Gangnam Style: YouTube verdient 8 Millionen Dollar

Nicht nur der südkoreanische Rapper Psy verdient mit seinem Titel "Gangnam Style" Geld, sondern auch die Videoplattform YouTube aus dem Hause Google. Mehr als acht Millionen US-Dollar verdiente YouTube inzwischen damit. mehr... Google, Youtube, Videoplattform Bildquelle: Google Google, Youtube, Videoplattform Google, Youtube, Videoplattform Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Anfangs war es ja noch ganz cool das Lied... Mittlerweile bekomme ich Hassgefühle wenn's im Radio immer noch läuft ! .. Man kann's auch echt übertrieben.
 
@.:alpha:.: Oh ja - ich kann es mittlerweile nicht mehr hören! Warum erfindet die Gema nicht eine Beliebtheitsgebühr für Radios - das würd vieles einfacher machen :D.
 
@nexo: dieser song ist gemafrei, sonst wär es wohl eine gute idee um den mainstream aus der radiokultur zu verbannen.
 
@otzepo: Ob der Song GEMA-Frei ist, muss erst bewiesen werden! Die GEMA erhebt grundsätzlich erst mal pauschal auf alles was nach einem Ton klingt, Anspruch (GEMA-Vermutung). Hier muss "Psy" erst belegen, dass er NICHT zu Zahlungen an die GEMA verpflichtet ist. (Ja, so logisch ist deutsche Rechtsprechung, wenn man an der richtigen Stelle Geld investiert)
 
@Kobold-HH: Jup das stimmt.. ich hoffe daher, dass die GEMA samt all ihren Geschwülsten erbärmlich verreckt - nicht, weil sie Künstlern helfen Geld einzutreiben, sondern weil die GEMA-Vermutung falsch ist. Sie mag Gesetz sein, weil die GEMA rechtzeitig ein paar schwarze Koffer hat rüberwachsen lassen - aber das ändert nichts daran, dass ein Grundverdacht nicht bestehen dürfte, sondern stattdessen die GEMA wie jede andere Organisation beweisen müsste, dass das Lied, der Autor oder das Label unter ihrer Herrschaft stehen.
 
@.:alpha:.: Dasselbe hat sich wohl auch Psy gedacht. Irgendwann die Tage kam eine News in der Glotze, dass er den Song bei seinen Gigs nicht mehr spielen wird. ;) Immerhin ist er in Südkorea schon viel länger ein richtiger "Star", durch dieses Gangnam-Ding ist er halt nur weltbekannt geworden.
 
Oha .... also hat YT mit einem Content, an dem sie keinen Anteil hat, 8 Mio Dollar verdient.
 
@iPeople: Traffic und Server waren bestimmt auch kostenlos
 
@nexo: dafür werden sich sicher auch bezahlt
 
@nexo: Ja und? Ändert genau was?
 
@iPeople: Ich wollte nur vorbeugend streuen, dass dies nicht der Gewinn ist ;)
 
@nexo: Konnte ich aus dem Text nicht erlesen. Wo hast Du das her, dass es der Umsatz ist und nicht der Gewinn?
 
@iPeople: Weil in der Presse eindeutig die Rede von Werbeeinnahmen ist. Eine Einnahme ist von Definitionswegen kein Ertrag
 
@nexo: Hier steht aber "verdient" ;) Ändert trotzdem nichts daran, dass YT das Geld damit verdient hat, dass jemand anderes etwas erstellt und hochgeladen hat.
 
@iPeople: IPeople ach komm, du bist doch viel im Netz unterwegs und keine graue Maus, bestimmt weist du das YT auch ab bestimmten Zahlen sehr viel Geld an die Urheber ausstrahlt. Da gibts doch dauernd Beispiele. Es gibt sogar Privatpersonen die Spiele Walkthroughs machen und damit richtig Kohle verdienen z.B. .
 
@SebastianM: Hab ich das bestritten?
 
@iPeople: ne haste nicht, aber du tust echt so wie wenn es was schlimmes wäre was YT tut, bzw das es schlimm ist das sie von ihrer Arbeit etwas haben. Ich verstehe deine Reaktion nicht. YT ist eine extrem bekannte Platform, welche sich durch Werbung finanziert und YT gibt ja auch große Teile des Geldes zurück. Desweiteren klaut YT ja nix, Gangnam Style wurde ja von den Urhebern selber dort hochgeladen. Desweiteren verdienen Sie dadurch noch mehr. Da dies den Bekanntheitsgrad extrem gesteigert hat. Sagte Psy sogar mal selber das der Erfolg besonders auf YT zurückzuführen ist da das Ding ja auch schon älter ist. Verstehe einfach deine Reaktion nicht. Einzige plausible Erklärung: Du willst einfach wieder gegen Google schießen, und so ein Verhalten ist naja g100t-mäßig ;-)
 
@SebastianM: das ist lediglich deine Interpretation meiner Aussage.
 
@iPeople: wir erfahren ja umsatz und gewinn von youtube bei den berichten für die aktionäre, da können wir umrechnen was diese 8mio umsatz an gewinn bedeuten, kein grund sich hier bespucken zu lassen von pseudo-schlaubergern- natürlich verdient google hier unsummen für einen wahnsinnig schlechten videodienst (den trotzdem alle nutzen und komischerweise nicht rumkotzen obwohl die vergeschlagenen weiteren videos nicht zur suche passen, wie ich es hasse - man guckt teil 1 und teil 2 ist unter den +i++envideos oder was einem da angeboten wird abhanden gekommen). wer einmal in seinem leben google adwords geschaltet hat weiß was die werbung bei diesem anbieter kostet, es ist einfach nur verteufelt teuer, aber weil keiner was anderes nutzt in deutschland muss man wohl zahlen egal was die verlangen.
 
Hab ich richtig gerechnet und es ergibt 6 Cent Aufruf?
 
@iPeople: (Angeblich, da Zahl nicht überprüfbar) 8 Millionen Werbeeinnahmen - (Strom + Traffic + "Gema" + abgerauchte HDDs/SSDs + Geld an Künstler + Lohnkosten) = negativer Betrag
 
@karacho: Aber das ist eben deren Geschäftsmodell. wenn die damit trotzdem minus einfahren, ist das deren Problem.
 
@karacho: Wie kommst du auf negativer betrag?
Die 8 Millionen beziehen sich auf diesen einen Song und alle - Gründe sind sachen vom allgemeinen, also welche von allen Videos belastet werden.
Wenn das alles auf dieses eine Video heruntergerechnet wird, dürfte das bestimmt ein positiver Betrag sein.
 
@karacho: dieser song ist frei von verwerteransprüchen! also: den bereich "gema" kannst du steichen. bandbreit und hostingkosten sind im komplettpaket enthalten, egal ob erfolgreich oder 3 klick-home-video - entweder der dienst ist überlastet oder er funktioniert, die hosten selbst und nutzen keinen fremdanbieter, wegen gangnam wird youtube wohl kaum mehr bandbreite und rechenleistung gebraucht haben und daher neue server angeschafft haben. die schalten werbung und daraus resultierend haben die 8mio eingefahren, also einen betrag der den dienst alleine mehrere jahre finanzieren könnte. @iPeople: 1200000000 klicks und 800000000 cent, du hast keinen rundungsfehler, du hast dich "nur" bei den kommastellen vertan.
 
@iPeople: nein falsch gerechnet, es sind etwa 0,7 Cent pro Aufruf. 8.000.000/1.200.000.000*100=0,66 Cent. Und das ist dann der Umsatz, nicht der Gewinn.
 
@gigges: stimmt, ich hab's ab -statt aufgerundet ;)
 
@iPeople: und weil Du abgerundet hast, kommt bei Dir fast das Zehnfache heraus gegenüber dem Ergebnis von gigges, die/der (korrekt) aufgerundet hat? Da will ich ja garnicht wissen, was bei Dir rausgekommen wäre, wenn Du AUFgerundet hättest *ggg* ;-)
 
@Drachen: Und im Komma verrutscht, zufrieden?
 
@iPeople: Du Spaßbremse, heute mit dem falschen Fuß aufgestanden oder wieso so ungewohnt zickig, bist doch sonst keine solche Mimose und meistens lockerer unterwegs
 
@Drachen: Hab den ;) - Smilie vergessen. Nö, ich bin super drauf .
 
@iPeople: dann passt es wieder *g*
 
Mooment. Wenn Google also ohnehin Kohle an Musiker abdrückt, was reißen die von der GEMA noch die Klappe auf, die hätten irgendwas Sinnvolles zu tun?
 
@Kirill: Weil der Uploader nicht die Gema ist und das Bürokratenpack für das fleißige Blockieren 70 % aller guten Musikvideos gefälligst entlohnt werden will.
 
@nexo: Die werden ja nicht entlohnt, deswegen ja die Blockierung.
 
@nexo: Wenn der Uploader aber der Musiker selber ist, halte ich die GEMA für kriminell, wenn die es sperren.
 
@Kirill: Wenn der Uploader der Musiker ist, der bei einem Label einen vertrag unterschrieben und denen die Vermarktungsrechte übertragen hat, dann handelt der Uploader/Musiker kriminell.
 
@Kirill: Ich frage mich wirklich, wie man die Gema nur verteidigen kann. Wird mal Zeit, das solchen Organisatoren, und vorallem die Bürokraten mal gezeigt wird, wo der Hammer hängt, und dennen mal schwere Grenzen gesetzt werden. Und auf die "Pressemitteillungen" der Gema würde ich mich schon gar nicht velassen.
 
@eragon1992: frag mal Musiker , warum die in der GEMA kein Unheil sehen.
 
@Kirill: Wenn du als Uploader auch der Musiker bist und gleichzeitig deine Musik in Deutschland von der Gema vertreten wird, dann wird es trotzdem gesperrt, denn die Gema will "für dich" erstmal Geld von Youtube sehen.
 
@Kirill: Machen sie doch oft genug. Geh mal auf die Seiten mancher Künstler und guck dir deren Musikvideos an. Bei 70 % kommt der GEMA Spot.
 
@nexo: Ganz genau.
 
@nexo: Naja, die guten Musikvideos werden von denen ja nicht geblockt, lediglich die "populären" aus dem Mainstream, also eigentlich egal, oder? Den Kram kannste dir auch ganz regulär bei einem Musiksender deiner Wahl in der Heavy Rotation antun... ;)
 
@Kirill: Drückt YT an den Musiker ab, an den Uploader oder an das Label?
 
@Kirill: auch hier nochmal, psy hat allen verwertern ausdrücklich verboten hier gebühren einzubehalten, dieser song ist gemafrei. (die gema hatte eh nie einen verwertungsauftrag, aber in deutschland ist der jenige, der musik abspielt, verpflichtet der gema name und anschrift des künstlers mitzuteilen (mit der info, dass die gema keinen verwertungsauftrag hat) damit die gemavermutung nicht greift und daraus resultierend pauschal gezahlt werden muss). nun stell dir mal vor du bist der betreiber von youtube und musst zu jedem video diese infos erbringen, da ist es einfacher einfach alles wo musik erkannt wurde zu sperren, damit es keinen teuren streit gibt. für das psy video würde die gema inzwischen über 4mio euro verlangen! und um es dir noch weiter zu erklären, selbst wenn psy mitgleid der gema wär müsste er selbst dieses video bei der gema melden als seine eigene plattform und dann die 4mio bezahlen und erst in der abrechnung viel später im jahr diese kohle zurückbekommen, so läuft das mit der GEMA.
 
@otzepo: Sieht YT anscheinen anders...der ganze official-psy channel ist geblockt...danke GEMA :X http://www.youtube.com/user/officialpsy?feature=watch
 
@MMc: youtube sieht da nichts anders, es ist einfach nicht machbar bei allen videos den gegenbeweis zur gemavermutung zu erbringen, das wär ein viel zu großer aufwand. daher sperren die es einfach komplett. natürlich könnten die bei so erfolgreichen videos eine ausnahme machen, aber google macht sowas nicht, bei google funktionieren nur sachen die keinen menschlichen eingriff erfordern, sonst müssten die ja geld ausgeben.
 
Der Knaller ist: schaut man sich mal Final Destination 3 an, da gibt es ziemlich am Anfang eine Szene, wo die Gruppe über den Jahrmarkt geht, da sieht man, woher Psy seinen Gangnam Style geklaut hat.
 
@Bengurion: Dann lese mal da: http://de.wikipedia.org/wiki/Gangnam_Style#Produktion, wo es Produziert wurde.
 
@eragon1992: und, was soll mir der Link sagen? Schau Dir mal FD 3 an und dann sag mir, dass da nicht frech kopiert worden ist.
 
@Bengurion: Und wo spielt die Szene? Und ich kenne den Film.
 
@eragon1992: s.o. PS: bzw. genauer gesagt, zumindest die beiden Elemente, wo man nach vorn springt und wo man "das Lasso schwingt".
 
@Bengurion: Du verarschst dich grad selber. http://youtu.be/N7h-2UmHuxQ .. die Sugarhillgang grüßt aus den 80ern und du kommst hier mit so nem neumodischen Final Desination Bullshit. Du suchst nen Urheber für den Gangnam Style Tanz? Also ich sag dir erstmal Gangnam Style war nie als Tanz geplant. "Gangnam Style" beschreibt die Lebensart und-weise eines Viertels in Seoul, Südkorea, der Gangnam heißt. Weiterhin springt Psy auf der Bühne nicht nach vorn und schwingt dabei ein Lasso, dass macht er nur in einer Stelle im Video, auf der Bühne wirst du das nicht sehen und so wie du den Tanz mittlerweile in Schulen erlernen kannst, ist dies auch keine Bewegung die du machen wirst. Daher kannst du nur die Lassobewegung zugrunde legen und die kann ich mir bestimmt von einem MAYA bestätigen lassen, dass die das vor 6000 Jahren schon getanzt haben. Du hast einen absoluten Knall, wenn du bei so einem Mist nach nem Urheber suchst. Geh bei der Gema arbeiten, die können so jemanden wie dich gebrauchen.
 
@wuddih: was hast du denn geraucht?
 
@Bengurion: Realität, Fakten und 6 Sinne, die ich benutzen kann und nicht vollkommen taubstummblindgeschmacksgefühlsgehirnlos durch die Welt renne.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture auf YouTube

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles