Logitech wird seine Fernbedienungssparte abstoßen

Die Schweizer Zubehörspezialisten von Logitech müssen sich nach einem enttäuschenden Quartalsergebnis von Teilen ihres Geschäfts trennen: Das Unternehmen hat angekündigt, seine "Harmony"-Sparte abzustoßen, gleiches gilt für Überwachungskameras. mehr... Gaming, Maus, Logitech, Mouse, Logitech Gaming Mouse G300, G300 Bildquelle: Logitech Gaming, Maus, Logitech, Mouse, Logitech Gaming Mouse G300, G300 Gaming, Maus, Logitech, Mouse, Logitech Gaming Mouse G300, G300 Logitech

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bitte nicht die "Mäuse". Ich nutze ausschließlich Logitech als PC-Peripherie und wäre echt enttäuscht, wenn ich zukünftig umsteigen müsste...
 
@bliblablubb: Maeuse und Tastaturen koennen sie nicht abstossen. Wuerde behaupten weils ihr Kerngeschaeft ist
 
@-adrian-: Mag sein, aber im Text steht auch "Da die Kunden immer öfter statt eines Desktop-Rechners oder Notebooks ein Tablet kaufen, werden Mäuse und anderes PC-Zubehör immer weniger gebraucht". Daher meine Bedenken^^ Schön, wenn es nicht so ist.
 
@bliblablubb: Naja. Sie muessen einfach Touchoptimierter anbieten und mit der Zeit gehen. Tastaturen zusaetzlichem Touchfeatuere um Gesten zu steuern - zb.. denn dich juckt es irgendwann auch nicht mehr ob es maeuse gibt oder nicht. sie werden wohl oder uebel verschwinden
 
@-adrian-: Intel hatte auch mal mit Ram angefangen und ihr Kerngeschäft hat sich verändert...
 
@pcbona: Wie erfolgreich sind sie denn ausserhalb der Chipherstellung?
 
@-adrian-: OK, man könnte jetzt auch noch eine Stufe mehr verallgemeinern und fragen: Wie erfolgreich sind sie denn ausserhalb der Computerindustrie?
 
@pcbona: Naja Logitech ist im Bereich der Peripherie taetig. Diese wird aber weniger gebraucht in der Zukunft. Hoechstens noch die Soundsparte falls sich da nichts aendert.
 
@bliblablubb: Das wird sicher nicht passieren!
 
@bliblablubb: Wäre auich nicht schlim, hatte die MX510,G5, MX500 und
G500. Gerade die neuen Modelle hatten probleme mit stoffpads wie das everglide titan. Jetzt habe ich eine Razer Imperator und bin erstaunt was für Welten dazwischen liegen. Hab Logitech gern genutzt aber die sind in der letzten Zeit deutlich schlechter geworden :-(
 
Ich hoffe sie bringen dann eine Offline Version der Remote Software raus... Sonst kann keine Fernbedienung mehr programmiert werden, wenn sie die Server abschalten
 
@JasonLA: Frühere Modelle hatten ja auch noch eine klassische Desktop-Anwendungen. Die neuen müssen alle per Web-Seite konfiguriert werden. Die Konfiguration offline anbieten, wäre wohl nicht das Problem, aber was machst du mit der Datenbank? Die ist ja rieeeesig.
 
@JasonLA: Doch man kann diese auch so anlernen. Aber die Software mit der riesigen Datenbank ist das was die Harmony ausmacht sonst hätte man auch jede andere nehmen können.
 
@Schneewolf: Wie? Ohne meinen Onlinezugang komme ich nicht in die Konfiguration
 
@JasonLA: Dieser Silverlight-Dreck hat doch sowieso kaum Funktionen. Für detaillierte Einstellungen muss man bei Logitech anrufen, "weil es sonst die Nutzer verwirren könnte". Warum sie das so für alle Seiten unpraktisch gelöst haben ist mir immer noch ein Rätsel. Stimme Dir also voll zu, ein richtiges Programm muss wieder her.
 
@bgmnt: Ich finde die Assistenten teilweise absolut unpraktisch teilweise sogar sinnlos. würde mir einen advanced Modus wünschen, in dem man manuell einstellen kann, wann welche Taste gesendet werden soll. Eine Beispielfrage aus dem Assistenten: "Für Musik hören, welches Gerät verwenden Sie zum anzeigen von Video?" Ahhhhhh!!! ich will doch nur Musik hören!
 
@JasonLA: ja, das suche ich auch. Diese absolut sinnlose Online-Konfiguration inklusive der veralteten Hardware wird wohl dazu beigetragen haben das die Umsätze zurückgehen. Ich kann nicht einmal eine bestehende Konfiguration abspeichern um etwas auszuprobieren. Lösche dir mal ein Gerät aus der Liste das in allen Applikationen verwendet wird. Ich hätte auch gerne bestimmte Tasten in jeder Applikation... aber die muss man dann alle neu anlegen. Zu dem Online Zugang brauch man ja auch nix mehr zu sagen
 
@JasonLA: das hoffe ich doch sehr, da ich das programmieren der fernbedienungen unter anderem beruflich mache. Stinkt mir sowieso, das die programmierung ueber einen account laeuft. Wenn ich damit aufhoere, muss jemand anderes wegen einer kleinsten Aenderung nochmal neu anfangen. Da mag ich die URC remotes lieber, da kann ich von jeder remote ein datafile auf dem rechner ablegen.
 
Ich bin mit meiner harmony sehr zufrieden auch wenn ich die Software zum verwalten der Fernbedienung nicht so gelungen finde, würde ich mir wieder eine kaufen.
 
@LiBrE21: Dito! Die Fernbedienung zu programmieren ist ein Krampf, aber wenn man sie einmal eingerichtet hat will man sie nicht mehr missen müssen!
 
@LiBrE21: seit wann bist du harmony besitzer? ich seit 4 jahren und glaub mir, die software ist im augenblick ein absolutes wow gegenüber der alten von damals. die war echt mist. :)
 
@Odi waN: Hmm also ich (auch wenn du mich nicht gefragt hast :P ) hab meine jetzt 3,5 Jahre... Und wirklich viele Verbesserungen in der usability konnte ich nicht feststellen ^^
 
@Odi waN: nur weil es sich etwas verbessert hat ist die heute nicht gut.
 
@fraaay: das hat er auch nicht behauptet ;)
 
@Odi waN: ich seit etwa 3 Jahren. Ist es nicht mittlerweile so dass es komplett über die Webseite geht und man gar keine Desktop Software im eigentlichen Sinne mehr hat?
 
@LiBrE21: Es gibt die Desktop-Version und die Version über die Webseite. Ich persönlich finde die Desktop-Version für die harmony one super. Hab mir beim Bekannten mal die Webseite angeschaut und finde diese grauenhaft und man hat nicht soviel Möglichkeiten zum einstellen
 
@F!R3B!RD: Ja ich hab ja auch die Desktop-Version. Ich finde aber man könnte auch diese noch deutlich besser machen.
 
@LiBrE21: die software für meine harmony one+ find ich gar nicht so schlecht. ok, ist was komisch, dass das alles online geht aber es funktioniert. sogar mein alter sony receiver aus den frühen 90gern ging ohne probleme zu programmieren. jedenfalls ist die harmony die beste universalfernbedienung die ich je hatte.
 
Nein nicht meine Harmony one... Jetzt muss ich mir überlegen schon einmal eine Ersatz zu holen... Ich hoffe, dass sie wenigstens den Support aufrecht erhalten und neue Geräte in ihre Datenbank aufnehmen :(
 
Ich hab mir letztens noch ein Internetradio von Logitech zugelegt. Tolles Teil. Nun hoffe ich, dass die da jetzt auch nicht dicht machen und ich dann nichts mehr hören kann weil das Streaming über ihre Server geht.
 
@Sapo: das läuft nur über deren Server? kann ich mir gar nicht vorstellen wieso man das machen sollte. Noch weniger kann ich mir vorstellen das man sich sowas dann kauft.
 
@fraaay: Wusste ich aber erst im nachhinein. Aber nur die Squeezebox hatte alle Radiosender die ich auch gerne höre. Zudem ist der Sound sehr gut.
 
Neee, oder? Nicht die Fernbedienungen. Is ja prima, dass die den Onlinezugriff zum Konfigurieren benötigen. Na da bin ich mal gespannt, Grhhhhhhhhh
 
Gibt es überhaupt gleichwertig konfigurierbare alternativen zu z.B. Harmony one? Denke das wäre ein grosser Fehler von Logitech, diese Sparte ganz abzustossen.
 
@t-hace: klar der marktführer one for all
 
@Razor187: So was habe ich auch noch zu Hause rumliegen. Absoluter Elektroschrott gegen eine Harmony. Sorry.
 
@Chipsi: ne is klar, weltgrösste datenbank, und im gegensatz zum harmony schrott!"" Eine richtige datenbank und keine kunden datenbank! Die wohl nu abgeschaltet wird, muhaha:)
 
@Razor187: LOL Ich habe zwei One for all für um die 50 - 60€ (u.a. eine Kameleon) zu Hause liegen und das war gegen die Harmony nix aber so was von nix. Natürlich war die Pauschalaussage unprofessionell, aber ich kann mir ja nun nicht jedes Modell kaufen, um die Aussage zu bestätigen.
 
Ist es immer noch so, dass man die Harmony nur mit vorhandener Internetverbindung konfigurieren kann und dies nur an einem Windows-PC? Früher zumindest war das ein Hinderungsgrund und ich habe daher seitdem nicht mehr auf Harmony geachtet, wenn ich neue Fernbedienungen suchte.
 
@Drachen: Internetverbindung ja... aber ich konnte meine auch auf nem Mac konfigurieren ;)
 
Ich finde die sollten mal wieder mehr auf Ihre Kunden hören... Finde es eine Frechheit was Sie beim Illuminated Keyboard abgezogen haben. Dies wurde nach analyse von Logitech zu oft von Computerspielern eingesetzt. Daraufhin haben Sie bei den neuen Modellen das gleichzeitige Drücken von Shift, W und Leertaste unterbunden. Hat mir die Hotline so mitgeteilt. Hatte 2 von diesen Tastaturen. Finde es eine Frechheit dass Logitech einem Vorschreiben will eine hässliche überteuerte Tastatur fürs gamen zu kaufen...
 
@pcbona: Guck dir mal die Fujitsu KB910 an ;)
 
Eigentlich wollte ich mir ja demnächst eine Harmony kaufen...was denkt ihr, ist das jetzt ein Grund mehr für oder gegen den Kauf?
 
@JSM: Das Harmony Konzept hat sich bewährt. Ich denke man kann es vergleichen mit dem abstoßen der Gigaset-Schnurlostelefonsparte von Siemens. Die haben meiner Meinung nach von der Abspaltung profitiert. Ich denke es kann den Markennamen "Harmony" nur stärken.
 
kein wunder...wenn man nur noch murks-fernbedienungen baut und die alten wirklich guten einfach so vom markt nimmt...
 
So begeistertz ich auch von der Grundidee der Harmony bin, aber ich selber habe eine Harmony 895, das auch schon etwas länger, also > 3 Jahre. In der ganzen Zeit gab es nicht ein Firmwareupdate oder sonstwas für meine Fernbedienung. Aber zu korrigieren gibt es da durchaus einiges. Z.B. Die Akkulaufzeit. Die ist relativ kurz weil zwar die Beleuchtung des Displays, aber das Display selber nicht aus geht. Und es gibt so einiges was man hätte verfeinern können. Sprich der Support dieser FBs war irgendwie unter aller Sau.
 
Tja Logitech... Bin ich der einzige hier, der das Problem von Logitech auch auf die immer mehr sinkende Qualität zurückführt? Früher war es egal was ich so an Peripherie brauchte, ich kaufte quasi automatisch ein Logitech Produkt und wurde auch nie enttäuscht. Aber mittlerweile schaue ich erst mal bei anderen Herstellern nach.
 
Vielleicht sollten sie an der Qualität mal arbeiten. Früher kaufte ich mir ein neues Produkt, weil es mir einfach gefiel und ich es haben wollte. Heute ist man schon fast "genötigt" nach 2 Jahre etwas neues zu kaufen. Maustasten mit Doppelklick oder geringem Spiel, ausgeleierte Tastaturtasten.... aus dem Grund kaufe ich aber estrecht nichts Neues, weil sie es nicht verdient haben.
 
Die Qualität wie sie vor ein paar Jahren noch war gibt es bei Logitech eigentlich nicht mehr. In der Vergangenheit hatte ich fast alles von Logi doch die letzten Mäuse, Lautschprecher oder Tastaturen hatten eine schlechte Qualität die den Preis nicht rechtfertigten. So kaufe ich nun bei Mitbewerber um die hälfte günstiger zu der gleichen Qualität. Wenn man bei Wiki z. B. mal ''Maus Doppelklick'' eingibt findet man viele Treffer von den vergangen zwei Jahren, sehr wenige vor 2010.
 
Tastatur und Maus,Lautsprecher, Harmonie One,Notebookmaus.alles von Logitech. Bin seit Jahren Kunde von denen und war immer sehr zufrieden.Die haben mir sogar mal einen neuen Empfänger für eine Maus gesendet. Das kabel war vom Kaninchen durchgebissen worden.Und das sogar umsonst.
 
naa son dreck wollte mir demnächst mal eine zu legen aber was solls nehm ich weiter mein handy als Fernbedienung
 
Logitech sollte sich wieder auf Qualität konzentrieren, dann würde es auch mit den Geschäften wieder besser laufen.
Wenn man mehr und mehr Kunden mit miesen und minderwertigen Produkten verärgert, braucht man sich über schlechte Quartalszahlen nicht zu wundern.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles