HP bringt seinen bisher schnellsten Office-Drucker

Der Computer-Konzern Hewlett-Packard hat einen neuen Drucker vorgestellt, der die schnellste Ausgabeleistung bieten soll, die bisher in entsprechenden Systemen für den Schreibtisch zu finden ist. mehr... Hp, Drucker, HP Officejet Pro X Bildquelle: HP Hp, Drucker, HP Officejet Pro X Hp, Drucker, HP Officejet Pro X HP

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich weiß nich.. Ich kann mich mit Tintendruckern in so großen Bereichen bis heute nicht anfreunden.. Mal abgesehen davon, dass die angegebene Füllmenge von 9.200 Seiten schwarz und 6.600 Seiten farbig doch ein wenig..... öhm... sagen wir: derjenige, der so einen leistungsfähigen Drucker braucht, kann alle 2 Stunden die Patrone wechseln.. Weiß nich
 
@Slurp: schätze mal, dass man dafür größere Patronen bräuchte, die dann die Dimensionen des Vertretbaren sprengen würden... Aber mal was anderes: kann mir jemand einen Farb-Laser empfehlen, der gut und sehr günstig arbeitet?
 
@elbosso: FL-Drucker bekommst du schon für 99 Euro -- ich würde mir dann halt keine Originaltoner kaufen... das sollte für deine privaten Belange völlig ausreichend sein.
 
Ich würd zu gern einen Multifunktionsfarblaser haben. Aber selbst in Druckerforen kann man mir nicht beantworten, welcher da geeignet ist für: Wenigdrucker, wo dann eben nicht die Kartusche durch dämliche selbstreinigungen leer gesaugt wird und wo auch nicht ein Chip behauptet, dass z.B. rot leer sei nur weil auf 1000 Seiten ein einziges rotes Pixel gedruckt wurde. Aufwärmphase wäre ein letztes Kriterium und natürlich der Preis. Als wenigdrucker will man ungern 400 Euro und mehr investieren. Laser ist nach wie vor super, weil eben besser gegen Tee und Kaffee....
 
@bowflow: Schau mal bei Panasonic. Ist kaum bekannt (als Druckerhersteller), aber die bauen klasse Kombigeräte, auch mit Laser und Farbe. Scannen, Fax, Kopieren, sogar mit kabellosem Telefon dabei. Und bezahlbar.
 
die sollten lieber ihre Software verschlanken! Eine Treiber-installation dauert locker eine halbe Stunde. Zum Vergleich. Bei Samsung keine 5 Minuten...
 
HP hat so viele Baustellen, was ihre Tintendrucker betrifft. Hatte mittlerweile so viele Modelle, die alle nach viel zu kurzer Zeit den Geist aufgegeben haben, nicht mehr laufen, verstopft sind oder oder oder.... von den Original-Patronen-Preisen und dem Chip-System, um Nachbauten zu verhindern, ganz zu schweigen. Ich empfehle: Finger weg und alte, gebrauchte sw-Laser kaufen! Das macht glücklicher!
 
@nize: Yup. Meinen LaserJet 4000 geb ich nie wieder her. Und wenn der doch mal kaputt gehen sollte wird auf eBay einfach noch so einer gekauft.
 
@Link: Genau, hab einen gebrauchten LJ4000 mit 100000 Seiten vor 8 Jahren angeschafft. Der läuft bis heute einwandfrei ohne Murren! Die Druckermechanik sind halt Metallrädchen, das ist halt eine andere Qualität als bei den Billigdruckern heute.
 
@Link: Laserjet T 4000. Bei uns an der Arbeit. 12 Jahre alt. Läuft und läuft und läuft und läuft ...
 
Leider wirste so ne Quali wie beim LJ 4000, 5000 nie wieder sehen. Der war ja damals auch net ganz billig, mal abgesehen davon. Heute würde den Preis keiner mehr zahlen. Entsprechend sind die neuen Geräte!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen