigezogenen Vorstellungen sind höchstens ein Beweis dafür wie ignorant du bist und wie realitätsfern deine kleine Welt ist! Das Microsoft bestimmt keine extrem hohe Charge an Surface Pro Geräten gehabt haben dürfte ist wahrscheinlich wahr, aber sie haben auch selbst gesagt, sie seien von der hohen Nachfrage überrascht worden. Immer gleich allen böse und hinterhältige Machenschaften anzukreiden und diese dann auch noch als Beweis für etwas zu nehmen, was ganz offensichtlich nicht der Wahrheit entspricht, ist einfach nur primitiv!
 
@AnisOne: Fürs erkennen von Ironie reichts vermutlich noch nicht...
 
@AnisOne: Btw: Nur zur Info, ich bin wie Du Entwickler, wie Du arbeit ich mit Windows 8, wie Du(?) bin ich begeistert. Und falls es nicht offensichtlich genug war: Alles was ich geschrieben hab war sarkastisch gegen diejenigen, die diesen Schwachsinn wirklich glauben (Und es gibt hier einige davon), gerichtet.
 
Wieviel Stück gabs den? 100? ;-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum