Robuster Server kann per Fallschirm geliefert werden

Das US-Unternehmen NCS Technologies hat einen neuen Server für den Einsatz in Krisenregionen vorgestellt. Dieser ist äußerst robust und übersteht so unkonventionelle Lieferungen und unwirtliche Umgebungen. mehr... Supercomputer, Cray, X30 Bildquelle: cray.com Supercomputer, Cray, X30 Supercomputer, Cray, X30 cray.com

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Betriebstemperatur ab 0 Grad ... Oha.
 
@iPeople: Und dann strotzt das Ding auch noch vor stärkeren Erschütterungen, heißt also es produziert oder zeigt jede Menge Erschütterungen!? Warum! Zur Feindabwehr oder so? Vielleicht sollte es aber auch allenfalls heißen "trotzen", also widerstehen, ertragen, abwehren!
 
Erste Hilfe Server? Vielleicht Sinnvoll um in Krisengebieten die Infrastruktur wiederherzustellen. Ich würde aber trotzdem nichts "abwerfen". Soviel Zeit muss sein.
 
@sanem: diese Zeit ist aber manchmal einfach nicht da - geschweige denn die umstände :)
 
@sanem: gibt ja auch an jeder ecke, gerade in diesen gebieten, FRIENDLY flughäfen dafür. oder hast du immer einen portable flughafen dabei? soviel zeit zum einmal nachdenken muss doch sein.
 
Fallschirme gegen Serverabsturz. Das ist doch mal innovativ! ^^
 
@hendrique: könnte glatt von apple kommen...
 
@sanem: Wenn du bei fast jedem Kommentar, wo das Wort "innovativ" steht, apple erwähnst, dann erreicht deine "Apple-Not-Innovativ"-Kampagne genau das Gegenteil. just sayin' ^^
 
@hendrique: könnte mir den bitte auch die Post per Fallschirm vor meine Haustür zustellen? das gäbe ein Spektakel :)
 
@elbosso: wieso ? würde da auf dem Fallschirm womöglich in Großbuchstaben Beate Uhse drauf stehen ? *fg
 
@hendrique: Wenn Windows mit Kacheln drauf ist, braucht es nicht mal mehr einen Fallschirm, denn dann ist es dem Admin nur recht, wenn er den zerdepperten Kachelhaufen nach dem Abwurf ohne Fallschirm mit dem Besen fortfegen kann. :-)
 
@hendrique: Leider sind normale Rechenzentren zu niedrig - Sonst könnte man wie in Düsenjets mit einer Kombination aus Schleudersitz & Fallschirm arbeiten ;D
 
Was ich cool finde, Wechseln von den Komponenten ohne zusätzliches Werkzeug. mhhh Heißt das ich brauche gar kein Werkzeug, ober ich brauche kein spezieall Werkzeug ??
 
@Lon Star: So wie ich es lese brauchst du kein Werkzeug, vermutlich nur ein-/ausklicken und mit einem verdeckten Drehschalter sichern.
 
@jigsaw: So wie man es von servern halt kennt :) Bei HotPlug will man nicht noch erst das Werkzeug zurecht suchen
 
@Lon Star: Der zerfällt beim Aufprall in seine Einzelteile, also brauchst du auch kein Werkzeug zum _auseinander_bauen ;D
 
"Bitte kommen, großer Vogel!"
 
Da bekommt "Cloud" eine neue bedeutung XD
 
hoffentlich ist auch eine schöne große USV dabei.. Strom ist ja in Krisengebieten nicht immer verfügbar
 
@frust-bithuner: "Das gesamte System wiegt dabei 15,9 Kilogramm. " - Nein. :P
 
@frust-bithuner: Ein Generator ist jetzt nicht gerade sooo High-Tech.
 
Cool. Und die restliche Infrastruktur zum Betreiben des Servers und sonstige Hardware wird dann kostengünstig per LKW ausgeliefert :)
 
@Schrimpes: Neulich bei NCS: "Tolles System, aber ich habe das dumpfe Gefühl wir haben da was übersehen..."
 
Woran erkennt man wenn der Serveradmin auf eine neue Lieferung wartet? Er geht nur noch mit Schutzhelm und Sicherheitsschuhe ins Freie.
 
Es gibt auch abseits des Militärs Nutzen für derart Gerätschaft. Ein Server ist ja nur der Impfkristall für eine Kaskade an Anwendungen. Ohne Server brauch ich nicht darüber nachdenken z.B. Patientendaten, Röntgenbilder etc papierfrei vorrätig zu haben. Und ja, es gibt etliche Gegenden in die große Lazarette geflogen werden welche nicht per Lkw zugängich sind, Banda Aceh war zum beispiel so ein Fall. Generatoren werden sowieso zuerst dorthingebracht werden und es ist garnicht so unüblich Versorgungskisten im "Tiefflug" aus dem Frachter zu werfen, welche dann hundert Meter oder dergleichen am Fallschirm herabgleiten. Aber hängt euch mal nicht an dem abwerfen auf, Stoßsicherheit und vor allem Unempfindlichkeit gegenüber Wasser sowie Staub sind essentiell bei einem Transport via Lkw - in Krisenregionen ist man über Straßen froh welche hier allenfalls den Namen Feldweg bekommen würden. In Regenzeiten ausgewaschene Löcher, Flussquerungen und umgestürzte Bäume oder Geröll sind da Standard. Ebenfalls wichtig: wenn Du Elektronik in einer Wüste oder Savanne betreibst... vergiß Luftkühlung im herkömmlichen Sinne. Ohne Filter wird jedes Gerät zum Sandkasten. Vermutlich haben die Truppen in Afghanistan schon allein deshalb Bedarf an solcher Technologie.
 
@Stamfy: klingt plausibel! Danke :) +1
 
Ob die auch zusätzlich Kernkraftwerke vom Himmel fallen lassen?
 
@Menschenhasser: Das sind dann die sogenannten "Atombomben"
 
@Menschenhasser: Ideal zur dauerhaften Befriedung von Krisengebieten: https://de.wikipedia.org/wiki/B61_%28Kernwaffe%29
 
Hammer. Bitte ein Keynote dafür veranstalten.
 
Und was läuft da auf dem "Server"?
 
@dermitdemcomputer: vermutlich alles was es an software gibt die mit der hardware kompatibel. Wenn man so etwas entwickelt, baut man das nicht für genau einen einsatzzweck. Sprich wenn diejenigen die das in betrieb nehmen wollen windows brauchen, wird das auch darauf laufen. wenn sie linux wollen - wird linux drauf laufen. Wenn sie irgendeine eigenentwicklung darauf laufen lassen wollen..dann wird die darauf laufen :)
 
@kazesama: Danke für die genau definierte Angabe!
 
@dermitdemcomputer: Berechnungen zur optimalen Fallschirm-Flugbahn von per Fallschirm abgeworfenen Servern! Sozusagen ein Paradoxon....! ;-)
 
@dermitdemcomputer: Allgemeine Antwort: Server-OS mit Virtualisierungen + besondere Sicherheitsmaßnahmen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles