Windows RT: Keine neuen Modelle in nächster Zeit

Microsoft-Managerin Tami Reller hat vor kurzem eine ganze Reihe an Interviews gegeben, darin spricht sie auch über die Microsoft-Pläne in Sachen Tablets. Einer der Eckpunkte: In naher Zukunft soll es keine neuen RT-Geräte geben. mehr... Microsoft, Windows, Tablet, Windows 8, Surface, Microsoft Surface, Microsoft Corporation, Windows RT Bildquelle: Microsoft Microsoft, Windows, Tablet, Windows 8, Surface, Microsoft Surface, Microsoft Corporation, Windows RT Microsoft, Windows, Tablet, Windows 8, Surface, Microsoft Surface, Microsoft Corporation, Windows RT Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Würde ich begrüßen, mit Windows 8 Pro hat man ein Arbeitsgerät UND ein Daddelgerät :) Jetzt fehlen nur noch neue Prozessoren die passiv gekühlt werden können :)
 
@Knerd: Ich frage mich gerade echt ernsthaft, wie man mit einem 10 Zoll Tablet ernsthaft arbeiten soll? Ich besitze selber ein 10 Zoll und 7 Zoll Tablet. Zum mal eben eMails schreiben und Surfen ist das echt genial. Aber zum arbeiten... da braucht es einfach eine Tastatur und dann wären wir schon wieder bei einem Laptop oder besser Desktop.
 
@FatEric: Und was hindert dich daran einen monitor und eine tastatur an nen surface pro anzuschliessen?
Mein Arbeitsgeraet ist ein 13" notebook von IBM. hat 2 Grafikkarten und dual monitor support.. ist mein Desktop replacement im Geschaeft Dockingstation und gut
 
@-adrian-: Der Preis! Ganz klar. Das Surface Pro kostet mindestens 900€ Dafür bekommt man derzeit ein 15-17 zoll Laptop mit Core i5 und 8 Gig Ram (500€) und von mir aus das Nexus 10 (400€) und bin ebenfalls bei 900€ brauche aber nicht zwingend einen Monitor. Das Surface ist zudem noch schwer und hat einen Lüfter. Nicht soo toll für ein Tablet. Ich weiß nicht. So wirklich anfreunden kann ich mich mit der eierlegenden Wollmilchsau einfach nicht.
 
@FatEric: Mein notebook hat auch ein luefter. Das einzige was mich am Surface stoert ist die fehlende Verbindung zu LTE. ein Notebook holt man sich im buero uebrigens auch um mobil zu bleiben. ich wuerde mich nicht freuen jedes mal nen 17" ding durch die gegen zu schleppen. Und nen Android tablet ... ich weiss ja nicht .. warum sollte ich 2 machinen haben wenn eine machine das gleiche kann und dann das eine noch besser
 
@-adrian-: "Mein Arbeitsgerät hat..." Fein! Dann kann man sich auch gleich ein günstiges Notebook kaufen! Ich sehe es schon kommen wie die Unternehmen ihre PCs massenhaft aus den Büros räumen, nur um diese mit Surface-Tablets zu ersetzen. Tablets bleiben bis auf Weiteres Geräte zum Konsumieren von Medien, x86 hin oder her. Immer dieser Quatsch mit "Arbeitsgerät"...
 
@Smek: Einspruch! Warum sollten Unternehmen nicht einen erheblichen Teil der Arbeitsplatzrechner durch Tablets ersetzen?
Der Trend zum mobilen Arbeitsplatz geht ungebremst weiter. Wenn ich in Büros nur noch Docks habe und sich jeder mit seinem Tablet jederzeit an einen genormten Bildschirmarbeitsplatz setzen kann, gibt es was Sinnvolleres? Dazu kommt eine viel höhere Mobilität (Arbeit mit nach Hause nehmen) und Flexibilität (Stylus für Notizen in Besprechungen). Von der Arbeit bei Kunden gar nicht zu sprechen. Die Frage ist nicht ob Tablets oder Smartphones Arbeitsplatz-PCs ersetzten sondern wann!
 
