'Verblüffende Nachfrage': Surface Pro ausverkauft

Gestern startete in den USA der Verkauf des zweiten Microsoft-Tablets Surface Pro und das Gerät war nach nur wenigen Stunden ausverkauft. Das gilt vor allem für das 128-Gigabyte-Modell, das 64-GB-Gerät ist mittlerweile im Store wieder verfügbar. mehr... Microsoft, Tablet, Windows 8, Surface, Microsoft Surface, Surface Pro, Microsoft Surface Pro Bildquelle: Microsoft Microsoft, Tablet, Windows 8, Surface, Microsoft Surface, Surface Pro, Microsoft Surface Pro Microsoft, Tablet, Windows 8, Surface, Microsoft Surface, Surface Pro, Microsoft Surface Pro Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nunja... da müsste man wissen, wie viele Geräte verkauft wurden. Vielleicht stellt sich dann heraus dass die Nachfrage gar nicht so verblüffend war.
 
@Islander: sehr richtig. Ohne absolute Zahlen ist alles Stochern im Nebel und bloße Mutmaßung.
 
@Islander: Die meisten Leute lesen nur den News-Titel und schließen daraus, dass das Surface mega erfolgreich ist. Die News hat somit Ihren Zweck erfüllt :-)
 
@Islander: Dass "ausverkauft" in einem gewissen Maße sogar sehr werbewirksam hat Apple z.b. vorgemacht. Es suggeriert dem Kunden halt: "greif ganz schnell zu, bevor Du warten musst+ wow was so beliebt ist muss gut sein". Mich würd es nciht wundern, wenn man sich diesen Effekt einfach mal abgeschaut hat.
 
@bowflow: Geht noch nicht mal darum, dass Leute SCHNELL zugreifen sollen, sondern überhaupt erst mal darum, Begehrlichkeiten zu wecken. "Ausverkauft" heißt, dass verdammt viele Leute es gekauft haben müssen (lässt sich natürlich mit künstlicher Knappheit regulieren), das Produkt also toll sein muss. Dann kickt noch der Herdentrieb des Menschen. Wenn alle eins haben, muss ich auch eins haben. Einfach nur zu veröffentlichen "1 Mio. Geräte verkauft" löst das nicht aus, solche Zahlen sind zu abstrakt.
 
@Islander: z.B. Auf The Verge ist zu lesen, dass viele lokale Läden gar keine, oder nur 2-3 Geräte bekommen haben. Manche STÄDTE haben nicht ein Surface Pro bekommen. Vor diesem Hintergrund heißt das für mich eher, dass durchaus Nachfrage da ist, dass MS aber bei weitem nicht genug liefern kann. Von einem Megaerfolg kann man aber sicher noch nicht sprechen.
 
@Islander: Vieleicht hat MIcrosoft ein paar 100 Käufer dafür bezahlt solche Geräte zu kaufen, um einen hype auszulösen. Das wäre nur mal so ein Gedankengang...... Nicht das die Geräte schlecht sind.... Mal schauen wie viel Geräte wirklich verkauft wurden.
 
@X2-3800: Aber natürlich! MS hat da extra einen Korruptionsbeauftragten, der permanent die Verteilung der Bestechungsgelder überwacht. Ich frage mich manchmal, wie fanatisch gegen ein Unternehmen man eigentlich sein muss, um auf solche Ideen zu kommen. Wenn man sich die Kommentare hier bei Winfuture manchmal anschaut, kauft MS alles und jeden. Da haben wohl einige zu viele Mafia-Filme gesehen...
 
@HeadCrash: Mal ganz langsam mit den wilden Pferden!!! Ich habe gar nichts gegen Microsoft, im Gegenteil, Aber ich bin nicht so naiv wie einige andere Menschen und glaube das solche News "plötzliche verblüffende Nachfrage nach Surface" immer mit rechten Dingen zugehen. Und wenn du meinen Kommentar wirklich durchgelesen hättest würdest du erkennen das da steht "nur mal so ein Gedankengang" Was übersetzt bedeutet das ich ein wenig Skeptisch gegenüber der News bin. Und man darf ja wohl noch eine eigene Meinung haben, oder?
 
@X2-3800: Natürlich darf man eine Meinung haben. Und natürlich darf man solche Meldungen nicht einfach so glauben, wenn nichts darüber bekannt ist, wie viele Geräte tatsächlich bereitgestellt wurden. Aber nur auf die Idee zu kommen, dass ein Unternehmen wie MS Menschen dafür bezahlen würde, Geräte zu kaufen, ist schon sehr merkwürdig. Mal abgesehen davon, dass ich nicht glaube, dass sie das überhaupt nötig haben, können sich Unternehmen so etwas gar nicht erlauben. Wenn so was rauskäme - und es würde über kurz oder lang rauskommen - wären die Konsequenzen immens. Genau deswegen wird alles, was auch nur im entferntesten in diese Richtung gehen könnte, streng überwacht und lieber einmal mehr als einmal zu wenig unterdrückt.
 
Bei 100000 produzierten Geräten ist das keine Kunst. Die haben wohl aus dem RT-Fiasko gelernt und sind es erst mal vorsichtig angegangen. Das Nexus 4 war ja ähnlich schnell ausverkauft, als es raus kam und es stellte sich nachher heraus, dass die erste Stückzahl noch geringer war.
 
@doubledown: bei RT ist nunmal (für mich) der zu dünne interne Speicher ein "nicht-kauf-Augment". Bleiben doch nurnoch einige wenige GBs frei nach der Grundinstallation. Beim "Pro" - was in Sachen Vorbestellung zeitgleich mit dem RT verfügbar war ist zwar der Preis höher, jedoch hat man volle x86-Hard und Software
 
@Stefan_der_held: Ja, aber brauchen tun das die wenigsten... Der Otto-Normal-User wird wohl nicht auf die Idee kommen, sich ein Pro (oder auch RT) anzuschaffen. Die erste Welle der Pros wird erstmal nur von Technik-Enthusiasten und Microsoft-Fans gekauft. Ist ja bei anderen Produkten anderer Firmen genau so.
 
@doubledown: ich kann mir das Pro perfekt als kompromiss zwischen Notebook und tablet vorstellen... mit der richtigen tastatur ein vollwertiges notebook zum arbeiten aber gleichzeit n tablet womit man auf der couch eben mal surfen usw kann.. das schafft keines der android oder apple tablets...
 
@Cosmic7110: Ja, da hast Du schon Recht, aber der Normalo arbeitet halt nicht mit seinem Computer. Und für eine vernünftige Tablet-Nutzung hält der AKKU leider nicht lange genug. Wenn Du mit dem Teil einen Full-HD-Film schaust, musste schon dafür sorgen, dass der AKKU vorher voll geladen ist, um keine bösen Überraschungen zu erleben.
 
@doubledown: dann fall ich wohl ausm rahmen, aber ich hab weder lust noch zeit stundenlang mit dem ding auf der Couch rumzuspielen... das begrenzt sich bei mir auf max 30min... daher reichen mir de 4 - 5 stunden beim ultrabook auch, dafür ist das ding schön flach.
 
@Cosmic7110:
Viel mehr als 30 Minuten wird man es eh nicht bequem halten können, wiegt ja immerhin fast 1 kg
 
@GlennTemp: tja, der typische nerd ist mitm blatt papier schon überfordert ;)
 
@GlennTemp: ui 1kg, hatte schon uhren ums handgelenk die mehr woggen^^
 
@doubledown: spätestens dann wenn der "Otto-normal-user" feststellt, dass seine bestehende Software nicht (ohne weiteres) auf dem Tablet läuft fängt das Gejaule an. Ich denke mal, dass dies auch nicht ganz unschuldig an den vermeidlich schlechten Ruf des RT ist. Das RT ist (vom dünnen Speicher mal abgesehen) ein sehr gutes Gerät. Nur meinen beim schwindenen Preis-Leistungs-Gefühl der Menschheit viele Leute für den Preis eines "C1" einen "Chrysler" zu bekommen. Genau das ist eben der Grund warum sich einige über die schlechte Verarbeitung und dünne Hardware bei den - zum Glück auch nun bei den letzten Herstellern angekommen und produktionstechnisch eingestellt - Netbooks beschweren.
 
@Stefan_der_held: Auf dem Pro läuft sie ja, wenn auch die Bedienung womöglich etwas umständlicher wird... Otto-Normal hat aber nicht mal eben so 999€ für etwas locker, was er eigentlich nicht wirklich braucht. Deshalb sagte ich ja, dass die käufer des Pro in erster Linie die üblichen early adopters und Technik-Freaks und in diesem Falle halt MS-Fans sind.
 
@doubledown: ich bin vielleicht ein technikfreak aber kein MS fan, aber nenn mir eine alternative mit einem vollwertigen OS mit dem man auch produktiv arbeiten kann ohne bunte bildchen durch die gegend zu tippen...
 
@Cosmic7110: Ja, es gibt sicherlich eine Nutzergruppe, für die das Pro nicht so unsinnig ist. Die AKKU-Laufzeit wird aber selbst bei diesen Leuten die Nutzer-Erfahrung ganz stark trüben.
 
@doubledown: soviele scheinen dann doch kein prob damit zu haben sonst wäre es nicht schon ausverkauft, ganz gleich obs nun 100000 sind oder 1000000. Wie gesagt mir reicht sie.
 
@Cosmic7110: Lach, wie kommst Du auf diese Zahlen? Es waren 100 - in Worten: Einhundert. Kein Wunder, dass da ein Lieferengpass eintritt...
 
@doubledown: Dann haben sie eher NICHT aus dem RT-Fiasko gelernt. Das war ganz und gar nicht verfügbar, über Wochen hinweg! Die Produktion war zu gering. Und jetzt schon wieder...
 
@hhgs: Nein, ich meinte eher, dass das RT richtig scheiße ist und kein Schwein das Teil haben will. Das Pro ist da natürlich deutlich besser, aber jedoch im Preis-/Leistungsvergleich zu teuer. Ich meinte mit "gelernt", dass die erst mal eine ganz kleine Charge ins Rennen schicken und schauen, wie es sich verkauft, um nicht auf so vielen Geräten wie beim RT sitzenzubleiben.
 
@doubledown: Das RT ist überhaupt nicht scheiße. Es hat schlichtweg eine andere Zielgruppe als das Pro. Dass das Pro insgesamt besser ist, ist klar.
 
@Max...: Welche Zielgruppe meinst du denn? Alles was RT kann, beherrscht Pro schon lange und bietet noch mehr. Mittlerweile sind die Pro Tablet Preise nur 50-100€ von RT Geräten entfernt. Da sich RT nicht so gut verkauft wie Pro, kommen die Pro Preise gefährlich nah. Wer will dann noch ein RT haben? Die Situation ist so, als würde Apple ein Macbook Touch für 900€ verkaufen und hoffen, dass sich das nicht auf die iPad Verkäufe auswirkt
 
@doubledown: das ist doch genau die selbe Kaffeesatzleserei, wer sagt dass das nicht 10Mio Geräte waren? ;) Bei Amazon, computershopper newegg usw. findet man keine Verkaufszahlen, um wenigstens ein Vergleich mit anderen Geräten machen zu können. MS selber wird die Zahlen höchstens bekanntgeben, wenn diese wirklich extrem hoch sein sollten.
 
@Lastwebpage: stimmt
 
@doubledown: ich sag euch mal was dazu: ich schreibe gerade von einem x86-win8 tablet, das ich schon seit der ersten Beta verwende. Hauptargument waren für mich die x86 Programme, weil auch mal produktiv arbeiten, spielen etc... Ratet mal, wieviele x86 Programme ich seither installiert habe? Genau! Keins! Spart die Kohle und kauft euch ein RT. Was anderes als Dumm-rum-surfen macht man mit nem tablet nicht :-)
 
@dognose: Ich hatte vor ca. 10 Jahren ein x86-Tablet, die damals noch Slate hießen, mit Windows XP. Ich hab das geschäftlich sehr viel (!) genutzt. Mit Stiftbedienung perfekt für Präsentationen, skizzieren von Überlegungen in Meetings, schnell mal Texte redigieren, ... Natürlich war das Ding zu schwer um es länger in der Hand zu halten, natürlich war auch der Akku schlecht wie bei allen Notebooks der Zeit auch, trotzdem war das ein tolles Ding. Privat war mir das nur zu teuer, denn es kostete 500 Euro Aufpreis auf vergleichbare Notebooks. Heute besitze ich eines der besten Android-Tablets. Zwar ist es leicht, der Akku ist toll, aber geschäftlich kann man es nur bedingt gebrauchen. Vielleicht in Meetings kurz auf Firmendokumente zugreifen, Mails lesen oder einen Skype-Call machen. Privat ist das dagegen toll. Videos schauen, Angry-Birds spielen, Texte lesen, ... Ich warte mal ab, wie die Berichte zum Surface Pro aussehen. Als geschäftliches Gerät könnte das interessant sein. Da stören die nur 4 Stunden Akkulaufzeit auch nicht sonderlich.
 
Die sollen das Ding endlich in Deutschland anbieten. Kann es kaum erwarten...
 
@starchildx: Wird denke ich nicht mehr lange dauern. 2 Spots laufen auch schon im TV, da wird die Pro Version bald kommen. Es ist gut das Microsoft das Ruder jetzt selbst in die Hand nimmt. Man kann von RT und Pro halten was man will, aber an sich ist das Gerät top! Nur die sehr schwache Kamera und das schreiben auf dem Bildschirm nerven. Wobei das letzte ja noch verbessert werden kann.
 
@something: Schreiben auf dem Bildschirm? Beim RT? Meinst Du jetzt die Tastatur oder eine Stifteingabe? Für letzteres ist das RT ja gar nicht gedacht.
 
@HeadCrash: ja ich mein das Schreiben auf dem Bildschirm. Das lange gedrückt halten für den Cursor wie bei Windows Phone fehlt. Und die leiste mit Wortvorschlägen wäre gut. So ist es viel Tipparbeit, wobei die Tastatur an sich nicht schlecht ist.
 
@something: Du kannst den Cursor doch einfach durch Tippen setzen? Finde ich persönlich angenehmer als das mit dem lange Drücken. Das mit den Wortvorschlägen wäre nicht schlecht. Mir korrigiert das System noch zu oft und Vorschläge kommen zu selten. Aber das wird sicherlich noch ausgebaut.
 
@starchildx: In Deutschland will das Ding keiner haben bis auf ein paar Fans und das weiß MS.
 
@Xelos: mhm, bin deutscher u wohne auch in deutschland u will es haben, also quakst du nur blech ;)
 
@Xelos: Gibt genug Office-Nerds, die sich son Teil kaufen würden.
 
@wingrill4: warum Office nerds? Ich will ein gutes tablet zum surfen und es sollen meine Programme für die Uni drauf laufen und ich will ab und an unterwegs was zocken und damit meine ich keine Handy Spiele in gross. So spiele wie starcraft 2 z. B.. Dafür gibt es einfach keine Alternative
 
@starchildx: Nun ja, bei den Desktop-Spielen bin ich gespannt, wie viel du auf so ein Teil installiert bekommst. Oft ist es ja so, dass diese Spiele mehrere GB verbraten.
 
@wingrill4: Naja, ich werde nicht meine komplette Steam Lib installieren, aber so ein oder zwei Spiele, warum nicht? Dann noch eine 64 GB MicroSD Karte rein für persönliche Daten und fertig. Sollte passen.
 
@Xelos: Von sich selbst auf alle anderen zu verallgemeinern ist arrogant und dumm.
 
Wie einfach ist es eigentlich die festplatte bei dem ding zu Wechsel?kann man dann nicht einfach das kleine holen und guenstig umruesten auf zb 256gb
 
@-adrian-: Das muss sich erst noch klären. ifixit wird da sicher bald was bringen (beim RT ist es nicht möglich, denke also, dass es auch beim Pro nicht möglich sein wird - diese Entwicklung zum nicht-Aufrüsten finde ich sehr schade).
 
@hhgs: Hier wäre die EU mal gefragt, um diese fadenscheinigen Begründungen von wegen Platzgründe zu unterbinden. Es ist doch völlig egal, ob man die Komponenten nun steckt oder fest verlötet. Mein Gott, dann sind die Geräte eben 2mm dicker...wen juckts? Ich halte das ganze für eine große Kundenverarsche, um noch mehr Geld zu scheffeln.
 
@tommy1977: Dann muss das Gerät aber intern so aufgebaut sein dass du nicht ausversehen was kaputt machst oder irgendein Flachbandkabel abreist. Mit 2 mm dicker und Stecker ist es halt nicht getan. Aber eigentlich könnte man die Argumentation auch auf Handy und Tablet anwenden, an sich sind das auch Computer bei denen man die Platte und den Akku wechseln sollte.
 
@starchildx: Genau das wollte ich damit ausdrücken. Für mich sind das alles Ausreden der Hersteller, damit man nicht zugeben muss, dass es hier rein ums Geldmachen geht. Bei Smartphones sieht man bei den einen, dass man den Akku wechseln kann und bei anderen geht das komischerweise nicht. Schon irgendwie eigenartig, oder?
 
@-adrian-:
Wird aus Platzgründen garantiert auf dem Board verlötet sein.
 
@-adrian-: Wann hast du zuletzt bei einem Tablet die Festplatte gewechselt? Nie? Ahja. Dann denk dir mal deinen Teil dazu ;) PS: Der Speicher ist verlötet.
 
@SpiDe1500: Ich kann dir sagen wann ich das letzte mal bei einem Notebook die festplatte gewechselt habe.. und es war mit sicherheit nicht das einzige mal
 
@-adrian-: Denke nicht, dass das gehen wird. Kannst ja eine MicroSD-Karte kaufen!
 
@-adrian-: Unter Beibehaltung der Garantie wird das wohl nicht möglich sein, da bei Tablets in der Regel keine Standardkomponenten im "Steckkonzept" verbaut werden, sondern alles fest auf die Platine gelötet wird. Aber warum nicht mit microSD arbeiten oder für die nicht ständig genutzten Daten ne externe Platte anschließen?
 
@HeadCrash: Weil ich die Daten unterwegs haben will und nicht auf einer externen festplatte... und weil microsd langsam ist vllt
 
@-adrian-: Und Du brauchst für alle Daten "Hochleistungszugriff"? Ich würde ja mal behaupten, dass man bei den meisten Dateien überhaupt keinen Unterschied zwischen der microSD und der SSD merkt. Aber sicher wird mir jetzt irgendwer den Unterschied in Microsekunden vorrechnen und sagen, dass er den gaaanz deutlich spürt ;-)
 
@-adrian-: Spinner. Kauf halt keine Karte bei eBay von irgendnem Hong Kong Dealer sondern ne anständige Class 10 und dann sollte selbst ein "anspruchsvoller User" wie du kaum Performance-Unterschiede feststellen. Beim Datentransfer ist meist eh der USB-Port das Nadelöhr und für den eigentlichen Betrieb macht es noch weniger Unterschied.
 
@-adrian-: nun ich denke da wird wie beim acer iconia tab w700 wohl eine msata drinnen stecken. also nix mit angelötet. laut geizhals sind die
nicht "so" teurer ..
Edit: hab mir diese hier in peking besorg und eingebaut ;-)) http://item.taobao.com/item.htm?spm=a230r.1.14.236.li4T4N&id=15642383491
 
999 Dollar? Bis auf den Touchscreen ist es doch einem gleichpreisigem Ultrabook, als Arbeitsgerät, absolut unterlegen.
 
@kubatsch007: Wieso? Mit Cover ist es ein gleichwertiges Ultrabook.
 
@Knerd: Mit Type Cover kann ich das bestätigen, mit Touch Cover hab ich das ganze noch nicht ausprobiert
 
@Knerd: Ein echtes Ultrabook hat einen größeren Screen, eine bessere Tastatur und benötigt auch keinen seltsamen Ständer, damit der Bildschirm nicht nach hinten umkippt.
 
@Chris81: Nur ist bei herkömmlichen Ultrabooks der Touchscreen fürn Hugo, kann man ja nicht gut bedienen bzw. bekommt man schlaffe Hände davon...
 
@Chris81: Dafür hat ein Ultrabook die Tastatur immer mit dabei, wiegt mehr und kostet mehr? Die Diskussion ist aber mühsam, dem einen passt das Konzept sehr gut, dem anderen nicht. Wie bei allem...
 
@Chris81: Ultrabooks haben doch eine Bildschirmgröße von 11"-13" oder nicht? Da sind 10" gar nicht sooo weit weg.
 
@Knerd: 2 Punkte: als "Lap"Top, also zum Betrieb auf dem Schoß, ist das Surface ungeeignet. Z.B. Ein MacBook Air 11" dürfte mit Tastatur nicht viel mehr wiegen, allerdings dann ohne Touchscreen.
 
@Thunderbyte: Es ist nicht ungeeignet. Ich mach das jeden Tag mit dem RT. Es ist so vielleicht nicht uneingeschränkt in jeder Sitzposition nutzbar, aber in doch sehr vielen. Aber mal ehrlich, wenn ich mit so einem Gerät tatsächlich arbeiten will, dann tu ich das nicht auf dem Schoß und zwar weder mit dem Surface noch mit einem Laptop.
 
@HeadCrash: Das Surface ist auf dem Schoß unbenutzbar!
 
@doubledown: Komisch, dann verwandelt sich mein Surface wohl kurzfristig jedes mal in ein vollwertiges Laptop und wieder zurück, wenn ich es auf den Schoß lege. Ich tippe das hier z.B. gerade auf der Couch mit dem Touch Cover und meinem Surface RT auf dem Schoß.
 
@HeadCrash: Das ist dann eine sehr wackelige Angelegenheit! Ich will das Surface auch nicht schlecht reden. Ich finde es richtig toll, aber ich hoffe noch darauf, dass es von Drittherstellern ein Tastaturdock gibt. Ansonsten bleiben nur die WinRT-Tablets von der Konkurrenz, die ein Tastaturdock mitbringen bzw. anbieten. Entweder musste nämlich beim Surface die Beine angewinkelt haben, damit diese als Ablage für das Surface dienen, oder aber man muss total ruhig liegen, damit das Surface mit Ständer ruhig steht. Den Winkel kann man dann auch nicht verstellen. Der Kickstand ist zwar ne nette Sache und toll, dass er integriert ist, aber sinnvoll nutzen kann man den nicht, denn ein Tablet habe ich vielleicht einmal im Jahr auf einem Schreibtisch aufrecht stehen, um daran dann zu "arbeiten". Ein Tablet will ich jederzeit überall nutzen. Touchscreen-Tastaturen sind total ungeeignet, also benötigt es eine Hardware-Tastatur.
 
@sushilange2: Ich habe nicht behauptet, dass es optimal sei. Aber "unmöglich" ist es nicht. Und wenn ich sitze, Hab ich die Beine meistens angewinkelt. Aber selbst wenn die Beine nicht angewinkelt sind geht es. Momentan steht das Surface mit einer Ecke auf meinem linken Bein, mit der anderen auf dem Knie meines rechten Beins und dazwischen ist Luft. Das Touch Cover hängt rechts etwas in der Luft, was nicht optimal ist, aber trotzdem geht. ;-) Ich möchte ja nur ein bisschen dafür plädieren, dass man nicht immer alles schwarz/weiß malt. Und so ungeeignet ist die Touchscreen-Tastatur auch nicht. Schau Dir mal die meisten iPad-User an. Die tippen fast nur auf dem Ding.
 
Hat Surface Pro Netzunterstützung (Sim) ?
 
@ds94: Leider nein. Ich hoffe auf eine LTE Version. Nen stick moechte ich nicht ueberall rumschleppen.. Wuerde mir sonst nur Wlan hotspot mit dem phone was bringen
 
@-adrian-: Ohje, dann muss ich wohl auf Surface Pro 2 warten. Ich zahl doch keine 800-1000 Euro für ein Tablet-Laptop Mix ohne Netzunterstützung.
Danke für die Antwort!
 
@ds94: Tja, da hat MS nun wirklich nicht zu Ende gedacht - wie so häufig.
 
@ds94: Du meinst Mobilfunknetz? Kein eingebautes Funkmodem, aber USB-Port.
 
@Kirill: Muss man sowas bei 1000 Euro hinnehmen? Ich denke nicht.
Zudem selbst das Ipad hat "Mobilfunknetzunterstürtzng".
Das Ipad ist zudem nur ein Tablet, Surface ja schon ein sogenanntes Ultrabook und bei dem Preis kann man sowas auch erwarten !!
 
@ds94: Definiere "hinnehmen". Ich zum Beispiel kaufe mir liebend gern Hardware ohne Funkmodems. So viel Geld, dass ich für jedes Gerät 10€/Monat für eine SIM blechen will, habe ich auch nicht und benutze stattdessen mein Handy als Funkmodem.
 
@Kirill: Multisim wäre eine lösung.
 
@ds94: ?
 
Bei immerhin 1.000 produzierten Geräten ;) ... Man rechnete ja nicht mit diesem Ansturm ;)
 
@deeoneo: Vor nem Monat war es, dass der Surface Manager in der Fabrik war und die Auslieferung kontrolliert hat. In einem Monat werden die mehr als 1000 Geräte herstellen können. Und Microsoft hat dort ne eigene Firma, da gibts denke ich nicht so ein Geschmuddel wie bei Foxconn.
 
@something: Wieviel man produzieren KANN und dann tatsächlich produziert, sind zwei Paar Schuhe. Außerdem hat MS sicherlich auch genügend Lagerplatz, um einige zehntausend Geräte zu bunkern und so künstlich zu verknappen.
 
Ich glaube es nicht, will ja MS nichts unterstellen aber vllt. hatte man wirklich nur 100 oder ein paar mehr Lagernd und jetzt sind die klar weg.
Könnte aber auch durchaus wahr sein.
Bei MS kann ich mich nie entscheiden ob es stimmt oder nicht :-)
 
@CJdoom: Die haben MAXIMAL die Ausstellungsstücke herstellen lassen. Microsoft ist es natürlich klar, dass sie kein einziges Gerät verkaufen werden, wer will denn schon ein Surface? Die ganze Werbung usw ist einfach nur... ja nur... keine Ahnung, jedenfalls haben sie vielleicht 10-20 Hergestellt, nicht mehr! -.-
 
@hhgs: auch wenn es ironisch gemeint ist, wenn Dir alle ein - geben, geb ich Dir auch eins. Es lebe der Herdentrieb.!
 
@hhgs: Wenn es nur 20 Geräte gäbe, würde eins wahrscheinlich 100.000 Dollar kosten. Aber ich will dich nicht mit Ökonomie belästigen, am Ende lernst du noch was und das wollen wir ja beide nicht.
 
@9inchnail: Ich hätte nicht gedacht, dass ich Ironie-Tags brauche...
 
Auf Gizmodo steht zum Thema Verfügbarkeit folgender interessanter Satz "We're getting reports that many Best Buys have either received no units aside from the demo ones that started to go out last weekend, or have received just one or two that immediately go to pre-orders"
 
@GlennTemp: eben. Da sieht man das "ausverkauft" doch gleich in einem anderen Licht ;-). i
 
@Thunderbyte: So sieht's aus. Wenn das wirklich ein Verkaufschlager wird, dann wird MS schon in den nächsten Wochen die genauen Verkaufszahlen nennen. Das wird aber wie beim Surface RT nicht passieren :)
 
@doubledown: Abwarten. Und es wird auch sicherlich zum RT mal konkrete Zahlen geben, wenn es jetzt endlich mal in breiter Masse verkauft wird. Der Einzelhandel kommt ja am 14.02. endlich dazu und MS man - man glaubt es kaum - mittlerweile ja tatsächlich Werbung für das Gerät.
 
@HeadCrash: Stimmt, die Werbung habe ich tatsächlich auch mal gesehen. In diversen TV-Shows taucht das Surface in Form von product placement auch auf. Habe es in der Serie "Elementary" bereits zweimal gesehen.
 
@doubledown: Echt? Das hab ich noch gar nicht gemerkt. Ich hab nur die zwei TV-Spots gesehen, die es ja schon ewig gibt, die aber in Deutschland bisher noch nie ausgestrahlt wurden. Aber das zeigt meiner Meinung nach, dass MS hinter den Produkten steht und mit dem Bekanntheitsgrad wird auch der Absatz steigen, da bin ich mir relativ sicher.
 
@doubledown: Ahja interessante logik.. Nur zur info Google nennt auch keine genauen Verkaufszahlen zum Nexus 10 etc
 
@Lex23: Ja, das bedeutet, dass die Verkaufszahlen nicht sonderlich groß sind, sonst würden sie es schon herumposaunen :)
 
@GlennTemp: Ich denke, dass MS hier sicherlich nicht von Anfang an mit vollen Kapazitäten gearbeitet hat und das ist auch gut so. Zumindest, solange sie jetzt schnell genug nachliefern/-produzieren können. Und dass bei einer Kette wie Best Buy nicht jede Filiale was bekommen hat, halte ich für vollkommen normal. Das hängt ja auch immer davon ab, wo so eine Filiale liegt, mit wie viel Ansturm man da rechnet etc. Geh heute mal in den Kaufhof in irgendeinem Kaff, da kann es auch sein, dass von bestimmten Artikeln nur ein Stück da ist. Bei Bedarf wird dann bestellt und nachgeliefert. Genauso wie man Berichte über nicht vorhandene Ware liest, liest man auch Berichte über ewig lange Schlangen vor MS-Stores, wo Kunden stundenlang warten, um ein Surface Pro zu bekommen. Was man aber unabhängig von der produzierten Menge sagen kann ist, dass Surface sicherlich eine bestimmte Käufergruppe anspricht und die auch tatsächlich bereit ist, dafür ein bisschen tiefer in die Tasche zu greifen, denn es wurde wohl allem die 128 GB-Variante nachgefragt.
 
Das hab ich doch schonmal gehört. War da nicht was mit dem RT ;)
 
Mal schauen wie diesmal die Verarbeitungsqualität ist. Ich befürchte das Microsoft da wieder ein Defizit hat ;)
 
@ignoramus: Die Verabeitungsqualität beim RT ist laut Testberichten extrem hochwertig. Warum soll das bei Pro anders sein?
 
@Lex23: glaube ich kaum, da etliche Geräte zuruckgegeben worden sind, auch das Tastaturdock war Schrott ;)
 
Die Nachfrage scheint nicht besonders hoch zu sein, wenn es in den Microsoft Shops keine Schlangen gibt: https://plus.google.com/107234826207633309420/posts/YFzFkT5ZbR3
 
@noneofthem: http://microsoft-news.com/people-line-up-for-buying-microsoft-surface-pro/
 
@phips85: Die Schlange geht wahrscheinlich nicht viel weiter, als im Bild gezeigt und wie beim RT sind es wahrscheinlich größtenteils Microsoft-Mitarbeiter.
 
@noneofthem: Oh, ein Käufer hat keine Schlange gesehen, als er da war? Wow, ich denke, das Pro ist ein echter Misserfolg. Wenn das nicht Beweis genug ist, weiß ich auch nicht...
 
ich auch haben wollen! nen pc als tablet mit tastatur und einem pen der nicht verwischt, gutem display hammer prozessor, klare sache!
 
MS wird keine genaueren Verkaufszahlen bekannt geben. Egal wie schlecht oder wie gut die sein werden. Das verbietet sich schon aufgrund der Tatsache das die Surface immer wieder mit dem iPad vergleichen werden, was eigentlich nicht geht. Erst wird das RT mit dem iPad verglichen und nun das Pro, Dann wird wiederum das Pro mit dem Macbook Air verglichen?
Ja Hallo! Am besten zieht man auch noch die Verkaufszahlen vom iPad2, iPad3 und den MacbookAir zusammen und stellt diese alleinig dem der Surface Pro gegenüber....

Kurzum. Wer behauptet dass das Surface RT ein Reinfall war??? Mal Klartext. Windows 8 und Windows RT gibt es erst seit dem 26.10.12 Bis zum Ende des Weihnachtsgeschäfts sind in den 2 Monaten ca. 22 Millionen Tablets verkauft worden. Davon waren ca. 5 Millionen mit Windows 8 und 1 Mio RT (900.000 Surface = 15% Anteil bei den Windows Geräten) ... das macht für Windows RT und 8 einen Verkaufsanteil von 27%. Diesen Zahlen können offiziell Nachgelesen werden. Wo ist denn nun der Flop???? von 0 auf 27% Verkaufsanteil der auch noch Rapide am steigen ist.

Im übrigen schätzen die Marktforscher von Garnter den Verkaufsanteil des Enterprise Marktes (und das ist Windows 8) bei Tablets bis 2015 bei 35%. Windows RT wird mit 10% Anteil geschätzt. Bleiben also noch 55% für Android und Apple übrig...

Also warum sollte MS Zahlen nennen?
 
@Stony1965: Sollten die Verkaufszahlen hoch genug sein (was sie nicht sein werden), dann wird Microsoft das schon öffentlich machen: "Seht her, zwei Millionen Verkäufe in den ersten zwei Wochen. So toll ist das Surface Pro!!". Wenn es sich nur mäßig verkauft, was es definitiv wird, hält man sich lieber bedeckt.
 
@doubledown: was Du alles weißt. Kannst Du mir noch schnell die Lottozahlen von nächster Woche nennen? Danke!
 
@doubledown: So kann man sich seine Welt auch zurecht legen. Wer sagt dir denn, dass das nicht einfach die Firmenpolitik von Microsoft ist? Und wenn Microsoft dann mal erfolgreiche Verkaufszahlen öffentlich macht (wie die von Windows 8), dann wird auch das sofort schlecht geredet. Das ist wohl ein WinFuture-Phänomen.
 
@Stony1965:
Ich weiß nicht woher du deine Zahlen hast, aber ich tippe mal auf sowas wie windowspoweruser usw., denn diese Zahlen habe ich bisher auf keiner seriösen Plattform lesen können. In Q4 2012 wurden über 52,5 Mio Tablets verkauft, davon 22,9 Mio iPads und dann kommen Samsung (7,9), Amazon (6), Asus (Nexus 7 vermutlich der Großteil, 3,1), 1mio Barnes & Noble. Da sind schonmal 40 mio von den 52,50 mio zwischen Android und iOS aufgeteilt, d.h. 27% Windows sind ziemlich utopisch (http://tinyurl.com/a7cxejt). Analystenschätzungen belaufen sich so auf knapp 4% und der mickrige Surface Start sowie der geringe Anteil beim Webtraffic legen diesen Schluss nahe. Ach, und warum MS Zahlen nennen sollte: Shareholder!
 
@GlennTemp: Ohh ja, die 52,5 Millionen kenne ich auch. Das ist die Offizielle Zahl von IDC für "Connected Devices" und nicht für Tablets ... Man und alle springen auf den Zug.

Woher meine Zahlen sind. Steht auch oben! Gartner und Gartner gibt noch immer für 2012 nur Schätzungen heraus da so einige wichtige Konzerne noch nicht ihre Quartalszahlen Veröffentlichung haben!

Und nur mal als Tip IDC arbeitet da ganz gezielt mit Goldmann & Sachs zusammen! Im übrigen hat IDC 2012 mit 122,3 Millionen Tablets geschätzt! Da wären die 52,5 Mio über 40% des Jahresumsatzes!

Alles in allen kennt niemand die genauen Zahlen solange Giganten wie Microsoft, Google und andere keine genauen Werte vorlegen. Für mich zählen hierbei ganz andere Faktoren und der Hauptfaktor heißt hierbei ERP.

Ganz grob zusammengefasst!

Im ERP Bereich hat man nur auf Windows 8 und passende Tablets hierzu gewartet und die führenden ERP Hersteller setzen momentan alle Ihre Programme auf Touch um und das gezielt unter Windows 8.
ERP spielt bei Apple eine stark untergeordnete Rolle und bei deren Herstellern bewegt sich nichts in die Richtung, da das iPad nicht genug Power hat und zu geschlossen ist. Bei Android ist der Bereich gänzlich tot. Es gibt keine ERP für Android! Bleibt also nur noch der Enterprise Bereich und dort wartet das Business sehnsüchtig!
Für mich setzt Microsoft sowieso auf den Enterprise Market ... und nun nennt mir doch mal Tablets für den Enterprise Market (Business Bereich) ...
 
@Stony1965:
Meine Frage nach der Quelle war gleichbedeutend mit der Frage nach dem Link. Ich hab nämlich zuvor nach Gartner und deinen Zahlen gegoogled, aber nix gefunden.
 
@Stony1965: Also Enterprise ist nicht automatisch = Windows 8, denn es gibt auch genügend Firmen die dort die anderen Plattformen einsetzen oder zumindest testen. Ich sehe es zwar auch so, daß MS im Enterprise Markt die große Chance hat, eben weil sie dort nicht wegzudenken sind und tief drinstecken (Exchange, Office, Sharepoint, ...), aber das bedeutet nicht automatisch 100% Martanteil! Und was hat ERP (Enterprise Resource Planing) jetzt genau mit Tablets zu tun? Wenn Du von ERP redest, dann bist zu ziemlich schnell bei SAP, Oracle, Salesforce und wie sie alle heißen. Diese Firmen kämpfen immer schon um einfache UIs für ihre ERP Systeme. Und alle diese Firmen sind in ihrer Tablet-Strategie noch nicht wirklich fix. Für SAP Systeme gibt es die meisten Apps aktuelle für iOS. Windows 8 wird bis zum aktuellen Release von ihrer Mobilplattform (Aufkauf von Sybase) noch nicht unterstützt. Wir reden hier nicht über den Desktop wohlgemerkt. Da geht bei den Firmen noch nichts an Windows vorbei - wie sollte auch, nach knapp 20 Jahren OS-Monokulur.
 
ROFL Genauso ausverkauft wie auch 2009 der Zune ausverkauft war? Ach MS, ihr lernt es nie.
 
Naja... man kann denke ich gut erkennen, dass die Stückzahlen zum Start sehr gering waren... Man wollte wohl auf Biegen und Brechen die Geräte auf den Markt schmeissen... Man ist sowieso schon 2-3 Wochen über dem Versprechen, dass es maximal 3 Monate nach dem RT kommen soll...

Das würde auch den US Only Start erklären - Die Produktion ist wohl viel zu spät angelaufen... ich mache mir für Februar in DE keine Hoffnung mehr
 
@b4rRa: Es hieß schon immer "ca. 90 Tage nach RT" und niemals "maximal drei Monate". Ich glaube immer noch, dass der Verkaufsstart in DE mit den Verhandlungen der Einzelhändler zusammenhängt. Und jetzt, wo das RT beim Einzelhandel erscheint, glaube ich, dass das Pro nicht mehr lange auf sich warten lässt. Oder sagen wir: ich hoffe es.
 
Neulich in der Bahn. München-> Berlin, mindestens zwei Ultra- Hippster mit iPad und angeschlossener Mac Tastatur (ich bin Froh, dass es keine Bluetooth Schreibmachinen gibt))...Man da hätte ich mir so gerne ein Surface gewünscht. Dann hätte ich mich neben die gesetzt, rumgemeckert, dass Sie doch mal Ihre klobigen Tastaturen aus dem Weg nehmen sollten, gibt ja noch andere Leute die Bahn fahren. Dann das Surface ausgepackt, Word geöffnet und erst mal ne Bachelorarbeit verfasst. Vielleicht noch ganz naiv gefragt, wo man bei dem iPad die Tastatur lässt, ob man die irgendwo reinschieben kann oder so...
Der Markt ist da, bisher kamen die Tablets bloß noch nicht an die Leistung der Laptops ran. Mit dem Surface Pro hat sich das aber stark geändert.
 
@robs80:Ich verstehe die Typen auch nicht. Es gibt in Hülle und Fülle Cover-Tastaturen für das iPad. Wie kann man da nur die Apple-Desktop-Tastatur nutzen. Gibt es eigentlich Steckdosen in der Bahn? Wenn man so die Tests liest, hält Dein Akku dann nicht die ganze Fahrt.
 
@Janino: Um Deine Frage zu beantworten: es gibt Steckdosen in der Bahn ;-) Und für die meisten Bahnfahrten reicht die Akkuladung sicherlich.
 
@robs80: So sehe ich das auch! Ich benötige für mich ein Gerät mit dementsprechender Power (Entwickle Software), auf der dich auch mal eine Virtuelle Maschine parallel laufen lassen kann ... Daher sehe ich das Surface Pro nur als den Anfang.

Ich weis sowieso nicht warum alle die Verkaufszahlen des Surface Pro wissen möchten? Ich kaufe mir mein Tablet nach meinen Bedarf. Den kann weder Apple noch Android decken. Daher musste ich bisher immer ein Notebook mitnehmen ... das wird sich nun hoffentlich bald ändern :)
 
@Stony1965:
Tablet das diesen Bedarf decken könnte wäre wohl ein fujitsu stylistic q702 allerdings hat das Gerät auch seinen Preis.

Beim Surface Pro sollen angeblich in den paar Stunden 100.000 Stück verkauft worden sein, so berichten wohl US-Medien.
 
@robs80: ach aber du mega hipster weist schon das es zig tastatur zubehör für das ipad gibt?

Und was hätte ich gelacht wenn diese 2 hipster" dann zu dir gesagt hätten: mannn dein display ist aber scheise! Upsi akku leer, na hf nochnwir surfen mal weiter, aber gut kannst ja die tastatur streicheln:)
 
Was ist an dieser Meldung so verwunderlich - das war zu erwarten. das Surface Pro wird mit Sicherheit der Totengräber des RT. Und wenn MS es geschickt anstellt werden auch Androiden und iOS-Devices echte Konkurenz bekommen.
 
"Surface Pro ausverkauft" - Alle beide ;)
 
.. bei einem anderen namenhaften hersteller wird in solchen fällen künstliche verknappung vermutet um eine bessere publicity / werbung zu bekommen .. mir fällt der name nur momentan nicht ein..
 
@Balu2004: meinst du vieleicht Sa****g ? ;-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles