Japan überträgt Fußball-WM 2014 in 4K-Auflösung

In Japan wird die Fußballweltmeisterschaft in Brasilien im Jahr 2014 erstmals in UltraHD-Auflösung übertragen. Die Regierung hat jetzt entsprechende Pläne beschlossen, um früher als geplant mit der Ausstrahlung im 4K-Format zu beginnen. mehr... Sony, 4K, OLED, ces 2013 Bildquelle: Sony Sony, 4K, OLED, ces 2013 Sony, 4K, OLED, ces 2013 Sony

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bringt eigentlich eine immer höhere Auflösung was?
Ich meine nur: Die Bildschirme werden nicht immer größer.
In 100 Jahren wird niemand einen 100 Zoll Fernsehr haben.
Vielleicht so größen wie heute. Was bringt die hohe Auslösung dann noch? Das Bild wird nur immer kleiner werden und anstrengender zu gucken
 
@Windowze: Warum sollte das Bild kleiner werden?
 
@Windowze: das bild bleibt gleich groß, nur bekommt durch die hohe auflösung mehr details.
 
@Windowze: Ich denke das menschliche Auge merkt keinen Unterschied mehr ab einem gewissen Bereich.
 
@helix22: Was aber immer in Relation zur Entfernung und zur Größe des Bildschirms gehört. Außerdem ist es wichtig, ob es ein Standbild ist, oder eine schnelle Bewegung dargestellt wird. Besonders im Bereich Sport wird 4k sehr angenehm sein.
 
@helix22: ich hab vor jahren mal gelesen, dass 4K wohl so hochauflösend ist, dass einem davon sogar seekrank werden kann.. man kann angeblich garkeinen unterschied mehr zur realität erkennen.. aber selber gesehen habe ich es noch nicht.. in dem video damals musste man noch diverse geräte zusammen schalten, weil es keine technik gab, die genug power hatte das wiederzugeben :D
 
@luckyiam: Wird das nicht bei jeder neuen Technologie behauptet? Bei Videospielen nannte man die Grafiken vor 10 Jahren auch "ultrarealistisch", im Vergleich zu heutigen Spielen sehen die dagegen grausig aus ;-) Und so wird das immer weiter gehen, irgendeine Steigerung gibts immer noch. Wenn wir dann mal bei nem Holodeck a la Star Trek angekommen sind, dann können wir vielleicht von Realität reden ;)
 
@luckyiam: Für wahrscheinlicher halte ich, dass die Probanden Seekrank wurden, weil die Videos auf den unterschiedlichen Displays nicht ganz synchron liefen. xD
 
@andy01q: hehe.. auch denkbar ;D
 
@Windowze: Gleiches Argument wie immer: Heute reicht uns die derzeitige Technik aus, in 20 Jahren nicht mehr. Man hat sich schließlich auch über die Verbesserung vom Kassetenrecorder zum Smartphone gefreut. :)
 
@Windowze: Ich hab einen 52 Zoll und kann mir min. einen 100 Zoll jederzeit vorstellen. Preislich gibts halt Probleme... ;-)
 
@Windowze: wenn ich mir die Tagesschau mal aus 2m Entfernung in HD anschaue, hätte ich nicht geglaubt, dass man auf einem nicht gerade preisgünstigen 55 zoll Fernseher auch schon kleine Artefakte sieht (zb. An den haaren). Das ist noch fast ein Standbild. 4k ist kein Luxus, sondern eine logisch Weiterentwicklung. Es macht Sinn. Denn die durchschnittliche Bildschirmdiagonale heutiger Fernseher steigt ja weiterhin. Bei 60-70 zoll wünsche ich mir durchaus mehr Bildpunkte. Ansonsten werden die Artefakte definitiv sichtbar werden und man muss wieder weiter weg vom Fernseher sitzen.
 
@twilight...: Das liegt aber eher an der Komprimierung und nicht an der Auflösung. Ich habe einen PC an meinen 60 Zoll angeschlossen und bei Fotos sieht man keinerlei Artefakte. Auch bei Blue-Ray nicht. Nur das normale Fernsehmaterial hat Artefakte.
 
@Windowze: Glaub mir, in 100 Jahren würde sich niemand mehr mit so nem Micro-50-Zoll-Monitor zufrieden geben ;)
 
@Windowze: 100" gibts doch schon relativ lang. Verglieche es mal mit einem hochwertigen Foto oder gedrucktem Bild: die haben meistens eine Auflösung von mind. 300dpi und dann schau dir mal das selbe Bild mit den selben Seitenlängen am TV an. Solange die TVs nicht auch mit 300dpi/lpi auflösen wird man auf dem gedruckten Bild mehr sehen. Also ja, es hat Vorteile. Bis zu einem gewissen Grad wo das Auge noch mithalten kann.
 
@Windowze: Ich glaub nicht, dass man Prognosen für 100 Jahre aufstellen sollte, wenn man noch nicht mal ein Jahr in die Zukunft gehen kann, was Technik angeht. Wer hätte gedacht, dass "Handys" bald immer größer werden, anstatt immer kleiner? Es könnten auch ganze Wände zum TV werden durch ein ganz dünnes organisches Material, es könnten Leinwände den Markt dominieren und und und. Ich lass mich da überraschen.
 
@Windowze: Vielleicht wandert der Fernseher auch wieder mehr Richtung Raummitte wie es früher einmal war. Durch die Tiefe der damals in alle Richungen wachsenden CRTs wurde der Fernseher zum Störfaktor für die Raumgestaltung, daher verschwand er erst in Schränken, dann in Schrankwänden und erst jetzt wird er wieder als Designelement an der Wand, auf Lowboards oder eben im Raum aufgestellt. Damit sinkt der Abstand, höhere Auflösungen werden erwünscht.
 
@all: Hier ist ne ziemlich hilfreiche Grafik zu dem ganzen Thema:
http://tinyurl.com/barhbq5
Mein Fazit: 4k im Wohnzimmer ist im Prinzip unnötig. Wird auch durch meine Erfahrung in der Praxis gedeckt. Für 1080p Filme gehe ich bei meinem 60" Plasma bis auf 1,80m ran und sehe keine Pixel. Für 3D oder zum zocken sogar manchmal noch ein wenig näher.
 
aber bestimmt nicht bei uns in 4k ... wahrscheinlich nichtmal in 1080p ;)
 
@xerex.exe: 480p wenn man Glück hat, und das auch nur beim Bild, der Ton ist noch einmal ein Stück schlechter. ;-)
 
@xerex.exe: Und wenn muss man dafür noch UHD+ Karte für 50€ im Monat zahlen ;) finde es jetzt schon eine Frechheit, dass man für HD+ 10€ zahlen muss. So was sollte Standard sein und nichts extra kosten.
 
@youngdragon: Solange irgendwo abgefettet werden kann wird abgefettet! So einfach ist es. Wird bei Strombezug über Smartgrids genauso werden.
 
@xerex.exe: Wenns auf ARD&ZDF läuft mit Sicherheit nur 720p - dennoch bin ich mit dem Bild zufrieden. HD+ ist mir der Fuffziger wert, schon weil das Bild wirklich besser ist. Aber die Vorspulbeschränkung ist unverschämt.
 
@xerex.exe: Bis es sich bei uns lohnt 4k Fernseher zu kaufen sind diese 3 Generationen weiter und günstiger als jetzt - auch nicht schlecht!
 
@xerex.exe: 1080p wird es nicht geben, da dies nicht für Satellitenfernsehen gedacht war
 
also dann werde ich mir das ganze auf meinem kleinen SW-Fernseher ansehen, den ich seit 1966 besitze... und er läuft immer noch
 
@kottan1970: Jemand mit 1970 im Namen besitzt etwas seit 1966? Das überarscht mich jetzt schon etwas. ;)
 
@Johnny Cache: vom opa bekommen ;-). der fernseher ist tatsächlich von 1966. ein erbstück. braucht 5 minuten bis ein bild kommt...
 
@kottan1970: Aha! Noch ein Diesel den man vorglühen muß. Ich glaube sowas kennen die Kids von heute gar nicht mehr. ;)
 
@Johnny Cache: Och doch ich habe hier ein Fernseher von 1973 und der läuft auch noch.
 
@kottan1970: Irgendwie mußte ich jetzt bei dem Thema wieder an den Malmsheimer denken... http://www.youtube.com/watch?v=P0PjJ9LLHyA
 
@kottan1970: Das war noch Technik, die heutigen laufen nur noch wenige Jahre.
Das selbe auch mit Autos.
 
Kann man sagen was man will. In technonologischher gewschwindigkeit und konsequenter vorantreiben selbiger überaschen mich die fernöstler immer wieder oO
...könnte sich das ach so tolle technologieland deutschland mal zehn bis dreißig scheiben abschneiden ^^
 
@Sebaer: entschleunigung tut der seele manchmal besser. vor allem schont sie auch den geldbeutel, wenn man nicht immer sofort das neueste haben muß und sich wie ein konsum getriebener lemming verhält. die mittlerweile sehr kurzen produktzyklen (tewchnologiezyklen) verursachen bei vielen auch enormen stress. wer die japanische gesellschaft bzw. andere asiatische gesellschaften (lebensstile) kennt, weiß daß nicht alles gold ist was glänzt.
 
@kottan1970: Und nur, weil man nicht immer das Neueste haben muss, sollte man Entwicklung und Fortschritt einstellen? Dann würden wir heute noch in Höhlen hausen. Es zwingt dich ja niemand dazu, die neueste Technik zu verwenden. Mache ich ja z.B. auch nicht. Trotzdem freue ich mich, dass es weiter geht.
 
@RebelSoldier: Ich glaube er bezieht dies NUR auf die Forschung, welche speziell der Konsumgeilheit dient, Dinge, die das Leben luxuriöser, aber nicht unbedingt "besser" machen. Medizin etc. ist wohl ein anderes Thema..
 
@DaITProfitself: soll der Ing für Elektrotechnik jetzt auf dem Medizinischen Sektor forschen oder ?
 
@kottan1970: Also ich finde es gut, dass die Technik voranstreitet, während ich auch nicht alles neue haben muss. Also, die Technik soll doch bitte weiter voranstreiten. Es gibt ja immer Idioten, die z. B. jedes Jahr auf die Vorstellung des neuen Iphone warten oder mittlerweile auch auf den neuen Galaxy SX. Bei Fernsehern ist es genauso. Wenn ich mir jetzt einen TV kaufen würde, würde ich auch Sachen, wie 3D verzichten. Brauche ich einfach noch nicht.
 
@s3m1h-44: ich habe auch nicht behauptet, daß ich technik-fortschitt ablehnend bin. vieles wird aber von der wirtschaft derart getriggert damit auch möglichst viel und oft konsumiert wird, ob es dann auch sinn macht oder nicht. mein lcd fernseher ist jetzt 6 jahre alt, läuft wunderbar (scheint also noch keine "sollbruchstellen" zu haben, wie das ja immer mehr verbreitet ist --> Stichwort "Geplante Obsoleszenz") und ich denke nicht daran ihn herzugeben bzw. gegen ein neues gerät einzutauschen.
 
Dürfen sich da unten keine Konsole kaufen weil es per Gesetz verboten ist, aber jeden anderen "Scheiß" haben se immer als erstes. In mancher Hinsicht, gerade in der Entwicklung und Umsetzung am Markt bei neuen Techniken, beneide ich die Chinesen die im Gegensatz zu uns nicht mehr in der Steinzeit leben und sich mit aller macht dagegen wehren wie manch Bürger hier in Deutschland...
 
@lurchie: hachja wie schön... ehm, seit wann gehts um china?!?
 
@larusso: Huch ich meinte natürlich Japan. Ist schon spät da kann das mal passieren das wman bei denen was durcheinander bringt^^
 
@lurchie: Und in Japan sind Spielkonsolen verboten?
 
@TiKu: Wahrscheinlich sind dort nur Spielkonsolen verboten, auf denen kein Pseudo-Schulmädchen-Porn läuft ;D
 
@lurchie: In JAPAN sind Spielekonsolen verboten? In JAPAN? Ich beneide die Japaner immer, dass sie so viele Exklusiv-Titel haben, die niemals in anderen Regionen der Erde verkauft werden und du behauptest, dass in Japan Spielekonsolen verboten wären?
 
Und in Deutschland werden wir selbst 2016 keine Full HD (1080p) Sender haben!
 
@klink: Na klar haben wir auch Full HD Sender! aber nur im PayTV. Ansonsten kann man sich dank Satellitenschüssel auch mit Servus TV HD begnügen :D
 
@Sapo: Servus HD habe ich, aber dieser Sender kommt aus Österreich und ist nur eine 1080i
 
@Sapo: Sky sendet leider nur in 1080i, welches aufjeden fall schlechter ist als 1080p.
 
@Sapo: Anixe HD nicht vergessen. Und die schönen Einkaufssender in 1080i ;)
 
1080p wird es nicht geben, da dies nicht für Satellitenfernsehen gedacht war
 
Selbst eine 16k Auflösung kann nicht die Komprimierungsartefakte verschleiern...
 
@Skidrow: Jop, viele Sender in USA sind HD aber die Qualität nicht immer die Beste. Viele Artefakte wohin das Auge reicht, hauptsache HD im Logo.
 
@Skidrow: Das hängt vom Signalaufbereitenden Gerät ab. Ein Bild, was durch einen Computer aufbereitet wird immer besser aussehen, als durch einen Fernseher.
 
@John2k: Zumindest hier in Deutschland hängt es von der zu geringen Datenrate der Streams ab, verantwortlich dafür sind die Sender, nicht die Endgeräte.
 
@JSM: Tja, meine Erfahrungen sind halt anders. Selbst aus Dvb-T bekommt man ein hochwertiges Signal, falls es über einen Pc läuft und der Fernseher nur das dumme Ausgabemedium darstellt. Ich habe es testweise mal direkt über den Fernseher laufen lassen und ja, das Bild bestand nur aus Artefakten. Ein Copmuter kann ein Bild durchaus hochwertig aufarbeiten, sodass die Artefakte zwar nicht verschwinden, aber halt so weit dass diese nicht mehr auffallen.
 
@John2k: Klar ein PC kann mit entsprechender Software besser aufbereiten, aber die Sender sind Schuld daran das überhapt Artefakte zu sehen sind. Anders lässt sich der Unterschied zwischden den verschiedenen Sendern auch nicht erklären. RTL sieht ja zB wesentlich schlechter aus als der Rest. Ist auch "nur" meine Erfahrung. Die Qualität des Monitors/TVs spielt natürlich auch eine Rolle wenn es darum geht Artefakte zu erkennen. Bei einem guten Monitor sieht man ja erstmal mehr Bildfehler als auf einem weniger guten.
 
@Skidrow: Lebst du in Japan? Sicher das dies nicht ehr ein lokales Problem (in D) ist?
 
Es ist schon beeindruckend welchen Einfluss ein paar Japaner, welche sich einen solchen 4K TV leisten können auf die dortige Regierung haben (Oder sitzen sie vielleicht selber drin?). Naja, wie auch immer.
Ich finde es auch merkwürdig, das bis her immer die Rede davon war das selbst eine 1080p Verbreitung zu viel Bandbreite in Anspruch nehmen würde und sich daher nicht lohnt. Wir sind in Deutschland nicht mal in der Lage die TV Digitalisierung komplett und konsequent durchzuführen (sie Umwandlung von digitalen in analoge Signalen bei diversen Kabelnetzbetreibern). Gar nicht davon zu reden erst mal alle verfügbaren und neu aufgeschaltene Sender in bis zu 1080i HD auszustrahlen. Selbst da sind bei den ÖR noch Zeiträume bis 2019 vorgesehen. Genau wie der Hype und Flop mit dem 3D. Es gibt außer bei Sky keinen Sender der was ein 3D sendet und die Bluray's die es in 3D gibt kann man an zwei Händen abzählen. Das war ein schöner Werbegag der den TV Herstellern super Umsätze gebracht hat und total verpuffen wird.
Nun 4K - der nächste "Verkaufshit".
Sicher sind solche Innovationen zu begrüßen und die Entwicklung wird und sollte weiter gehen. Mit der jetztigen Strategie werden beim Konsumenten aber nur wieder Begehrlichkeiten geweckt die die Programmanbieter nie erfüllen werden können.
 
@Ofen: Man sollte nicht außer Acht lassen das Japan vom Export von solchen Geräten "lebt". Da haben die Konzerne mind. genau so viel mitzureden wie in anderen Ländern wo kräftig Lobbying betrieben wird.
 
@Ofen: Du hast anscheinend keine Ahnung, was die Tabak- und Automobilindustrie in Deutschland und somit auch in der gesamten EU für einen Einfluss haben! Wenn du wüsstest, wie viele Politiker, SELBST AUF BEZIRKSEBENE, in Aufsichtsräten von Wohngesellschaften etc. sitzen! http://www.forum-rauchfrei.de/ - Die thematisieren Lobbyismus in Bezug auf die Tabakindustrie in Deutschland ganz gut finde ich. Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen schmeißen!
 
jaja, beim "normalen" HD haben sdie schon mit "Schärfer als die Realität" geworben. Wenn 4K noch schärfer ist, schneidet das dann nicht in meine Netzhaut?
 
@Hans Meiser: 4K: "Schärfer als deine Frau, nach belieben stumm".
 
Bin mal gespannt wer als erstes passend dazu ein 4K Smartphone ankündigt :D
 
@JSM: und darauf ruckelt dann Angry Birds und "Wo ist mein Wasser" :D
 
Für Public Viewing mit entsprechenden Projektoren sicher ein Hammer.

Ich freue mich schon darauf, in der Strandliege mit einem Bier in der Hand vor einer 20-Meter Leinwand eine 4k-Übertragung zu genießen. Dazu noch Surround Lautsprecher rund um den Zuschauerbereich und man kann sich ein bisschen Stadionatmosphäre auf die andere Seite des Planeten holen :-)
 
@Bitfreezer: Nach 4 Bier könnte es dann aber auch in 480i laufen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles