BKA-Trojaner: Betrüger im Spanien-Urlaub verhaftet

Die Kriminellen hinter dem so genannten BKA-Trojaner konnten nun wohl gestellt werden. Die spanische Polizei vermeldete, eine Gruppe ausgehoben zu haben, die noch hinter weit mehr Betrugsaktionen stehen soll. mehr... Virus, gvu-trojaner, winlocker Bildquelle: malware.dontneedcoffee.com/ Virus, gvu-trojaner, winlocker Virus, gvu-trojaner, winlocker malware.dontneedcoffee.com/

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Aber lustig war das ganze schon. Und kreativ, denen sollte man nen anständigen Job geben.
 
@shriker: Die koennen sich jetzt im Gefaengnis gegenseitig Jobs geben
 
@shriker: z.B. beim BKA ;)
 
@shriker: Und was genau ist lustig daran Menschen zu erpressen und um ihr Geld zu betrügen? Die Betroffenen dürften bei solchen Sprüchen im Dreieck springen. Wer keine Moral und Verantwortungsbewustsein hat, soll erstmal Zeit haben, um über sein Leben nachzudenken (und zwar im Knast). Danach kann man weiter sehen.
 
@Nobb1: Na dann darfst du alle Politiker in den Knast hocken, alle Geschäftsleute, dich warscheinlich auch, weil du ein Auto mit Verbrennungsmotor besitzt und Atomstrom benutzt, weil du dir von Billiglöhner dein Handy hast bauen lassen...... Moral.
 
@shriker: die brauchen keinen Job sondern erstmal nen Bios oder Firmwareupdate. Da ist nämlich eindeutig was beschädigt bei denen.
 
@DerTigga: beschädigt oder einfach geldgeil wie jeder?
 
@shriker: das jeder nimmste gefälligst mal sofort zurück !
 
@DerTigga: gut wie die meisten ;)
 
@shriker: Und wie gehts weiter ? So etwa ? Herr Richter..ich bin sowas von schwer Geldgeil-krank, sie dürfen mich einfach nicht dafür verurteilen, das deswegen mein Hirn Aussetzer und assoziale Einsetzer hat(te) !! ? *fg
 
@DerTigga: na das sie eine Strafe bekommen ist ja ok und soll so sein aber nicht diese Vorstellungen von 15 Jahre.... max 6 Monate und n paar Monate auf Bewährung sollten reichen.
 
@shriker: also du meinst ernsthaft, die sollten weniger lange in den Knast gehen, als sie die Leute abgezockt haben ? Weniger lang als sie das Vorhandensein ihrer kriminellen und selbstherrlichen Energie bewiesen haben ? Nicht zu vergessen die erkennbare Uneinsichtigkeit in Form von Abänderungen des ganzen um noch ein wenig mehr und länger die Leute in wohlgemerkt 22 Ländern abziehen zu können? Dann kann mans auch gleich fallen lassen.
 
@DerTigga: Gut ich kann das jetzt schwer beurteilen mit welchem Hintergedanken sie das gemacht haben, und was das Ziel war.
 
@shriker: Wenn du Beträge von etwa 50 bis 80 Euro pro Kunde rechnest (ein Bekannter von mir hat lieber letzteres bezahlt statt seine Scham zu überwinden, zu outen, das ihm das passiert ist) und das in 22 Ländern dann kommen da ganz sicher was anderes als Klein-Klecker-Beträge zusammen. Siehe auch die Aussage, das es alleine in Spanien schon 1200 Anzeigen und damit womöglich 1200 x 80 Euro aufs Banditenkonto gibt. Und da schreibst du, das dir nicht so ohne weiteres ein und auffällt, wieso die das wohl gemacht haben (könnten) ?
 
@DerTigga: Ich hatte das ding auch schon ... ich seh das jetzt nicht so eng. Gezahlt hab ich natürlich nicht.
 
@shriker: das du das nicht so eng siehst hab ich schon längst verstanden. Wieso nicht allerdings garnicht. Davon ab hatte ich solches Viehzeugs noch nie auf dem PC, beseitigt und irgendwo so als Mitinhaber eines Webradios unter dadurch sendeunfähig gewordenen Mitarbeitern "gelitten" aber sehr wohl.
 
@DerTigga: *asozial - Strafe gebührt ihnen definitiv, aber die Leute, die dumm genug sind, dafür zu zahlen, haben es eigentlich nicht besser verdient als um diesen Betrag verarscht worden zu sein. Nicht, dass den "Verbrechern" dann das Geld zustünde, aber aus Fehlern lernt man ja bekanntlich
 
@d1ps3t: genau so muss man das machen. Stillschweigen, niemand anderen davor bewahren, eher noch tagtäglich sich dran weiden, wie und das andere womöglich bloß zu "faul sind", dazu lernen zu wollen? Oder geht das sogar schon soweit, das da ge- um nicht zu sagen erwartet wird, das jene anderen auf Knieen angerobbt kommen sollten, beim einen um Rat fragen ? Das das insgesamt zu dem hier führt: wiedermal fein prima schön den Machern dieser Trojaner und Bots den Rücken freigehalten.. ist wohl zu schwer zu verstehen. Das es genau zu obigem führt, das nämlich Leute aus Scham stillschweigend bezahlen, weil sie Angst haben von ihren Mitmenschen sowas wie niedergemacht zu werden. Bloß nicht mal sich organisieren, zusammentun und die Macher jagen gehen. Soll doch jemand anderes was gegen die tun..man selber weiß ja schon wie und das man dem eigenen PC helfen kann / konnte und das langt völlig ?
 
Alles eine Frage der Zeit...
 
ich muss den GVU-Trojaner hier grad vom PC von nem Kumpel entfernen :D Finds gut, das da mal paar Leute verhaftet wurden, vielleicht nimmt es auch mal ein Ende
 
mir fehlt hier irgendwie der Link.. wie man den beseitigt in der News ;-)

Aber ENDLICH ! hat sich ja wie ein Lauffeuer verbreitet..
 
@plus: http://www.chip.de/news/GVU-Trojaner-entfernen-So-entsperren-Sie-Windows_54761623.html oder zB mit der Dr. Web Live CD http://www.freedrweb.com/livecd/?lng=de
 
@plus: http://bka-trojaner.de/ - die m.E. beste Seite zum Thema, weils Screenshots für viele Varianten gibt und da ggf. "individuelle" Anleitungen zum Entfernen zu finden sind.
 
@Drachen: Die Seite taugt allenfalls zum heftigen ablachen. Bei Trojanerbefall kann es nur eine sichere Lösung geben: rigoros das System plattmachen und neu aufsetzen. Ich bep1ss mich gleich vor lachen über die Forenbeiträge dort. Da hat aber auch gar keiner irgend etwas dazu gelernt. Völlig lernresistent. Besonders schlimm finde ich aber die verantwortungslose Moderatorin, welche die einzig gültige Lösung bei Trojanerbefall unterschlägt: rigoros plattmachen und neu aufsetzen! Mit ihren sinnlosen Frickelvorschlägen zum Herumpfuschen verlängert sie nur das Leiden der DAUs, die durch sie von Lernerkenntnissen abgehalten werden. Vernünftige Menschen sörfen nicht grobmotorisch mit MS-Windows im Internetz herum, so einfach ist das!
 
@Feuerpferd: tja hats teulweise schon recht..

aber es ist kein wirklicher Trojaner..
Somit..
 
endlich mal. damit ist die gefahr aber nicht gebannt. das ding gibts nach wie vor im netz und wird da auch noch ne weile bleiben wenn nicht andere gruppen weitere varianten verbreiten...
 
Mir wird gerade bewusst das ich in den letzten 8 Jahren nur ein einziges Mal einen Virus hatte, von einem Download bei Kickass Torrent. Und da hat mein Anti Virus total versagt. Kapersky konnte helfen. Aber trotzdem habe ich danach mal besser (Manchmal muss man das sowieso besser machen) das System neu aufgesetzt. Es war hinterher so wunderbar schmal und schnell ....... SCCCCHHHHHOOOOOOEEEEENNNNNN :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte