Mega: Erste Android-App für den Filehosting-Dienst

Über Google Play, also den App Store für Android-Anwendungen aus dem Hause Google, steht seit gestern eine erste inoffizielle Anwendung für die mobile Nutzung des kürzlich von Kim Dotcom gestarteten Filehoster Mega bereit. mehr... Kim DOTCOM, Kim Schmitz, Mega, File manager Bildquelle: MEGA Kim DOTCOM, Kim Schmitz, Mega, File manager Kim DOTCOM, Kim Schmitz, Mega, File manager MEGA

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Yeah wenigstens nicht als erstes für's iPhone! +1
 
@codmaster: Komisch. Dass google hier so gepusht wird von mega:)
 
@-adrian-: Wenn ich Entwickler wäre würde mich an IOS schon stören, dass es teilweise Wochen dauert bis ein Update einer App von Apple in den Store durchgewunken wird.
 
@kubatsch007: Naja das zeigt sich ja nicht nur hier sondern generell in den unterschweilligen Botschaften von Mega.co.nz und den botschaften KimDotcom posted auf twitter
 
@kubatsch007: Ja, und mich würde stören das es bei Android immer nur ein OS Update gibt, danach soll man sich ein neues Gerät kaufen. Aber man kann ja alles selber hinfrickeln... wenn man zuviel Zeit hat... :P Soviel zum allgemeinen gebashe ;)
 
@Yamben: Der einzige, der gebasht hat bist du. Aber es ist schon erstaunlich, dass Leute, die kein Argument haben einfach einen Nebenkriegsschauplatz aufmachen und diesen ins Spiel bringen.
 
@kubatsch007: Hä? "Yeah wenigstens nicht als erstes für's iPhone! +1" ist natürlic hein durch und durch sinniges Kommentar und weit entfernt von einem Bash... ;) Aber hauptsache sich als "neutraler Leser" verkaufen wollen, ne? :-)
 
@Yamben: Und wieder etwas, dass mit meinem meinen Kommentaren nichts zu tun hat. Wie eindeutig zu erkennen ist habe ich nicht auf "codmaster" sondern auf "-adrian" geantwortet.
 
@kubatsch007: Naja, sorry, das ist ein Thread... und du leider nicht der Nabel der Welt... :) Deine Aussage war "Der einzige, der gebasht hat bist du." und das stimmt nun mal nicht, da der ganze Thread entstanden ist durch einen Bash der mal gar nix mit der News zu tun hatte, oder wie siehst du das? ;-)
 
@codmaster: Yeah, ein wichtiger schritt und ein echter Grund um umzusteigen! Endlich... Hehe :-)
 
@codmaster: Wahrscheinlich liegt es daran, dass man zum einen nur einmalig 24$ bezahlt um Apps in den PlayStore zu stellen (Apple - 99$ pro Jahr) und die Entwicklung auf allen Betriebssystemen möglich ist (Apple - nur OSX mit XCode)
 
@codmaster: wow, muss ja ein glücklicher Tag für dich sein, wenn auf so etwas viel wert legst^^
 
Ja, komisch das nicht erst iOS, wenn man sich mal die Zahlen ansieht...woran könnte das wohl liegen? http://www.golem.de/news/smartphones-android-und-ios-kommen-auf-fast-90-prozent-marktanteil-1211-95479.html
 
@jb2012: Das könnte einfach nur daran liegen, dass der Entwickler "Alexander Hansen" das nur zum Hobby macht und gar keine Lust hat für iOS zu coden.
 
@rancor187: Ja, oder eben daran, dass es viel weniger Apple- Geräte gibt (siehe Link) als Android. Dazu kommt noch die Ungewissheit, ob Apple die App zulässt, zudem die Frage wie lange das dauert.
 
@rancor187: Halt ich auch für das wahrscheinlichste. Eine frühe Alpha(!)version muss ja auch nicht gleich auf allen Plattformen verfügbar sein.
 
wie hier zu jeder news die man iwie mit apple in verbindung bringen kann ein flame ausbricht. arm arm arm
 
@Mezo: Flame ist immer das was man selbst dafür hält. Für dich scheint alles "flame", selbst wenn in einer Android News das Wort Apple auftaucht, oder anders herum. Liegt doch in der Natur der Sache, dass die verschiedenen Plattformen thematisiert werden. Dabei bleiben aber nur 2 relevante. Was soll man mit WP "flamen" wenn es einen Marktanteil von 2 Prozent hat.
 
@jb2012: Bei dieser News liegt es m.E. aber keineswegs "in der Natur der Sache", dass über iOs diskutiert wird. Da gibt es keinerlei Zusammenhang und Mezo hat völlig recht. Die hier aufgeworfenen Diskussionen betreffend iOS sind völlig konstruiert.
 
@DirtyJoe: Naja, das sehe ich anders. Hier wurde ja angemerkt, dass die App zuerst für Android kam. Und genau daran muss sich Apple bzw. die Kunden immer mehr gewöhnen.
 
@jb2012: Es gibt auch genug Apps, die nach wie vor zuerst für iOS kommen. Oder für Blackberry oder was weiß ich. Da kann man eine ewige Diskussion führen...

Der Diskussionsansatz würde Sinn machen, wenn es eine bedeutende App wäre. Beispiel: Wenn ein Unternehmen wie Amazon, M$, die dt Bahn, tec. pp zuerst und bewusst auf ein bestimmtes System setzen würde, dann wäre das eine Meldung wert.

Aber nicht bei so einem unbedeutendem Hobby-Projekt.
 
@DirtyJoe: Ich kenne einige Apps wo viel später dabei steht, "jetzt auch für iOS". Aber ist doch auch klar, die Entwickler gehen hauptsächlich nach den Marktanteilen, alles andere wäre doch unsinnig. Große Firmen haben sowieso die Möglichkeit für alle Plattformen gleichzeitig zu entwickeln. Früher war es halt anders herum.
 
@jb2012: Na ja, Temple Run 2 oder Ar Drone App kam ja zuerst auch für iOS. Will man mehr Leute erreichen, dann Android, möchte man aber mehr Geld verdienen, dann eben iOS.
 
@jb2012: Man verdient auf Android aber kaum Geld. Das ist immer noch so.
 
@algo: Deswegen ist der Jailbreak auch so beliebt....
 
@jb2012: Na ja, Jailbreak ist dann schon auch wieder für Technikversierte und bei Problemen gibt es dann auch keine Hilfe von Apple. Möchte ich aber an kostenlose .apk rankommen, so muss ich nur gute Quellen kennen, kein Root notwendig und die Installation kann jeder Laie. Wenn ich z.B. Spielehersteller wäre, wüsste ich sofort, wo ich mein Spiel veröffentlichen muss.
 
@algo: & DirtyJoe: das Argument dürfte/hat sich in Luft auflösen http://www.stereopoly.de/entwickler-verdienen-mit-ios-apps-mehr-als-mit-android-aber-nicht-mehr-lange/
 
@jb2012: Die News ist vom letzten Jahr. Da hat sich bis heute (komischerweise) nix geändert. Mal schauen, da steht ja immerhin "bald"^^
 
@algo: naja, die steigenden Einnahmen unter Android sind dir aber aufgefallen,oder? Könnte also heute schon gleichauf sein.
 
Hm, also wenn man beim google store Mega eingibt , bekommt man eine ganz andere (inoffizielle) App für den Filehosta "Mega".
 
he he, denkt ihr auch grade was ich grad denke? Die iPhone App wird er wohl nicht in den Store reinkriegen oder?^^
 
@legalxpuser: warum ?
 
@iPeople: Weil Apple ihr Saubermann-Image pflegen muss und eine App für den meist geächteten Dienst der Welt nicht dazu passt.
 
@DirtyJoe: geächtet ? Von wem ?
 
@iPeople: lol der USA? Dem FBI? Zur Erinnerung die Aktion ging von der USA aus! Er ist Ihnen schon lange ein Dorn im Auge! Apple wird also die App eher nicht freigeben! Da lob ich mir Google, zwar auch in den USA aber lassen sich nicht alles bieten...
 
@legalxpuser: Das ging gegen Megaupload, nicht gegen diesen neuen Dienst MEGA. Also lass die Kirche im Dorf.
 
@legalxpuser: Verstehe den Unterschied...beide Unternehmen aus den USA.....aber haste ja selbst noch gemerkt...gut
 
@jb2012: Ihr glaubt doch nicht ernsthaft, dass nicht die komplette Film- und Musikindustrie schon wieder in den USA vorstellig wurde, weil sie MEGA auch gleich wieder geschlossen haben wollen? Es gibt derzeit keinen anderen Dienst, der so im Fokus der Öffentlichkeit steht. Auch im Fokus der Behören.
 
@iPeople: Von niemandem. Den mit der weltweit größten Aufmerksamkeit versehenen Upload-Dienst finden alle toll. Auch Industrie und Behörden. Ich vergaß. ;)
 
@DirtyJoe: Und? Ist der Dienst bisher auffällig geworden?
 
@iPeople: Darum geht es doch gar nicht. Du liest nicht richtig, scheint mir.
 
@jb2012 & iPeople. ja beide aus den USA, richtig. Bloß Google = weitaus offener und kein Moralapostel (safesearch aus usw...^^). ja es ging gegen Megaupload, aber warum sollte es bei Mega anders sein? is doch das gleiche bloß mit anderem Namen...
 
@DirtyJoe: Doch, nur begründet das alles nicht die Behauptung/Vermutung, warum es keine APP für iOS geben soll/wird. Paranoide Verschwörungstheorien helfen uns da jedenfalls nicht weiter. Und mal unter uns, gerade weil MEGA gerade im Fokus steht, dürfte der Betreiber wohl erstmal alles tun, damit sich die Wogen schnell glätten. Angefangen damit, diese Suchmaschine zu blockieren.
 
@legalxpuser: Dann dürfte es auch keine Dropbox-App für iOS geben.
 
@iPeople: Es war doch offensichtlich eine Spekulation. Klar muss die nicht zutreffen. Aber Apples Politik ist bekannt. Die werden sich eine MEGA-App 1000x genauer anschauen als jede andere App. Klar kann sie dennoch kommen. Das negiert ja niemand.
 
@iPeople: Ihr solltet nicht unterschätzen, was für einen Unterschied es macht, ob man ein US-Unternehmen ist oder eines aus dem Ausland.
 
@legalxpuser: Das ist wohl eher unwahrscheinlich, warum sollte dem auch so sein?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles