Mega: Mehr als 1 Million Nutzer und ein Mega-Event

Wie geplant ging der neue Filehosting-Dienst namens Mega am Wochenende an den Start. Schnell zeichnete sich eine überaus große Nachfrage nach diesem neuen Angebot ab und die Server erreichten ihr Kapazitäts-Limit. mehr... Kim DOTCOM, Kim Schmitz, Kimble, Mega Bildquelle: MEGA Kim DOTCOM, Kim Schmitz, Mega Kim DOTCOM, Kim Schmitz, Mega MEGA

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich finde, dass sich der Herr Dotcom zu unantastbar fühlt, kann das nicht schnell nach hinten los gehen? Ich werde abwarten, bis ich es in Erwägung ziehen würde mich dort anzumelden.
 
@Leonard Hofstadter: Aha
 
@Leonard Hofstadter: Ich will es mal so formulieren, es wundert mich nicht besonders, dass es da kein Jahresabo gibt.
 
@Lastwebpage: Sorry, aber es gibt ein Jahresabo :D. Auch zu vergünstigten Kondition, ich glaube irgendwas zwischen 17-20% Rabatt ;)
 
@Leonard Hofstadter: woher willst du wissen, wie sich jemand fühlt? scannst du deren körper und besonders deren neuronale struktur und hast dann einen interpretationskatalog vorrätig, der diese struktur korrekt mit den esoterischen gefühlsbegriffen verlinkt?
 
@Leonard Hofstadter: Keine Angst, das Problem löst sich dank übergewicht und diabetes bald von alleine :-)
 
" Ferner heißt es im Kleingedruckten, Mega behalte sich das Recht vor, die IP-Daten seiner Nutzer mitzuloggen und mit Ermittlungsbehörden zu kooperieren.

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/kim-dotcom-startet-mega-a-878575.html

dann viel spaß
 
@g100t__: Das dürfte auf so ziemlich jeden Hoster zutreffen.
 
@PrivatePaula2k: ja aber Mega wirbt damit das alles sicher sein soll
 
@g100t__: Dann bitte auch den Rest zitieren: "Das wird allerdings die meisten Nutzer kaum abschrecken, denn gleichzeitig verspricht Mega seinen Kunden durch die Verschlüsselung maximale Sicherheit, bewirbt sich selbst als einen Meilenstein im Schutz der Privatsphäre für Internetnutzer und nennt sich gar "The Privacy Company". Tatsächlich wird auch eine mitgeloggte IP-Adresse Ermittlern kaum weiterhelfen, wenn sie statt Dateien nur einen verschlüsselten Buchstabensalat erkennen."
 
@GlockMane: Lass gut sein, Fakten interessieren hier nicht, schau die mal die Masse der billigen Kommentare zu Kim an. Kein Niveau und keine Ahnung.
 
@GlockMane: naja die werden sowieso erst nach den ip adressen fragen wenn sie wissen was das für eine datei ist und das passwort haben.
 
@DNFrozen: Key verbleibt beim User...
 
@SebastianM: Bei privaten Daten wird auch kaum eine Ermittlungsbehörde was wollen. Aber wenn urheberrechtliches Zeugs in Foren angeboten wird, mit Mega-LINK und Key, dann haben die Behörden auch den Key. Jetzt noch die IP, und schon ist der User nicht mehr sicher.
 
@iPeople: Und wo siehst du da das Problem? Illegales soll meiner Meinung nach auch geahndet werden können. Solange alle die nichts zu verbergen haben sicher sind. Und jemand der nichts zu verbergen hat, wird sich freuen, dass niemand seine Daten ausspionieren kann. Wer etwas illegales hochlädt und den Key bereit stellt, der ist wohl selber schuld. Ab und zu fehlen mir hier echt die Worte.
 
@iPeople: Na und? Es ist auch nirgendwo die Rede davon das man die Platform zum illegalen Filesharing nutzen soll/darf ohne dafür belangt werden zu können....
 
@KaOz: Dann lies Dir die Kommentare hier durch ;)
 
@hempelchen: Es geht ums Wiege in falscher Sicherheit.
 
@iPeople: Da ist nichts mit falscher Sicherheit. Wenn du deine Festplatte verschlüsselst und das Passwort aufn Deckel klebst, kannst auch nicht rum mosern, dass die Verschlüsselung unsicher ist. So ein Schwachsinn...
 
@hempelchen: Lies bitte im Kontext. Es ging um die Weitergabe der IP. Hier wurde sich sicher gefühlt, weil ja verschlüsselt. Bei privaten daten ist das auch unerheblich, das wird erst akut, wenn die Leute sharen.
 
@iPeople: Ich erkenne da keine Unsicherheit. Solange du etwas sharest was nicht illegal ist, gibt es keinerlei Probleme, da niemand Interesse daran haben wird deine Daten zu bekommen. Wenn du etwas illegales sharest ist es völlig korrekt, dass man ausfindig gemacht werden kann. Und genau das sagt der gute alte Kim schließlich die ganze Zeit und somit ist es keine falsche Sicherheit.
 
@hempelchen: Genau das habe ich doch gesagt :o Lies Dir doch mal die Kinderkommentare hier durch.
 
@g100t__: `...muß jedes unternehmen so oder so...ob es nun in den agbs steht oder nicht...den letztendlich steht das gesetz über jeglichen agbs.
 
Ich hab mich angemeldet Menüführung und Handling sehr gut nur lädt er meine Dateien nicht hoch.
 
@stlukas1: was lädst du denn hoch? private fotos und filme richtig ?
 
@g100t__: Was möchtest du kleiner Troll denn schon wieder Andeuten? Solange du nicht den Key bekommst, wirst es weder du, noch Mega, erfahren und genau das ist der Vorteil gegenüber anderen Hostern ;)
 
@SuperDuperDani: Bin kein Troll :/ ... naja mal sehen was draus wird das war sicher nicht die letzte news zu Mega
 
@stlukas1: Habs immerhin schon mal geschafft eine 18 kb große Datei hoch zu laden, aber Download keine Chance. Alles völlig überlastet. Habe irgendwo gelesen, dass nach ein paar Stunden schon eine Serverlast von 10 Gbit/s erreicht wurde.
 
@stlukas1: Imerhin konntest du dich anmelden... ich warte schon seit fast 24 Stunden auf die Bestätigungsmail. :(
 
@Bf3: und ich kann seit gestern Mittags durchgehend, nicht mal spät Abends (4 Uhr), nicht auf die Seite zugreifen :( (Netzwerk-Zeitüberschreibung)
EDIT: die deutschen Server gehen reibungslos:
nsde1.mega.co.nz
 
@stlukas1: also filme :D
 
Die Girls waren auch Mega ^^
 
@lalla: Kennst du Snake 8?^^
 
kann mich nicht anmelden. kommt einfach keine mail an
 
@Mezo: Ich hab mich mit verschiedenen live.com/live.de und outlook.com Adressen registriert, keine Mail bisher. Als ich ne Gmail Adresse nahm, da war instant die Bestätigungsmail da...
 
@PrivatePaula2k: das wars.
 
@Mezo: bekomm mit meinen gmx Konto auch keine bestätigungsmail
 
@Mezo: Einfach eine Weile warten. Meine Mail hat etwa 10 Minuten gebraucht, bis sie bei mir war :-) Via GMX-Account
 
Mal ganz ehrlich, wie ist das Niveau der WF Nutzer so extrem gesunken. Da sind wirklich noch die Kommentare auf Bild.de gehaltvoller wenn ich mir das da oben anschaue. Traurig was manche für ein Niveau online haben und anscheinend meistens gar nicht mehr Wissen was sie kommentieren. Null Ahnung - Null Niveau. Aber immer alles fleißig kommentieren. @g100t: 1. Tust das jeder Hoster, grade für Kim ist dies von höchster Wichtigkeit um sich erstmal nach Außen hin rechtlich abzusichern. 2. Hättest dich mal schlau gemacht, wie alles technisch realisiert wird. Da würdest du wissen das unterm Strich die IP Adressen nichts bringen durch die gewaltige Verschlüsslung, und der Key dazu verbleibt auch beim Nutzer....
 
@SebastianM: Wie viele rein sachliche Kommentare findest du hier, wenn in der Überschrift die Schlagwörter Apple, Internet Explorer, Windows 8,... fallen? ;) Nach meiner Meinung ist das von den Nutzern hier auch nicht unbedingt gewünscht, sonst würden es ja mehr Themen ins Forum schaffen.
 
@SebastianM: Sollte ich was (illegales) verschlüsselt verbreiten wollen, auf die übliche Art über "Linkseiten", müsste ich auch den Schlüssel an selbiger Stelle posten - dann hat es sich mit der gewaltigen Verschlüsselung. Und wenn ich es nur als Backup für mich selber (und vielleicht meinem Schwager, dem ich den Schlüssel auf unabhängiger Weise mitteile) hochlade. bin ich kein Problemfall, für den sich jemand interessieren würde.
 
@rallef: Auch hier... Und wo siehst du da das Problem? Illegales soll meiner Meinung nach auch geahndet werden können. Solange alle die nichts zu verbergen haben sicher sind. Und jemand der nichts zu verbergen hat, wird sich freuen, dass niemand seine Daten ausspionieren kann. Wer etwas illegales hochlädt und den Key bereit stellt, der ist wohl selber schuld. Ab und zu fehlen mir hier echt die Worte.
 
@hempelchen: Dieses "Illegal" ist das Problem. Natürlich habe ich was zu verstecken, ich bin vielleicht in einer Partei tätig welche dem Staat nicht 100%ig gefällt.
Oder ich bin Chinese der seine Manuscripte sicher hochladen will.
Oder ich habe Daten dort oben, welche zu dem Zeitpunkt nicht illegal waren und es auf einmal sind.
Es gibt genug legitime, aber nicht zwingend legale Gründe Privatsphäre haben zu wollen.
 
@Zerodime: Ehem... Und wenn du in einer Partei tätig bist die dem Staat nicht zusagt veröffentlichst du also deine Daten inklusive Passwort? AHHHHA! Da hat mal wieder wer nicht richtig verstanden was Sache ist...
 
@hempelchen: Nein ich veröffentliche meine Daten natürlich nicht (jedem)
Ich wollte darauf anspielen das nicht alles Illegal ist was einem Illegal vorkommt und andersherum.
 
@Zerodime: Solange du aber nicht dein Passwort veröffentlichst, kann niemand was mit den Daten die du dort lagerst anfangen... Da... Das Passwort beim Anwender verbleibt. Und da beißt sich die Katze in den Schwanz ;)
 
@hempelchen: Schön, dass wir einer Meinung sind, aber was war noch mal das Geschäftsmodell, mit dem Herr Dotcom groß und bekannt geworden ist? Da wird er jetzt bestimmt nicht zum Me-Too-Cloudanbieter werden.
 
@rallef: Ich maße mir nicht an darüber zu urteilen was seine Motive waren. Im Grunde hat er nur ne ganz stupide Möglichkeit geboten um Daten zu hosten. Dass es Menschen gibt die das missbrauchen ist leider heutzutage leider fast normal. Wobei ich nicht unterstellen möchte, dass er das beabsichtigt hat. Im Grunde tut er nichts anderes als alle Menschen die Geld verdienen wollen... Etwas anbieten was anderen einen Nutzen und ihm Geld bringt.
 
@SebastianM: Hallo, WF hatte schon immer mehr Unterhaltungscharakter als Niveau, sowohl seitens einiger der "Redakteure" als auch seitens der meisten Kommentatoren hier. Das sieht man sowohl inhaltlich als auch am sprachlichen Niveau, egal ob erschreckend miserable Orthographie (P.I.S.A. fiele noch übler aus für D, wenn man diese Seite aktiv einbeziehen würde) als auch fehlende Sozialkompetenz. Bei WF kommt es m.E. viel schneller zu persönlichen Angriffen und bei der Bewertung geht erkennbar oft genug Neid und "Bestrafungsgedanke" über eine sachliche Wertung oder Fakten. Und einige Bewerter scheinen private Racheaktionen zu fahren, wenn man sich über die Wochen mal so Rededuelle ansieht und die nachfolgenden Bewertungen der Teilnehmer daran - selbst in anderen Threads sofort ein einzelnes Minus, egal worum es da ging und ob der Beitrag sachlich war oder sarkastisch oder ob der Beitrag zum Thema war oder nicht. Fazit: So viel gesunken sein kann das Niveau hier gar nicht, weil es nie erwähnenswert hoch war :-)
 
In den Bedingungen steht, dass doppelte Dateien "zusammengefasst" werden - würde das system wirklich jede datei mit einem einmaligen Schlüssel, den Mega nicht kennt, alle daten verschlüsseln, so wäre das unmöglich....
 
@DRMfan^^: So ist es! Ich glaube kaum das es möglich ist jedem einiges Gigabytes kostenlos zu Verfügung zu stellen und auf das zusammenfassen zu verzichten. Die Datenmengen die da entstehen wären kaum zu bewältigen ( bezahlbar ). Es sei denn man Preist Ausfallsicherheit u./o. Backup usw. an aber in den AGBs Stiehlt man sich davon und schiebt das beschaffen der Daten auf den Kunden.
 
@DRMfan^^:

Wieso unmöglich? Identische Dateien weisen nach Verschlüsselung auch den gleichen Hash-Wert auf. Ist natürlich möglich und hat nichts damit zu tun. ob die Verschlüssung sicher ist oder nicht.
 
@holyfetzer: Wobei der md5 hash alleine nicht ausreicht um eine Datei zweifelsfrei zu identifizieren. In Verbindung mit der Dateigröße ist es aber vermutlich ausreichend.
 
@holyfetzer: Wenn jeder mit seinem eigenen Schlüssen verschlüsselt, sollte der MD5 doch auch nicht gleich sein, oder irre ich mich?
 
@Hennel: Richtig erkannt, Hennel!
 
Einfach MEGA wie er sich bisher gegen die Lobby in den USA und das FBI gewehrt hat und ihnen jetzt noch den Stinkefinger zeigt :D
 
@desire: warten wir ab ob ein gegenschlag kommt
 
@desire: ....oder es war alles nur ein riesen werbetrick.
 
@desire: Vielleicht hat er auch nen Deal gemacht ;) Alles insziniert, damit sich die Warez-Szene sicher fühlt .....
 
@desire: Wo ist da ein Stinkefinger?..........
 
Sagtmal geht bei irgendwem die seite oder hab ich nur die falsche domain?
 
@MarcelP: https://mega.co.nz/
 
@patty1971: ok also geht die page scheinbar nich
 
@MarcelP: mehrmals versuchen, scheint zur Zeit wieder überlastet zu sein. Ich komme nach 3 versuchen darauf.
 
@MarcelP: nööö ist plat wie sonst was und das seit stunden was passiert wennes wirklich mal 5 bis 10 oder 20 usw mio nutzer gibt dauer plat sein lol
 
@MarcelP: Scheint seit zwei Tagen überlastet. Ich komme auch nicht drauf. Kim hin oder her, es ist ein verlockendes Angebot und ich nutze Dropbox sehr intensiv für Arbeit und Studium und eine Alternative ist gern willkommen. Wichtig ist es, dass es auch Apps gibt, aber bis jetzt hab ich nichts gehört. Ob jemand Illegales damit vertreiben will ist es sein Problem!
 
Es kann ja jeder denken was er will, aber ich finde mit Mega ist endlich mal ein Cloud-Speicher verfügbar, auf den man auch was draufladen kann, ohne dass nach der dritten Datei der Speicher voll ist. Mit Mega (sodenn es dann iwann mal geht) hab ich jetzt meinen fünften Cloud-Dienst parallel am laufen, weil auf einem einfach nicht genug Speicher ist. 50GB sind einfach mal ne Ansage. Ich hoffe ja, dass dann auch Google, Microsoft und Dropbox mitziehen. Diese Menge an Speicher kann man wirklich endlich mal brauchen, um damit alle seine Daten in der Cloud zu speichern.
 
@windaishi: ps kannst bei MS auch mehr speicher haben musst nur zahlen und damals gab es 25 GB für lau
 
@windaishi: hab 97GB Dropbox für lau...War bei mir alles bei Handy/Tablet usw. mit bei.Andernfalls musst halt mal was bezahlen wenn du mehr Speicher willst.
 
@windaishi: Mein Cloud-Speicher ist auch immer voll, weil ich keinen hab... total unnützer, langsamer und unsicherer, überhypter Müll, aber wer es braucht... fünf Cloud-Dienste parallel, ganz ehrlich: Aber ansonsten ist bei dir alles klar?!?
 
Neee seit heute Nachmittag ist Schicht im Schacht...
 
@Basarab: joh alles überlasstet der hat ja ahnung kaum 1 oder 2 mio nutzer schon plat aha
 
@Basarab: also bei mir geht es
 
@Basarab: Ich habe mich erst heute NAchmittag gegen 16 Uhr registriert, ging super :-)
 
Während sich die Augen der interessierten Öffentlichkeit auf Mega Kim Kong richten und in Deutschland Schnee fällt, haben die Bürger in Niedersachsen still und leise kläglich versagt. Die Piratenpartei wird dort wohl nicht in das Parlament einziehen. Niedersachsen wird also wohl noch einige Jahre ein Grundrechtsfreier Raum bleiben. Sicher versuchen es Verfassungsfeinde bald wohl auch mit einer Mega Internet Sperrung. Gegebenenfalls könnten auch wieder mal Bomben unter falscher Flagge eingesetzt werden: http://de.wikipedia.org/wiki/Celler_Loch
 
@Feuerpferd: Sorry, aber bei dem Bild, das die Piraten in der Öffentlichkeit abgeben, muss man doch gepudert sein, denen die Stimme zu geben.
 
@Bengurion: Mag sein, dass die Piraten in den Medien schlecht dargestellt werden, wer aber darauf herein fällt, darf sich auch nicht wundern, dass der Grundrechtsraub so weiter geht wie seit Jahren. Da haben ganz klar die Bürger versagt, wenn Politikerinnen und Politiker nicht beim Grundrechtsraub gestoppt werden. Die Wahl wäre die Chance gewesen, etwas dagegen zu machen. Weder Schnee noch das Mega Event darf da Ausrede sein.
 
@Feuerpferd: ich halte es für reichlich naiv, das Unvermögen der Piraten, klar ihre politischen Entscheidungen an die Öffentlichkeit zu bringen, der Medienberichterstattung anzukreiden.
 
@Bengurion: Sollen die Piraten etwa die Medien zwingen, so wie die CDU es etwa bei den Staatsendern betreibt? http://www.faz.net/aktuell/der-fall-brender-angriff-auf-das-zdf-1919746.html
 
@Feuerpferd: derzeit haben die Piraten vor allem zwei Probleme: 1. niemand weiß, wo die Piraten wirklich politisch stehen, da ist das gesamte Spektrum von ganz rechts bis ganz links versammelt. Ist ja auch nicht schlimm, aber eine echte Positionierung ist bitter nötig. 2. es mag einem gefallen oder nicht (das Problem hatten die GRÜNEN auch) aber ohne Profilierung einiger aus der Parteiführung ist es auf Dauer schlicht u n m ö g l i c h, sich im politischen Geschäft, das innerhalb aller Demokratien auf Personen bezogen ist, wirklich Fuß zu fassen.
 
@Bengurion: Personenkult ist eher ein Anzeichen von Diktaturen und Demokratieschwäche. Das mit dem Führer hatten wir schon mal. Kann ich gerne darauf verzichten.
 
@Feuerpferd: naja, ich hoffe, Du weißt, dass Deine Antwort Bullshit ist. Es geht NICHT um Personenkult. Aber auf eine Partei, die nicht verlässlich und nachvollziehbar durch Personen vertreten wird, die durch ihre Person und ihre Politik dann mit der Politik der Partei in Einklang gebracht werden können, kann unser Land schlicht verzichten.
Was man auch am heutigen Wahlergebnis bestens ablesen kann.
Was mich persönlich viel mehr stört, sind die Stimmenverluste für die Linke - die derzeit die einzige Politikalternative überhaupt anbieten. Kann man ja dazu stehen, wie man mag, aber gegen "alternativlose Politik" habe ich auf jeden Fall etwas.
 
@Bengurion: Ich hoffe Dir fällt irgendwann auf, wie sehr Du dir selbst widersprichst. Du forderst Personenkult und bestreitest es dann wieder. Wohin das führt ließ sich ja an den Grünen über die Jahrzehnte beobachten. Eigentlich sollte es Rotation geben. Nun aber hat Machtgeilheit auch die Grünen korrumpiert. Inzwischen befürwortet die ehemalige Friedenspartei sogar Krieg.
 
@Feuerpferd: sorry, aber ich beende diese Offtopic-Diskussion, da Du offensichtlich nicht an einer ernsthaften Auseinandersetzung interessiert bist.
Fakt ist, entweder lernen die Piraten oder sie sind es nicht wert, dass man weiterhin auch nur einen Gedanken an sie verschwendet.
 
@Feuerpferd: nein, sorry, aber "Die Medien" sind es bei den Piraten nicht. Das sind nach meiner Meinung alles ausschließlich interne Probleme. Ich Reise nicht quer durch die Republik um darüber abzustimmen welche Sockenfarbe der Vorsitzende auf dem nächsten Pressefoto haben soll. Warum ich überhaupt irgendwo hinreisen muss, um abzustimmen, ist auch so eine Sache. Eine Diskussionskultur gibt es bei den Piraten auch so gut wie nicht, oder viele scheinen die Definition einer Diskussion nicht zu kennen. Das ist da meistens eine Debatte der am lautesten und dauerhaftesten Schreienden. Ach ja, die Gruppe die eine bundeseinheitliche Regelung der Gummibärchenfarbe in allen öffentlichen Kindergärten fordert darf man natürlich auch nicht vergessen, Kinder sind ja unsere Zukunft, wen interessiert da schon Rechte im WWW, das macht Leuthäuser- Schnarrenberger doch schon gut genug. Das unter den Voraussetzung in den öffentlichen Medien dann auch kein gutes Bild entsteht, wen wunderst? Ein enttäuschtes Ex-Piratenmitglied.
 
@Bengurion: da gib's nen Unterschied zwischen medialer Meinungsmacher der stammedien und wie sich die Piraten verhalten. Die medienunerfahrenheit wird von den Medien gezielt genutzt um sie lächerlich zu machen. Kaum ne Spur von allumfassender politischer Bildung bzw. Information. Das nützt den schwarzen, grünen, roten und gelben. Neue Parteien werden medial der Lächerlichkeit preisgegeben
 
@Feuerpferd: Ganz ehrlich was erwartest du? Bengurion hat völlig recht, Ich bin Mitglied der Priatenpartei Sachsen und zahle meinen Jährlichen Beitrag gerne aber grade zu den vielen Versammlungen und Wahlen gehe ich nimmer hin. Es ist unmöglich wie die sich geben und auch ein durcheinander total durcheinander. Weis garnet wie ich beschreiben soll. Aber ganz klar kann ich sagen das die Piraten, die sicht dort sehr engagieren. Selber daran Schuld sind. So einen Hühnerhaufen wählt das Volk nicht, was aus meiner Sicht traurig aber halt auch verständlich ist.
 
@SebastianM: Piraten und Versammlungen wie Wahlen...das ist genauso widersprüchlich, wie homosexuelle Personen, die die Rituale ihrer Unterdrücker nachahmen möchten (z.B. Heirat)...was nichtmal ich als Heterosexueller tue, da ich Psychosen der anderen Heterosexuellen ein Ausdruck ihrer neuronalen Limitiertheit darstellen.
 
@unschame: Gibt's von dir auch mal irgendwann einen nicht komplett schräg verschwurbelten Kommentar zu irgendwas zu lesen? Und komm mir bitte nicht mit meiner angeblichen "neuronalen Limitiertheit" als Antwort, verstehen tue ich das Geschreibsel durchaus, jedoch nicht die Motivation dahinter.
 
@unschame: ließt sich wie eine im Dunkeln und mit aufgesetzter Sonnenbrille abgekupferte Predigt aus dem Rekrutierungshandbuch eines Sektenoberhaupts *fg Die erfinden auch gerne mal abstruse und zusammengestoppelte Rechtfertigungen bzw. Zusammenhänge ..
 
Hat schon jemand raus, wie man den Speicher als Netzlaufwerk (in Windows 8) einbinden kann?
 
@pbird: suche ich auch noch nach... Konnte nix finden. Kommt vllt erst noch?
 
@pbird: hab ich auch direkt gesucht und nichts gefunden... ich befürchte ja, dass es gar nicht geht, da sie ja immer wieder betonen dass es ne webanwendung ist, deswegen gibt es auch kein tool.
 
@Mezo: exacte mente
 
@Mezo: Ich denke mal, mit GLADINET (www.gladinet.com) sollte es möglich sein - hab ich aber noch nicht probiert. Ich hätte a lieber gerne eine separate Lösung wie für meine anderen Cloudspeicher auch.
 
@pbird: Vielleicht sollte man einfach mal richtig suchen :)
"Development roadmap
Client applications
A Windows filesystem mount is currently in beta and will be available shortly
Linux/MacOS X filesystem mounts
Mobile access
Sync tools for all major platforms
https://mega.co.nz/#blog_2"
 
Irgendwie kann ich mich da nicht registrieren. Es kommt nämlich keine Bestätigungsmail an. Gehts euch auch so?
 
@kubatsch007: Also obwohl der Seitenaufruf extrem langsam ist und der Upload momentan nicht funktioniert, die E-Mail hatte ich sofort!
 
Jungs es ist halt überlastet. Wer so MEGA Werbung macht, war klar das sich viele melden. Das da auch net die Server halten wenn 1 Millionen+ gleichzeitig drauf zugreifen ist klar. Also ruhig, es ging die letzten 30 Jahre auch ohne Mega. Da kann man auch noch ne Woche warten!
 
Angemeldet ..... Mail bekommen .... angeklickt. System sagt mir, falsche E-Mail-Adresse. Anmelden geht nicht, sagt immer, falsches Passwort. Keine Möglichkeit, auf "Passwort vergessen" zu klicken. Link in Bestätigungsmail nochmal klicken, ohne Erfolg, "Bad Signup Code -9" ..... fängt ja gut an. Neu anmelden geht auch nicht,m E-Mail-Adresse schon im System.
 
@iPeople: dito
 
Winfuture = Mega Fanboy von Kim Schmitz?
 
Diese überwältigende Resonanz ist ein (weiterer) Beweis dafür, dass die Content-Mafia die Internetgemeinde besser nicht unterschätzen sollte.
 
@feliciano: was heißt hier überwältigend? Die Zahl die von Mega noch nix gehört hat is viel größer
 
@Rikibu: Die Zahl der Nutzer im Internet die vom Binaersystem noch nichts gehoert hoert geschweige denn es verstanden hat ist auch viel groesser - dennoch wuerde ich die Leute nicht unterschaetzen die es tun :)
 
YES, gebt Eure Daten preis. Die datengeilen Sicherheitsbehörden danken es Euch ! Es glaubt doch wohl keiner ernsthaft, dass die Sicherheitsbehörden beim Zugriff auf oersönlichste Daten erst einen richterlichen Beschluss beantragen ? Nein, der wird erst beantragt, wenn beim "Datenstöbern" etwas gefunden wurde ... SO sieht die Realität aus !
 
@holom@trix: Du hast das mit dem Verschlüsseln und Passwort beim Benutzer schon kapiert oder?
 
@hempelchen: Das Passwot bzw. den Schlüssel hat Mega auch, mach Dir da keine Illusionen. Ist aber trotzdem 'ne andere baustele als die vom Threadstarter, der aus unerfindlichen Gründen "persönlichste Daten" in Rennen wirft, um die es hier aber wohl eher garnicht geht - oder scannt ihr nun alle flugs Eure Geburtsurkunden, Mitgliedsausweise und Krankenakten und ladet die zu Kim Dingda hoch?
 
@Drachen: Ehem. Das Passwort hat Mega nicht, genau darum geht es ja...
 
ich stelle mir grad die Frage, wie herr punkt com seine Glaubwürdigkeit beweisen kann? wie wärs mit ner TÜV Zertifizierung bei der Datensicherheit?
 
@Rikibu: TüV für eine Firma in Neuseeland??? Ähem ja
 
Bei mir hängt die Seite nach dem Klick auf "Register"...
 
Ich konnte mich resgistrieren aber daten werde ich da erst uploaden wenn alle Ermittlungen gegen .com abgewickelt sind.
 
Mal eine ganz einfache Frage. Wofür braucht man einen solchen Dienst ? Um sich strafbar zu machen für ein paar Filmchen oder Musik ? Auch wenn sich Kim Dotcom eine Herrschar von Anwälten ins Boot geholt hat, glaubt wirklich jemand ernsthaft die Film- und Musikindustrie wird sich das gefallen lassen ?
 
@Brassel: zuerstmal müssen es sich die Nutzer davon gefallen lassen, das er sie (ein weiteres mal) erfolgreich angeködert hat. Spätestens wenn Kimmchen wieder Geld für den nächsten Mercedes braucht oder der Swimmingpool im Garten nichtmehr lang genug ist, wird sich sicher was an den kostenlosen Gigabyte ändern...
 
@DerTigga: Deine kleine Verschwörungstheorie hatte keinerlei Bezug zur Frage des Threadstarters. Hast Du Dich da eventuelle einfach nur beim Platzieren vertan oder wirst Du irgendwie von einem Sendungsbewusstsein angetrieben, deine Albernheiten möglichst oft und überall zu posten?
 
@Drachen: deine haltlose und irgendwie infantile Interpretationstheorie finde ich grade sehr lustig ;-) versuchs einfach mit noch 2 oder 3 mal lesen, dann wird dir der Zusammenhang womöglich doch noch klar *daumendrück* Wenns dann immernoch nicht klappt, schau evt. mal bei Youtube oder so, ob da Videos von Kimmchen zu finden sind von seinen damaligen "Expertenauftritten" bei z.B. NTV. Und was er da wie (zu seinem eigenen Vorteil !) über kaufenswerte Aktien des "Neuen Markts" sagte. Schon damals ist er immerwieder zum Ende seiner Aussagen hin ab und umgeschwenkt, zu garnicht thematisch notwendigen Aussagen über ganz andere Aktien bzw. Firmen, deren öffentlichen Anpreisung im Fernsehen als (miindestens genauso !) kaufenswert nur ein Ziel hatte: ihm Geld in die Taschen zu spühlen, weil er da im Hintergrund dick die Finger mit drinne hatte. Fand er wohl akzeptabel sowas zu machen und womöglich sogar unauffällig, zumindest NTV hat ihm aber ratzfatz diesen Expertenstatus aberkannt und ihn nie wieder interviewt. Damals wie auch heute gab und gibt es aber Leute, die sich (s)ein geschickt Geld aus der Tasche ziehen von ihm gefallen lassen..
 
@Brassel: Man kann auch Dropbox für illegale Inhalte benutzen. Ich benutze es nicht als Illegaler One Klick Hoster sondern als Cloud funktion. Und da ist Mega das was mir noch gefehlt hat
 
@stlukas1: Du sagst es. Nur weil es verschlüsselt ist, muss man keine illegalen Daten dort ablegen !
 
@Brassel: Manche Leute wollen tatsächlich ein paar Daten online haben, um vielleicht von unterwegs aus Zugriff zu haben, ohne ein Loch in ihr privates Netz daheim zu bohren. Oder sie wollen Dritten Daten zur Verfügung stellen, die zu groß für das ohnehin nicht auf Datentransport ausgelegte Medium E-mail sind .... P.S.: informier Dich mal zum Stichwort "plenken"
 
@Drachen: Okay, wenn es manchem darum geht. Ich habe meine Daten die ich in irgendeiner Form unterwegs mal brauchen könnte, auf einem USB Stick. Ich käme nicht im Traum darauf, meine persönlichen Daten auf irgendeinem Server zu laden, von dem ich nicht weiß wo dieser steht, wer darauf Zugriff hat und wie sicher meine Daten dort sind. Ich kenne sehr viele Leute die sich darüber aufregen welche Infos das Finanzamt haben möchte. Aber die gleichen Leute haben kein Problem damit, persönlichste Dinge ins Netz zu stellen. Sei es auf einem Online Server oder eines der "sozialen" Netzwerke. Insofern sehe ich keine Berechtigung für einen Online Server in Form von Mega Upload, etc.
 
@Brassel: Meine Daten - welche auch immer das sein sollten - gebe ich so ungefähr jedem anderen lieber als irgendwelchen staatlichen Stellen, Ämtern oder Institutionen!
 
@Brassel: Du kennst dieselben Leute *g* - USB-Sticks sind leider kein alleiniger Heilsbringer, egal ob man sie verliert, sie im falschen Moment kaputt gehen, gerade in der anderen Jacke stecken oder ob das Gerät beim Freund oder beim Onkel keine USB-Buchse hat. Hin und wieder ist also so eine Cloud oder ein Filehoster für den Einen oder Anderen ganz praktisch. Ich sehe es als ergänzende Option und (noch lange) nicht als Ablösung für USB-Sticks.
 
abwarten ;) der kerl spielt mit dem feuer...da warten die doch nur drauf...hmnaja irgendwie mag ich ihn
 
Bei Anmeldung per gmx solltet ihr in euren Spam Ordner auf der gmx Website schauen. Dort landet die Bestätigungsmail nämlich.
 
Nach 2 Tagen probieren kann ich nur sagen "Schrott". Will nur die Leute ködern mit seine 50 GB. Soll sich mal skydrive anschauen, wie es funktionieren kann. Da bin ich mit meinen 25 GB sehr zufrieden. Warum also auf Herrn Kim warten, kann er behalten. Warte nur drauf, das Google sein Angebot auch erhöht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles