Samsung will nach Apple nun BlackBerrys angreifen

Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung will mit seinen Smartphones und Tablets ab sofort mehr professionelle Anwender als Kunden gewinnen. Um weiteres Wachstum zu erzielen, will man nun verstärkt Business-Kunden umwerben, die bisher vor allem mehr... Smartphone, Samsung, Phablet, Galaxy Note 2 Bildquelle: Samsung Smartphone, Samsung, Phablet, Galaxy Note 2 Smartphone, Samsung, Phablet, Galaxy Note 2 Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da kann man nur hoffen, dass die Sicherheitsfeatures im Handy besser werden als die Spots über die Handys... Aber vielleicht hätten die Jungs erstmal auf den 30. Januar warten sollen, bevor sie so plump gegen die Konkurrenz schießen...
 
@elbosso: Ach kommt schon das machen doch alle !
Apple deklassiert z.B. auf jeder KeyNote die Konkurrenz als "CopyCats", macht sich über App-Zahlen lustig etc.
Und Samsung macht das eben in Werbespots.
Ich erinnere an die "Ich bin ein Mac" Kampagne von Apple.
Das hat nichts mit "plumpen schießen" zutun, das ist einfach Marketing und gehört zum Branche genau wie die Forschung
 
@sandrodadon: Nur weil das "auch die anderen machen", wird das Vorgehen Samsungs hier nicht sympatischer.
 
Volkswagen gegen die Businessklasse....Samsung wird mit jedem Tag der vergeht leider immer lächerlicher
 
@P-A-O: Im Businessbereich fahren nicht gerade wenige nen Passat oder ähnliches...
 
@Slurp: bis sie sich Sterne oder Ringe leisten können ;-)
 
@Slurp: ...da er funktional hochwertiger ist als der Schrott, auf den nur dämliche Frauen hereinfallen.
 
@P-A-O: stimmt deswegen zeigen sie auch was man mit einem android so alles machen kann ;) so ein lächerlicher haufen PRO APPLE!!!!!!
 
@P-A-O: ...sagt derjenige, der nicht damit klar kommt, daß die Asiaten ihm haushoch überlegen sind.
 
@roobiee: das die Asiaten, allen voran die Japaner schon seit einigen Jahren an den Deutschen vorbei sind ist mir schon seit geraumer Zeit bewusst. Vielleicht hätte ich "bis sie sich was besseres leisten können" schreiben sollen damit es alle verstehen ;-) Mein Vergleich ging nämlich eher in eine andere Richtung
 
Ach nim, der Held im erdbeerfeld und doppelten winfuture Meldungen. Na was war denn da vor 2 Tagen, hm? ;] http://winfuture.de/news,74172.html
 
@balini: "Der koreanische Hersteller Samsung" vs "Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung" ... Du musst die Unterschiede schon anrechnen!
 
@balini: Die neue Überschrift generiert mehr Klicks, das Apple hat einfach gefehlt.
 
@hhgs: Das hab ich mir auch gerade gedacht :).
 
Einfacher wäre es doch den ganzen Laden zu kaufen :)
 
Wer war noch mal Samsung? Hier ein bisschen Offtopic: http://www.maclife.de/iphone-ipod/iphone/bericht-immer-mehr-android-anwender-steigen-auf-ein-iphone-um
 
@wingrill4: Das wird hier aber keinen interessieren. Man wartet noch bis Android wieder aufgeholt hat, dann wird erst berichtet. Bekanntlich bringen hier Pro-Apple News nicht sehr viele Kommentare/Clicks :)
 
@wingrill4: Typische tendenzieller Apple-News-Seiten Bericht. Alleine der letzte Satz sagt doch schon, dass die Studie nicht brauchbar ist. "Wie groß der Wechsel von iOS zu Android ist, verschweigt Kantor Worldpanel ComTech." Dann werden nur die Verkaufszahlen in den USA Betrachtet, wie sieht es Weltweit aus?
 
@floerido: Na ja, wenn man schon vom Untergang spricht, wenn Apple in den USA(!) von Platz 2 auf 3 rutscht oder schon jubelt, nur weil ein anonymer Tester, der komischerweise nur ein Galaxy, iPhone und ein altes Nokia testete, meint, iPhone 5 hätte einen schlechten Empfang, dann darf man doch auch mal solche Berichte ins rechte Licht rücken...Als ob hier auf WF auf Seriosität geachtet wird^^
 
lol, als ob Samsung in Sachen Sicherheit Blackberry das Wasser reichen könnte. Anscheinend hat es Samsung nötig sich über andere lustig zu machen. Ist ja auch einfacher, als mit fertigen Produkten anzugreifen^^
 
Samsung ist mittlerweile doch auch nur noch ein hypeunternehmen. Die fluten den Markt mit 100erten oft ähnlichen Geräten (S2, S2 plus, S advance usw.) machen die Konkurrenz schlecht und haben als einzigen wirklichen Innovationstreiber ihre 3 Zoll mehr jedes Halbjahr. Die Updatepolitik ist nach wie vor schlecht (jetzt wird erst für manche Geräte 4.1 geliefert) und wirklich originell sind die Geräte auch nicht. Ich hatte zwar selbst bis vor kurzem ein Galaxy nexus, aber auch da war trotz des Preises die Serien Streuung bei den Displays katastrophal. Das Teil hatte ich auch nur weil es ein Nexus war. Bin mittlerweile aber froh, dass es weg ist und das neue Nexus 4 den Platz einnehmen konnte, hier stimmt zumindest die haptik und Verarbeitung.
 
Zeig mir mal ein Handy von Samsung welches auch nach 4 Jahren noch gepflegt wird? Von RIM gibt es sogar noch Updates für die OS5 Geräte, welche ja aus dem Jahr 2009 kommen. Und eine Ende des Supports ist nicht in Sicht. Selbst das kürzlich ausgerollte VoIP Feature das BBM7 wurde noch hinunter bis zu OS4.5 integriert.
Bei Samsung kann man froh sein, wenn es nach einem Jahr überhaupt noch Updates gibt.
 
Samsung möchte damit sicherlich auch ein klein wenig BB Pushen damit ein kleiner Teil der das Samsung etwas "übel" nimmt zu BB greift statt zu WinPhone.
 
Erst macht man sich über den "Gegner", ach nein, man nennt es jetzt besser den Mitbewerber, lustig und dann kopiert man dreist dessen Technik. Ist einfacher und vor allem günstiger als selber mal die eigenen Entwickler zu fragen, ob sie nicht mal was neues bringen können. Und kommt mir jetzt nicht mit der Innovations-Maschine Samsung, denn das OS ist immer noch Android und da macht Samsung gar nichts. Wenn man von Samsung ein OS bekommt, dann erhält man Bada und so einen Schrott.
 
@CoF-666: Hmm, sich über die Konkurrenz lustig machen und gleichzeitig kopieren, was das Zeug hält - darin ist doch Apple Meister?! Und frag doch mal Apple was sie an FreeBSD machen.
 
@TiKu: Und selbst das kopiert jetzt Samsung! :)
 
@CoF-666: Was haben sie denn vorher kopiert? Runde Ecken?
 
@TiKu: Unter anderem...
 
@CoF-666: Ich mach ne Dose Mitleid für Apple auf. Muss ja ein verdammt innovatives Unternehmen sein, wenn sie wegen runden Ecken zum Patenttroll werden.
 
@TiKu: Hier geht es aber ausnahmsweise mal nicht um Apple, sondern um den andern Troll namens Samsung, damit das nicht in Vergessenheit gerät und diese Diskussion ausser Rand und Band läuft.
 
@CoF-666: Dieses ist Nachweislich nicht der Fall. http://www.areamobile.de/news/23376-gericht-in-den-haag-samsung-galaxy-tabs-verletzen-nicht-design-patent-von-apple
 
@floerido: Man dreht sich die Sachlage, wie man es gerade braucht. Macht man bei Apple nicht anders ;), nur um es vorweg zu nehmen. ABER der Applehater-Fanclub sollte langsam mal anfangen darüber nachzudenken, dass Samsung evtl. auch nicht so der gute Verein ist, wie er von einigen hingestellt wird. Bei Apple nennt man es Jünger, wie nennt man denn nun die Samsung-verblendeten?
 
@floerido: Komisch, was ist denn mit den Niederlagen von Samsung in anderen Gerichten? Zählen die einfach nicht, oder wie?...Außerdem: 1. Internet Dokumente belegen, dass Samsung sich am iPhone "orientiert" hat: http://goo.gl/wueV6 2. Selbst Google und ein Samsung Designer warten schon Sasmung nicht zu kopieren: http://goo.gl/YTkho
 
@TiKu: Hat dir mal jemand weh getan weil du hier immer nur herum jammerst?
 
Sympathien die sich nur aufs Geschäftsmodell beziehen sind ohnehin schwachsinnig. Jedes Unternehmen braucht Gewinne zum Überleben und der Wettbewerb ist hart. Dass da keiner mit fairen Methoden arbeitet (weder Apple noch Samsung noch sonst irgendwer) ist Grundvoraussetzung

##ups, sollte eigentlich ein re zu [10] sein ^^
 
Ich würde mir wünschen das Samsung in dem Zuge auch mehr Androids mit Hardware-Keyboard auf den Markt wirft. Leider gibt es da nicht viele aktuelle Geräte.
 
Bei der Überschrift dachte ich erst, jetzt kommt wieder irgendein Patentstreit!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

BlackBerry DTEK50 im Preisvergleich

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter