Windows Phone: Microsoft macht mit Nokia Gewinn

Der finnische Handyhersteller Nokia erhält von Microsoft regelmäßig eine finanzielle Unterstützung, weil man Windows Phone einsetzt. Bisher konnte Nokia damit einen Überschuss gegenüber den für Microsofts Betriebssystem fälligen Lizenzkosten ... mehr... Smartphone, Windows Phone 8, Nokia Lumia 610 NFC Bildquelle: Nokia Smartphone, Windows Phone 8, Nokia Lumia 610 NFC Smartphone, Windows Phone 8, Nokia Lumia 610 NFC Nokia

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
war doch klar das früher oder später microsoft an nokia verdient und nicht umgekehrt. nokia sollte meego wieder aus der schublade holen
 
@gast27: Natürlich will Microsoft an Nokia verdienen, alles andere wäre auch gegen jede derzeit existierende Form von Kapitalismus. Allerdings ist es falsch es als abwertend gegenüber MS darzustellen, da sie NOKIA zwar in der schwierigen Startphase unterstützen, sobald aber genug Gewinn gemacht wurde auch ihr Häppchen abbekommen. Immerhin bieten sie NOKIA entgegen aller Klagerufe, dass Windows Phone die Firma zerstört, eine Dienstleistung von MS geboten (in Form von Software und Services). NOKIA soll ja an den Endkunden verdienen und nicht an MS. Oder würdest du jetzt einen Roheisenlieferanten schelcht-reden, da die Automobilbranche nicht an ihm verdient, sondern ihn bezahlen muss? So wie es derzeit abläuft schlagen eigentlich meiner Meinung nach beide einen sehr guten Deal aus dem ganzen.
 
@gast27: Hast du den Text gelesen? Falls ja: Hast du ihn verstanden?
 
@SpiDe1500: ja und ja. wie ich schon geschrieben habe. es ist klar das microsoft an nokia gewinn machen wird. das bis jetzt war nur eine startphase.
 
@gast27: wenn du es so gemeint hast, hättest du dein "nokia sollte meego wieder aus der schublade holen" weg lassen sollen... Das macht deine ganze Aussage negativ...
 
Gestern les ich hier, dass Microsoft "frustriert" ist, weil die Hardware-Hersteller Windows 8 nicht pushen. Nun pusht ein Hardware-Hersteller ihr neues Windows und sie cashen ordentlich ab. Ich hab das Gefühl, dass das nach hinten losgehen wird.
 
@Lofi007: Windows 8 != Windows Phone 8
 
@Lofi007: Wie genau stellst du dir das vor? Soll Microsoft mit ihren Produkten kein Gewinn machen und sie Kostenlos oder mit Subventionen auf den Markt bringen?
 
@Lofi007: Das Problem betrifft glaube ich gezielt nur den PC OEM Markt. Hier haben Hersteller wie Acer, aber allen voran auch Dell in ihrem Produktmarketing einiges verpasst und falsch gemacht. Natürlich schieben Sie die schuld nun gerne auf andere.
 
@Lofi007: finde ich auch krass wie extrem MS hier wieder die Kohle rausmelkt, gerade bei ihrem Partner Nokia der kurz vor der pleite steht. Halte ich für sehr ungeschickt.
 
@Doc666: Welcher Textstelle entnimmst du ein "extremes Rausmelken"? Da hat wohl wieder mal der Troll in dir die Oberhand bekommen, was?
 
@DON666: ein bisschen einfache Grundschul Logik sagt mir dass M$ offensichtlich mehr als eine Milliarde jährlich rausmelkt. Das ist das was sie momentan noch als "überzeugungsgeld" zahlen müssen, damit Nokia Unterhaupt dieses nischensystem anbietet. Hast du den Artikel gelesen und verstanden? Wahrscheinlich mal wieder nicht.
 
@Doc666: Ich möchte gerne eine andere Firma sehen, die einem absteigenden Handyhersteller Geld für Entwicklung und Marketing bereitstellt sowie von allen die niedrigsten Lizenzgebühren zu zahlen haben.
Nur weil Google das Geld per Werbung einholt sind jetzt alle, die für ihre Arbeit geld verdienen möchten, abzocker?
 
"Microsoft zahlt in jedem Quartal rund 250 Millionen Dollar an Nokia, damit der Hersteller sein Betriebssystem nutzt.".... also für eine Milliarde im Jahr würde ich auch mein Android gegen Windows phone tauschen ^^
 
Der angekratzte Catamaran namens Nokia hat wieder Wind in den Segeln :)
 
@bLu3t0oth: solange da noch die dicken Löcher im Windows-Rumpf klaffen bringt so ein kleines lüftchen an der Oberfläche leider nichts ^^ die WP zahlen sind in D sogar rückläufig. Der Marktanteil schrumpft wieder,war in den news.
 
@bLu3t0oth:
Das seh ich ehrlich gesagt noch nicht. Klar, Nokia hat ein paar mehr Lumias verkauft, aber die Gesamtverkäufe befinden sich weiter dramatisch im Sinkflug und die paar Lumias können das nicht kompensieren. Dazu kommt, dass Windows Phone alles andere als ein Wachstumsmotor ist, da die Marktanteile in manchen Ländern bereits wieder sinken bzw. vom stärkeren iOS und Android Wachstum verdrängt werden. Zumal dieses Jahr noch weitere Konkurrenten dazu kommen werden. Die "überraschenden" Zahlen kamen wohl eher aus dem Verkauf von Firmeneigentum sowie den diversen Entlassungen.
 
@GlennTemp: So ein Quatsch.. die Verkaufszahlen von den Lumias wären sogar noch größer, wenn sie nur in ausreichender Stückzahl liefern könnten. Schonmal die Preise gesehen? Die Preise für die aktuellen Geräte sprechen Bände über die Nachfrage!
 
@bLu3t0oth:
Ich zitiere mal: "Das Wachstum der Mobilfunksparte fiel von 335,6 Millionen auf 86,3 Millionen und somit um 74 Prozent im Jahresvergleich, während die Sparte “Smart Devices” sogar um 84 Prozent zurück ging und der akkumulierte Verkauf von Windows Phones und Symbian-Smartphones von 35,1 Millionen auf 6,6 Millionen fiel." Zumal die Gewinne aus Nokia Siemens Networks kommen (also Technologie und Software für Mobilfunknetze) und gar nicht von den Geräten. Die Lumias kompensieren bisher in keinster Weise den dramatischen Rückgang der Smartphone Verkäufe (5 mio Lumias von 15 Mio Smartphones im Q4, während es im Q4 2011 noch über 20 Mio Smartphones waren). Die Lumias müssten sich mehr als 3mal so gut verkaufen, um den Abwärtstrend zu bremsen. Nochmal: über den Berg sieht anders aus (http://www.mobiflip.de/nokia-q4-2012-das-erfolgreichste-quartal-seit-dem-wechsel-auf-windows-phone/)
 
@GlennTemp: und nochmal: Das Maximum an verkaufbaren Lumias wird auch (zum UVP!) verkauft, somit weißt diese Sparte im Mom das Maximum an möglichem Gewinn aus. Dass die Sparten insgesamt gerade zusammenschrumpfen, sollte auch für Schrumpfköpfe klar sein. Symbian will keiner mehr haben und davon haben sie vor nicht all zu langer Zeit nunmal sehr viel verkauft und diese können sie jetzt kaum noch absetzen. Diese Geräte werden auch immer weniger hergestellt. Die Kapazitäten für WinPhones werden mAn bald erhöht werden und dann wird auch mehr Umsatz/Gewinn damit generiert. Aber eigentlich interessiert dich das ja eh nicht... willst ja eh nur gegen Nokia wettern, gel? ;)
 
@bLu3t0oth:
Das hat nichts mit wettern zu tun. Das ist lediglich eine nüchterne Analyse der Zahlen. Again: Nokia muss entweder 3mal mehr Lumias verkaufen, oder 3-5 mal höhere Gewinnmarge generieren. Gemessen am bisherigen Verlauf, wird das (Marktentwicklungen mit einbezogen) in diesem Jahr nicht passieren, im nächsten vermutlich auch nicht. Man kann sich Nokias Stand natürlich schönreden, aber davon wird die wirtschaftliche Situation nicht besser.
 
@GlennTemp: "Im kommenden Quartal geht Nokia aber wieder von einem leichten Rückgang und leichten Verlust aus." Klingt für mich nach vielem, aber nicht nach 3-5mal mehr... so oder so ist das gerade alles evolutionär begründet. Wenn sie jetzt nicht nur Gurkenhardware raushauen, dürfte es dieses Jahr insgesamt weiter bergauf gehen.
 
@bLu3t0oth: ich persönlich finde es schon sehr verwegen, NOkia mit einem Katamaran zu vergleichen. Mir kommt bei dieser Heuschreckenfirma eher ein Zerstörer in den Sinn!
 
@Bengurion: Groß, kraftvoll und stark, stimmt :) Trifft sicherlich irgendwie auf Nokia zu :)
 
Android und iOS halten 92% Marktanteil. Zitat aus futurezone.at "Die anderen Plattformen wie Blackberry von RIM, Microsofts Windows Phone 8 und Nokias Symbian verlieren damit weiter an Marktanteilen. " Dazu kommen neue Konkurrenten die im laufe der nächsten 2 Jahre auf den Markt wollen. Für Nokia wird es nicht einfach, aber im grunde sind sie selber Schuld. Die Asha Serie darf jetzt die erhöhten Lizenzen an Microsoft finanzieren.
 
@nowin: Kumuliert verlieren sie an Marktanteil. Nur kumuliert!
 
Da Nokia vor der Windows Phone Ära pro Jahr knapp 5 Milliarden Euro in Forschung & Entwicklung investiert hat, ohne dass sich diese Unsummen wirklich bezahlt gemacht haben, kein schlechter Deal für die Finnen. Die Entwicklung der Grundsoftware ist anscheinend bei Microsoft besser aufgehoben, bei den Anwendungen (Drive, Maps, Musik, etc.) macht ihnen aber kein anderer OEM etwas vor. Und die Hardware ist sowieso gut, aber daran hatte ich noch nie einen Zweifel.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum