Seagate sucht Alternative zum Festplatten-Geschäft

Der Festplatten-Hersteller Seagate konnte sein Wachstum im vierten Quartal zwar noch aufrechterhalten, rechnet aber damit, dass in der nächsten Zeit nicht mehr so viele Speichermedien abgesetzt werden können. mehr... Festplatte, Hdd, Seagate, Momentus Thin Bildquelle: Seagate Festplatte, Hdd, Seagate, Momentus Thin Festplatte, Hdd, Seagate, Momentus Thin Seagate

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wie wärs mit Panzerungen?
 
Wie wärs mit großen Dämmen und Meerestoren? Den passenden Namen hätten sie ja schonmal^^
 
@bLu3t0oth: Der war gut! Und dank Klimaerwärmung ist das echt eine zukunftsträchtige Branche ;D
 
@bLu3t0oth: Der war gut! Die sollten aber dann von besserer Qualität sein als die Festplatten, damit nicht ein altes Sprüchlein greift ...
 
@emantsol: @dodnet: Danke danke! Na ihr wisst doch: Entweder Sea gate oder sea gate nicht ;D
 
@bLu3t0oth: :D Nicht schlecht, den kannte ich jetzt auch noch nicht ^^
 
@jigsaw: mehr hab ich jetzt aber leider nicht mehr auf Lager^^
 
@bLu3t0oth: Alt aber immer noch gut ;)
 
Wie wäre es mit einem Android Smartphone? Oder als Mobilfunkanbieter?
 
@hhgs: Wollte ich auch schreiben...Sollen die doch Smartphones herstellen :) Jeder springt jetzt auf den Zug ;)
 
@hhgs: Oder ne Spielekonsole...
 
Mein Auto koennte regelmaessige Waesche und Aufbereitung gebrauchen
 
@-adrian-: Nö, da brauche ich Seagate nicht, ich lasse meins weiterhin wie bisher waschen: http://blog.smartshopping.de/wp-content/uploads/2009/08/carwash-300x240.jpg
 
@jigsaw: Hand waesche schoen und gut - doch was sucht die Frau ..AUF.. dem Auto?
 
@-adrian-: Politurfinish mit dem Hintern ;-)
 
Wie wäre es mit einer Cloud? Was liegt näher als seine Hardware selber zu benutzen und zu verbauen? Eventuell mit einem Partner zusammen? Sagen wir... Samsung & Yahoo?
 
@triangolum: Für eine Cloud sollte man doch eher zuverlässige Hardware verwenden!?
 
@emantsol: Ach ne dann wäre der Cloud speicher ja bezahlbar. NENE die Hdds müsen min alle 2 Monate defekt sein damit man gewinn macht.
 
@timeghost2012: Das war nur eine Anspielung auf die teilw. schlechte Qualität bei Seagate. Nicht mehr und nicht weniger.
 
@emantsol: Weiß ich aber leider scheint dieses teilweise immer größere Ausmaße anzunehmen. Hab wegen meinem NAS alle Hersteller ausprobiert und auch nahezu die gesammte Palette was sie an Hdds so anbieten.Und nur im High end Segment gab es fehlerfreie Hdds sonst waren sie innerhalb von 14 Tagen nicht mehr lesbar und soviel pech kann man einfach nicht haben.
 
"Durch die Schwäche des Marktes für Desktop-PCs und Notebooks konnten zuletzt bereits 3 Prozent weniger Festplatten verkauft werden."
Vielleicht liegt es aber auch daran, dass sie immernoch teurer als vor der Flutkatastrophe verkaufen obwohl die
- nicht davon betroffen waren und
- die Preise zu dem damaligen Zeitpunkt am sinken waren.
 
Wenn sie Festplatten entwickeln würden die eine große Steigerung zu den aktuellen Festplatten bietet dann würden sie auch mehr verkaufen. Anstatt 1 TB einfach 3 TB zu produzieren ist keine große Steigerung. Eine Festplatte mit einem 10-fachen oder sogar 100-fachen würde eine beachtliche Steigerung sein.
 
@helix22: 100 fach halte ich zumindest im Privat bereich für im mom unbezahlbar aber so 20 TB das wäre zu machen.
 
@timeghost2012: 4 TB gibt es z. B. schon für ~200€. Neue Techniken und neue Materialien können viele Verbesserungen bringen.
 
Stimmt wohl nur bis es 200 TB Hdds gibt müssen neue Materialien erstmal in entsprechnder Menge Verfügbar sein. Anspielung zum DNA Speicher welcher Mensch hat schon Stickstoff zuhause um das kühl zu halten? Die arbeit damit ist schließlich nicht ganz ungefährlich.
 
Bei den Massenspeichern geht der Trend ganz klar zu SSD. Festplatten wird es wohl weiterhin noch parallel dazu geben, Aber in unmittelbarer Nähe zum konzentriert arbeitenden Menschen will man heutzutage das nervtötenden Dauergeräusch einer laufenden Festplatte nur noch ungerne ertragen. Da muss die Festplatte ihren Platz im Rechner abtreten und wird als Backup Medium degradiert. Dort kann sie ihr Werk immer noch verrichten. Dann ist der Festplattenlärm nur noch nötig, wenn das Zuviel an Datenhaufen von der SSD auf die Festplatte abgekippt wird, oder das Datenbackup gemacht wird.
 
"Virident Systems" ? Klingt nach einer unheilvollen Kombination von Virus und Dental (Zahnheilkunde) ... aber was hat das mit Festplatten zu tun ? @Feuerpferd: genau so handhabe ich das seit rund zwölf Monaten, mehrere PC mit SSD nachgerüstet und HDD rausgeworfen, weiterverwendung lediglich als Speichermedium für größere Datenansammlungen per Wechselrahmen (z.B. IcyBox im 5,25-Zoll-Schacht oder extern) an eSATA-Controllern (wegen hotplugin) ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebt im Preisvergleich

Seagates Aktienkurs in Euro

Seagates Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr