BitTorrent Sync: Neues Tool für das Synchronisieren

Geht es um das Thema Synchronisieren von Dateien, so setzen zunehmend immer mehr Nutzer auf die Möglichkeiten der Cloud und den Angeboten der zugehörigen Dienstleister. Auch BitTorrent sieht diesbezüglich Handlungsbedarf. mehr... bittorrent sync bittorrent sync

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Interessante Idee, aber meine privaten Dokumente können so nur synchronisiert werden wenn 2 synchronisierende PCs gleichzeitig online sind. Bei Dateien die viele Personen haben - (illegale) Filme/Serien - sicher einer nette Idee ...
 
@mike4001: Warum muss man Torrent immer gleich mit illegalem in Verbindung bringen? Für jemanden der einen Backup Server hat ist dies durchaus eine gute Lösung, da dieser ständig aktiv sein wird.
 
@EvilMoe: Sorry, aber dann macht das Torrent Protokoll ja wiederum keinen Sinn, wenn ich alleine auf einen Backup Server kopiere. Torrent macht nur Sinn, wenn viele Computer die gleiche Datei haben und so einen hohen Datendurchsatz erzielen.
 
@mike4001: Das es nur einen Client gibt habe ich auch nicht gesagt.
 
@EvilMoe: Meine Uni hatte damals einen Torrent Server wo die Lehrer Unterrichtssachen angeboten haben.
Die ersten paar Studenten hatten zwar immer bissel Probs da nur 1 Seeder da war aber nach paar Stunden ging das wirklich gut. Viele haben die Sachen auch ewig im Client gelassen.
 
@mike4001: Jaa, bei einem Sync sollten beide Rechner online sein !
Ist doch 'ne gute Idee ! Direkter Sync ohne Speicherung in irgendeiner Cloud, auf Systemen in den USA. Und wie EvilMoe schon sagte: Bittorrent ist nicht immer nur "böse" !
 
Das klingt interessant, ich bin seit langem auf der Suche nach einer P2P Synchronisationssoftware, die mein Live-Mesh ersetzen kann, vllt. wird das hier ja ein passender Kandidat...
 
Wo werden die Daten denn gelagert? Wenn ich das richtig sehe funktioniert das nur mit einem eigenen Server, der die jeweils aktuelle Version hält?! - dann kann man auch gleich n FTP aufsetzen und mit scripten automatisch aktualisieren?!
 
@DRMfan^^: Genau dieser Skriptnervkram hält eben superviele von regelmäßigen Backups ab. Tools wie Dropbox sind optimal, haben aber zwei große Probleme. 1) Verschlüsselung (ja ich kenne Boxcryptor, aber wieso geht das nicht ab Werk?) 2) Der Platz ist begrenzt (Besonders mein Foto-Ordner wächst mit der Spiegelreflex rasant und ist für Dropbox viel zu groß. 3) Warum nicht peer2peer..... Man will einfach das Backup nicht ständig manuell anstoßen, das muss einfach permanent automatisch laufen... Wie Dropbox eben.....
 
@bowflow: "regelmäßig" ist ein blödes Wort - auch Schaltjahre kommen regelmäßig........ :) ....................

1) macht Dropbox, aber mit 1 globalen Key. Ist sowieso problematisch, der Software des Anbieters da zu vertrauen - die könnte den key Prinzipiell immer an den Anbieter weitergeben. Grund dafür, dass es nicht gemacht wird: Würde man wirklich verschlüsseln, könnte Dropbox doppelte Dateien nicht mehr erkennen und müsste sie ggf 1000fach speichern. -> Kostenexplosion 2) ist das Problem bei zB Dropbox und 3) (wenn ich das hier richtig verstehe) das von bittorrent Sync. Oder spendet jeder Cache-Speicher, in den redundant die Daten anderer gelagert werden?! dann wäre wohl wieder 2 auch hier das Problem.
 
torrent ist tot. was soll ich da drin.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!