@EmilSinclair: Und in der Firma kommts in eine Dockingstation mit Monitor, Tastatur und Maus :)
 
@EmilSinclair: Du scheinst noch nicht in der Arbeitswelt angekommen zu sein, sonst wüsstest du was es bedeutet, die Arbeit mit nach hause nehmen zu müssen. Ich verstehe nach wie vor nicht die Sinnhaftigkeit von "Arbeits-Tablets", die ich zum arbeiten sowieso an Peripherie anschließe. Ein Kollege von mir musste gestern fast den ganzen Tag auf ein Notebook ausweichen. Als er wieder an seinen Arbeitsplatz konnte, war er mehr als froh, endlich wieder einen großen Monitor mit richtiger Tastatur und Mausbedienung zu haben. Im Übrigen macht es gar keinen Sinn, dass sich Unternehmen beliebige genormte Arbeitsplätze anschaffen, damit jeder überall sitzen kann. Normalerweise hat die Sitzplatzverteilung einen Sinn und ist nicht so einfach abzuändern. Höchstens in Bibliotheken (bspw. Uni-Bib) macht es Sinn.
 
@Smek: Dann lass es Dir erklären. Ich komme in mein Büro und lege mein Tablett in die Schublade meines Schreibtischs. Zack, Schublade zu! Daran angeschlossen ist eine Tastatur, eine Mouse und ein Bildschirm. Alles entspricht der Bildschirmarbeitsplatzverordnung (das meine ich mit genormten Arbeitsplatz). Wenn ich jetzt in eine Besprechung gehen, den Standort wechsle, zu einem Kunden fahre, Fotos für eine Kundenakte erstelle kann, ist das ein Vorteil gegenüber einem herkömmlichen Laptop (Gewicht) oder Desktop. Von der Geräuschkulisse mal ganz zu schweigen. Und auch wenn das jetzt überraschend kommt, ich arbeite seit ca. 20 Jahren in meiner sehr übersichtlichen Firma (und fühle mich inzwischen in der Arbeitswelt angekommen ;-) )
 
@FatEric: denn wie wir alle wissen, gibt es ja gerade bei den Windows 8 tablets keine Möglichkeit einer Tastatur (als dock, als slider usw)... Jap, schon klar
 
@Slurp: 10 Zoll bleiben dann aber immernoch 10 zoll. Und wenn ich an ein Tablet eine Tastatur hänge, dann hole ich mir ein Laptop!
 
@FatEric: Schonmal eine einzige Taste am Type-Cover vom z.B. Surface gedrückt, und nicht nur in Youtube Videos gesehn? Dieses ist ein absolut vollwertiges Keyboard. Wenn ich "ernsthaft" mit dem Gerät arbeiten will, häng ich (auch am Laptop) Monitor, Maus und Tastatur ans Gerät. Ich weiß nicht wieso man mit einem 10 Zoll Tablet nicht arbeiten können soll...
 
@Tintifax: Kann man. Aber wozu dafür ein Gerät für 900€? das TypeCover kommt vermutlich nochmals mit 100€ auf die Kostenliste. Versteht mich nicht falsch. Das Surface pro ist bestimmt nen schönes Teil Hardware. Aber für mich persönlich sehe ich da keinen Kaufanreiz, weil es billigere und dann bessere alternativen gibt! Und als Softwareentwickler will ich bitte ne 100% vollwertige Tastatur mit allen Sonderzeichen, da wo sie hingehören.
 
@FatEric: Es ist ein vollwertiger Computer! Ich bin auch Entwickler, ich arbeit inzwischen täglich mit einem Tablet! Ich hab am Gerät eine vollwertige Tastatur, Maus und Monitor angehängt. Das Ding ist schneller als mein anderer Rechner (gut, 3 Jahr alter Laptop) mit dem ich arbeit. Wenn ich nicht entwickel sondern unterwegs bin oder auf der Couch lieg nehm ichs als Tablet, und hab da genau das Ding das ich will. Das Surface Pro ist kein iPad Ersatz (und deshalb kanns nie preislich verglichen werden), sondern mit einem Ultrabook mit Tablet Funktionalität. Das ist für mich Kaufanreiz genug!
 
@FatEric: Es ist ein vollwertiger Computer! Ich bin auch Entwickler, ich arbeit inzwischen täglich mit einem Tablet! Ich hab am Gerät eine vollwertige Tastatur, Maus und Monitor angehängt. Das Ding ist schneller als mein anderer Rechner (gut, 3 Jahr alter Laptop) mit dem ich arbeit. Wenn ich nicht entwickel sondern unterwegs bin oder auf der Couch lieg nehm ichs als Tablet, und hab da genau das Ding das ich will. Das Surface Pro ist kein iPad Ersatz (und deshalb kanns nie preislich verglichen werden), sondern mit einem Ultrabook mit Tablet Funktionalität. Das ist für mich Kaufanreiz genug!
 
@Knerd: würde ich nicht begrüssen, da es es sich dann viele Entwickler zu einfach machen und Ihre schon vorhandene Desktop-Anwendungen nur eine "Lupen-Vergrösserung" spendieren, also nur die Buttons und die Schriften vergrössern. Mit dem RT muss man grösstenteils die Anwendung neu programmieren, was dazu führt, dass man geradezu auf eine reine Touch-Anwendung umschwenkt. Alles wirkt dann viel einheitlicher, das Feeling ist auch wieder vorhanden etc. Eben, eine Anwendung die eigens für ein Gerät mit einem Touchpanel programmiert wurde.
 
@AlexKeller: Naja, Apps müssen trotzdem das neue Design bekommen ;)
 
@Knerd: Und ich schau mal in die Kugel, und behaupte die Pro Modelle werden genau so flippen, wie die RT Modelle. Bis auf ein paar Freaks hier, braucht keine sau nen Desktop auf nem Tablet und der Content an Apps zählt nunmal. Also MS, setzen 6. War aber ja zu erwarten
 
@Razor187: Sehe ich auch so!
 
@Knerd: Warum muss ein Tablet für manche immer ALLES können!? Ich habe grad erst iPads ausprobieren können. So ein geniales Teil, 8 und 10". Aber darauf arbeiten? Auch wenn ich Monitor und Tastatur anschließen kann! Geh komm! Niemand behauptet ernsthaft, dass Tablets den klassischen PC komplett ersetzen. Also kann beiden nebeneinander coexistieren!
 
@StarFox72: Ich behaupts (aus Erfahrung) ernsthaft, als "niemand" ist falsch. Dass niemand ernsthaft auf einem iPad arbeiten will liegt auch daran, dass iOS drauf ist, das NUR auf Tablets zugeschnitten ist. (Mein ich nicht wertend)
 
@Knerd: aber die w8pro tablets sind viel zu teuer um damit auf den markt ein bein auf den boden zu bekommen.
 
Irgendwie ja eine Sauerei, da kauft man für nicht grade wenig Geld ein Tablet mit einer Software die dann mehr oder weniger eingespampft wird. Konsum, Konsum, Konsum... he Leute das hat viel Geld gekostet... ähnlich auf dem Handy Markt. Man kauft ein Handy und nach knapp einem halben Jahr gibt es kein Update mehr, weil es angeblich nicht läuft auf dem Handy, rund 500€ sind veraltet nach einigen Monaten.
 
@Navajo: Ist schon mist. Aber zum Glück nicht überall so: mein iPhone 3gs wird jetzt seit 3 Jahren sofort bei Erscheinen mit neuen Updates versorgt (jaja, Apple, böse, bööööse, aber trotzdem).
 
@borbor: das finde ich in der Tat ein Grund mir ein iPhone zu kaufen. Ich kann nicht verstehen, warum vor allem HTC das mit den Updates so regelt. Da kauft man etwas für über 500€ und es ist schon Müll nach einigen Monaten. Und das nur weil die nicht in der Lage sind, die Software vernünftig zu programmieren.
 
@borbor: Toll, bei iOS wird auf älteren Geräten ja auch nur die Versionsnummer "hochgeschraubt", oder laufen alle aktuellen Features auf deinem 3gs??? ;)
 
@Puncher4444: Nicht alle. Aber doch die meisten. Der Funktionsumfang hat sich von damals (als ich das Gerät gekauft habe) bis heute (iOS 6.1) schon enorm vergrößert. Zudem gibt es die Bugfixes und Sicherheitsupdates.
 
@borbor: bugfixes und sicherheitsupdates gibt es auch bei HTC, Samsung, LG und co. Bugfixes werden nicht nur bei Versionssprüngen verteilt. Wer die neuste Android Version will steigt aufs Nexus um. Aber ich gebe dir absolut recht. Der Funktionsumfang beim 3GS hat sich wirklich enorm vergrössert. Das ist wirklich beeindruckend.
 
@Oruam: dann habe ich wohl etwas verpasst, ich habe das htc Sensation mit Andorid 2.3 gekauft und es gab genau 1 Update und zwar auf 4.01. Es gab sonst kein einziges Update für dieses Smartphone auch keine Sicherheitsupdates!
 
@Navajo: dann hast du aber so einiges verpasst. meine freundin hatte das sensation auch und hat massig updates erhalten.
 
@Oruam: ja die ganzen Apps, fast täglich, google doch mal, es gab das 2.3 und dann das 4.0.3 und das war es... es ist nicht mal sicher ob das 4.1 oder gar das 4.2 für das Sensation überhaupt kommt. Es gab kein anderes Update, ich finde auch kein anderes Update, welche sollen das denn gewesen sein?
 
@Navajo: doch, zwischen den versionen wurden fleissig updates verteilt. schau doch bei xda nach. dort sind die offiziellen updates irgendwo aufgelistet.
 
@Oruam: updatet das Sensation etwa so das ich es nicht mitbekommen, man wird doch vroher gefragt ob man das Update haben will, oder?
 
@Navajo: Knapp nach einem halben Jahr? Profitip: Android!=Windows (RT).
 
@Navajo: Hier hat Winfuture mal mächtig übertrieben, vor allem in der Überschrift. Dass "im Frühjahr" keine weiteren RT-Geräte rauskommen, ist wohl kaum verwunderlich. Warum sollte MS jetzt anfangen im Halbjahresrhythmus neue Geräte rauszubringen? Dass RT in Rente geschickt würde ist totaler Quatsch und ist von MS schon in diversen anderen Aussagen dementiert worden.
 
Ach MS vielleicht hilft es, wenn Ihr nach dem 'RT' noch ein paar Abkürzungen dazupackt!
 
@Manuel147: hätte da schon was. RTL (also rt large) RT (L) HD, RT Plus, RT Nitro (das geht hoch weil der Akku fehlerhaft ist :-) )
 
In meinen Augen die absolut richtige Entscheidung. Ich habe das Gefühl, dass die RT eher ein Testballon für Windows auf ARM waren. Marketingtechnisch allerdings in meinen Augen ne Katastrophe, weil die Surface Pro und die RTs in einen Topf geschmissen werden und jetzt erstmal den Brand "Loser" bekommen.

Man hätte mit den Pros an den Markt gehen sollen und zwar den Hochpreisigen. Dann hätte man das "haben wollen" besser transportieren können.
 
@EmilSinclair: Bisher ist ja gar nicht gesichert, dass RT wieder aus dem Sortiment genommen wird. Es ist lediglich davon die Rede, dass vorerst keine weiteren Geräte erscheinen. Ich halte es also eher für wahrscheinlich, dass neue Geräte wieder mit dem nächsten Update erscheinen ("Blue"). Dass Windows für ARM gänzlich verschwindet halte ich schon deshalb für unwahrscheinlich, weil es Windows Phone gibt (im Grunde auch Windows für ARM).
 
ich werde es überleben. RT ist wahrhscheinlich eh mehr eine Totgeburt.
 
@kottan1970: Eine Geburt wird es erst, wenn die versprochenen Modelle für 199 Euro kommen. Du hast da absolut recht.
 
And the winner is... Nexus 10
 
@NoMaam: winner ist eher, mac os uns linux... windows hat vom standing her doch arg an Akzeptanz eingebüßt.
 
@Rikibu: Wurde ja auch endlich mal Zeit
 
@Rikibu: Öhm.. wieso zeigen das die Zahlen denn nicht?
 
@HeadCrash: zeigen sie sehr wohl. die windows 8 abverkäufe sind nicht nach microsofts geschmack, sonst hätte man damit schon positiv pr gemacht. es ist in jedem fall unterhalb der erwartungen...
 
@Rikibu: Naja, aber das eine hat mit dem anderen nix zu tun. MS hat angegeben, dass 60 Mio. Lizenzen verkauft wurde und keine Angabe darüber gemacht, wie viele tatsächlich deployed wurden (falls sie das überhaupt messen). Dieselbe Aussage wurde damals über Windows 7 gemacht, mehr als die Lizenzverkauf gab es da auch nicht, so dass man jetzt nicht zwangsläufig auf schlechte Zahlen schließen kann. Du hast natürlich recht, wenn es MS aus den Händen gerissen worden wäre, hätte es sicherlich andere Presse gegeben, aber das wundert mich bei der aktuell verfügbaren Hardware auch nicht wirklich. Aber dass Mac OS oder Linux hier irgendwas gewinnen würden, wird durch gar nichts angezeigt. Die Marktanteile bewegen sich quasi gar nicht.
 
Ganz einfach: Das Surface RT europaweit in den Einzelhandel bringen. Windows 8 SP1 herausbringen, das die schlimmsten Fehler behebt und evtl noch bisschen am Preis drehen.
 
@PranKe01: Windows 8 wird keine Service Packs mehr haben. Das sollte sich eigentlich schon rumgesprochen haben (Stichwort "Windows Blue")
 
@PranKe01: dies wird aus gutem Grund nicht gemacht werden, weil sich dann die rt kisten dem face 2 face duell mit anderen Tablets stellen müsste und der Verbraucher merken würde, mit welchen Defiziten das RT Ding behaftet ist, wenn er ios und android grabbelbretter daneben stellt... wer aber den Vergleich mit dem Genre Primus scheut, sollte über seine Produktpolitik ernsthaft nachdenken.
 
@Rikibu: was sollte denn bei einem face2face im mm groß negativ auffallen?
 
@0711: dass das Ökosystem nicht so ausgebaut ist? den endkunden (mich eingeschlossen) interessiert keine Ausrede, warum es diese oder jene app nicht gibt. das angebot ist eher spärlich bis armselig anzusiedeln. auf "kommt noch", kann ich mich nicht verlassen - und doch wird microsofts tabletversuch dem vergleich mit anderen plattformen standhalten müssen um kunden zu generieren. microsoft stellt sich bei der Vermarktung aber auch wie ein Anfänger an. die Stärken, so denn welche gegenüber ipad una android tablet vorhanden sind, sind null rausgearbeitet...
 
@Rikibu: das sieht man im mm o.ä. beim "f2f" eh nicht (aber ja natürlich hat es hier defizite)...ansonsten hört ein ökosystem nicht bei den apps auf und abseits von apps (xbox video/musik u.ä.) ist win rt nicht so schlecht aufgestellt.
 
Kein Wunder, so schleppend wie sich das verkauft. Das war ein absoluter Schuss in den Ofen.
 
@dodnet: bei den preisen schon.
 
@kottan1970: Auch bei dem Inhalt. WinRT war von Anfang an eine Fehlgeburt. Wäre MS wenigstens so schlau gewesen, es unter anderem Namen zu verkaufen. So aber denken viele: "Windows geil - kann ich meine Programme weiterverwenden". Wenn das dann nicht geht, wandert der Schrott zurück zum Händler.
 
@dodnet: Marketingexperten reden auch von Synergieeffekten :-)
 
Letzter Absatz "Teller wurde auch auf die bisherigen Verkaufszahlen von Windows 8 angesprochen"

Die Dame heisst Reller und nicht Teller :)
 
@slic0r: Sicher nur AküFi (Abkürzungs-Fimmel). Teller ist die Kurzform von Tami Reller.
 
@slic0r: Jo, danke. Ist vorhin behoben worden. :)
 
Niemand braucht Windows RT. Sobald das Surface Pro draussen ist, kann Windows RT eingestampft werden.
 
@PCTechniker: So einfach ist es nicht. Schau dir das Surface Pro an: 300 g schwerer, bestenfalls halbe Batterielaufzeit, dicker, mit Lüfter. Für meine Zwecke sind das Ausschlußkriterien, ich brauche ein echtes mobiles Werkzeug und kein schlankeres Notebook, das habe ich schon. Was RT den Hals brechen könnte, wäre, wenn Intel den Rückstand gegenüber ARM hinsichtlich Batterielaufzeit und Abwärme aufholt. Bis dahin hat RT seine Berechtigung.
 
@cgd: mobiles Werkzeug? ich empfehl nen Akku-Bohrschrauber :-)
 
@PCTechniker: Surface Pro wird genauso ein Reinfall werden. Für den Privatanwender viel zu unhandlich und vor allem zu teuer. Maximal ein paar Businesskunden werden das nutzen.
 
Also eigentlich heißt es nur, dass Microsoft selber nichts über ein Nachfolgemodell erzählt, sondern erst einmal das vorhandene Gerät verkaufen will. Daraus jetzt das Gerücht abzuleiten, dass Windows RT eingestampft wird, das kann einem aber auch nur hier passieren...
 
@der_ingo: Sehe ich genauso. Wenn ich mir die anderen Kommentare anschaue, dann kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Aber so ist das auf WinFuture: Da wird die News dann mal eben so interpretiert, dass sie zu den eigenen Verschwörungen passt. Da ist es egal, ob es um Microsoft, Google oder Apple geht.
 
"Erst nachdem die Nachfrage nach der ersten Welle gesättigt sei, werde man neue Modelle einführen." --- Also nie. Das ist mal eine positive Nachricht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 im Preisvergleich!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles