Spintronik-Speicher: 1 Petabyte pro Quadratzoll

Datenmengen von bis zu einem Petabyte pro Quadratzoll speichern - Das ist einem internationales Forscherteam nun gelungen. Die Informationen werden dabei im Spin eines Elektrons gespeichert. mehr... Elektronik, Transistor, bauteil Bildquelle: Paul Downey / Flickr Elektronik, Transistor, bauteil Elektronik, Transistor, bauteil Paul Downey / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gibt's vielleicht noch einen Link zur Fachliteratur?
 
@heyYOO: doi:10.1038/nature11719
 
Wenn sich eine der vielen Versuche durchsetzt würden wir bald mit Hochleitungsrechnern arbeiten und hätten endlich genügend Speicher. Leider dauert es von Versuch bis zur Realisierung in Produkten sehr sehr lange.
 
@helix22: Es muss erst Marktreif sein. Sprich Spätestens nach 2 Jahren kaputtgehen.
 
@timeghost2012: Leider wahr...
 
@helix22: Genug Speicher hat man nie. Wenn Bandbreite/Speicher "zu viel" wird, erhöht man eben die Datenmengen. Dann hast du 15 Audio-Kanäle mit >100khz und 16K HD mit 100 fps - "genug" hat man eh nie.
 
Weils grad so gut passt: Momentan ist man ja schon dabei Informationen in DNA zu speichern http://tinyurl.com/ada4brx
Auch wenn man von einem praktischen EInsatz noch lange entfernt zu sein scheint ist es doch spannend wie schnell die technische Entwicklung voranschreitet.
 
Wenn man eine geschriebene Seite (ohne Grafiken) mit 2 KB rechnet, wären das 2 Billionen Seiten, wobei ich großzügig rechne, dass in einem Jahr 2 Petabyte auf 1 cm^2 passen.
2 Billionen seiten auf 1 cm^2 - unglaublich:
Das heißt 1000 cm^2 wären 2 Billiarden Seiten oder nur 1000 cm^2 von etwa 1% aller Stasi-Akten, die in Jahrzenten von vielen Tausenden Genossen unermüdlich beschrieben und dann in vielen großen Gebäuden gelagert wurden.
 
@MiBe: In der News ist die Rede von 1 PetaByte pro Quadratzoll, nicht Quadratzentimeter. Deine Annahme, dass in einem Jahr dann 2 PetaByte auf 1 Quadratzentimeter passen würden, würde also eine Verdreizehnfachung der lt. News erreichten Speicherdichte bedeuten. Das bezweifle ich sehr stark.
 
@MiBe: Und 10.000 cm² wäre die Polizeiakten von mir. xD

Ich weiß. Es geht um Quadratzoll.
 
Ja, aber auch der Faktor 13 ist in ca. 2 bis 3 Jahren erreicht, wenn die Speicherdichte so wächst wie in den letzten 20 Jahren:

Will mal rechnen: 1990 benutzt man eine Diskette mit 360 kb (DD) mit 5.25".
Heute kann man 1 Quadratzoll mit 1 PT auslasten.
Ich habe mal zum Spaß ausgerechnet welchen jährlichen Faktor der "Speicherdichte" das ergibt und ich kam auf 2,95.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen