Google Now dürfte ein eigenes Widget erhalten

Android-Hersteller Google hat mit Jelly Bean die Funktion Google Now eingeführt: Die Anwendung ermöglicht auch per Spracherkennung zahlreiche "intelligente" Funktionen. Demnächst dürfte Google ein Widget dazu veröffentlichen. mehr... Google, Google Now, Widget Bildquelle: Google Google, Google Now, Widget Google, Google Now, Widget Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Endlich! Das hat gefehlt :)
 
@Mehrsau: Google Now ist in Deutschland nur dürftig umgesetzt. Das wird dieses Widget nicht ändern.
 
@Tazzilo: Stimmt, viel hat sich nicht getan. Es kann bisher nur automatisch Routen in Maps vorschlagen (das ist zumindest gut!), und Wetterwarnungen ausgeben.
Alle anderen tollen Funktionen funktionieren auf Deutsch einfach gar nicht. Selbst eindeutige Fragen werden nur mit einer Google-Suche "beantwortet", anstatt wie auf Englisch mit genau passenden Karten.

Ausserdem hat sich seit Android 4.2.1 die Spracherkennung dahingehend verschlechtert, dass bei den Befehlen "anrufen Name" oder "Nachricht an Name" anscheind nicht mehr das Adressbuch für den Namen durchsucht wird, wie vorher, sondern das normale Wörterbuch - was natürlich bei 99% aller Familiennamen zu völligen Missverständnissen führt, die dann wiederum mit einer sinnfreien Google-Suche nach "Anrufen Name" beantwortet werden.
Die Sprachbefehle mit Namen aus dem Adressbuch sind zur Zeit (Android 4.2.1) also völlig nutzlos und absolut nicht mehr verwendbar.

Hoffentlich ändert sich das bald, denn Android 4.2.1 hat noch andere Macken (Bluetooth, hakende Oberfläche), die, wenn sie nicht bald behoben werden, mich darüber nachdenken lassen in Zukunft doch mal ein Windows Phone auszuprobieren...
 
@highks: Ich bin seit Juli Androide-User (4 Jahre davor iOS)... ich denk auch über WinP8 nach :)
 
@Tazzilo: Also bei mir werden noch Restaurants, Filme in Kinos (in der Nähe), Zeit bis zum losfahren (bei Terminen), Sehenswürdigkeiten in der Nähe, Umrechnungskurse (im Ausland) und zurückgelegte Strecke zu Fuß und auf dem Fahrrad (1x im Monat) angezeigt ;-)
 
cool .. daumen hoch .. na hoffentlich auch auf 4.1
 
Also Google Now finde ich auf jeden Fall schneller und präziser als Siri oder die Siri Nachmache S-Voice. Vor allem ist es übersichtlich aufgebaut. Aber irgendwie kann ich immer noch nicht vergessen, dass Siri damals niemand brauchte, weil es von Google ja genug Alterativen gab. Jetzt hat man das wohl alles vergessen, wo es erst seit kurzem mit G Now wirklich eine Alternative gibt :)
 
@algo: ist geschmacksache .. was mir zu siri fehlt ist die spracherkennung .. google hat es im deutschen noch nicht fertig gebracht satzzeichen zu erkennen :( .. btw .. nutze nun nach 5 jahren mal ein samsung galaxy note 2 und dies macht einen guten eindruck (mann muss ja mal über den tellerand schauen).. mal gesplant auf das nächste iphone warten
 
@Balu2004: Naja google now und siri sind aber 2 total unterschiedliche dinge. das eine ist eine spracherkennung und das andere ist eine wiedergabe von informationen basierend auf dein verhalten
 
@-adrian-: und im Zusammenhang mit dem knowledge graph auch spracherkennung.
 
@Oruam: Sprachsteuerung gab es doch vorher auch schon
 
@-adrian-: Google Now ist zwar ne feine Sache, und ich nutze es auch, aber leider verrät man damit Google so ziemlich alles was man gerade macht, oder vor hat. Das Programm ist im Grunde die totale Überwachung, nur schick verpackt.
 
@Manny75: Stimmt so nicht ganz. Im grunde weiss google das schon immer nur jetzt haben sie es schoen leserlich auch zur anzeige beim Produkt gemacht. Du glaubst doch nicht, dass sie da irgendwas implementiert haben was dein verhalten auswertet wenn du es nutzt. Es zeigt einfach teile von dem was sie eh schon von dir wissen. Meine freundin hat ziemlich bloed geschaut als dort umrechnungskurse und gelaufene meilen sowie der weg zur arbeit angezeigt wurde :)
 
@-adrian-: Richtig. Die verarbeiten die Daten, die du denen gibst. Sei es über den Kalender oder wenn du regelmässig die gleichen Strecken fährst. Irgendwann vermutet Google Now von alleine was du vielleicht vor hast und zeigt es dir an. Interessant auch die Info, dass man doch WLAN anlassen soll, auch wenn keins in der Nähe ist. Damit übernimmt man dann den Part von den Street View Autos die "aus versehen" die WLAN Standorte mit aufgezeichnet haben. Ist schon geschickt gemacht von Google...
 
@Manny75: Die Standorte der WLANs wurden nicht "aus Versehen" aufgezeichnet, sondern ganz bewusst und offiziell weil sich damit auch ohne GPS und Funkzellen-Ortung der Standort ermitteln lässt. "Aus Versehen" wurden die Daten von offenen Netzwerken gesammelt.
 
@Alomo: Stimmt. Da habe ich wohl was durcheinander geworfen.
 
ich hab mich schon gewundert, warum es das noch nicht gibt. aber schön. bis jetzt konnte ich zwar nicht soviel gebrauch von now machen, aber das potential ist groß.
 
Google Now dürfte dürfte so langsam mal deutsch sprechen lernen oder wenigstens auf einem deutschen Gerät englisch.
 
@kubatsch007: Was spricht google now denn
 
@-adrian-: Garnichts.
 
@kubatsch007: achso. wieso soll es dann deutsch sprechen:O nach suchanfragen die mit sprachsteuerung(welche es schon ewig gibt) getaetigt wurden werden vllt mal google now eintraege gezeigt.. aber prinzipiell sind das 2 unterschiedliche funktionen von android
 
@kubatsch007: Ich hab mir gestern auf Youtube ein Video vom Galaxy S3 Mini angeschaut, das hat ein Österreicher vorgestellt. Der hat mit dem Google Now auf deutsch gesprochen, hat auch deutsch geantwortet.
 
@dodnet: Hm, also als ich das das letzte mal Anfang Dezember getestet habe konnte Google Nwow noch kein Deutsch sprechen.
 
@kubatsch007: http://www.youtube.com/watch?v=YWCIcbytWvE bei 8:30 ca.
oder ist das was Samsung-eigenes?
 
@dodnet: Das ist das von Samsung. Und auf Fragen nach dem Wetter, der Uhrzeit usw. kann das genauso wenig antworten, sondern nur visuelle Informationen einblenden (Wetterkarte, Analog Uhr etc.)
 
@kubatsch007: Ah ok, dann hab ich das verwechselt. Kann ich ja in ein paar Tagen hoffentlich selbst testen mit dem Mini ;)
 
@dodnet: Na, dann viel Spaß mit dem Mini :)
 
@kubatsch007: Also mein Nexus 4 sowie mein Nexus 7 sprechen und verstehen beide Deutsch und Englisch, wobei ich meine Geräte standardmäßig komplett auf Englisch laufen lasse. Weiß nicht, wo das Problem sein soll.
 
@noneofthem: Tja, ich und die meisten anderen, im deutschsprachigen Raum werden ihr Handy wohl auf deutsch und nicht auf englisch betreiben...
 
@kubatsch007: Ich habe auf Deutsch geschrieben, dass meine Geräte beides problemlos können. Das könnte bedeuten, dass ich es probiert habe. Meinst du nicht?
 
@noneofthem: "...wobei ich meine Geräte standardmäßig komplett auf Englisch laufen lasse"
 
Ist heut eigentlich der "dürfte"-Tag? Gleich 2 Android-News mit solchen vagen "dürfte"-Überschriften...?
 
Wenn Google Now nicht so ein derartiger Akkufresser wäre, würde ich es auch mal wieder aktivieren um es mir mal genau und intensiv anzuschauen. Offenbar scheint es ja aus Gewohnheiten auch zu lernen. Aber so lange ich der %-Anzeige im Handy beim Fallen zusehen kann, wenn GNow aktiviert ist, wird das leider nichts. Hat jemand, der Google Now häufig oder dauerhaft verwendet, hier vielleicht nen Tipp parat (außer größeren bzw. externen Akku verbauen? :D), um GNow etwas akkuschonender zu verwenden?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!