Surface Pro: Kein 'Upgrade'-Programm für RT-User

Ende dieser Woche findet in den USA die Einführung des Surface Pro statt, es ist jenes Microsoft-Tablet mit "vollwertigem" Windows 8. Am Wochenende sind Gerüchte aufgetaucht, wonach man auf das Pro "upgraden" kann. Stimmt aber nicht. mehr... Microsoft, Tablet, Surface Pro, Microsoft Surface Pro Bildquelle: Microsoft Microsoft, Tablet, Surface Pro, Microsoft Surface Pro Microsoft, Tablet, Surface Pro, Microsoft Surface Pro Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
RT ist und war eine totgeburt... Es kam viel zu spät
 
@sanem: Genauso wie Surface Pro, auch wenn es sich in einigen Nischen festsetzen wird.
 
@Friedrich Nietsche: das Ganze Windows 8 Konzept ist nicht so dolle. Ich habe es 2 Wochen ausprobiert und wieder entfernt...
 
@sanem: So wie alles was zu spaet auf den markt kommt.. zb Google als suchmachine .. oder Facebook als Social Network..oder oder..
RT ist doch das richtige Pendant fuer Andoid oder ios tablets. nur dass man hier gleich einfachheitshalber fuer desktop tablets smartphones und vermutlich auch xbox entwickeln kann
 
@-adrian-: Oder Windows Phone... das war ja vor ein paar Jahren angeblich auch eine Totgeburt. ;)
 
@coxjohn: Viele sehen es auch heute noch als Totgeburt... Ich bin trotzdem mal auf den zug aufgesprungen.
 
@coxjohn: Tja, wenn Windows Phone keine Totgeburt ist, dann ist auch Linux ein erfolgreiches Consumer-Betriebssystem...
 
@Friedrich Nietsche: Und trozdem gibt es beides noch Oo
 
@Friedrich Nietsche: Nö, ich sehe immer mehr Leute mit WP Phones in der Bahn herumhantieren. Linux habe ich bisher bei niemandem auf dem Desktop gesehen. Vergleich: Linux hat auf Desktops eine Verbreitung von weniger als einen Prozent. WP findet man auch rund 5% der Smartphones. (Ich weiß, das ist alles Relativ und Statistiken sind mit Vorsicht zu genießen... aber trotzdem deckt sich das ungefähr mit dem ab, was ich beobachtet habe). ;)
 
@coxjohn: Linux kommt je nach Statistik zwischen ein und zwei Prozent, Windows Phone kommt aktuell auf etwa drei. Tendenz im Januar: sinkend. Dass dein Argument, das Smartphones in der Bahn und Desktops in einen Topf wirft, an Absurdität kaum zu überbieten ist, merkst du hoffentlich selbst. Schon allein, das alleine mit der eigenen reichlich eingeschränkten Perspektive festigen zu wollen
 
@Friedrich Nietsche: Mein voller ernst. Denn hier ist es so, das selbst Otto-Normalverbraucher mit Windows Phone zu tun bekommen (dank Provider, die ihnen die Phones anbieten(http://www.windows-smartphones.de/11846/windows-phone-marktanteil-verzeichnet-steigerung/)), allerdings nie etwas von Linux hören, da das eher richtung Power-User und Admins(Server, Ubuntu minimal & Co) geht. Und... ich wollte sie mit meinem Kommentar nicht kritisieren. Ich finde man kann trotz unterschiedlicher Meinungen freundschaftlich miteinander umgehen. ;)
 
@coxjohn: Das mit der eingeschränkten Perspektive meine ich wirklich so, wie es dasteht: Man kann als Einzelperson nur eine eingeschränkte Übersicht haben. Und die ist wahrscheinlich noch reichlich selektiv. Wenn einer seinen Riesen-Lumia-Knochen in einer Signalfarbe rausholt, bleibt der einem sehr viel eher im Gedächtnis haften als das zigste iPhone. Das war also nicht als Beleidigung u.ä. gedacht. Auch meine Erfahrung ist eingeschränkt.
 
@Friedrich Nietsche: Okay, da haben sie natürlich recht.
 
@Friedrich Nietsche: Bzgl. Linux auf dem Desktop verweise ich nur mal auf den Blog-Eintrag von Miguel de Icaza, der "Linux-Anhängern" ein Begriff sein sollte: http://tirania.org/blog/archive/2012/Aug-29.html. Was Windows Phone angeht, so halte ich das absolut nicht für eine Totgeburt, denn erst jetzt mit Windows Phone 8 sehen wir tolle Geräte und erst jetzt werden mehr Hersteller auf das OS aufmerksam, so dass wir in Zukunft auch mehr Geräte im unteren Preissegment sehen werden. Ganz so schlecht sind die Zahlen nämlich nicht, wenn man sieht, dass WP in Italien z.B. einen Marktanteil von über 13 Prozent hat.
 
@sanem: nicht nur das RT. das Pro wird vielleicht keine Totgeburt, aber ein Nischenprodukt aufgrund des Preises.
 
@sanem: Ist ja klar. Erster Kommentar geht gleich vollkommen am Thema der News vorbei.
 
@sanem: Zu spät ist doch kein Kriterium. Apple hat das erste Tablet 8 Jahre nach den ersten Windows-Tablets auf den Markt gebracht. Trotzdem würde ich nicht sagen, dass sie zu spät kamen. Ich hatte in 2002 mein erstes Windows-Tablet und war begeistert davon. Die eingebaute Stift-Bedienung und brauchbare Schrifterkennung war (damals) für den Business-Einsatz genial. Das bieten auch heute die meisten Tablets nicht brauchbar an. Trotzdem möchte ich mein Galaxy Tab 2 nicht eintauschen, auch wenn es mehr im Privatumfeld Sinn macht. Aber das Surface Pro könnte für das Business-Umfeld interessant als zusätzliches Gerät sein. Mal schauen, was die Tests sagen, wenn es auf dem Markt ist. Wenn die Stiftbedienung etwas taugt und die Integration ins Geschäftsumfeld gut funktioniert, dann lohnt es sich.
 
ich fände das rt völlig ausreichend für ein tablet mit dem ich eh nur auf dem sofa oder in der s-bahn konsumiere. welche programme sind denn so wichtig dass ich sie auf ein windows 8 tablet unbedingt haben muss?
 
@xanax: Alles was man auf der Arbeit derzeig auch so nutzt. Heisst ja nicht dass es Touchoptimiert sein soll. AutoCAD, Photoshop, SAP,w ebdesign.. sonstige business solutions die eben nicht oder noch nicht portiert sind
 
@-adrian-: Die kannst du ja wohl auch auf der Arbeit am Computer machen.
 
@PranKe01: Stimmt.. kannste mit emails und browser auch. Frag mich wofuer dann ueberhaupt notebooks entwickelt wurden
 
@PranKe01: aber angeblich sterben doch die Desktop Rechner aus? :-)
 
@-adrian-: Und das machst Du alles auf der Couch? Muss ja ein cooles Büro sein *g*
 
@-adrian-: Lol, AutoCAD, Photoshop und SAP auf 'nem Tablet. Das würde ich zu gerne sehen, wie da jemand durch quält... :)
 
@doubledown: Was hindert mich denn es zu nutzen? das surface pro ist ein notebook replacement.. dass leute sowas nicht verstehen wundert mich.
 
@-adrian-: Weil ein Tablet hardwaremäßig nochmal schwächer aufgestellt ist als ein Notebook. Gerade leistungshungrige Anwendungen wie CAD oder PS werden bei der läppischen GPU wohl keinen Sinn machen.
 
@doubledown: Was ja nicht gegen den sinn von Windows 8 tablets spricht sondern die verbaute Hardware. Und wie gut die Programme laufen sehen wir im test. SAP wird jedenfalls funktionieren und entwickeln kann man darauf auch
 
@doubledown: Gerade PS wurde in der Pressekonferenz gezeigt und lief auf dem Surface Pro schneller, als ich es bis dato je auf einem Laptop gesehen habe. Allerdings arbeite ich auch nicht wirklich damit. Ich würde da die Hardware nicht von vornherein schlecht machen, sondern mal den ein oder anderen Test abwarten.
 
@xanax: Bei den Tablets ist es möglich, sie in Tastatur-Docks zu stecken. Wenn du noch eine Maus anschließt hast du einen vollwertigen Laptop.
 
Wer hat denn sowas geglaubt? Da muss man aber ganz schön naiv sein.
 
@PranKe01: Bei einem Office oder einem neuen Windows kann ich das "kostenlose" Upgraden ja noch verstehen und auch den Grund dahinter. Aber bei Hardware? Und vor allem war ja von Anfang an bekannt, dass es sowohl ein RT als auch ein Pro gibt, mit 2 vollkommen Unterschiedlichen Hardware Architekturen.
 
Ich behaupte mal, das wenn MS seine Vertriebsstruktur nicht endlich mal anpasst, wird auch das Surface Pro nicht so erfolgreich werden wie es könnte. Hier sollte man sich an dem Apfel ein Beispiel nehmen und das Dingen großflächig in den Einzelhandel bringen. Denn viele Leute (so denke ich) würden es kaufen wenn sie es anfassen könnten.
 
@skyjagger: Das kann ich nur unterstreichen! Die Sinnhaftigkeit der derzeitigen Vertriebstaktik erschließt sich mir auch nicht. Die einzige halbwegs plausible Erklärung dafür ist, dass man es aus Rücksicht auf die OEMs tut, um es sich mit denen nicht zu verscherzen. Wenn sie es auch mittelfristig nicht ändern (nachdem man bei den RTs gemerkt haben dürfte dass es ein Fehler war), liegt sogar der Verdacht nahe, dass es entsprechende Verträge/Vereinbarungen gibt, den OEMs keine wirkliche Konkurenz zu machen.
 
@OPKosh: Nuja, aber warum steck ich dann Millionen in die Entwicklung, wenn ich es nicht wirklich verkaufen will? Irgendwo muß sich das ganze doch auch rechnen...
 
@skyjagger: Eben das verstehe ich ja auch nicht! Vermutlich dachte man, dass sie mit Win8 einenen riesen Markt aufmachen und dass dann für sie immer noch genug übrig bleibt?! Keine Ahnung. Nur von den OEMs kommt nix! Ich hoffe ja noch das sie ihren Fehler noch bemerken und kerregieren.
 
Ergo sitzen bei Neowin Idioten, danke für die Info.
 
Wenn sich die Leute echt eine solche Aktion wünschen, hat MS da wohl ein ziemlich unbeliebtes und undurchdachtes und allem Anschein nach recht überflüssiges Produkt auf den Markt geworfen, oder nicht? Ich meine, die beiden Versionen gibt es ja BEWUSST und man hat sich bewusst dieses gerät gekauft. Die Unterschiede sind seit der Ankündigung bekannt.
 
@Givarus: Das seh ich zweigeteilt. Zum einen ist ja nicht klar, wie viele Menschen sich das überhaupt wünschen oder ob nur irgendwer auf die Idee gekommen ist und diese dann einfach von irgendwelchen Bloggern aufgegriffen wurde. Das alleine drückt ja nicht zwangsläufig einen Wunsch einer breiteren Masse aus. Andererseits könnte es aber ja z.B. auch sein, dass es Gruppen gibt, die einfach scharf auf das Gerät waren und vielleicht sogar geplant haben, zusätzlich ein Pro zu kaufen und jetzt einfach überlegen, ob sie statt zwei Geräte zu nutzen, nicht doch auf eines wechseln. Halte ich für vorstellbar, auch wenn ich Dir recht gebe, dann man sich eigentlich im Vorfeld Gedanken machen sollte. Ich hab mich z.B. nach viel hin und her bewusst gegen die Pro-Version entschieden, weil ich "auf der Couch" eh nichts von dem mache, wozu ich altbekannte "Standard-Programme" benötige.
 
@Givarus: würden die das surface mit einer Intel Atom oder amd e-1800 apu bringen.. hätte es der reißer werden können und die Konkurrenz wirklich in Bedrängnis gebracht. so ist aber Windows rt nicht mehr als ein flop, auch wenn das surface rt n geiles teil war (hatte selbst eins) und das surface pro ist ja kein tablet sondern n ultrabook mit touchscreen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte