Samsung: Neue Galaxy-Geräte für junge Zielgruppe

Young und Fame, also jung und Ruhm: Das sind die Namen der neuesten Samsung-Smartphones. Damit will der koreanische Hersteller eine junge Zielgruppe ansprechen. Die Android-Geräte sollen "stylish" und gleichzeitig erschwinglich sein. mehr... Smartphone, Samsung, Galaxy Fame Bildquelle: Samsung Smartphone, Samsung, Galaxy Fame Smartphone, Samsung, Galaxy Fame Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Samsung sollte wirklich damit aufhören, wöchentlich neue Geräte auf den Markt zu schmeißen, die kaum voneinander zu unterscheiden sind. Samsung sollte sich stattdessen wieder mehr auf den Kunden konzentrieren und die bestehenden, erfolgreichen Produkte besser pflegen. Es reicht meiner Meinung nach vollkommen, im Smartphone-Bereich nur folgende Geräte, aber dafür mit ordentlichem Support (Updates) anzubieten: Galacy Ace, Galaxy S, Galaxy Note
 
@noneofthem: Genau, Samsung hat in der Hinsicht extremen Nachholbedarf. Anscheinend ist die betriebswirtschaftliche Sichtweise noch nicht angekommen, dass man sich nicht nur um neue Produkte kümmern soll, sondern auch um die Pflege der bereits veröffentlichten Produkte. Und nicht nur zu einem Zeitraum von einem Jahr. Dann erst wird das Unternehmen für den Kunden nachhaltig. Dieser ganze Galaxy-Markt ist ja echt unübersichtlich geworden´und vor allem unnötig.
 
@bliblablubb: mir würd auch schon ein handy ohne kamera und sonstigen firlefranz reichen...oh! da liegt ja eines vor mir! lieber ein gutes notebook, als ein überteuertes smartphone, mit dem man letztendlich dann doch irgendwann nur telefoniert (besonders, da die datenverträge so ganz und gar nicht geschmeidig sind).
 
@noneofthem: "Samsung sollte wirklich damit aufhören, wöchentlich neue Geräte auf den Markt zu schmeißen, die kaum voneinander zu unterscheiden sind. " So lange sich die Dinger verkaufen wie geschnitten Brot und Samsung damit massiv Geld scheffelt, machen sie doch alles goldrichtig ;-)
 
@borbor: Was verkauft sich wie geschnitten Brot? Woran misst du sowas bitte? Samsung hat in den Jahren seid dem es galaxy x gibt soviele verkauft wie Apple in 2 quartalen, was verkauft sich wie geschnitten brot?
 
@Fanel: Das ist doch Blödsinn. Soll Samsung erst ein neues Produkt absetzen, wenn sie mehr verkaufen als Apple? Tze. Liegt doch im Ermessen des Unternehmens, zu entscheiden wieviel sie von einem Produkt absetzen wollen. Und wenn sie meinen, es reichen 100, dann sollen sie es machen. Aber sie sollen dabei nicht den Support für die anderen Produkte vergessen. Samsung wird jeden Galaxy-Ableger mindestens im einstelligen Millionenbereich absetzen. Man kann wohl behaupten, dass sie sich recht gut zu verkaufen scheinen, sonst würde Samsung nicht so "aggressiv" vorgehen und ständig neue Produkte raushauen.
 
@noneofthem: aber echt.. wie hier unsere super ökonomen die probleme von samsung darstellen....... die nur leider keine sind. die machen gewinne ohne ende. so what?
 
@luckyiam: Wenn Samsung wenigstens alle neuen Geräte immer mit der aktuellsten Android-Version liefern würden, wäre es vielleicht noch vertretbar, wenn auch immernoch kundenfeindlich. Meiner Meinung nach sollte Googler sowieso langsam aktiv werden und zum Beispiel durchsetzen, dass neue Geräte spätestens 3 Monate nach Release einer neuen Android-Version mit der aktuellsten Version ausgeliefert werden müssen. So würde man der Fragmentierung noch weiter entgegen stehen.
 
@noneofthem: das problem der fragmentierung existiert aber schon ewig. und bisher hat es die breite masse auch nicht wirklich interessiert. die fakten besagen nun einmal, dass samsung der größte hersteller von smartphones ist und damit äußerst erfolgreich am markt agiert. eure theorien und vorstellungen, wie es sein sollte, mögen für euch ja richtig und plausibel klingen (ich sehe das übrigens auch so), der markt sagt bisher aber etwas gänzlich anderes (was mir ebenfalls völlig schleierhaft ist) - verstehe also nicht, wieso man mich hier zu tode minust.. es ist halt wie so oft, die freaks denken immer es müsse so oder so sein, die realität (die breite masse) sieht es aber anders oder scheißt halt drauf ;)
 
@luckyiam: Natürlich, im Moment ist es so, dass die Nachfrage nach neuen Geräten oder "Nischenprodukten" noch groß ist. Aber es bringt doch auf Dauer nichts. Auf der einen Seite geht die Übersichtlichkeit flöten und die Kundschaft fragt sich vermehrt, was der Unterschied in dem ganzen Galaxy-Dschungel ist, auf der anderen Seite sinkt doch mit ansteigender Produktvielfalt der Support für die ganzen Geräte. Und wenn ein Kunde letztendlich doch auf so ein Nischenprodukt setzt, könnte er hinterher vielleicht enttäuscht sein, wenn er dafür keinen Support erfährt. Samsung macht den Fehler und schaut auf die Gegenwart, wenn sie sich aber zukünftig ausrichten würden, könnten sie mit einem vernünftigen Support ihrer Geräte auch die Kundschaft halten. Ist die erstmal zufrieden, bleiben die auch bei Samsung. Für mich hat sich das im Moment mit Samsung erledigt. Mein S3 ist schön und gut, aber wenn ich sehe, wie das S2 derzeit behandelt wird, sehe ich für mein S3 schwarz, wenn der Nachfolger im April erscheinen wird. Ich will mit meinem S3 auch zukünftig mit aktuellen Updates zeitnah bedient werden. Nicht erst 2-3 Monate nach dem S4.
 
@luckyiam: Wieso Superökonomen? Das ist das kleine Einmaleins der BWL. Nachhaltigkeit für den Kunden schaffen und damit Sicherung der Kundschaft. Immer neue Produkte und schlechter Support (auch fehlende Aktualisierung der Software gehört dazu) werden die Kunde nmit der Zeit verjagen. Sicherlich, der Teil der Kundschaft, den Aktualität nicht interessiert, ist es egal. Aber bevor ich mich als Unternehmer frage, wie groß der Teil ist, der immer die aktuellste Software und einen guten Support haben muss, setze ich lieber einen guten Support um, bevor mir dieser Teil wegläuft. Kann sein, dass es am Ende ja die Hälfte der Kundschaft ist, die wegfallen würde ;)
 
@bliblablubb: Also, ich hatte ein Galaxy S und ein Galaxy Note und ich wäre auch an weiteren Produkten von Samsung interessiert gewesen. Die Updatepolitik und die totale Marktüberflutung durch Samsungs gefühlte 500 verschiedene Geräte haben mich aber vertrieben. Bin jetzt mit meinem Nexus 4 mehr als zufrieden und als nächsten wird ein Ubuntu Phone folgen, hoffentlich von ASUS. Die sind aktuell mein Favorit.
 
@noneofthem: Verkaufen tun sie eh fast nur die von dir genannten Geräte (+Tablets), die wöchentlichen neuen Variationen dienen wohl in erster Linie dazu, regelmäßig in den Nachrichten erwähnt zu werden. Und um in den Handygeschäften mehr Regalfläche einzunehmen...
 
@noneofthem: Ich glaube Samsung ist definitiv auf Marktanteile konzentriert, als auf den Kunden. Deswegen überschwemmen die den Markt mit immer neueren Produkten. Meiner Meinung nach sollten die sich auch mehr um den Kunden und den bestehenden Produkten kümmern.
 
@noneofthem: ...die reihe heißt galaxy...
 
"Kostet nicht viel, leistet aber auch nicht viel." ... klingt eher nach dem Gegenteil der "jüngeren und modischen Generation" .... also habe das Gefühl, das eher die älteren dort mehr gelassenheit haben und nicht einen Geschwindigkeitswahn brauchen. Die Jüngeren haben zwar nciht das Geld, aber dafür gibt ja fiese kleine Handyverträge.....
 
@tomsan: das mit dem "nicht viel leisten" passt doch zur jüngeren generation *fg*
 
@Slurp: Dann wohl eher, "Kostet viel, leistet aber nicht viel"
 
@Pineparty: "Kostet viel, leistet aber nicht viel" Hört auf, bei jeder Gelegenheit auf Apple rumzuhacken! ...ähm nicht Apple? ...ach die junge Generation, hm. Ok, dann bin ich mal wieder weg. :)
 
@Slurp: Haha... ja ;)"Das neue Samsung "Blender", schön auf dicke Hose machen, nix dahinter. Billig für jedermann"
 
@Slurp: ...wozu auch? ich finde, daß eine gesellschaft, die sich soviel müll-nahrung, waffenindustrie und sonstigen blödsinn leisten kann, keine menschen braucht, die sonderlich viel leisten. aber ich bin ja auch dafür, daß supermärkte vollautomatisiert werden...und die verwaltung ebenfalls automatisiert...schneller und werniger fehler...und weniger gezicke.
 
An eine noch jüngere Zielgruppe? Wusste gar nicht, dass das S3 vorher an eine ältere Zielgruppe gerichtet war...Mhmmmm...und der einzige unterscheid zwischen den beiden Modellen ist die Kamera????? Na das nenne ich doch mal innovativ/revolutionär. Herzlichen Glückwunsch Samsung...gespött des heutigen Tages
 
@Schrimpes: Gespött für die Fachwelt, erfolgreich beim Kunden. Dem Kunden ist es egal was drin ist, der sieht das Teil im Laden für 99 EUR und freut sich, dass neue Samsung Galaxy so günstig bekommen zu haben. ^^
 
S3, S3 mini, Express, Fame, Young... wie viele Geräte mit der S3-Optik wollen die noch auf den Markt rotzen? Samsung überholt ja mittlerweile schon HTC in Sachen Marktüberschwemmung... es nervt
 
@Slurp: du hast das Galaxy Grand und die Note Serie vergessen ;)
Ich wäre auch für 3-4 Modelle und gut. Ace x, Galaxy S *mini*, Galaxy S, Galaxy Note. Das reicht
 
@Nero FX: sanke für die Vervollständigung.. Ich wusste, ich Jan n paar vergessen
 
Ist wie der Eintopf am freitag.. Resteverwertung. Der name galaxy wird da schoen mal mit ausgeschlachtet
 
@-adrian-: Galaxy ist alles was Android als OS hat. Sollte sich mittlerweile herumgesprochen haben.
 
Da hat Samsung aber ziemlich viel aufwand betrieben. Das ganze hätte auch einfacher gelöst werden können, indem man einfach ein System aufsetzt auf dem nichts weiter installiert ist außer Whatsapp und Facebook mit integriertem BangWithFriends. Da brauch man dann auch keine 3 Tasten (zurück, such und home), sondern kann das ganze auf 2 reduzieren, Facebook & Whatsapp. Ansonsten muss das Handy ja nichts leisten können (Browser und so unnötiger schnick schnack). EDIT: Sorry ! Hab noch die Kamera vergessen damit man seine ((halb-)nackt)) Fotos fürs Facebook Profilbild machen kann.
 
"Die Android-Geräte sollen "stylish" und gleichzeitig erschwinglich sein." sehen aus wie die zuvor 3-4 vorgestellten modelle...
 
@0711: mach mal den Bindestrich weg, denn passt die aussage ;)
 
@FatEric: zitat aus der news ;)
 
@0711: ich denke, er meinte das "3-4"
 
@Slurp: manchmal schaltet man nicht so schnell
 
@0711: Stylish waren die sicher noch nie.
 
@0711: "stylish"...das ist so 90er. was hat das mit jugend zu tun? oder sind die leute bei samsung alle schon so alt, daß 40 jährige bei denen als jugendliche durchgehen?
 
Und ich habe mich vorhin beschwert, dass Apple etwas mehr Produktvielfallt gut tuen würde. Das ziehe ich nun zurück und appelliere an Apple...Bitte bleibt bei eurer Produktstrategie.....Wer soll denn bei Samsung noch durchblicken?? Ich sehe schon den Werbeslogan: "Was ist das richtige Samsung-Smartphone für Sie? Machen Sie Ihren persönlichen Test, um das optimale Samsung Smartphone ihr Eigen nennen zu können." Gibts denn schon bald Kataloge? Weil da ja keiner mehr durchblickt...
 
@Schrimpes: Ich glaube, nicht mal mehr Samsung selbst blickt durch bei dem Dschungel an sich stark ähnelnden Produkten, mit denen sie da den Markt überschwemmen. Wenn man auf deren Seite mal in die Smartphone-Kategorie klickt und dann als Filter "Betriebssystem: Android" setzt, verschwindet z.B. das Galaxy S3 aus der Übersicht. Zurück bleiben S2 + verschiedene andere Galaxy-Geräte...
 
Wie viele Autos bringt VW auf den Markt im Jahr?
Zwei neue Modelle + 2 Aufgefrischte? Und diese sind L/GL/Sport etc?
Wie viele Autohersteller gibt es weltweit? Wie viele bringen diese pro Jahr an neuen Modellen?

VW fährt gut damit und Samsung auch.
Samsung gar besser da es mehr verdient.
 
@triangolum: Was hat VW jetzt genau mit Samsung zu tun? Einen blöderen Vergleich hab ich schon lang nicht mehr gelesen/gehört.
 
Samsung ist das neue HTC. Die hauen ja grad echt fast jede Woche n neues Handy auf den Markt. Ich weiß gar nicht, ob die selbst noch den Überblick über ihr ganzes Portfolio haben. Das ist ja fast schon erschreckend, wenn ein Markt wie Saturn oder MM in der Handyabteilung echt alle Galaxy nebeneinander ausstellt. Da hat doch keiner mehr Ahnung was er sich nehmen soll, wenn er ein Mid-range oder ein Low-end SP kaufen soll. Davon gibts ja zu viele und die ähneln sich allesamt und haben marginale Unterschiede. Ich weiß gar nicht, ob Samsung vllt mal Kundenrezensionen durchliest um zu wissen, was die Kunden wollen. Da sollen sich Firmen nicht wundern, wenn sich Kunden über Produkte aufregen
 
Warum zur Hölle sind die kleineren Handys immer solche lahmen Gurken mit mikriger Ausstattung? Es gibt auch Kunden, die wollen kleine Smartphones mit Power! Hallo?
 
@dodnet: Leider hören Firmen nicht allzu oft auf Kunden, bzw erwischen immer solche Kunden in den Umfragen, die nicht so technikversiert sind und denken bzw wollen denken, dass Power auf engem Raum nicht gefragt ist.
 
Wie üblich potthässlich.
 
@elox: Nee, potthässlich ist der Kram von Apple wie z.B. der EiPott.
 
Man muss die Kuh melken, solange sie noch Milch gibt...
 
eher Lame als "Fame"
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Galaxy S3 Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles