'Pornografie': Apple schmeißt Foto-App 500px raus

Apple fährt im Zusammenhang mit Pornografie eine rigide Politik: "Schmutz" muss auf iOS draußen bleiben. Das musste nun auch die kanadische Foto-App 500px erfahren, Apple hat sie aus seinem Store verbannt. mehr... App, Foto, Foto-Sharing, 500px Bildquelle: 500px App, Foto, Foto-Sharing, 500px App, Foto, Foto-Sharing, 500px 500px

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Apples willkür :D
"Gefällt uns nicht, kommt weg"
 
@papabaer: Genau wie so oft hier die Kommentare auf Winfuture :-D
 
@Pegelprinz: kann mich darüber bisher nicht beschweren :) Zumal die Mods ja auch dafür da sind die Netiquette zu wahren - wenn es die User nicht von alleine auf die Reihe bekommen... (von mir kam das - nicht) ^^
 
@papabaer: Die Netiquette zu wahren ist ja auch richtig. Aber es kam schon oft genug (nicht nur bei mir) vor, dass Kommentare aufgrund der Meinung verschwanden. Und nicht weil sie beleidigend, sexistisch, verfassungsfeindlich oder sonst was waren :-D
 
@Pegelprinz: Da greift dann wohl das Prinzip "MEINS". Mach ne eigene Newsseite auf und du kannst auch Kommentare löschen die dir nicht passen :D
 
@papabaer: Na ja.... Ob das nun die Willkür rechtfertigt, Kommentare zu löschen oder stehen zu lassen?! Wenn man eine Kommentarfunktion auf seiner Seite zulässt, muss man auch mit allen Meinungen rechnen und umgehen können, auch mit denen, die einem nicht passen. Alles andere ist erbärmlich und gleicht einer Zensur.
 
@Pegelprinz: Jeder Zensiert... auch wenn es Niemand wahr haben will. Der einzige Unterschied was Zensur angeht zwischen zb. Deutschland und China ist, dass die Chinesen wissen das sie nur die Infos bekommen die sie bekommen dürfen, in Deutschland denken die Menschen immernoch das die Medien uneingeschränkt berichten. xD
Von daher seh ich das recht entspannt... zwingt dich ja auch keiner das du hier kommentierst, wenn du dich zensiert fühlst stehts dir ja frei entweder die Seite zu wechseln oder zumindest nichts mehr zu Posten. ^^
 
@Pegelprinz: Ich gebe Dir vollkommen Recht. War selber oft genug von "Löschungen " betroffen. Die allein wegen des Sachinhalts verschwanden. Leider ist auch keine klare Linie ersichtlich, dann könnte man sich darauf einstellen. Merkwürdig ist auch, das mal gröbstes Anmachen bis hin zur Beleidigung stehen bleiben und harmlosere Texte verschwinden, selbst dann wenn die nur eine Reaktion auf einen unfreundlichen Text beinhalten. Und natürlich wird sowas nie begründet! Und die Themenauswahl läßt auch keine einheitliche Linie erkennen. Beispiel: Wenn die Piraten bei einer Wahl gut abschneiden, wird ausführlich darüber berichtet. In Niedersachsen waren die Piraten unterm Tisch gefallen und? Nichts! Nicht mal die kleinste Nachricht darüber! Ist das professionelles Verhalten? Bin mal gespannt, wie lange dieser Kommentar jetzt stehen bleiben darf?!
 
@papabaer re:9 : Das hieße natürlich, sich das Wort verbieten zu lassen bzw. einer "Zensur" nachzugeben!
 
@papabaer: Ehrlich gesagt, finde ich, dass Du Dir das so ziemlich einfach machst.
 
@Kiebitz: Interessant! Genau das gleiche ist mir gestern auch passiert! Ich antworte auf eine Beleidigung und mein Kommentar verschwindet während die Beleidigungen stehen geblieben sind... Und meine Antwort war noch "nett"...
 
@Pegelprinz: Da muss ich Dir uneingeschränkt zustimmen. Der Löschwahn mancher Mods ist schier grenzenlos. Da meckert man mal wegen schlecht recherchierten Artikeln, schupps ist der Kommentar weg, oder aber erwähnt, das ein User Unsinn schreibt, was allerdings andere auch so sehen, aber nur ein Kommentator wird gelöscht. Eine klare Regelung findet man hier nicht und es ist Willkür. Was die Apps von Apple betrifft, um auch was zum Thema zu sagen, so ist es deren AppStore und es gelten deren Regeln, so unklar die auch sein mögen. Wie hier eben :). Merkst was? Deswegen gibt es hier scheinbar auch so viele Apple-News. Winfuture nimmt sich Apple als Vorbild ;). --- Edit wegen doofer Autokorrektur :).
 
@Pegelprinz: Muss dir da zu 100% zustimmen.
 
@Pegelprinz: Wie wahr, wie wahr!
 
@Pegelprinz: Es gibt hier auch so manche Trolle, die nach Accountsperrung einfach eine höhere Zahl hinter ihrem Namen hängen und einfach weiter machen. Ich würde sagen, da sind die Moderatoren doch ziemlich gutmütig.
 
@Pegelprinz: ...aber Facebook wird nie verschwinden.... da gibts richtig porno!
 
@papabaer: Aber die Ballerapps bleiben. Dabei sollten die Kids besser po... lernen statt ballern.
 
@papabaer: Hey dafür gibts doch apps die Knarren abbilden und wenn man das Smartphoone ruckartig bewegt ein "Schuß" auslöst... Aber warte ich sehe Nippel! Die perversen, raus damit ;)
 
@papabaer: Hmm wieso wird Safari nicht verbannt? Da gibts ne Suchmaschine und mit der lässt sich garantiert auch das ein oder andere Nacktbild finden! SKANDAL!
 
@staatiatwork: Ebenso muss die Telefon-Funktion verboten werden, weil damit Sex-Hotlines angerufen werden können.
 
@papabaer: Jop, ganz "willkürlich" wird sich an öffentliche und klar genannte Regeln (Keine Pornografischen Inhalte im Appstore) gehalten. Und nur weil Apple die Porno- und Kinderpornobilder "nicht gefallen" kommt die App voerst weg. Dafür hast du wirklich ein + verdient. (Kopf => Tisch)
 
@Achereto62: Das ist ne App wo man Bilder hochladen und teilen kann... Natürlich gibts da auch leute die wieder pornobildchen hochladen... Aber wie oben schon gesagt wurde, dann musst du den Safari auch löschen oder Apps von anderen Bilderhoster!
 
@Magguz: Apps anderer bildhoster würde ebenfalls gesperrt, wenn pornografische Inhalte damit öffentlich verfügbar wären ohne das der Hersteller dafür einen Filtermechanismus liefert, und dies Apple gemeldet würde. Der Vergleich mit einem Webbrowser mag ich nicht kommentieren, das könnte man mit dieser Logik bis zu einem Verbot von internetfähigen Smartphones weiterführen => ist natürlich unsinn, hier geht es ausdrücklich um die Richtlinien des Appstores.
 
@Achereto62: Naja aber was soll das? Nackte Körper und Sex sind natürlicher als Waffen... Und nicht die ganze Welt ist so prüde wie die USA... Und nein es ist nicht Unsinn! Und nein man kann es nicht auf Smartphones erweitern... Das ist wieder so eine verklemmte Regel von Apple!
 
@Magguz: Man kann es natürlich eine verklemmte Regel nennen, und gegen eine Solche persönliche Meinung sage ich auch nichts. Aber es ist nunmal klare Regel, die hier ganz einfach befolgt wird, und hat deshalb nichts mit Willkür zu tun. Das man das toll finden muss würde ich nie behaupten.
 
@Achereto62: Joa, damit hast du natürlich Recht... Ich denke halt nur, dass eine App die durch User gestaltet wird nicht Filterbar ist... Und sowas müsste man dann immer verbieten... Aber wie du schon angedeutet hast... Diskutieren kann man das Thema tot, nur erreichen wird keiner was...
 
@Achereto62: Schade das der gedankliche Hintergrund für meine Worte nicht bis zu dir durchgedrungen ist. Aber ich bezog mich darauf das es in Apples AppStore nicht nur explizit diese eine App gibt mit der es möglich ist erotisches bzw. pornografisches Material abzurufen. Somit müssten zb. Apps für Internetsuche o.ä. auch gesperrt werden, da damit ebenfalls dieses Material abgerufen werden kann. Schlussfolgerung daraus -> Apple löscht willkürlich Apps... Jetzt würde es sich lohnen den Kopf ein paar Mal auf den Tisch zu hauen, viel Spaß.
 
@papabaer: Apple möchte nicht die Suche nach diesen Inhalten unterbinden, sondern die Bereitstellung solcher Inhalte durch Apps im Appstore. 500px ermöglichte nicht nur die Suche, sondern es wurde dort eben auch bereitgestellt - nicht zuletzt offenbar auch Kinderpornos, das ganz nebenbei. (Der "Gedankliche Hintergrund" deiner Aussage erschien daher umso absurder - als sollte das irgendjemandem gefallen und es stehen lassen oO ) Das ist nunmal der signifikante Unterschied. Wie schon irgendwo geschrieben: Auch im Winfuture Forum darfst du natürlich nach Pornos suchen soviel du möchtest. Wenn du sie aber dort reinsetzt werden sie gelöscht. Das sind die Regeln, und es ist keine Willkür wenn sie umgesetzt wird.
 
Wer nach solcher scheinheiliger Bevormundung durch einen Konzern, der ja eigtl. nur die Technik bereitstellen soll, noch Geräte eben dieser Firma erwirbt und nutzt, der is doch wirklich selbst Schuld!
 
@papabaer: btw - google ist da nicht viel besser: http://www.n-tv.de/technik/Google-wirft-Apps-aus-Shop-article9971586.html
 
Das hat man vom IOS-Gefängnis.
 
@DerBärtige: Achja, der wichtigste Grund für das Internet und Foto-Communitys fällt weg: Bilder von nackten Menschen. ^^ (Scherz) -- Stimmt schon, Apples Motivation mag zwar ehrenwert sein, aber sie übersehen, dass sie damit als Moralapostel auftreten. Das will nicht jeder. Das ist die Schattenseite des iOS-Schutzgeheges.
 
@Tjell: Ist Zensur durch dritte in Deutschland nicht verboten?
 
@Menschenhasser: Nein. Jeder Anbieter darf selbst entscheiden, was er anbietet.
 
@Qnkel: Das heisst man darf ganz legal das Rechtssystem unterrwandern?
 
@Menschenhasser: Warum sitzt wohl paypal in Luxemburg? "Uns interessiert das BGB nicht." Originalton einer Dame am Telefon.
 
@Menschenhasser: Nö, aber zurechtbiegen. Wenn du nur genug Geld und Einfluss hast.
 
@Menschenhasser: Du darfst auch bestimmen, dass jemand Deine Wohnung nicnht betreten darf, aus welchen Gründen auch immer.
 
@Menschenhasser: Zensurverbot aus Art.5 GG gilt grundsätzlich nur in der Beziehung Staat - Bürger. Juristische und natürliche Personen können demgegenüber grundsätzlich machen was sie wollen. Grenzen gibt es aber insbesondere durch die mittelbare Wirkung des GG, die ist hier aber erkennbar nicht verletzt.
 
@copyshopz: Wen wundert das eigentlich dass Apple sowas löscht. Amerikansiche Verlogenheitsprüderie!
 
@Tjell: Jeder muss eben für sich selbst entscheiden ob er das Gefängnis will oder nicht.
 
@DerBärtige: stimmt, deswegen sagte mir mein freund dem seine familie 12 handyläden hat, das es auf android handys es sich nur von pornos so wimmelt ;-) und recht hat er, sehe ich selbst in der schule. aber wer ios nutzt und sowas braucht hat es auch ohne solcher apps drauf ,-)
 
Dann lieber ne App mit den 8472 schönsten Fotos einer M16 im Einsatz, da kommen die Kinder (und vor allem die Erwachsenen) wenigstens nicht auf abscheuliche, ja gerade unnatürliche Ideen... Ganz im Sinne des Herrn...
 
@Slurp: Wie in den USA es so üblich ist Sex und Erotik ist Böse in der Öffentlichkeit. Waffen und Mord ist Alltag.
 
@CHICKnSTU: Danke, dass du das Offensichtliche nochmal erwähnst..
 
@Slurp: Nur mit Wiederholung merkt man sichs ;)
 
@CHICKnSTU: aber erst ab 11 mal hat man es verinnerlicht... also Feuer frei !;)
 
na sowas, ich habe auch nacktbilder auf m photostream - macht apple jetzt icloud dicht?
 
@Rikibu: die machen das Netz dicht ;) denn Internet is 4 p0rn :D
 
@Rikibu: Weiss ja nicht wie das bei dir aussieht, bei mir bin ich mir jedenfalls sicher dass sich niemand für meinen faltigen, alten Hintern interessiert, egal wo ich ihn veröffentliche :D
 
@jigsaw: wer sagt, dass sich jemand für nacktbilder innerhalb einer app interessiert? die zugriffe ob oder ob nicht, kann apple doch gar nicht kontrollieren...
 
@Rikibu: Und selbst wenn, ist es nicht Apples Aufgabe sowas so "moralisieren"... würde es um billige F***bilder gehen, okay... Könnte man ja noch verstehen.. Aber "simple", gute Aktfotos? Da sieht man doch teilweise in irgendwelchen Boulevard-Blättchen mehr, was auch nicht wirklich "High Class" ist.. Als Beispiel: wir haben auch "Nacktbilder" von meiner Freundin im Wohnzimmer hängen und jedes gefühlte zweite Mal müssen wir uns der Diskussion stellen "ist das nicht gewagt???" Nö.. Wieso auch? Es sind hochwertige Fotos, die gut in Szene gesetzt sind und nix mit einfachem, stupiden Blankziehen zu tun haben... Und ich finde es bis heute schade, dass so viele nicht den Unterschied zwischen Akt (egal wie "gewagt") und Porno verstehen... EDIT: typo und co
 
@Slurp: Wobei das wieder die Frage aufwirft, was an Pornografie schlimm sein soll.
 
@M4dr1cks: gar nichts. Allerdings kann ich verstehen, dass man auf der einen Seite doch ein gewisses Niveau halten möchte (irgendwelche pixeligen Handyfotos von zwei Leuten, die miteinander zugange sind, gehören sicher nicht zum niveauvollen Repertoire), zum anderen aber dann auch der Jugendschutz greifen muss, wenn es um eindeutig sexuelle Bezüge geht (wenn man beispielsweise ner Frau quer durch den Opferstock bis in den Rachen schauen kann, usw.. Auch wenn das ganze niveauvoll gehalten wurde). Und ja, auch da kann man darüber streiten, was Kunst und was purer Porn ist (mir fällt da der wundervolle Blog Art Or Porn ein, der mit tollen Bildern zeigt, dass man beides echt gut und niveauvoll kombinieren kann). Inwiefern der Jugendschutz in Zeiten des Internets überhaupt noch aufrecht erhalten werden kann und ob die Methodik heute überhaupt noch zeitgemäß ist, ist wieder ne ganz andere Grundsatzfrage.. Ich kann natürlich verstehen, dass Apple auch im eigenen Interesse den Jugendschutz befolgen möchte und muss, allerdings gehen die in meinen Augen viel zu weit.. Denn es erinnert mich manchmal mehr an die Zeiten, wo Frauen nich wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses verurteilt wurden, weil sie einen nackten Knöchel gezeigt haben... Eine Frau, deren (halb-) nackter Körper durch Belwuchtung oder was auch immer in Szene gesetzt wurde, muss allerdings nicht zwingend "verrucht" sein, so wie Apple es scheinbar ganz erzkonservativ sieht
 
@Rikibu: Der Vergleich würde passen, wenn Photostream grundsätzlich öffentlich wäre, was es aber ja glücklicherweise nicht ist.
Was Nutzer im privaten Bereich austauschen liegt in deren eigenen Verantwortung.
 
Wie läuft das denn eigentlich beim Apfel, wenn da was aus dem Store "verbannt" wurde? Kann man's dann lediglich nicht mehr neu erwerben/installieren, oder sind auch diejenigen betroffen, die das Programm bereits installiert haben?
 
@DON666: Eine Fernlöschung hats nach meiner Kenntnis noch nicht gegeben. Also nur Download und Neuerwerb ist unterbunden.
 
@DON666: Wie laeuft es denn bei Windows, Windows phone und Google play?
 
@-adrian-: Bei Windows Phone läufts genauso ab. Wenn ne App entfernt wird kann man sie nur nicht mehr laden/erwerben. Hast du sie aber schon läuft se weiterhin.
 
@-adrian-: Kann ich dir nicht sagen, da mir der Fall noch nicht untergekommen ist. Falls du mir damit jetzt allerdings unterschwellig eine böse Absicht beim Stellen meiner Frage unterstellen willst, muss ich dich leider enttäuschen, es war reines Interesse ohne Hintergedanken. ;) @Givarus: Danke für die Info!
 
@DON666: Nein ich wollte es nur auch wissen. immerhin nutze ich quasi die drei stores:)
 
@-adrian-: Dann habe ich es gründlich mistverstanden und entschuldige mich selbstverständlich bei dir! (Man ist halt mittlerweile echt sensibilisiert bei gewissen Themen...) Nix für ungut!
 
@DON666: In der Regel wird nur die Möglichkeit es neu zu installieren/Updaten genommen. Apple hat zwar die Möglichkeit die Apps remote zu löschen, machen die aber nicht.
 
@DON666: Daher immer schön das Backup über iTunes und nicht über iCloud machen, denn dann nimmt er bei einer Neuinstallation die Apps vom Rechner. Und die liegen am Besten auch nochmal im Time-Machine Backup :)
 
@snoopers: Solange man die Apps auch auf dem PC hat ist es egal ob man das Backup lokal oder mit iCloud macht. Sobald man mit itunes synchronisiert sind die Apps wieder auf dem Phone.
 
Ist doch schön: Eine bessere Werbekampagne konnte 500px echt nicht bekommen. Es heißt ja nicht, daß sie nie wieder in den Appstore reinkommen. Wer von Euch kannte diesen Dienst bislang? ;-)
 
@Givarus: Ich nicht. Es gibt ja bing und google images ohne safesearch :)
 
@Givarus: Also ich nutze 500px schon lange als Alternative zu flickr. Da Feedback und Sozialwesen ist bei 500px weit freundlicher und interessanter als anderswo.
 
Unnötig. App-Kontrollen per se sind nicht schlecht und der App-Store auch weitaus unbedenklicher als Google Play, aber Apps wegen moralischen Erwägungen zu bannen ist in einer globalisierten Welt daneben. Was in den USA anrüchig erscheinen mag, ist es woanders lange nicht. Da macht sich Apple zurecht angreifbar: warum wird z.B. die Dronen-watch App gebannt?
 
@GlennTemp: also wenn in einem Land kinderpornos ok / geduldet wird, sollte man die App net löschen?!?!
 
bin ich froh das ich mein iPhone vor einer woche verkauft habe und wieder ein samsung habe :-) und morgen auch noch das iphone meiner frau auch weg ist gg die bekommt heute ihr neues samsung :P schei.. auf Apple !! kommt mit nicht mehr ins haus. und mit dem 5er haben sie keinen vortschritt gemacht sondern sind zurückgefahren !!!
 
@mach6: und ganz schnell bist du single^^
apple wurde nur gebraucht um smartphones zu erfinden die guten werden von anderen gebaut
 
@DNFrozen: Smartphones gab es schon vor Apple.
 
@M4dr1cks: ernsthaft, du schreibst als hätte es schon Smartphones vor Apples Gründung gegeben^^
 
@telcrome: Ok, für dich extra nochmal: Smartphones gab es schon vor dem iPhone von Apple.
 
@M4dr1cks: Omg ich weiß, aber noch nicht seit 1976. Die Gründung Apples.
 
@telcrome: Yepp. Habe ich extra für dich nochmal richtig gestellt. ;)
 
Ich bin mal gespannt, wie lange es dauern wird, bis sie sämtliche Browser aus dem App-Store bannen. Schließlich kann man damit auch auf pornografische Internetseiten gehen....BÖÖÖÖÖSE....Und was ist mit Twitter und Co?....diese Willkür, immer wieder toll...Wahrscheinlich wollten die 500px aufkaufen und es hat nicht geklappt ;)
 
minuse könnts schon machen !! nur die tatsache ist das man bei dem display eine lupe brauch. nach 10 minuten lesen bekommt man augenschmerzen bei der größe ;-) und das können aber viele bestätigen. ohne grund wollen nicht soviele ihr iphone gegen ein samsung tauschen und das sieht man auf jedem portal zur genüge ;-)
 
@mach6: Ich würde ein Samsung-Smartphone jederzeit gegen ein iPhone tauschen. Samsung ist auf dem Smartphone-Sektor imho der letzte Rotz. Schade, dass die jede Sparte mit einer Flut von Smartphones überschwemmen und so an Popularität kaum zu schlagen sind. Willst du qualitative Android-Smartphones, gehst du zu einem anderen Hersteller.
 
oh oh, nicht das whatsapp die tage aus dem appstore verschwindet weil ich neulich meinem weibchen eine erotische nachricht geschickt habe o_0
 
@Timmo: haste dich vor der Handycam im Elefantenrüssel-Slip geräkelt? Wobei... wenn ich drüber nachdenke... ich will die Antwort nicht lesen ;)
 
@Slurp: Och Mann, schon wieder vor Lachen mein Mittagessen auf die Tastatur gespuckt...
 
@jigsaw: *strike* lass es dir schmecken :D
 
mit goolge-bildersuche findet man auch pornos
 
Hat sich eigentlich jemand mal die Mühe gemacht, den ganzen Text zu lesen? ""Wir haben auch Kundenbeschwerden über mögliche Kinderpornografie erhalten." Der Entwickler sei deshalb gebeten worden, Sicherheits- bzw. Filtermechanismen einzubauen, so Apple weiter. " ..... ob das stimmt, oder ob es eine aus der Luft gegriffene Schutzbehauptung seitens Apple ist, obliegt nicht meiner Macht zu beurteilen. Aber, sollte das wirklich so sein, und Apple hätte nicht reagiert, würden die selben Leute hier wieder Hasstriaden loslassen. Sollte es diese Beschwerden wirklich gegeben haben, dann sehe ich persönlich keine Schande darin, diese App vorläufig zu entfernen, eine Nachbesserung und Prüfung vom Entwickler zu verlangen. Damit steht dem ja nichts entgegen, dass die App wieder in den Store darf. Natürlich geht das Tauschen solcher Bilder auch per Instagramm oder einer der anderen 2 Mio Foto-Communitys. Aber da gabs dann offenbar keine Beschwerden betreffs KiPo`s.
 
@iPeople: natürlich wäre das was anderes, wenn es denn wirklich so sein sollte.. Aber, was in meinen Augen dagegen spricht: wäre die App *vor allem* wegen möglicher KiPo entfernt worden, hätte man dies wohl auch als Hauptgrund benennen können und sollen, schon als Warnung für die Nutzer.. Und nicht "jaaaaa, weil böse Bilder von nackten Menschen!!1! *leise* und da sind vllt auch Bilder, die man mit KiPo verwechseln könnte */leise* Du verstehst, worauf ich hinaus will?
 
@Slurp: Lies Dir mal den Originalbeitrag durch. Da wurde das mit den Beschwerden wegen (angeblicher) KiPo nicht nebenbei erwähnt.
 
@iPeople: Oh ja, die Kinderporno-Keule wird jetzt rausgeholt! Die Unschuldsvermutung gilt trotzallem und wie Apple selbst geschrieben hatte: Es gab Nutzerbeschwerden - mehr nicht. Was allein solche Vorwürfe für ein Unternehmen bedeuten können, kann man sich ja ausmalen. Aber Apple interessiert das anscheinend nicht.
 
@jwftm: Also Du weißt, dass Apple diese Beschwerden wegen KiPo nur vorschiebt. Okay, danke, das wusste ich nicht.
 
@iPeople: Danke, wenigstens einer, der es angesichts dessen nicht für unangebracht hält, die App zu sperren bis es bessere Filtermechanismen gibt. Mal ganz abgesehen davon, dass es Apples gutes Recht ist jede art von Pornografie im Appstore zu verbieten.
 
Ich weiß echt nicht, warum sich jemand darüber beschwert. You get what you paid for. Wer Apple-Mist kauft, kauft sich Zensur gleich dazu. Wer künstlerische Freiheit schätzt, darf sich kein Apple-Kram kaufen. So einfach ist das.
 
@Karmageddon: künstlerische Freiheit?!??? Hahahaha
 
Meine Fresse woher kommt das eigentlich? Aus der prüden Ami-Mentalität doch wohl kaum, sonst müsste ja Google bei Android auch alles rausschmeißen was n bisschen nach Pron aussieht, da sie ja auch in Amerika sind! oder ist es etwa wirklich so das Google da offener ist weil es schließlich 2 Studenten gegründet haben?
 
@legalxpuser: Zensur. Apple spielt sich als Moralapostel auf und hat die Marktmacht, ihre eigenen Ansichten gegenüber dem Endkunden durchzusetzten. Apple wurde übrigens von einem Schüler gegründet, daran kann es nicht liegen.
 
@Karmageddon: Sprichst du auch von Zensur, wenn du im WF-Forum Pornobilder postest und die dann gelöscht werden? Wenn Apple grundsätlzich jede Art von Pornografie im Appstore ablehnt hat das nichts mit Zensur zu tun - das sind einfach die Regeln, die auch klar kommuniziert werden. Es ist schließlich Apples Appstore. Wem das nicht passt, der hat durchaus Alternativen - so oder so kann ich den Begriff "Zensur" in dieser Sache überhaupt nicht nachvollziehen. Zensur ist ein schlimmes Wort, welches leider Inflationär gebraucht wird, und damit an Gewicht verliert, was es nicht sollte... aber das trifft auch auf "Antisemitismus" oder "Dperession" zu ;)
 
@Achereto62: Das Posten von Pornobildern ist ja wohl etwas ganz anderes als mit einer App nach Bildern zu suchen, die auch Nacktbilder ausspuckt. Das kann jede Suchmaschine übrigens aus. Das zu unterdrücken ist Zensur, da kannst du labern, was du willst.
 
@Karmageddon: Labba alta ;) Apple hat nichts gegen die Suche nach diesen Bildern, und bestraft auch niemanden für diese, sondern verbietet dessen -Bereitstellung- durch Apps im Appstore, genauso wie du im Forum anch pornos suchen, diese aber dort nicht bereitstellen darfst. Das muss man nicht toll finden, und das kann man per definition (in beiden fällen) in der Tat Zensur nennen, ist aber imo, ebenso in beiden fällen völlig legitim.
 
Steve Jobs ist weg, nun kann es sich Apple nicht mehr leisten solche Sachen zu bringen! In 2-3 Jahren ist nicht mehr von Apple zu hören.... Denn nun fehlt ihnen wieder das Genie, auch sehen gut zu sehen am Aktienkurs. http://www.onvista.de/aktien/snapshot.html?ID_OSI=86627&PERIOD=8#chart
 
@d4rkside: Man sollte Deinen Post irgendwo sichern und Dich in genau zwei Jahren daran erinnern. Ich könnte Wetten, dass Du dich ganz gewaltig irrst.
 
@CoF-666: ich meinte übrigens nicht das apple in 2-3 jahren nicht mehr existent ist, aber sie werden nicht mehr der "innovative" anbieter sein wie in den letzten jahren.
 
@d4rkside: Die Quartalszahlen sind raus und auch wenn ich mir sicher bin, dass winfuture morgen eine negative News daraus basteln wird, Apple wird noch länger als 2-3 Jhare existieren. Siehe selbst: http://de.engadget.com/2013/01/23/apples-q1-2013-54-5-milliarden-dollar-einnahmen-47-8-millionen/ Das machen andere, größere Firmen nicht im ganzen Jahr.
 
@CoF-666: ich weiß das apple bomben ergebnisse hat im letzten quartal, dennoch möchten die leute mit viel geld selbiges dort nicht mehr anlegen.... wird schon seine gründe haben :)
 
@d4rkside: An Innovationen fehlt es auch jetzt schon, da müssen wir uns nichts vormachen und das sage ich als Apple-Fan, aber man wird auch in 2-3 Jahren, dank Winfuture & Co. auch noch was von Apple hören, glaub es mir einfach :).
 
Es existiert doch noch Moral.
 
Und deswegen nutze ich keine Apple Produkte! Reine Willkür!
 
@LivingLegend: Definiere bitte "Willkür" in diesem Zusammenhang. Ich hätte es als "konsequentes handeln" bezeichnet, bin aber mal gespannt wie du zu diesem Begriff kommst.
 
@Achereto62: Konsequentes Handeln wäre, alle Apps rauszuschmeissen, die Zugriff auf "pornographische/erotische" Bilder erlauben würden, und nicht nur das.

Reine Willkür ist, Preise einfach ohne Rücksprache mit Kunden UND Unternehmern einfach zu erhöhen, und so bei vielen Anbietern die Preisstruktur völlig zusammenbrechen zu lassen.

Apple wirft sogar das "Android" Magazin aus dem Store, das "MAGAZIN", bitte wogegen verstößt dies? Informationen?
Bildung?

Willste noch mehr Beispiele?`Hab dutzende!
 
@LivingLegend: Ihr dürft gerne erläutern warum die Wahrheit ein - verdient!
 
@LivingLegend: Vorab - ich sagte nicht unbewusst "in diessem Zusammenhang" - womit ich mich natürlich auf den in der News beschriebenen Vorfall bezog. Das Apple im Allgemeinen durchaus umstrittene Schritte macht streite ich natürlich nich t ab, das wäre auch sinnlos ^^. Aber pornografische Inhalte vermeiden, dass tut Apple ganz sicher, soweit es kann. 500px war nicht die erste, und wird sicher auch nicht die letzte App sein. Das immer wieder Apps durchs Raster fallen ist allerdings richtig, wobei ich aber nicht sagen würde, dass Apple diese Apps wissentlich gewähren lässt - die müsste dann eben jemand melden. Das gilt ja auch für diverse betrügrische Apps, und natürlich nicht blos für den Apple Appstore. Nur weil also nicht jede einzelne App im Appstore den Richtlinien entspricht finde ich deshalb nicht, dass Apple Willkürlich handelt. und wenn doch, so müsste man das auf so ziemlich alle Verkaufsplattformen (inkl. ebay, Amazon und co, überall fällt ab und zu etwas durchs Raster) ausweiten. Preispolitik ist hier nicht das Thema, aber auch hier gilt, jeder kann in seinem Appstore / Kiosk / Tankstellen die Preise gestalten wie er will. Okay, auch das kann man dann willkürlich nennen, wobei ich hier aber sogar von bewusstem handeln ausgehen würde, und das natürlich auch auf alle möglichen Hersteller und Verkaufsplattformen zu übertragen wäre. Bzgl. des Magazins ja, es dürfte klar sein, dass Apple es aus reiner Antipathie gegen Android gesperrt hat, afaik fehlt hierzu auch eine offizielle Begründung - hier stimme ich also zu, wenn es "willkürlich" genannt wird.
 
Das offizielle Statement dazu lautet: "The app was removed from the App Store for featuring pornographic images and material, a clear violation of our guidelines. We also received customer complaints about possible child pornography. We’ve asked the developer to put safeguards in place to prevent pornographic images and material in their app." - wie kann man hier von Zensur sprechen, wenn der Apphersteller um bessere Filtermeachanismen bitte, und die App bis dahin entfernt wird? *kopfschüttel*
 
@Achereto62: androidfanboys halt.
 
Im Leben gibt es viele Regeln. Ob es Gesetze sind oder auch in Anführungszeichen "nur" Regeln von z.B. Herstellern. Regeln werden erstellt damit sich Leute, Firmen usw. daran halten. Wenn es nunmal eine Regel gibt die besagt das Apps keine pornographischen Inhalte haben dürfen, müssen sich die Hersteller auch daran halten. Es steht ja in den Regeln das sie mit einem Ausschluss rechnen müssen. Ja, 500px kann wenig dafür und kann es wahrscheinlich auch schwierig kontrollieren wenn Leute solche Bilder hochladen. Aber noch weniger ist es das Problem von Apple. Ich für meinen Teil finde es super das kein Schmudelkram in iOS-Apps sein darf. Es gibt schon genug andere Schrottapps, da ist es gut wenigstens nicht mit Schmudelkram belästigt zu werden.
 
Is APPLE Katholisch?
Wenn ja, dürfte mann ja zumindest Bilder von kleinen nackten Jungs hochladen...

Gut das ich nen SGS3 hab.
 
Nackte Menschen, sowas böses :O

Wie pflanzen sich Apple-Mitarbeiter eigentlich fort?
 
Ich freu mich schon auf das iPhone 6!
Vielleicht tauscht Apple ja jetzt endlich die Frontseite mit der Rückseite und tauscht den 3,5mm Klinke gegen 2,5 mm Klinke, damit ich endlich überhaupt nurnoch Zubehör von Apple habe :D

Gott kotzt mich diese Firma an...

Der Umzug zum Lumia 920 war einfach und ich vermisse es wie meinen alten Fiat Panda
 
@ch4z0r: @tauscht den 3,5mm Klinke gegen 2,5 mm Klinke --- aha aber war das nicht nokia ;-)
 
Wer nach solcher scheinheiliger Bevormundung durch einen Konzern, der ja eigtl. nur die Technik bereitstellen soll, noch Geräte eben dieser Firma erwirbt und nutzt, der is doch wirklich selbst Schuld!!!
 
Die brauchen "Künstlerische Pornografien" dann geht es wieder :-) Sche.. drauf ...wer M-uschies will braucht kein App sondern geht auf diverse Seiten surfen ...oder blockt der Browser die demnächst auch noch ;-)
 
hab mir die App mal auf Android angeschaut !

Absolut lächerlich , wenn man porno sexy etc eingibt kommt garnix nur wenn man woman , smile etc eingibt gibt es HIN und Wieder einmal ein Nacktfoto.
Typische Apple overreaction!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

iPhone 7 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles