Apple soll an Uhr aus gebogenem Glas arbeiten

Der US-Computerkonzern Apple testet nach Angaben von mehreren angesehenen Zeitungen derzeit eine Art Uhr mit Smartphone-ähnlichen Funktionen. Die Smart-Watch soll aus gebogenem Glas bestehen und soll sich so bequem um den Arm des Nutzers legen. mehr... iWatch, Apple iWatch, Apple Smartwatch Bildquelle: Brett Jordan Apple, smartwatch, iWatch Apple, smartwatch, iWatch Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn sie gut aussieht würd ich sie kaufen :)
 
@Kv17: Omg, jetzt werden die Leute nicht nur mit dem gleichen Smartphone, sondern auch mit der gleichen Uhr herumlaufen. Als es früher noch den Kommunismus gab, haben alle Menschen versucht unterschiedlich zu sein. Heute versuchen alle gleich zu sein.
 
@***XOX***: Die gleiche Uhr wie...welche andere denn? Oder meinst du jeder hat ein Iphone? Sieht ganz anders aus wenn man sich mal umguckt... Komische Aussage.. :)
 
@Yamben: Dank dir verstehe ich jetzt warum so viele Gerüchte im Internet "Nährboden" finden. Ich habe nirgends geschrieben, dass jeder ein iPhone hat! Wenn man jedoch die Verkaufszahlen von iPhone mit anderen Smartphones vergleicht, dann könnte deine Aussage, dass jeder ein iPhone hat fast schon zutreffen und somit ist das was ich schrieb wieder bestätigt, obwohl dies nur ironisch angesehen werden sollte.
 
@***XOX***: Also Du sagst: "Jeder hätte die Apple Uhr, was dich nervt, weil ja jeder auch das Iphone hat." Aber das hast du nicht gesagt (oder gemeint) weil es nur ironie war. Aber wenn man sich die Verkaufszahlen anguckt hat doch jeder nen Iphone und wird sich somit auch die Uhr kaufen weil ich das Gerücht im Internet verbreitet habe, und damit hättest Du wieder recht, oder wie? Habe ich das nun richtig verstanden? :-D
 
@Yamben: Für deine Wortverdrehung hast du ein Kompliment von mir. Lustigerweise nehmen es andere als bare Münze und nicken nur noch zustimmend. ;) Von wegen Individualisten.
 
@***XOX***:Na ja, ich bin und bleibe auch weiterhin ein Individuum, obwohl ich das besitze, was andere auch haben. Schließlich definiert sich meine Individualität nicht durch meinen Besitz ;)
 
@***XOX***: es gab bisher noch nirgends Kommunismus und die Individualität wollen Menschen schon immer und überall ausleben - kurioserweise auch dadurch, sich ggf. mit gleichen Gadgets auszustatten und die dann durch Zubehör oder zur Not Aufkleber wieder einzigartig zu machen.
 
@Drachen: ich denke der weg hin zu armbändern mit smart device funktionen ist nur ein logischer schritt. das wird kommen, das gibt es ja sogar schon zu kaufen. vielleicht schafft es apple wieder einmal etwas in die masse zu tragen das heute nur eine randerscheinung ist. ich weiss gar nicht wieso man sich darüber so aufregt, selbst wenn man apple produkte nicht nutzt wird es die anderen grossen hersteller dazu drängen auch so etwas herzustellen. das ist doch erst einmal eine ganz gute sache? :)
 
@Matico: yepp, smarte Multifunkstionsgeräte am Arm werden kommen. Mikro und Lautsprecher für Telefonie kann man noch in den Körper selber auslagern, aber Display und Verbindung zum Funkmast o.ä. wird am Arm landen.
 
@***XOX***: Realsozialismus, nicht Kommunismus. Es war immer die Rede auf dem Weg zum Kommunismus. Das kapier(t)en die Menschen im Westen nur nicht. Ansonsten siehe Drachen.
 
@***XOX***: Früher hatte jeder Nokias und Sony Ericssons, heute hat jeder iPhones und Samsungs... Das war bei den Handys schon immer gleich, da hat Apple nichts geändert. Nur als das 1. iPhone veröffentlicht wurde hatte wirklich jeder eines, das lag aber nur daran, dass es absolut konkurrenzlos war und noch niemand kopieren konnte. ;) Ich denk mal bei den Uhren wirds gleich laufen. Zuerst wird jeder die Uhr von Apple haben wollen, dann werden wieder alle anderen Hersteller nachziehen (Außerdem wird die Uhr wie man Apple kennt sowieso nur mit iPhones kompatibel sein)
 
@Kv17: Es gäbe wohl kaum etwas geschmackloseres als eine Apple-Uhr.
 
@Kv17: Du weißt doch noch gar nicht was die Uhr überhaupt kann.... Würdest du auch eine Uhr von AEG kaufen, wenn sie gut aussieht, du aber noch gar nicht weiß, was sie kann? Tz...
 
Smartphone in der Tasche, Smartwatch am Arm, Tablet in der Hand... Wie soll man da noch irgendwie seine Ruhe haben können?^^
 
@cyberathlete: Die Uhr könnte man alleine schon nehmen statt Passwort zum entsperren. Alleine das fände ich schon genial. Uhr in der nähe, Smartphone geht zu entsperren, Uhr weiter als nen Meter weg und es geht nicht mehr (bzw nur noch mit passwort) :-)Und wenn man ruhe haben will, wie Peter Lustig schon sagte: Abschalten! ;-)
 
@cyberathlete: wenn es sinnvoll umgesetzt wird, brauchst du zumindest das Smartphone in der Tasche dann nicht mehr. Das hast du dann am Handgelenk ;)
 
@dodnet: sieht nur komisch aus beim Telefonieren, wenn Du das Handgelenk immer abwechselnd näher ans Ohr hälst oder näher an den Mund ;)
 
@Drachen: Mikro am Handgelenk, Kopfhörer an der Mittelfingerspitze ;)
 
@dodnet: ich warte ja auf Lautsprecher im Körper mit Schallwellenübertragung über Knochen bzw. die Knorpel ins Ohr (aktivierbar bzw. deaktivierbar per Geste und später per Gedankenbefehl), das Mikro kriegt man dann sicher auch noch recht unauffällig unter, z.B. als Kehlkopfmikrofon.
 
Hat die dann den Style der Schweizer Bahngesellschaft? Man hat sich ja schon die Rechte daran gesichert
 
@-adrian-: da habe ich noch gar nicht drüber nachgedacht. ich hatte mich noch gewundert warum haben die sooooooooo viel geld für die rechte bezahlt. ich glaube das waren 20 millionen chf also ca 16 mio euro! dachte ich noch: so viel nur für die uhr vom ipad??? aber wo dus jetzt sagst ergibt es alles etwas mehr sinn
 
@-adrian-: So eine Bahnhofsuhr in Originalgröße ist aber ziemlich unhandlich am Handgelenk... ;D
 
ich denke mal wenn man sowas richtig umsetzt ist das ne gute sache. möglicherweise mit NFC chip. gut würde ich es auch finden dass wenn das handy mit der uhr verbunden ist kein sicherheitscode mehr eingegeben werden muss. allerdings bin ich auch kein fan von high tec uhren... bevorzuge ne klassische edle uhr dann eigentlich doch! man muss es glaube ich erst mal sehen
 
@zhandri: Zum richtig Umsetzen würde ihnen da Smasungs biegbare OLEDs gerade recht kommen. Ist halt nur blöd dass man mit Samsung gerade im Krieg ist... ^^
 
Gab es da nicht mal was mit dem iPod Nano? Ich glaub es wird so ähnlich..
 
@algo: Ja, dafür gab es zumindest eine Hülle, die man sich auch um das Handgelenk schnallen kann.
 
Glas am Handgelenk, finde ich erstmal ziemlich unbehaglich und ungemütlich, warum denn aus Glas?
 
@Navajo: Einmal hingefallen, *knacks*, Pulsadern aufgeschnitten. Könnte man Apple schön für hunderte von Millionen US-$ verklagen. :D
Wo bekomm' ich den Tand ?
 
@Niclas: Nö, du kannst Apple nicht verklagen, am ende heißt es, dass du die Uhr bloss falsch am Arm hattest.
 
@starchildx: Dein Arm hatte die falsche Form!
 
@starchildx: Stimmt. :) Und wieso bekam ich 'n Minus ?
 
@Niclas: Vielleicht fürs Plenken, wer weiß das schon. Gib nicht zuviel drauf, die Wertung sagt wenig aus und ab und zu verklickt sich auch mal jemand ....
 
@Navajo: soweit ich weiß handelt es sich dabei um das neue corning glass mit dem namen "willow glass". scheint recht biegsam zu sein

http://www.ubergizmo.com/wp-content/uploads/2012/06/corning-willow.jpg

kann mir halt noch gar nichts vorstellen. also ob die ganze uhr aus glas sein soll oder nur die vorderseite
 
@zhandri: Ich würde trotzdem ähnlich wie beim aktuellen iFön nur Glas am Display und ein Gehäuse aus Metall bevorzugen.
Wäre ja auch eine super Gelegenheit für Apple, sich nochmal das durchsichtige Alu aus Star Trek anzuschauen. ;)
 
@Navajo: Warum Metall oder Plastik ?
 
@Navajo: plastik ist bei Uhren wie Hublot ja immer schon sehr beliebt
 
@Navajo: Weil Holz nicht durchgsichtig is ;)
 
@Slurp: wer hat denn eine Uhr aus Holz???
 
@Navajo: keiner.. weils halt nicht durchsichtig ist :D
 
@Slurp: loool... das hat jetzt für intensive Lacher hier im Büro gesorgt :-) Vielen Dank!
 
@Navajo: =)
 
Woran die "laut Berichten" nicht an allem arbeiten... Schon erstaunlich...
 
@Slurp: Die verschwenden halt ihre Zeit nicht bei den Winfuture Kommentarhelden.
 
Oh Gott, dann laufen die ganzen "Ich bin was besonderes und einzigartig"-Typen nun auch noch mit dieser Uhr rum. Nicht, dass mich das gross belasten würde, aber wenn man das ständig sehen muss, nervt es schon irgendwie.... Soviel kann man gar nicht wegsehen und ignorieren...
 
@Pegelprinz: Schon traurig, wenn man jemanden mit teuren Produkten sieht und sofort immer denken muss, dass dieser sich bestimmt einzigartig fühlt, während man sich selbst für bescheiden und cool hält. Dann tust du mir mehr leid, als die ganzen "ich bin einzigartig"- Typen ;)
 
@algo: Teure und einzigartige Produkte, die ihr Geld auch wert sind, gibt es genug. Bei den I-Produkten ist es nur das "Problem", dass es ein stupider Hype ist. Die Leute, glauben eben nur, sie wären dadurch toll. Und so teuer ist das Apple-Zeuchs nun auch nicht ,dass man sich dadurch abheben könnte. Es ist eben dieser Pseudoreichtum, den die Träger/User damit vermitteln wollen. Und das ist das wirklich traurige dabei. Abgesehen davon, die Leute, die wirklich Geld und Geschmack haben, den sieht es meist gar nicht. Und die Leute, die umso mehr damit "protzen", die haben es meist umso nötiger oder schlichtweg Komplexe, die sie damit kompensieren wollen. Aber das ist alles schon ewig bekannt und so alt, wie diese Diskussion, die hier versuchst, loszubrechen. Ich klink mich hier aus. Das bringt es nun wirklich nicht und habe ich bestimmt auch nicht nötig, mich mit den Markenkiddies herumzuärgern.
 
@Pegelprinz: joa hab auch grad gedacht, am beste verschwindest du und lässt uns in Ruhe mit irgendwelchen Minderwertigkeitskomplexen gedanken... ....
 
@Pegelprinz: Also ich empfehle Dir zur Therapie den Kauf eines iPhone, laut deiner Aussage soll das ja Selbstzweifel und Minderwertigkeitskomplexe lindern. Selten so einen Blödsinn gelesen. Mit nem iPhone kann keiner protzen, da selbst Schulkinder schon damit rumrennen.
 
@Pegelprinz: Also ich habe mir damals das 3GS und später irgendwann das 4S bestimmt nicht geholt, weil ich mich dadurch "besonders toll" fühlte oder um mit meinem "Reichtum zu protzen". Ich habe mir die Geräte geholt weil zum einen das 3GS damals so gut wie konkurrenzlos war und das 4S, weil ich es einfach schick fand. Darüber hinaus weil ich iOS von der Bedienung her mochte und die typischen "ich fühle mich zu eingeengt"-Dinge auf mich nicht zutrafen, da ich keine der bemängelten Funktionen brauchte. Hauptsächlich aber kaufte ich mir das 4S weil es total schick war (und das ist Geschmackssache, darüber kann man nicht streiten und diskutieren). Und jetzt habe ich seit Dezember ein Nexus 4. Und nu? Was möchte ich jetzt damit kompensieren? Oder bin ich jetzt - laut deiner Definition - wieder zu Bescheidenheit und Coolness zurückgekehrt oder habe ich immer noch "Komplexe" die ich "kompensieren muss", da ich nun dem nächsten Hype folge?
 
@Pegelprinz: Die Uhr ist noch nicht mal in der freien Wildbahn und der Herr bekommt schon Minderwertigkeitskomplexe. : /
 
@Pegelprinz: haha, genau. Ich hoffe die uhr hat auch gleich zusatz drin wie pulsmessung etc... Ich bin zwar kein uhrträger aber ich würde sie dann wohl kaufen, meine applegeräte funktionieren ALLE top miteinander. Beim iphone sind doch jetzt schon programme zum auswerrten drauf.
 
Oh Gott, jetzt gibt es dann bestimmt ein Patent auf die Zeit. Bei nächsten Ton wird es i12 Uhr ;)
 
@FrankZapps: Nene die guten Schweizer wissen es zu verhindern!
 
Wird sicher so Innovativ werden das man keine Verbindung zu WP bzw. Android aufbauen kann.
 
@Stoik: Wer will das schon als Apple-Kunde?
 
@JSM: Ein Apple-Kunde der versuchen will sein Android oder WindowsPhone Kumpel Daten zu übertragen.
 
@Stoik: Ich glaube das wird in Zukunft ehr noch schwerer, alles wird vernagelt und jeder wird praktisch gezwungen sich für eins der großen "Ökosysteme" für immer und ewig zu entscheiden. Wer viel mit anderen tauschen will ist mit Android besser dran.
 
@JSM: Glaube ich weniger.. WP und Android vertragen sich ja auch zusammen.
 
Würde jetzt so eine Uhr nicht gerade toll finden, zumal ich mir seit Smartphone das Tragen von Uhren abgewöhnt habe.... Andererseits ist es immer noch die Frage, ob das Glas des iPhones Gorilla-Glas ist, denn auf der Internetseite ist nicht Apple als Kunde aufgeführt, alle anderen schon...
 
@wingrill4: da heißt es doch bestimmt iGorilla-Glass oder?
 
@wingrill4: Hatte dein letztes Handy keine Uhr oder warum genau hat dich dein Smartphone dazu veranlasst keine Uhr mehr zu tragen? Im Endeffekt ist das ablesen der Uhr doch das Selbe geblieben wie beim alten Handy, oder?
BTW Gorilla-Glas ist anfälliger als sein Ruf.
 
@JSM: Die Uhr habe ich schon seit 2006 nicht mehr getragen. Da hatte ich noch das erste Cam-Smartphone von Nokia (Schiebeteil mit Nippel). Sicherlich ist es das gleiche. Nur das Gefühl ist anders, ob man nun was um das Handgelenk hat oder nicht.
 
@wingrill4: Ich sehe meine Uhr hauptsächlich als Schmuck und Luxusgut, wirklich brauchen tut man sowas als Bildschirmarbeiter und Smartphonebesitzer wirklich nicht mehr. Trotzdem krame ich unterwegs nur ungern mein Smartphone aus der Tasche sondern schau lieber schnell und geschmeidig aufs Handgelenk. :)
 
Ich bin mir absolut sicher das ich die "news" schon mal gelesen habe, damals hieß es Apple und Google arbeiten beide (unabhängig von einenander) an einer Uhr die das Smartphone ergänzen soll. Leider findet selbst google nur noch die "aktuelle" news von heute. Ich sehe das ganze ehr skeptisch, das schöne an einer Uhr ist für mich das sie "nur" einzig und allein die Zeit anzeigt, ohne Ablenkung, ohne suche oder scrollen usw. :)
 
@JSM: Pearl ist Apple schon voraus und hat eine Android-Uhr im Sortiment. Als ich noch 10 war, wollte ich auch unbedingt eine Compuzter-Uhr haben. Da konnte man schon allerlei nette Sachen mit anstellen, Kontakte speichern, Taschenrechner- und Organzierfunktion. Heute brauche ich auch nur ne Uhr, die die Zeit und den Tag/ das Datum anzeigt. Den Rest erledigt doch das Smartphone.
 
Gebogenes Glas, also das was Glasbläser schon seit Jahrhunderten können. Und darf man raten wer das Patent auf diese, ach so neue und geniale Idee haben will ?
 
"Habt Ihr diese Krieger aus Hammerfell gesehen, sie tragen gebogene Schwerter, gebogene Schwerter."
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles