Samsung befürchtet nach Rekordzahlen Probleme

Das boomende Smartphone-Geschäft trägt nicht nur Apple, sondern auch dessen ärgsten Konkurrenten Samsung zu neuen Rekordergebnissen. Im letzten Quartal erzielte der südkoreanische Konzern einen Reingewinn von 6,6 Milliarden Dollar. mehr... Microsoft, Samsung, Werbespot, Microsoft Corporation, Samsung Galaxy S3, Samsung Galaxy S III, Microsoft Deutschland, Unterschleißheim Bildquelle: Samsung Samsung, Werbespot, Samsung Galaxy S3, Samsung Galaxy S III Samsung, Werbespot, Samsung Galaxy S3, Samsung Galaxy S III Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Jeder Boom ist irgendwann mal vorbei ist ja klar aber man kann sich ja neue Märkte mit neuen innovativen Produkten schaffen :)
 
@lalla: weder Samsung noch Apple können den Markt zu 110% beherrschen und das ist auch gut so. Mein Nächstes Handy wird mit Sicherheit nicht von Samsung sein. Die inneren Werte der Handys sind immer ähnlicher und die Äußeren gefallen mir bei Samsung momentan nicht. Das war beim Release meines SGS 2 noch anders.
 
Wie jetzt... der Samsung-Boom wird irgendwann versiegen? Damit kann ja wohl niemand rechnen... Ernsthaft: im Endeffekt hat sich der Apple-Hype nur zu einem Samsung-Hype gewandelt und was passiert, wenn dieser irgendwann nachlässt (aus was für Gründen auch immer) kann man gerade echt schön an Apple beobachten.. Und da muss man einfach den Blick weiter nach vorne richten und über "was kommt danach?" nachdenken. Und bitte nicht falsch verstehen, das hier ist kein Bashing irgendeiner Art... Sowohl Samsung als auch Apple bauen solide Geräte. Das Problem ist meiner Meinung nach wirklich, dass manche annehmen, die Firmen könnten jahrelang von einem einzelnen Hype leben, und wenn man dann nicht für die Zeit danach vorgeplant hat, kann es *ganz* schnell bergab gehen.. Ich hoffe ihr versteht, wie ich's meine
 
@Slurp: Nur das auch Apple gerade beste Quartalszahlen vorgelegt hat. Aber sonst ist es richtig was du sagst. Ausserdem sollte man nicht zu sehr nach Aktienwerten gehen. Die Apple Aktie steht zu hoch, stand die von Nintendo aber auch mal. Als die Wii neu war standen die bei 350€ oder so (ohne nachzugucken) als wenn nun kein andere mehr was machen könnte. Zynga ist ein ähnliches Beispiel... ein Spiel das gut läuft und der Aktienmarkt dreht komplett im roten. Und dann heisst es wieder "Millionen verbrannt" wenn es zur nüchternen Betrachtung des Unternehmens kommt... Wenn man aber ehrlich ist, dann gab es die Millionen gar nicht... Unternehmen werden nur zu schnell viel zu sehr Überschätzt, als wenn es keine Konkurenz mehr geben würde... ;-)
 
@Yamben: ich rede auch gar nicht wirklich von der aktie, sondern eher von.. naja, wie soll mans sagen... der reputation in der allgemeinheit... vielen geht apple mittlerweile nur noch auf die nerven, viele sind enttäuscht wegen der (durch den hype der letzten jahre erwarteten, aber naturgemäß verständlicherweise irgendwann) ausbleibenden innovationen und so weiter und so fort..
 
@Slurp: Das stimmt, Apple muss ganz dringend wieder mit "etwas" um die Ecke kommen, sonst haben die ihre Image und damit vielleicht sogar die gesamte Geschäftsidee verspielt... Stimme ich dir voll zu! Noch geht es so wie es läuft, aber lange kann das nicht mehr gut gehen...
 
@Yamben: Definitiv.. Vor allem, wenn man mal die erstarkende Konkurrenz betrachet; nicht was das Image, sondern die Technik betrifft.. Ich persönlich bin im Moment sehr gespannt drauf, was Huawei in der nächsten Zeit so macht, denn gerade bei denen sehe ich ne Menge Potential, was die Geräte (und gleichzeitig den doch sehr gnstigen Preis) betrifft...
 
@Slurp: Ich hoffe weiter auf ein dünneres Lumia... Ich finde das OS ist voll gelungen und die Hardware auch, es ist nur etwas zu klobig für mich... Mal schauen.. ;)
 
@Slurp:
Ich sehe das auch so. Samsung hat die Apple Methode astrein "gemimt". Die Geräte gehen in erster Linie durch das scheinbare Prestige des Galaxy Namens weg, obwohl die Konkurrenz genau so gute, wenn nicht sogar bessere Geräte hat, die teilweise weniger kosten (und auch schneller die Updates kriegen). Es wird auch nicht ewig gut gehen, alles Galaxy zu nennen und auf diesem Effekt zu hoffen, denn dadurch verwässert sich die Marke (sieht man m.E. am Galaxy mini). Ferner bestand Samsungs business modell ja bisher darin, alles größer zu machen und mehr Kerne rein zu bauen, aber das geht nunmal auch nicht endlos so weiter, da irgendwann die physische Wirklichkeit bremst (irgendwann ist ein Telefon einfach zu groß). Dazu kommen ganz normale Sättigungseffekte, da sich nicht jeder jedes Jahr ein neues Smartphone kaufen wird. Ferner bin ich auf die Effekte des "Nexus 4" gespannt. Wenn sich die Kunden daran gewöhnen, ein high-end Gerät für einen so billigen Preis zu kriegen (dank Google Subventionen), dann verringert sich die Gewinnmarge der anderen Hersteller, welche die Preise senken müssen, um damit konkurrieren zu können.
 
@GlennTemp: Oha, ich habe letztes mal zig Minus bekommen als ich erwähnt habe das Samsung Apple perfekt kopiert... Also nicht die Produkte sondern das Marketing, das Lifestyle argument, das "schlauer sein als andere", den Hype bei Neuvorstellungen, das leaken von kleinen Infos zu neuen Geräten usw. usw... :)
 
@Yamben: Samsung macht seid Jahren nix anderes. Können ja aber auch nix anderes. Da lobe ich mir HTC, Sony, Nokia etc, die ihrer Linie treu bleiben
 
@GlennTemp: Oh ja, das Prestige der Galaxy-Modelle :D
Da müssten sie erstmal ihre Plastik-Produktion zurückdrehen.
*fanboys incoming
 
@Slurp: Das Drumherum um Samsung war noch nie als Hype bezeichnet worden.
 
@Slurp: Recht hast du, nur wird Samsung im Gegensatz zu Apple ein größeres Problem haben da man kein eigenes OS hat, sondern darauf angewiesen ist was Google einem auf den Tisch legt. Innovationen kommen dort zum großen Teil vom OS-Entwickler und der Handyhersteller pappt seinen Launcher (+Kleinkram) drauf. Edit: ich z.B. habe seit gut 16 Monaten ein HTC Incredible S. Seitdem sind ein ganzer Haufen neuer Geräte erschienen und im Gegensatz zu früher kam nicht ein einziges mal das "habenwill" Gefühl bei mir auf. Erst seit dem Lumia 920 kribbelt es mir wieder in den Fingern da es was Anderes ist. Ob es ein SGS II ist, ein SGS III, One X, One S, mein IncS, diverse Motorals die ich in der Hand hatte ....das ist für mich alles das Selbe.
 
@P-A-O: "kein eigenes OS" Bada? Samsung stellt für viele her, das ist ihr Vorteil.
 
@wertzuiop123: da wär ja selbst Nokia mit S40 und S60 besser aufgestellt als Samsung mit Bada. Ein OS lebt von seinen Apps und da hat Bada wirklich nichts zu melden. Ich halte es für sehr gewagt Bada als OS für ein Gerät zu verwenden was man als Smartphone* bezeichen könnte. *Was auch immer man darunter versteht
 
Preiskampf? Ich freu mich! :D
 
@Sapo: Oh, dann bist du wohl nicht einer von denen die hier sonst schreien "Ich würde ja auch mehr ausgeben wenn sich dann die Konzerne nicht einfach mehr in die Tasche schaufeln sondern es den armen gebeutelten Mitarbeitern zugute kommt"? Ja, das Argument "billig" zieht halt doch immer noch am besten... ;-)
 
stirb Samsung stirb, den Markt zusch***en ist ne blöde Taktik niemand weiß mehr was er kaufen soll und kauft ich etz einfach n Galaxy für den Preis den er ausgeben wollte. OK für Samsung is das vllt ne gute Taktik aber ich finde das nicht gerade gut.
 
@shriker: jupp, typisch samsung.
 
Ich finde langsam wirds mal Zeit Apple nicht mehr in jeder einzelnen Smartphone-Nachricht zu erwähnen. Samsung gibt es schon lang und die waren auch lange Zeit bekannter als Apple. Spätestens jetzt wo der Apple-Hype vorbei ist könnte man sich diese Unsitte ja mal wieder abgewöhnen. "Der Apple-Konkurrent Samsung" Das liest sich doch als wäre Samsung ein unbekannter Laden der auf einmal irgendwie mit Apple mithalten kann.
Interessant ist auch das das Wort "Apple" im Text verlinkt ist aber "Samsung" nicht. Und das in einer Nachricht bei der es eigentlich nur um Samsung geht.
 
@JSM: der verfasser und viele andere dort bei winfuture besitzen wohl nur apple und kennen nichts mehr anderes. wenn man galileo schaut, denkt man das 90% nur apple benutzen. aber woanders ließt man dann richtige zahlen. irgendwann kommen alle zur vernunft und geben nicht 700€ für eine käfigsoftware aus
 
Das Samsung Management hat wohl anhand der Apple Aktie gesehen was bei zu hohen Erwartungen passieren kann. Mit der Meldung sollen halt die Aktionäre bei "zu niedrigen Gewinnen" gebremst werden.
 
@cyberathlete: Ich glaub Samsung weiß das auch so, das Problem sind die uneinsichtigen, unbelehrbaren Aktionäre und Investoren.
 
Jetzt könnten die doch glatt anfangen die Mitarbeiter ordentlich zu bezahlen... :D
Auch die der Zulieferer versteht sich
 
Ich würde sagen, das liegt einfach daran, dass irgendwann der Markt einfach gesättigt ist. Klar könnte man jedes Jahr nen neues Smartphone kaufen, aber irgendwann reicht es auch einmal. Die Fahnenstange ist schon fast erreicht! Was soll noch kommen? 5.5 Zoll beim Note II ist schon gänzlich am Limit eines Smartphones. Quadcore? Haben wir. RAM sind wa auch schon bei 2GB (Note II, Nexus 4)... Auflösung 1920x1080? Sind in Kommen bei Sony und Co. Wobei ich persönlich der Meinung bin, dass eine FullHD Auflösung nix auf einem "Mobiltelefon" zu suchen hat! Ja gut nun denn.. Bleibt nur noch höhere Taktraten der CPUs und GPUs, dann etwas am Design tun, dann mal wieder ein paar neue Chipsätze und das wars... Ich glaube langsam aber sicher, was jetzt mit den Smartphones passiert, das haben wir schon lange beim Desktop PC Bereich. Irgendwann ist Schluss!
 
@oOTrAnCe4LiFeOo: EDIT: Mit den 5.5 Zoll: Alles was drüber gehen wird an Zoll in Zukunft, da kann man sich gleich ein "Tablet" zulegen. So und wenn schon FullHD auf kleinem Raum durchdrücken, dann auch erst ab den 7 Zoll Tablets und natürlich aufwärts. Alles untere an Geräten ist Käse! Da reichen dann die 1280x720 Auflösung locker aus!
 
na is doch schick und klar geht es erstmal wieder etwas runter jetzt haben ja alle ein samsung gerät ^^ also neue innovative sachen bringen un nicht nur das display länger machen und hoffen das der name sich verkauft ;)

aber das hat samsung immer ganz gut hinbekommen
 
Wann kommen eigentlich die Gartner-Analysten vorbei und prophezeien den Untergang der Smartphones? Der Markt wächst ja nicht mehr, folgerichtig muss er ja untergehen.....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Samsung Galaxy S7 im Preis-Check