Zweites Nexus 7 mit 1080p soll im Mai kommen

Man kann davon ausgehen, dass im nächsten Mai neue Nexus-Geräte kommen, schließlich findet da die nächste Google-Entwicklerkonferenz I/O statt. Dort soll auch der (wieder von Asus gebaute) Nachfolger des erfolgreichen Nexus-7-Tablets vorgestellt ... mehr... Android, Tablet, Touchscreen, Quad Core, Google Nexus 7, Nvidia Tegra 3 Bildquelle: Google Android, Tablet, Touchscreen, Quad Core, Google Nexus 7, Nvidia Tegra 3 Android, Tablet, Touchscreen, Quad Core, Google Nexus 7, Nvidia Tegra 3 Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na dann darf man mal gespannt sein, was da so nettes im Mai auf uns zukommt! P/L ist ja bei den Nexus Geräten immer spitze!

EDIT:
Ich frag mich, wann mal das Nexus 10 verfügbar werden soll ;) Das dauert ja auch schon ewig..
 
@Prolamer: Vieleicht hätte Google das Nexus 10 auch bei Asus in Auftrag geben sollen, wenn man mit denen doch so rundum zufrieden ist was die Lieferung hoher Stückzahen anbelangt ;-)
 
@Lonnerd: Aber noch immer gibts keine Alternativen für den Preis in meinen Augen, ohne irgendwo Abstriche machen zu müssen... leider.
 
@szoller: Es gibt selbst dann kaum vergleichbaren Ersatz, wenn man bereit wäre, einen deutlich höheren Preis zu zahlen. Das einzige Tablet, das aktuell in der gleichen Liga spielt, ist das iPad 4. Da muss man allerdings Apple und iOS in Kauf nehmen, was bei weitem nicht jedermanns Sache ist.
 
@Prolamer: Habe meines heute verkauft. Dank Googles Lieferschwierigkeiten bei manchen Modellen und der Tatsache, dass man im PlayStore nur mit Kreditkarte zahlen kann, habe ich erstmals ein gebrauchtes Gerät mit Zugewinn wieder verkauft. Nach 2 Monaten kann ich sagen, dass Android immer noch nichts für mich ist. Trotz 4.2 Jelly Bean und Tegra3-Quad-Core und dem Bemühen Apps zu schließen, immer wieder Lags, Gedenksekunden und App-Abstürze. Das verringert den Spaß einfach. Warum Google das nicht hinbekommt...?
 
@deadbeatcat: Mir begegnen ähnliche Probleme recht häufig auch unter iOS. Quando wäre so ein Beispiel für eine App, die es zwar durch Apples "Qualitätskontrolle" geschafft hat, aber dennoch ständig abstützt. Abgesehen davon: Das Nexus 10 nutzt einen Exynos 5250, nicht einen Tegra 3. Insofern ist es fraglich , ob du je eines besessen hast...
 
@Friedrich Nietsche: Es bezog sich auf das Nexus 7 (Tegra 3). Hätte ich ggf. besser herausstellen sollen.
 
@deadbeatcat: Das ändert aber nicht die Kritikwürdigkeit deines Postings, sondern nur die Kritik: Ein Tegra 3 mit 1,2 GHz ist bei weitem keine High-End-Ausstattung, also solltest du dich über einige Gedenksekunden und Ruckler nicht wundern.
 
@Friedrich Nietsche: Du wirst doch aber auch nicht behaupten wollen, dass das hakelige Verhalten nicht typisch für Android ist. Bei allen Android-Geräten die ich bisher hatte oder auch nur ausprobiert habe trat dieses Phänomen früher oder später auf. Insofern denke ich, dass für Google hier nach wie vor (d.h. auch nach "Butter") teilweise sogar akuter Handlungsbedarf besteht. Derartige Probleme immer nur durch stärkere Hardware lösen zu wollen kann auch nicht allein Ziel sein. Dass es auch anders geht machen andere vor.
 
@deadbeatcat: Ja, das behaupte ich. Wenn man sich beim Gerätekauf preislich immer nach unten orientiert, braucht man sich darüber auch nicht wundern. Und wenn du wegen maximal eine Sekunde dauernden Ladepausen akuten Handlungsbedarf siehst, dann solltest du echt überlegen, wo du deine Prioritäten setzt...
 
@deadbeatcat: Das ist recht merkwürdig, denn solche derben perfomanceinbrüche wie du sie hier beschreibst habe ich weder bei meinem N4 noch bei meinem N7. Schon gar nicht auf Homescreen und in den Einstellungsmenüs. Das Apps eventuell ruckeln liegt nicht unbedingt an Android, wenn man einen Pfuscher ranlässt, programmiert der überall schlechte Programme, sei es auf Win, Mac, iOS oder Android. BTW.: Ich habe dienstlich ein iPad und diverse Freunde haben iphone und Co und ganz ehrlich, da habe ich Ruckler feststellen können ... jedoch Frage ich mich bei solchen Äußerungen immer, wie können Leute wie du mit einem PC7Mac arbeiten, das muss für euch doch die absolute Qual darstellen!! Ich meine da braucht ein Programm schon mal ein paar Sekunden bevor es sich überhaupt öffnet ... das ist doch bestimmt die absolute Hölle auf Erden!!!! Kommt noch dazu, das die meisten Monitore die so verwendet werden einen absolut unterirdischen DPI im Vergleich zu ipad und Co haben ... wie hältst du das nur aus...?
 
@deadbeatcat: Also App abstürze liegen im Auge des Betrachters. Ich habe keinen einzigen und nutze das Gerät jeden Tag! Die Qualität der Apps liegt nun wirklich nicht unbedingt an Google!
Lags habe ich auch keine. Ich höre Radio, surfe rum, flash etc. Alles super flüssig. Hier und da mal ein kleiner ruckler beim scroollen durch die Seiten. Völlig Problemlos!
Hatte schon zum testen 110 tabs in Chrome mit Bildern offen. Selbst das ging noch erschauntlich gut!
Kein hakeliges Verhalten, nichts. Wie gesagt seit 3 Monaten Nutzung jeden Tag!
Mit der Kreditkarte im Shop geb ich dir aber recht.
 
@Prolamer: Ich hab das Nexus 10 am Start... ein üüübelst geiles Ding!
 
Mein Traum! Ein Handy mit 1080p!
 
@Tintifax: Davon kommen doch jetzt gefühlte 100 verschiedene Modelle von so ziemlich jedem Hersteller. Kannst aufwachen!
 
@noneofthem: Ich habs auch ironisch gemeint ;)
 
@Tintifax: Fielmann wird's freuen, ich brauch' ne neue Brille, um das auszukosten ^^
 
@rallef: Wenn man ungefähr weiß wie das menschliche Auge funktioniert, sind solche Auflösungen bei solchen Größen VOLLKOMMEN sinnlos...
 
Dünner wär gut und generell bessere Bauqualität, insbesondere die Displayeinfassung, welche bei mir knarzt. Der Ladestecker ist auch nicht optimal konstruiert.
 
@GlennTemp: Ich glaube, dass man bei dem Preis bereit sein sollte einige Kompromisse zu machen (auch was die Qualität anbelangt!) :)
 
@GlennTemp: "Dünn" widerspricht sich eigentlich mit "stabil".
 
@rallef:
Schonmal nen Grashalm betrachtet? Alles eine Frage der Ingenieurskunst.
 
@GlennTemp: Schau dir mal nen Maybach an. Mein Fahrzeugbauingenieursmatheprofessor hat jede Woche 1x von denen geschwärmt, was die da alles ausprobieren und machen und einbauen dürfen. Nun der hat seinen Preis. Kein Mensch gibt soviel Geld für ein Tablet aus, das in 1 Jahr dann wieder überholt ist. Nun, ein paar vielleicht, damit finanziert sich aber nicht das Gerät.
 
wonnemonat mai! :)
 
Dünn, dünner, Smartphone-carpaccio
 
AUflösung ist nicht alles. Das Display des Nexus 7 hat viel dringendere Verbesserungen nötig als eine Erhöhung der Auflösung. Helligkeit, Farbsättigung etc wäre (zumindest meiner persönlichen Meinung nach) deutlich wichtiger. Mir ist klar, dass man für den Preis nicht alles erwarten kann, aber wenn man etwas verbessert, sollte man andere Prioritäten setzen.
 
@ger_brian: Ich finds eigentlich Hell genug, ka. Im wirklich direkten Sonnenlicht ists schwer, aber da kenn ich kein Gerät das sich da wirklich behaupten kann. Vor allem kürzt das auch die Akkuzeit um Stunden.
 
@LivingLegend: Also andere Tablets bzw Displays (wie zB des des iPads) schaffen das aber mit Helligkeit, Farbtreue, Blickwinkelstabilität etc deutlich besser ohne deutlich kürzere Akkulaufzeiten zu haben.
 
@ger_brian: Ja, zu welchem Preis? Bitte keine Vergleiche zwischen Nexus und Ipad anstellen. Den gewinnt das Nexus locker, klar muss man abstriche lassen, aber ich finde es wurde vergleichsweise gut gelöst. Das Nexus kann man durchaus verbessern. Solang der Kostenrahmen so bleibt, hab ich nichts dagegen!
 
@LivingLegend: Den gewinnt das Nexus locker? Wie das? Nur durch die höhere Displayauflösung? In den restlichen Punkten (bis auf den 80€ Aufpreis) ist das iPad überlegen...
 
@ger_brian: Pardon, 80?

http://www.pc-magazin.de/vergleichstest/ipad-mini-gegen-google-nexus-7-1455996.html

Ich kann dir 3 dutzend weitere Vergleiche posten. Das Ipad Mini ist kein Vergleich. das GROßE ist besser, ja, aber auch deutlich teurer. Faktor x2!
Ich kann zum Ipad Mini nichts sagen, das Ipad 4 habe ich als Diensttablet.
 
@LivingLegend: Sorry, 130, bin vom 32gb Nexus fälschlicherweise ausgegangen. Der einzige Vorteil ist wie gesagt der Preis (der aber bei Apple-Produkten generell etwas höher angesiedelt ist) und die höhere Auflösung, in welchem Aspekt gewinnt das Nexus denn noch?
 
Lies dir doch einfach mal den Artikel durch. Und der Preis ist ja wohl das Hauptargument. 130€, da krieg ich ja schon ein 2tes für. Und bei 32GB + UMTS/3G sinds wieder bedeutend mehr!
 
@LivingLegend: Für 130€ ein zweites? Das stimmt wohl nicht ganz. Der preis KANN aber nicht das einzige Vergleichsargument zwischen zwei Gegenständen sein. Ein Polo ist ja auch nicht besser als ein Porsche nur weil er weniger kostet und weniger verbraucht.
 
@ger_brian: Was bitte soll den sonst den Ausschlag geben? Am Preis muss sich alles messen lassen. Inwieweit sind die Funktionen gemessen am Preis schlechter, oder besser. Das muss jeder für sich abwägen. Und 130€ ist nur minimal gegen minimal. Wenn ich mehr will wird der Unterschied ja noch größer! 250€ Ipad Mini 32GB + Umts! gegen 32GB Nexus mit 3G! Das Ipad müsste quasi "fast" "doppelt" so gut in allen Bereichen sein, was sich natürlich nicht unbedingt bei allem messen lässt.
 
@LivingLegend:
Das iPad ist dramatisch besser verarbeitet, dagegen ist das Nexus einfach billig. Wie gesagt, bei mir knarzt es, die Rückabdeckung lässt sich verbiegen, der Ladeslot ist schlecht gebaut. Die Steuertasten sind durch den abgewinkelten Rand recht schlecht zu ertasten und man muss sie immer suchen (ist mir vor allem bei Leuten aufgefallen, die das Gerät frisch in der Hand halten). Die Lautstärke ist gering, der Ton relativ schlecht. Das Display ist zwar höher aufgelöst, dafür nicht so hell und schon gar nicht so farbecht. Das Gewicht des Nexus ist höher, ebenso ist es dicker. Obwohl es dicker und schwerer ist, hat es eine weitaus geringere Akkulaufzeit. Ferner hat es keine Kamera auf der Rückseite. Die Performance lässt mit 4.2 auch wider zu wünschen übrig, nix mit Butterweich wie versprochen (sieht man ganz gut an der Bildrotation). Das System stottert sehr häufig und erkennt mitunter Toucheingaben nicht korrekt (das mag ein Android Problem sein). Abstürze hatte ich nun auch schon zahlreiche. Die App Auswahl für Tablets ist bescheiden bis schlecht. Oftmals hat man nur hochskalierte Smartphone Apps, die oft ihren iOS Pendants unterlegen sind (hab hier ein iPhone zum Vergleich, Facebook ist da nur das prominenteste Beispiel). Unterm Strich besticht das Nexus im direkten Vergleich nur durch das was es ist: billig. Das war auch der Grund, weshalb ich mir eins gekauft habe. Für den Preis ist es in Ordnung, aber mehr auch nicht.
 
@LivingLegend: GlennTemp hat viel angesprochen, nicht zu vergessen wäre da noch der iOS App Store, der die DEUTLICH bessere Auswahl an Tablet-optimierten Apps bietet als der Play Store. Dieser Vorteil ist nicht von der Hand zu weisen!
 
Pardon, aber wie oben schon beschrieben, ich kann das nicht nachvollziehen. Ich (und andere) haben keine Abstürze, was wohl auch auf die verwendeten Apps schliessen lässt. die. u.a. auch bei meinem Ipad abstürzen. Ich habe keine Performanceprobleme, nicht ansatzweise. Radio, Flash!!! gleichzeitig ist absolut kein Problem. Spiele in 3d sind absolut kein Problem! Und ums nochmal kurz zu machen. Das große Ipad ist besser, ich zahle aber auch schlappe x2-x3 drauf! Für mich ein Kriterium. Dafür kaufe ich mir schon nächstes Jahr ein in allen belangen besseres Tablet von sonstwem und hab immer noch gespart!
 
@LivingLegend: Tablet-optimiert hat doch nichts mit der Stabilität der App zu tun? Das setze ich sowieso voraus. Tablet-optimiert heißt, dass die Apps den zusätzlichen Platz auf dem Display sinnvoll ausnutzen. Auf Android sind es 99% nur hochskalierte Smartphone Apps, während auf iOS eine weitaus höhere Anzahl Apps speziell für Tablets angepasst wurden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Google Nexus 7 Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte