HTC bringt "Fernbedienung" für große Smartphones

Der taiwanische Hersteller HTC bietet für sein neues High-End-Smartphone HTC Butterfly in China eine Art Fernbedienung in Form eines kleinen Telefons an, mit der die Funktionen des eigentlichen Smartphones aus der Ferne gesteuert werden können. mehr... Smartphone, Fernbedienung, HTC Mini Bildquelle: HTC Smartphone, Fernbedienung, HTC Mini Smartphone, Fernbedienung, HTC Mini HTC

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ein Handy fürs Handy, super.
 
@nozz: auf die Idee muss erst mal jemand kommen :-) find's witzig :-) - und btw: etwas umfangreicher als mein M-Dex (Bluetooth-Fehrnbedienung/Freisprech für meine Hörgeräte).
 
@nozz: oder so: http://chzmemebase.files.wordpress.com/2012/01/internet-memes-yo-dawg-i-heard-you-liked-phones.jpg
 
@nozz: Ich werd bekloppt..
 
Die sollen lieber gucken das ein vernünftiges 5" Gerät nach Europa kommt, statt so ein Spielkram zu entwickeln den man nicht braucht.
 
Verbindung über BT, aber Verbindungsaufbau über NFC? Kann mir das mal bitte einer erklären? Danke.
 
@iPeople: NFC nutzt ja soweit ich weiß das BT Protokoll. Auf jeden fall nutzt es die selbe/ähnliche Technik. Über Sinn und Unsinn dieser Vorgehensweise kann ich aber auch nichts sagen...vielleicht geht es ja so komfortabler mit dem Pairing. Ist aber nur eine Theorie, vielleicht haben sie sich auch nichts dabei gedacht.
 
@iPeople: Die Geräte werden aneinandergehalten, tauschen ihre Informationen aus, bauen eine Verbindung über Bluetooth auf. Keine manuelle Paarung der beiden Geräte nötig, keine Eingabe von Kennwörtern erforderlich.
 
@bgmnt: Aha okay danke.
 
@iPeople: bgmnt hat Recht, JSM hat RFID/NFC nicht verstanden. Es ist richtig, dass - wenn größere Daten übertragen bzw. unter Android "gebeamt" werden - nur Authentifizierungsinformationen via NFC übertragen und die eigentliche Datenübertragung dann über Bluetooth abgewickelt wird.

Es geht in diesem Fall tatsächlich einfach um eine komfortable Paarung der Geräte.
 
sieht bissl aus, wie das damalige sony ericsson W880i ;)
 
@larsvegaz: Oder wie das Sony CMD C1 war mein erstes damals ;-)
 
Yo dawg... We heard you like mobile phones....
 
@Slurp: Das Gleiche dachte ich mir auch gerade... :D
 
Wenn das Teil wenigstens die Form und Farbe des Android-Maskottchen hätte, dann könnte man als Android-Fan das Ding ja noch ins Wohnzimmerregal stellen.
 
@noComment: Wenn es wenigstens nicht aussehen würde wie ein Seniorentelefon ...
 
Ganz ehrlich: ist heut schon erster April?
 
Wie lächerlich ist das denn?
 
@heidenf: Dachte ich mir auch erst, aber zumindest wenn das Smartphone am TV über ein (meist kurzes) Kabel hängt ist die Fernbedienung doch (gerade noch) nachvollziehbar.
 
Bald hat dann die Fernbedienung auch wieder 5" in der Diagonale und dann kommt die Fernbedienung für die Fernbedienung... Oh, Mann.
 
Deutlicher kann man die Absurdität der gegenwärtigen Smartphoneentwicklung nun wirklich nicht zur Schau stellen
 
@Vollbluthonk: Volle Zustimmung!
 
@Vollbluthonk: phablet mit fernbedienung, ich lach mich kaputt ... praktikabel ist ein gerät nur mit 3,5 - 4 zoll .
 
Fernbedienung bedeutet, aus der Ferne bedienen. Das Smartphone liegt sowieso in greifbarer Nähe und ist nicht wie der Fernseher stationär an einem Ort.

Also HTC, macht es wie Nokia und schreibt schwarze Zahlen aber nicht mit solchen Peripheriegeräten.
 
Tja, soweit musste es ja kommen. Das Riesenteil wird wegen Platzmangels im Koffer belassen. Jetzt hat man dafür eine kleine Fernbedienung. o.0
 
@wingrill4: Man könnte natürlich auch nen highend Smartphone bauen das knapp 4" groß wäre. Dann braucht man erst gar keine Fernbedienung um es anständig zu bedienen. Aber ich glaube das wäre zu einfach.
 
@EvilMoe: Richtig. Nur einfach, glaube ich, wäre das nicht mit all der technischen Finessen, die es in den Brotscheiben-Smartphones so gibt.
 
"Hat man das Smartphone verlegt, lässt sich über die Fernbedienung ein Signalton auslösen." Was passiert, wenn man die Fernbedienung verlegt hat?
 
@guythomaz: Die findest du mit dem Ad-On...nennt sich dann Fernbedienungs-Ferbedienung. Alternativ kannst du cool sein und einen auf Retro machen und machst einen Schlüsselfinder (die Dinger wo man Pfeift und dann Piepst es) an die Fernbedienung. ;)
 
@guythomaz: Wie wäre es mit: Das Handy einfach anrufen (mit dem Festnetz zb.) oder via Internet eine FreeSMS aufs senden, oder einfach mal den Kopf einschalten, und darüber nachdenken wo es geblieben sein könnte, oder aber das Handy abschaffen, damit man es nicht suchen muss ;)
 
Als nächstes kann man dann mit der Fernbedienung telefonieren, später kommt ein kleines Farbdisplay dazu und und und... Junge junge, die welt wird immer verrückter.
 
Na super, noch ne Fernbedienung mehr.Ist ja nicht so das bei mir schon 4 Stück rumfliegen + 2 Wii Remote + 2 Nunchuks + pro Controller + das Touchpad für die Wii U. Wenn das so weitergeht kann ich mir bald ne Wand damit zukleistern.
 
So ein Schwachsinn
 
Finde ich toll, aber ich möchte die Fernbedienung nur kabelgebunden,falls mal die Funkverbindung ausfällt.
 
es ist so dumm XD ein handy fürs handy ... aber ok wenn es ein wenig kleiner wäre und evtl sehr flach wäre das wieder ok ich habe an meinem note2 auch ein mw600 um musik zu hören oder zu telefonieren weil ich den klopper nich nur zum ändern eines liedes aus der tasche holen will (im winter) aber klar will ich sonst wenn ich grad mal nicht unerwegs bin nicth auf das große display verzichten =) also so an sich gut aber sicher wird die zweite version besser sofern es auch wirklich mit anderen geräten kompatibel ist und nicht nur mit htc
 
Dafuq did I just read?
 
Die haben echt einen Vollschatten. Die sollten sich mal lieber darum kümmern vernünftige Updates rauszubrigen, statt sie zu verhunzen (Jelly Bean mit MTP statt wie früher Wechselplatten-Laufwerk). Ne Fernbedienung fürs Handy ist ja wohl das schwachsinnigste, was ich je gelesen habe. Und das will bei HTC was heissen.
 
@Karmageddon: Auch wenn ich dir bei dem MTP Schwachsinn absolut recht gebe. Das ist der größte Müll den ich je gesehen habe! Jedoch musst du diese Beschwerde an Google richten nicht an HTC!
 
@fieserfisch: Nein, muss ich nicht. HTC schafft es ja, ein Wechselplatten-Laufwerk ZUSÄTZLICH zum MTP-Gerät anzuzeigen. Es geht also. Nur leider ist da dann der HTC Sync Manager drauf und nicht der Inhalt des Telefons. Wenn MTP die Vorgabe in Android ist, hätte man ein Wechselplattenlaufwerk eben als Zusatz-Option anbieten können.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

HTCs Aktienkurs in Euro

HTC Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

HTC One M8 im Preisvergleich

Beliebte HTC Downloads

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte