Bericht: Kaum Interesse an Tablets mit Windows RT

Die Verkaufszahlen von Tablets mit Windows RT liegen offenbar weit unter den Erwartungen. Laut einem Bericht aus Asien sollen bisher nur halb so viele Geräte ausgeliefert worden sein wie ursprünglich angenommen. Nur die Hälfte der gelieferten Tablets ... mehr... Tablet, Surface, Microsoft Surface Bildquelle: Microsoft Tablet, Surface, Microsoft Surface Tablet, Surface, Microsoft Surface Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Solange ich da keine Desktop Programme starten kann ist das genauso unintressant für mich wie ein ipad oder Android Tablet. Da müsste der Preis schon ziemlich locken.
 
@Clawhammer: Willst du das Surface dann mit einem Bildschirm sowie Maus und Tastatur verbinden?
 
@exocortex: klar, dann wenn man es braucht. zum abends auf der couch hocken reicht es als touchpad.. wenn ich mal nen text schreiben will, kommt halt ne maus und ne tastatur dran. ob man zwangsläufig nen monitor braucht.. mit meinem 10" netbook kam ich für kleinigkeiten auch ohne externen monitor aus.. und wirklich ernsthafte, aufwendige anwendung fährt man mit so nem teil doch ohnehin nicht.
 
@exocortex: Ich hätte sowas gerne als erweiterung zum PC. Man geht weg vom PC aber hat dennoch alles dabei. Und sowas kann nur das Pro Gerät zu 100%
 
@Clawhammer: Darum gehts doch gar nicht. Auf nem Tablet will man gar keine Desktopprogramme ausführen. 10 Zoll sind dafür einfach zu wenig. Dann lieber nen 500€ Laptop. Da ist dann auch schon die Tastatur dabei und alles ist bestens. "Rumtatschen" will ich produktiv eh nicht.
Zum konsumieren und für ein indie game zwischendurch sind Tablets aber echt super. Da reicht mir aber echt ein 200€ Nexus und die Indie games auf Win8 RT sind so gut wie nicht vorhanden. Also für mich ist WinRT leider uninteressant.
 
@FatEric: Doch, für einen Teil der User, mich eingeschlossen, schon.
für ein Spielzeug, das nicht mehr bietet als ein Smartphone, sind mir die Tablets zu teuer.
 
Es fehlt einfach an vernünftiger Hardware!
 
@DerDustin: Was du meinst ist Software... Die Hardware ist doch klasse beim Surface. Aber die meisten Leute spielen halt mit einem Tablet. Und das geht auf WinRT halt kaum. Und produktiv Arbeiten will auch niemand auf 10 Zoll.
 
Warum auch? Es ist kein richtiges Windows und für den reinen Mediakonsum und Spiele gibt es mit Android und iOS bereits genug Geräte, die mehr zu bieten haben und dabei auch noch weniger kosten. Windows RT sollte man am besten ganz einstampfen bis es wirklich einen Mehrwert bringt.
 
@noneofthem: Z.B. AD Anbindung oder .net Programme.
 
@Knerd: Und du denkst das braucht der normal Anwender. Was der Massenmarkt will ist für alles eine App und die gibt es für Windows RT nicht. Dieses System hat nur eine Chance wenn Entwickler ihre Apps für Android und iOS auch für Windows RT umsetzen, was sie aber ncht machen da kein Anreiz dafür da ist.
 
@nowin: Welche Apps will er denn ausser Browser und Mail und vllt nen Foto gedoens
 
@-adrian-: Ich habe es hier schon einmal gesagt, alles was es auch für Android und iOs gibt. Der einfache Konsument sieht immer nur App für iOS und Android. Manchmal sogar nur iOS, was mich auch ein wenig stört.
 
@nowin: Dann muesste sich ein Geraet mit Windows im Namen ja praechtig verkaufen
 
@-adrian-: Sind auch welche darauf reingefallen und schmollen jetzt weil es die App vom Android Smartphone nicht fürs Windows RT Tablet gibt. Obwohl einige Ballmer davor gewarnt haben, bestand er auf den Namen, somit selber Schuld wenn es sich nicht verkauft.
 
@nowin: Naja, im professionellen Umfeld ist RT so wie es jetzt ist vollkommen unbrauchbar. Du kannst es nicht ins AD bringen, die Sache mit den Firmen internen Apps geht nicht etc. Da hätte ich wenn überhaupt einen wirklichen Markt für RT gesehen. Aber so fehlt was. Und normale Programme ausführen zu können die in .net geschrieben sind wäre sicherlich super, da dann mehr Programme möglich sind.
 
@Knerd: Wie noneofthem schon sagte, Windows RT braucht keiner. Windows 8 Surface Tablets könnten ein Renner werden mit der Zeit und sind auch sinnvoll einzusetzen. An Microsofts Stelle würde ich mich voll und ganz darauf konzentrieren. Ansprechendes Design, flüssige Software und halbwegs fairer Preis und die Dinger verkaufen sich alleine.
 
@nowin: Stimme dir da zu (dass das mal passiert :D), wie ich schön öfters geschrieben habe, wäre wenn ein Gerät wie das Lenovo YOGA interessant, aber dann auch nur mit x86 oder mit dem Desktop Jailbreak. Da muss ich allerdings erstmal Mono- oder SharpDevelop kompiliert bekommen :D
 
Einsicht ist der erste Schritt zur Besserung: "Die Gründe [...] sollen unter anderem in den vergleichsweise hohen Preisen der Geräte und der mangelnden Anwendungskompatibilität liegen."
Und dann kommt noch die Tatsache mit dem Speicherplatz dazu. Wie sollen die nun aus der Misere wieder rauskommen??
 
Mittlerweile bekommt man Win 8 Geräte auch ab 500-600€. Mit Tastatur Dock, hat man dann auch noch ein Notebook. Wofür braucht man dann RT? Ich verstehe ja, dass MS auch im ARM Bereich bleiben will. Hätte man da nicht auf WP Basis etwas anfangen können? Spätestens, wenn MS 7"/8" Tablet entwickeln will, werden die sich fragen müssen, welches System installiert werden muss...
 
@algo: Auf WP basis? Isses doch. Beides hat den gleichen Kernel :) Willste etwa nen WP mit grossem Screen? Das ist doch genau was man an Ipad und android nicht braucht. nen grosses smartphone
 
@-adrian-: nö isses nicht .. abgesehen vom kernel haben die systeme auch nicht viel gemeinsam .. schau dir mal den belegten plattenplatz bei windows phone an und bei windows 8 rt / windows 8 ..
 
das problem darin der einfache Konsument den Vorteil ggü. anderen System von RT nicht kennt... Deshalb ist das ein gannz normales läptop
 
@sanem: ist aber eben zu teuer das ding und der preis ist eben kein vorteil für den kunden..
 
um 200,- würd ich einen nehmen, aber sicherlich nicht um 500,-
 
@kottan1970: ich denke bei dem preis wären viele leute dabei. ich auch :D
 
@Matico: ich bin zwar jetzt nicht so der google freund, aber aktuell hat man den eindruck, daß man dort auf einer nicht enden wollenden Android Erfolgswelle schwimmt. Die Nexus Tablets sind ja preislich attraktiv und haben auch gute Rezensionen. Hingegen hat man bei MS nachwievor den Eindruck, daß sie immer noch nicht in der "Mobilen Welt" von heute ankommen sind. Solange Win7/RT Tablets nicht wesentlich preislich attraktiver werden, sehe ich schwarz.
 
War klar, Microsofts Ass war immer die x86 Software, ohne die ist Windows genauso (un)interessant wie Linux oder iOS - nur das RT vollkommen unterversorgt ist und das auch bleiben wird angesichts des geringen Verbreitungsgrads von unter 1%
 
könnte man ein anderes os installieren würde es evtl. einen 2ten frühling geben ähnlich wie beim tab von hp (wie hies das nochmal ?? )
 
Verständlich. Es ist ein fauler Kompromiss. Es könnte ein "vollwertiges" ARM-Tablet sein, aber dann wird einem massenhaft Speicher geklaut nur damit man einen vollkommen sinnfreien Desktop mit Maus&Tastatur-Office da drauf quetscht. Modern Windows8 UI Experience (oder wie Metro auch immer jetzt heißt) könnte eine gute ARM-Tablet Oberfläche sein - aber so nicht. Da kauf ich mir leiber einen Laptop und dazu noch ein echtes ARM-Tablet.
 
Ich dachte am Anfang auch ein RT Tablet brauchtim Grunde keiner und wollte auf das Surface Pro warten. Da ich es aber nicht abwarten konnte, hab ich nun ein 32GB Surface RT (plus 64GB SD) mit Touch Cover und bin seit einiger Zeit anderer Meinung.

Es erfüllt meinen Bedarf an eine solche Hardware vollständig. Eine "Art" Tablet mit 10" Screen, USB, SD Card Slot, einer guten Behelfstatstaur, das Metro Apps Only ausführt reicht mir für Couch/ Flieger/Meeting usw. aus. Ein Gerät mit dem ich zu 95% Inhalte konsumiere und ansonsten mal ein wenig schreibe. Für das Format ist mein Anwendungsfall für mich pesönlich damit abgedeckt. Für alles was über surfen, Modern UI Apps benutzen, Musik hören, Bilder schauen hinausgeht, greife ich eh auf mein Notebook zurück. Da sind dann auch alle meine Daten drauf und ich hab ein Dock dafür mit Monitor, Maus usw. Das Notebook brauche ich für mich eh, da nur damit ernsthaft gearbeitet wird. Ich persönlich kann mir also nicht mehr vorstellen, auf dem Surface mehr machen zu wollen und zu müssen. Den alten Desktop benötige ich im Grunde nie auf dem Surface und dort möchte ich auch kein "Win 32 Prog" bedienen. Ein Tablet (und auch das Surface RT/Pro) ist für mich immer ein Zusatzgerät zu Telefon und Notebook/Desktop.

Ich kann mir vorstellen, dass es einigen Leuten wie mir geht. Eventuell wird es einem aber auch erst bewusst, wenn man das Gerät hat. So gings mir auch...
 
@BING@Bongo: Du hast in allem ganz und gar Recht. Und auch Metro ist auf einem Tablet wirklich schön. Aber für ein reines Tablet bin ich der Meinung das iPad ist das bessere "Gesamtpaket" wie man so schön sagt. Surface hat ein tolles Tastaturcover (das man eigentlich nicht braucht), einen eigebauten Desktop (den man eigentlich nicht braucht), ein Office (das man eigentlich nicht braucht) aber dafür hat man die Nachteile: schlechtere Performance, weniger Apps, schlechtere Akkulaufzeit und ein schlechteres Display. Für das iPad bekommt man Massen an Apps die alle auf touch ausgelegt sind und in weiten Teile mindestens genauso schön oder schöner sind. Das iPad hat da einfach 3 Jahre Vorsprung und wenn es so weitergeht wird Windows RT das auch nicht sehr schnell aufholen, wenn überhaupt.
 
@Givarus: da muss ich dir fast in allen Punkten widersprechen. Meine Frau hat ein iPad 4, ich das Surface. Mal abgesehen von der Masse an Apps verliert das iPad eigentlich in allen Belangen. Ich habe ein USB Anschluss und kann z.B. mal eben einen Stick dranhängen, wenn ich Daten wegspeichern will - oder oder oder. Geht beim iPad nicht. Dann habe ich noch einen microSD Port. Gibt es beim iPad auch nicht. Drucken auf meinen Wifi Drucker. Kein Problem. Fehlanzeige beim iPad. Das Display empfinden wir beide beim Surface als klarer, im Gegensatz zum verwaschenen Eindruck der iOS Grafiken. Das TypeCover und Office auf dem Surface ist mal richtig geil. Man braucht es nicht immer, aber hin und wieder eben doch und dann ist es super hilfreich. Beim iPad keine Chance. Streamen auf XBox oder sonstige DLNA Geräte sind mit dem Surface kein Problem. IPad? Vergiss es, wenn man nicht gerade Apple TV hat. Alles in allem ist das Surface die deutlich bessere Wahl, weil viiiiel flexibler einsetzbar. Und Apps wie Instagram gehen mir am A. vorbei. Brauch ich nicht. Bzgl. Akkulaufzeit liegen beide ungefähr gleich. Die Performance ist beim Surface auch nicht schlechter, sieht man von den etwas längeren Startzeiten der Apps mal ab.
 
Lustig, dass man hier für eine faktische Gegenüberstellung der Dinge ein Minus nach dem anderen kassiert. Da können wohl einige betriebsblinde Apple Fanboys die Wahrheit nicht verknusen :-) Tja, so ist das wohl, wenn man beide Geräte im Haushalt hat und tatsächlich 1:1 vergleichen kann, statt immer nur vom Hörensagen der einseitigen Apple-treuen Presse glauben schenken muss...
 
@charly1310: " verwaschener Eindruck der iOS-Grafiken" - Ich hab zwar kein 4er aber im Store sah da irgendwie nichts verwaschen aus , iPad 2 meines Sohnes- Drucken auf Netzwerkdrucker ist auch kein Problem, diverse Type-Covers gibt es fürs iPad schon lange, braucht man nur nicht; ok wir habe appleTV, da braucht man nichts anderes zum Streamen; Dateiaustausch erfolgt über Dropbox oder Flashdrive-app über WLAN, so das waren meine Fakten und aus meiner Sicht gibt es für WIN RT keine Vorteile.
 
@charly1310: Tja, so haben wir jeder unsere Fanbrille auf und verteidigen das was wir teuer erkauft haben - natürlich. USB Sticks? Ich hab hier die ganze Schublade voll davon - wann ich die wirklich brauche kann ich mittlerweile an einer Hand abzählen. Das Meiste und Wichtigste lässt sich heute online austauschen. Es ist ein Vorteil, aber für mich persönlich kein wirklich großer. Drucken mit dem iPad? Geht einwandfrei, man muss nur das richtige Equipment haben. Dafür werden eim iPad aber auch nicht 5GB interner Speicher mit Druckertreibern aus 2 Jahrzehnten verbraten! Ernsthaft. Dass man ein niedriger aufgelöstes Display nur wegen Font-Anti-Aliasing (was iOS übrigens auch hat) besser findet als einen 250++ ppi Screen - naja ich weiß ja nicht. Ich habe noch nie etwas Verwaschenes auf meinem iPad Display gesehen - es sei denn Web-Grafiken die nicht in Retina Auflösung vorliegen. Aber natürlich kann man sich einreden, dass riesige, einfarbige Flächen klarer wirken und sich ab dann Farbverläufe als "verwaschen" vorstellen. ;-) In eine DLNA Umgebung lässt sich auch das iPad prima einbinden. Das Apple eigene Airplay kann man nur mit Apple Geräten nutzen, aber andere Standards werden auch von diversen iOS Apps unterstützt - das ist übrigens in ganz vielen Bereichen so, man musst Dich nur ein wenig im Appstore umschauen. Dabei sehe ich nicht wie ein Gerät, dass z.B. nur DNLA kann flexibler ist als ein Gerät, dass den Apple Standrad UND DNLA kann. Ein Gerät ist für mich so flexibel, wie es Software gibt die ich einsetzen kann! Kleines Beispiel? Bei uns ist letztens jemand ums Haus geschlichen und ich brauchte ganz dringend eine möglichkeit unseren Garten zu überwachen. Jetzt nutze ich das iPad den ganzen Tag als WLAN Überwachungskamera - funktoiniert perfekt mit einer App für gerade mal 2 EUR. Das bedeutet für mich flexibel einsetzbar.
 
@Givarus und @Janino: tja, sich fehlende Anschlüsse schön zu reden ist wohl dann auch nur mit dem Blick durch die Fanbrille möglich, nicht wahr ;-) online Austauschen ist schön und gut, aber es gibt immer noch genug Situationen, in denen ein USB und microSD Anschluss richtig nützlich sind. Unterwegs mit der Kamera Bilder gemacht, ins Surface gesteckt und runtergezogen. Bis du mit dem iPad am gleichen Ziel bist, hab ich schon 3x Mittagessen gehabt. Und statt "nur richtiges" Equipment haben zu müssen, wie du schreibst, geht's beim Surface halt out of the box mit nahezu jedem Gerät. Nun ja, und dass man beim iPad kein TypeCover braucht (und es ein solches in der Form dafür auch gar nicht gibt) ist auch klar, denn ohne Office ist das iPad eben in der Hauptsache nur ein Medienkonsumprodukt. Kein schlechtes, aber eben auch nicht mehr. Das mit DLNA ist gut zu wissen, da muss ich noch mal testen wie das geht. Mit iTunes jedenfalls nicht. Zumindest nicht ohne Extra App, oder etwa doch? Und IP Kamera spielen kann das Surface auch. Ganz ohne 1,5 Millionen anderer nutzloser Apps im Store. Sorry, aber das Surface bleibt schlicht das vielseitiger einsetzbare Gerät. Der einzige echte Vorteil des iPads bleibt die Masse an guten Apps und dem entsprechenden Support. Was nicht heißt, dass es für Win RT nicht auch schon das meiste an wichtigen Apps in der ein oder anderen Form gibt. Nur halt noch nicht 10x.
 
@charly1310: Bilder die ich unterwegs mache (ja auch die von der Spiegelreflex) landen bei mir über die Cloud automatisch auf allen meinen Geräten und das sogar noch vorm Frühstück ;-) Und ja, man kann Fotos auch direkt aufs iPad ziehen - es gibt da einen Adapter. Beim Drucken ist es mir nunmal lieber ich sorge für die richtige Umgebung, als zig GB des guten internen Festspeichers für kompatibilität zu allen Druckern der Welt (von denen ich 99,9% niemals brauchen werde) zu verschwenden. Ich kann mir fast keine Situation vorstellen wo die Funktion "Drucken" für mich von entscheidender Bedeutung ist. Zur Not nehme ich einfach "Faxen", denn das geht auch online. Fliegen, Bahnfahren - fast alle Tickets kannst Du heute schon bei den meisten Anbietern auf Dein Smartphone laden und das wird nicht weniger. Und selbst Behörden arbeiten heute immer mehr online.
 
@Givarus: wie hast du denn bilder von einer spiegelreflex-cam direkt auf das iPad gebracht? ohne diverse anschlussmöglichkeiten und ohne nutzung eines PC's mit itunes? deine cam wird wohl kaum iOS als system haben.. über den Cloud ja wohl nicht, dafür sollte dein reflexcam selbst iOS haben.. (wäre mir aber neu).. in charly1310 's beispiel gehen die bilder beispielsweise direkt auf das gerät, ohne cloud-umwege oder einen extra PC..
 
@inge70: https://geizhals.at/de/532305 - das ist eine Möglichkeit das https://geizhals.at/de/681406 wäre eine Andere, wobei ich diese dann direkt auf meinen Mac senden würde und dann per iCloud verteilen.
 
ich hätte grosses interesse. aber gibt ja nichts was bezahlbares auf dem markt. kaum auswahl.
 
Windows auf Tabletts floppt seit 15 Jahren. Das system ist ein dicker alter ineffizienter Dino, der Probleme mit Hitze und Akku Laufzeit verursacht. Und das kastrierte system ist genau so schlecht aber kann noch weniger. Kein Wunder das Windows auf Tabletts failt.
 
@Doc666: und du hast mal so gar keine Ahnung, was man an dem Unsinn den du geschrieben hast, leicht ablesen kann. Informiere dich doch erst mal, bevor du so einen Stuss schreibst.
 
Ich denke, dass zum einen die Vertriebskatastrophe eine grosse Rolle spielt (in jedem MediaMarkt stehen mittlerweile riesen Apple- InStores und Samsung-Areas, und von MS keine Spur, geschweige denn gar Surface-Geräte). Das andere Problem ist eine appleorientierte Presse, die uns Millimeter-Differenzen von Gerätegehäusen erklärt, von denen selbst Appleuser berichten, sie seien überflüssig. Wenngleich MS den Aufbruch ins mobile Zeitalter gründlich verpatzt hat, sind sie jetzt Opfer des gehypten Überimages der Konkurrenz - und dieser oberdämlichen App-Zählerei.
 
@kleister: naja apps sind schon wichtig (ohen das ist das system mehr oder weniger wertlos) und als ich noch windows 8 installiert hatte sah es da echt düster aus.
 
Ich begreife Microsoft nicht. Sie bringen ein Windows-Tablet heraus, auf dem keine Windows-Programme laufen... Warum kann man denn unter dem ARM-Prozessor denn nicht eine x86-Umgebung emulieren. Und wenn das nicht geht, kommt eben ein sparsamer x86-Prozessor ins Gehäuse.
 
Das Problem ist dass Microsoft selbst für Surface Pro (x86) Tablets eine noch geringere Nachfrage erwartet als für Surface RT (ARM)! Wurden von Surface RT noch vier Millionen vorbestellt und dann auf zwei Millionen halbiert, so wird von Surface Pro gleich von vorn herein nochmal nur die Hälfte also eine Million Geräte bestellt. Warum sollten die Kunden auf Surface vertrauen, wenn noch nicht mal Microsoft es tut?
 
@Mockmoon: der Markt ist einfach schwierig. An vielen Kommentaren hier kann man ablesen, wie verblendet der Konsument mittlerweile ist. Die Apple-liebende und MS-hassende Presse hat hier ordentliche Arbeit geleistet. Statt die Geräte auszuprobieren und sich selbst ein Bild zu machen, stellt sich der dämliche Konsument lieber jedes Jahr in eine lange Schlange und kauft sich ein neues iPad, weil das alte ja plötzlich nicht mehr cool ist (und damit offensichtlich unbrauchbar ist).

Wie haben beides im Haushalt und das Surface hat definitiv den größeren Nutzen und ist in vielen Dingen flexibler als das iPad. Für mich ist das iPad im Vergleich zum Surface wie Kartoffelschälen mit nem Löffel. Geht, aber eben nicht so gut ;-)
 
@charly1310: Schwachsinn. Die Konsumenten wissen schon was sie wollen und Windows RT wollen sie eben nicht. Dass auf die Presse zu schieben... du solltest Politiker oder Fußballtrainer werden - die haben das selbe Feindbild.
 
Wie unerwartet... aber was wurde man hier nieder-ge-minus-t, wenn man irgendetwas gegen Windows 8 und all seinen unsinnigen Ausprägungen gesagt hat. Letztendlich: Der Markt lügt nie. Wer sich sowas kauft, muss entweder ganz exotische Anwendungsfälle haben (das sind dann die paar Prozent, die sich das kaufen) oder ist blöd. Aber es gab wohl nicht so viele Blöde, wie Microsoft erhofft hatte.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 im Preisvergleich!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles