iWatch-Berichte: 'Manipuliert' Apple seinen Kurs?

Derzeit überfluten Berichte über die angebliche Smartwatch von Apple regelrecht die Medien, was so mancher Branchenkenner recht merkwürdig findet. Darunter auch der als "Fake Steve Jobs" bekannt gewordene Journalist Dan Lyons. mehr... iWatch, Apple iWatch, Apple Smartwatch Bildquelle: Brett Jordan Apple, smartwatch, iWatch Apple, smartwatch, iWatch Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
der typ ärgert sich über spekulationen dabei macht er selber eine.
keine beweise aber wichtig machen..

nehme an er hat die aktie bei 700 gekauft :) und ärgert sich jetzt :D

oder hält shortpositionen
 
@g100t__: Fragen wir mal seine Freundin ;)
 
Ist es schon wieder so spät? Meine iWatch zeigt erst kurz vor Zehn.
 
Es gibt halt nur einen Steve Jobs.
Schade, dass dieser Cook eine so erfolgreiche Firma immer mehr in den Sand setzt. Die Leaks sind hausgemacht, ganz klar.
 
@McFatih: Na wenn du das sagst...
 
"Das Gespräch müsse mit Zustimmung von Apple standgefunden haben, ist sich Lyons sicher, da kein Apple-Partner ohne Rücksprache mit Cupertino solche Aussagen tätigt." - - - - - - - Genau so, wie sicher keine Mitarbeiter vorab Bilder von Apple Produkten leaken? Ein Glück, dass das noch nie passiert ist. Aber auch interessant, dass jetzt die Gerüchte kritisiert werden (von Apple übrigens wie bisher immer in der Vergangenheit behandelt: es gibt keinen Kommentar), während man bei Gerüchten über größere/kleine iPhones, iPads, das angebliche iCar und zig sonstige Sachen in den letzten Jahren keinen Kommentar verloren hat. Aber nachdem Cook ja nun bei der Rede zur Nation dabei war, ist der Hintergrund klar: Es soll eine Konspiration aufgedeckt werden, nachdem Apple eigentlich eine Geldförderunternehmung des CIA ist, die nur so gut läuft, weil die in den Macs genutzten Designaspekte und GUI-Handhabung auf den Erfahrungen der Trümmerteile und deren Verwertung aus dem UFO-Absturz in Roswell stammen. Daher sieht das neue Hauptquartier von Apple ja auch wie ein UFO aus. Steve Jobs wird demnächst aus seiner Kryostase erweckt und die mittels iWatch "markierten", weil GPS-Sender enthalten, Nutzer, werden als erste Sklaven dem neuen Weltführungsregime unterjocht.
 
@LostSoul: Grins .... (y)
 
@LostSoul: Informier dich über Virales Marketing. Diese Marketing Strategie betreibt Apple schon seit Jahren ;)
 
@Homer9: Virales Marketing geht aber üblicherweise vom Beworbenen aus, sofern es sich nicht gerade um eine Negativkampagne handelt. Apple handelt hier aber nicht aktiv. Sie handeln gar nicht und damit ebenso wie bei allen anderen Gerüchten. Insofern handelt es sich, was die Reaktionen betrifft, zwar um eine virale Reaktion, aber nicht um virales Marketing.
 
@LostSoul: Und woher weißt du, dass nicht Apple die virale Kampagne startet?
 
??? Was hat denn der geraucht? Apple kann PR machen, soviel sie wollen. Wie sie wollen. Und was die geisteskranken Investoren an der Börse draus machen, kann Apple eh nicht beeinflussen. Was redet der sich da also ein? Im Umkehrschluß sagt er nämlich, daß Apple keine Informationen rausgeben darf, weil das eine Reaktion am Aktienkurs nach sich ziehen könne... Echter Blödsinn halt.
 
Man muss aber zugeben, dass die 435 $ deutlich realistischer als die 700 $ sind, es ist das Prinzip einer jeden Spekulationsblase, dass sie irgendwann platzt.
 
@rallef: Aha. Inwiefern, und hier hätte ich gerne Sachargumente und nicht "ich finde das"-Aussagen, sind denn 435 US-$ realisistischer als 700 US-$?
 
@rallef: Wir sprechen hier von Börsenkursen; die hatten noch nie was mit Realität zu tun und sind meiner persönlichen Meinung nach eine der schlimmsten Errungenschaften unserer Finanzwelt.
 
Naja, eine AUffälligkeit ist es schon irgendwie...
 
@Slurp: Tja, auch heute gab es wieder eine "100 Leute arbeiten an iWatch"-Story... ;)
 
@Slurp: Tim Cock hat doch gesagt, dass er nichts von oleds hält und damit der Smartwatch eh eine Absage erteilt.
 
ich würd sagen es gibt kein Börsen notierte Firma, die nicht ihren Börsenkurs direkt oder indirekt "manipuliert"
 
@wydan: Puh - da hat die Boersenaufsicht aber zu tun
 
Haben Apple-Gerüchte jemals anders funktioniert? Und warum sollte der Gorilla-Gals Hersteller nicht ohne Zustimmung aus Cupertino sagen dürfen, dass man Uhren aus gebogenem Glas herstellen könnte?
 
Generell frage ich mich im Grunde auch, was Apple ganz genau davon hätte den Kurs zu manipulieren? Man will die Investoren zufriedenstellen, das ist klar. Aber eine anderen Grund dafür (außer natürlich der persönliche Reichtum, da Cook & Co. auch massig Anteile besitzen) fällt mir nicht ein. Und dann müssten irgendwelche Vorstände von Apple in den nächsten Tagen aber auch Aktien verkaufen, denn wie lange soll man den Kurs durch so eine News manipulieren können?
 
DIe Börse und alles drumherum ist ein lächerlicher Verein!
 
Man könnte ja auch sagen, dass sich die Medien gegenseitig pushen. Nachdem ja seit einer Weile jede IT-Newsseite einfach über alles berichten muss (wodurch es praktisch egal ist, ob man sich nun auf heise, Winfuture, chip oder sonstwo bewegt, da eh alle das selbe schreiben) werden Apple News ja immer gerne genommen, da sie nunmal unzweifelhaft auf vergleichsweise großes Interesse stoßen, somit Klicks generieren, somit die Werbeeinnahmen eröhen.
 
@Achereto62: Du hast heise und chip in einem Satz erwähnt... Hilfe!
 
In der heutigen Zeit, wo ja jeder im Netz ist, ist es halt immer schwerer leaks zu vermeiden. Eine gute Schutz-Strategie ist daher, selbst so viele fake leaks zu streuen, dass die Masse nicht mehr weiß, was denn nun wirklich wahr sein könnte...
 
Mal ehrlich wer von den an der Börse notierten Firmen manipuliert nicht ?
Das tun sie Alle denn sie sind dazu angestellt worden.
 
Ich lese nur Interview, Apple und NYT und habe damit schon eine Meinung. Wer diese 3 Wörter im Zusammenhang nicht sofort merkt, dass hier wieder das übliche NYT Marketing am Start ist, sollte mal lesen, wie die NYT über alles herzieht das nicht von Apple ist, egal ob Microsoft, HTC, Lenovo, BlackBerry oder oder....
 
Ich mache mir um die ganzen ANALysten Sorgen. Was sollen die den ganzen langen Tag erfinden wenn Apple die News jetzt selber verbreitet? ;-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich