Mega: Infos zu den Gebühren und weitere Einblicke

Gestern berichtete WinFuture darüber, dass der am Sonnabend startende neue Filehosting-Dienst namens Mega von Kim Dotcom für jeden 50 GByte Speicherplatz gratis anbieten wird. Nun wurden weitere Infos bekannt gegeben. mehr... Kim DOTCOM, Kim Schmitz, Mega, File manager Bildquelle: MEGA Kim DOTCOM, Kim Schmitz, Mega, File manager Kim DOTCOM, Kim Schmitz, Mega, File manager MEGA

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das hört sich doch mal gut an. Wir können nur gespannt warten.
 
@helix22: Das berüchtigte Landgericht Hamburg wird dem einen Riegel vorschieben und wenn es dafür die Hanse los schicken muss, um Neuseeland im Meer zu versenken!
 
@Feuerpferd: wie kannst du so pessimistisch sein? Die Server laufen mit Linux!!
 
@helix22: ...viel zu teuer. 120 Euro für 500 GB im Jahr...
 
Einmal hoch und runterladen, Traffic verbraucht...und dann Drosselung oder geht dann gar nichts mehr? Damit hat man ja nun eine Plattform, die nicht mehr für illegales Filesharing geignet ist, oder zählt für User B sein Traffic, wenn er von User A lädt? So wie ich das verstehe, wird doch Traffic von User A verbraucht. Wenn viele laden würden, wäre schnell alles verbaucht. Also kein Filesharing möglich. Also ist Mega nun wirklich nur noch ein Cloudspeicher wie Skydrive und Dropbox. Dann finde ich aber weiterhin die Traffic-Grenze viel zu niedrig in Relation zum Speicher.
 
@sushilange2: Da ist eher die Frage wann Dein Internetprovider den Traffic begrenzt. z.B. T-Com begrenzt bei 2 TB. Das heißt der Cloudspeicher ist da weniger das Problem. Und "mit ein paar Freunden teilen" ist auch mit 1 TB bequem möglich. Man muss ja nicht gleich mit der ganzen Welt teilen wollen.
 
@FileMakerDE: belege?
 
Hier: http://www.netzwelt.de/news/81261-vdsl-tarife-telekom.html - Hier: http://www.dslangebot.org/12-call-surf-comfort-vdsl-drosselung-ab-100-gb-datenvolumen/ - Hier: http://www.golem.de/1110/87301.html - Und in der Telekom AGB.
 
@FileMakerDE: jo wie Kabeldeutschland die nach 10 GB am Tag drosseln.
 
@Lon Star: tun sie nicht!
 
@Stylos: Doch tun Sie, einfach mal googeln.
 
@Lon Star: Sicherlich bist du nicht mal ei KD... es steht zwar in den AGBs drin und bezieht sich nur auf P2P bzw. Filesharing im groberen Sinne... jedoch frage dich mal wie die wirklich einen Filehoster von normalen Downloads unterscheiden sollen. Wenn ich hier 100 GB am Tag ziehe, Sie drosseln NICHT!
 
@Stylos: richtig ich bin nicht bei KD. Ich tippe mal bei derUnterschiedung, welche Protokolle verwendet werden ??
 
@Lon Star: Wenn ich jetzt was bei Chip runterlade oder bei einem Filehoster. Wo ist dort der Unterschied? Und weiter... Es geht gerade gar nicht darum, sondern darum, dass du behauptest, dass KD drosselt. Und das ist absolut nicht der Fall.
 
@Stylos: Also bei meinem Bekannten drosseln Sie ab 30GB am Tag.

Jetzt haben die sogar einfach so seine Anbindung von 100k auf 32k gedrosselt.
Das Problem ist nur, das er dagegen nichts unternehmen kann da im Vertrag ja steht: Eine Geschwindigkeit von "bis" zu 100k.
Daher kündigung rausgeschickt und Vertrag ablaufen lassen.

Und Herr Stylos die können schon unterscheiden ob du nun über nen one click hoster was lädst oder über Chip. ;)
Schaff dir mal ne schöne Hardware Firewall von Gateprotect an.
Diese steht bei uns auf der Arbeit, du glaubst garnicht was schon mit einer 10.000€ Firewall möglich ist...
 
@C47: klingt interessant. Wie wie unterscheiden die ein Torrent Netzwerk, welches in Spielen genutzt wird und welche die illegal genutzt werden?
 
@Stylos: Wir haben hier gerade von direkten Download über One Click hostern gesprochen und da kann man es schon unterscheiden.
Bei Torrents ist das natürlich was anderes, daher gibt es ja die Massenbeschwerde bei KD wegen WoW.
 
@Stylos: Bin selbst bei KD, sie drosseln! Und zwar unausgewogen was die GB Masse angeht, mal ist bei 20 GB Schluss, mal bei 100 GB und selten auch mal darüber. Also erzähl hier nicht, dass die nicht drosseln. Übrigens gilt die Drosselung erstmal nur für Neukunden, Bestandskunden sind wohl noch ausgenommen. Also erstmal sich informieren, bevor man die große Klappe hat.
 
@Stylos: KD und andere Provider haben IP Listen der Filehoster, alles komplett simpel. Ist der Traffic über diese IP zu hoch wird gedrosselt. Was gibt's da nicht zu verstehen
 
@Stylos: Anhand der Ziel-IP die per Torrent angesprochen wird? Trollst du oder hast du von IT soviel Ahnung wie Dr. Pfeiffer und Konsorten?
 
@ryul: die Íp die per torrent angesprochen wird ... du weißt schon was der sinn von torrent ist ? ....
 
@ryul: Also ich weiß nicht, ob KD drosselt - aber bei meinem V-DSL-Anschluss (1&1/Telekom) wird zumindest bei 30GB pro Tag noch nicht gedrosselt (ja das habe ich schon mal geschafft). Auch P2P wird nicht gedrosselt - und ich zahle für das ganze Zeugs 35 Euro/Monat - finde ich für ne 50/10-Leitung ganz okay.
 
@divStar: Die Telekom drosselt nicht. Ich lade öfter mal 80GB+ am Tag. Selbst bei 1TB drosseln sie nicht, es gibt keine Drosselung, im Gegensatz zu KD. So ist es, egal wie oft Ihr auf Minus drückt.
 
@dzdz: Ja, und? Der Haupttracker bei z.B. Diablo ist immer gleich und da kann man problemlos eine Ausnahme hinzufügen und schwupps, nichts wird gedrosselt.
 
@Lon Star: Ich hab bei Acronis 250GB Online Storage und hab den über meinen KDG-Anschluss die letzten 2 Tage über mit Backups halbvoll geladen am Stück und da wurde wirklich nichts gedrosselt. :)
Nur bei den Filesharing-Diensten wird das Volumen gezählt und dort und auch nur dort wird im Falle eines Überschreitens gedrosselt. Und nichtmal das MUSS sein, es steht auch in den AGB, dass das zu Qualitätssicherungszwecken gemacht werden KANN, d.h. die Drosselung würde auch bei >10GB Filesharing am Tag nur dann greifen, wenn das Netzsegment in dem man seinen Anschluss hat gerade tatsächlich auch voll ausgelastet ist. Wenn man also das Glück hat, dass nur wenige Nachbarn Internet über Kabel haben, und man somit auch beim Dauersaugen niemanden stören kann, kannst du auch gerne Dauerfilesharen und es interessiert keinen. Wobei Filesharing bei keinem Anbieter eigtl. AGB-konform ist und auch noch nie bei irgendeinem Anbieter von Privatanschlüssen zulässig war. Das gleichzeitige Uploaden für wildfremde Personen auf der ganzen Welt gehört in die Kategorie Serverbetrieb und das war bei Privatanschlüssen noch nie erlaubt. Theoretisch dürfte man sich da auch bei einer Dauerdrosselung nicht beschweren.
 
@FileMakerDE: ich kann nicht bestätigen dass kd drosselt. Meine 100k Leitung ist oft komplett ausgelastet und ich komm oft auf 50-60gb/Tag. Hab keinerlei Geschwindigkeitsverluste.
 
Filesharing ist das auch garnich.
 
@sushilange2: Das hier ist auch kein Megaupload mehr ;)
Du machst doch auch kein Filesharing in Mengen via Dropbox oder?
Das hier ist nämlich nichts anderes als Dropbox, nur das es hier 50GB als Free User gibt.
 
@sushilange2: so wie ich das verstehe kannst du insgesamt z.b. 1TB verbrauchen. entweder du ladest 1TB hoch oder 1TB runter oder 500GB hoch und 500GB runter. wenn ein anderer User bei dir was saugt, geht das natürlich von seinem 1TB ab.
 
Ich finde es trotzdem noch viel zu teuer. 30$ im Monat. 2x2TB HDD kostet aktuell um die 160 Euro. Nach 6 Monaten wären also 2 Festplatten billiger als Mega. Und das ist zu teuer. Ich habe meine HDDs meistens so an die 2 Jahre. Das heißt für MICH: Alles was mehr wie 5 oder 6 Dollar/Euro kostet ist unrentabel. Und ich belaste meine Internetleitung nicht, wenn ich meine Daten bei mir zu Hause auf dem Rechner belasse.
 
@FileMakerDE: Vergleich die Preise bitte mal mit bsw. Dropbox. Da zahlst du für 100 GB deine 9,99 im Monat bzw. 200 GB -> 19,99. Da wäre Mego um das 5 bzw. 10fache günstiger.
 
@mike4001: Und trotzdem noch viel zu teuer. Alle Cloudspeicher sind aktuell noch zu teuer. Außer bitcasa.com. Hier gibt es für 10 Dollar/Monat UNBEGRENZEN Cloudspeicher.
 
@FileMakerDE: Im Gegensatz zu Festplatten im Heimrechner haben Cloudanbieter auch noch die Versorgung ihrer Serversysteme (Strom, Kühlung, Standleitungsanbindung) zu bezahlen. Das kostet. ;-)
 
@passtschon: Das mit den Stromkosten habe ich zu Hause ja auch. Mein Rechner muss ja auch laufen wenn ich an meine Daten will. Und da der Cloudserverbetreiber ganz andere Mengen abnimmt als der private User bekommt so jemand natürlich andere Preise als unsereins. Ich bin einfach nur der Meinung das sich Cloudspeicher aktuell noch nicht rechnet. Das muss biliger werden.
 
@mike4001: Wie teuer ist Dropbox bitte? Das wären ja 120€ im Jahr.
100GB gibt's bei Skydrive schon für 37€/Jahr.
 
@FileMakerDE: Du rechnest falsch. Es ist ja nicht so, dass die Jungs von Mega nur eine HDD kaufen und diese irgendwo in eine Ecke legen...
 
@FileMakerDE: Die 2TB Cloudspeicher sind aber im Raid (redundant). Also rechne mit 4 Festplatten. Aber rein vom Preis / GB wird Cloudspeicher immer teurer sein. Der Traffic will auch bezahlt werden. Die Platte zuhause nutzt halt nix wenn dir die Bude abbrennt ��
 
@dognose: Wenn mir die Bude abbrennt habe ich andere Sorgen als meine Mp3s, Filme, usw. Meine EXTREM wichtigen Daten habe ich entweder bereits verschlüsselt in der Cloud und/oder auf einem 64 GB USB-Stick.
 
@FileMakerDE: Lol? Du speicherst extrem wichtige Daten in der Cloud? Na dann viel Spaß wenn die Cloud so wie Megaupload einfach so verschwindet und du nicht mehr an die Daten kommst.
 
@TiKu: Als Backup vom Backup. Und ich speichere nur Verschlüsselt in der Clound. "Meine EXTREM wichtigen Daten habe ich entweder bereits verschlüsselt in der Cloud und/oder auf einem 64 GB USB-Stick."
 
@dognose: Naja die Ausgfallsicherheit zieht auch nicht unbedingt als Argument. Siehe Megaupload. Schwups sind die Daten einfach mal weg weil jemand der Meinung ist, dass hier illegale Sachen passieren. Und ich hatte noch NIE einen Hardwaredefekt bei einer Festplatte. Die gehören nur regelmäßig getauscht.
 
@FileMakerDE: Wenn man so rechnet, kann man sich auch ein paar 3TB kaufen, diese in ein Raid packen, das ganze an eine NAS oder so anschließen, dazu dann noch einen FTP oder HTTP Server, das Ganze an VDSL 50 anschließen und fertig ist die Laube. (Unter der Voraussetzung das ich Megaupload nur als Backupmöglichkeit nehme oder im Höchstfalle mit ein paar wenigen Freunden Share)
 
@Lastwebpage: Aber VDSL 50 kommt schnell an Grenzen sehe ich bei mir ich habe ein 18TB Nas dran wenn da nur 3 Personen gleichzeitig an ihre daten wollen wirds schon eng.
 
@timeghost2012: a)Zugegeben, beim Upload glüht auch die VDSL Leitung, aber war/ist der kostenlose Download von Megaupload und Co wirklich schneller? Müsste man mal durchrechnen b)Wenn das mal in Deutschland nicht bewusst so gewollt ist, dass selbst bei VDSL 50 der Uploadspeed eher bescheiden ist.
 
@Lastwebpage: einen schnelleren upload wirste nur mit teueren Standleitungen bekommen selbst die Kabel anbieter geben nicht mehr upload eher weniger.
 
Und wie soll jetzt Mega das GEMA Problem lösen? Bisher ist's ein aufgewärmtes megaupload mit Verschlüsselung zum anbieterselbstschutz, aber wie soll das Ding die angekündigte Revolution umsetzen? Wo sind die Künstler die der Meister angekündigt hat? Nur Marketing bla bla
 
@Rikibu: Watt laberst du? Man kann endlich sicher warez speichern und sharen. Verwechselst du da was in deiner rosa ponywelt?
 
@Doc666: eigentlich ne sehr bedenkliche Haltung mit welcher Selbstverständlichkeit sich wissentlich illegal an fremden Inhalten bedient wird und das als quasi verbrieftes recht legitimiert wird. Ich wünsche dir das Leute dich in deinem Beruf auch um Lohn und Brot bringen damit du mal was merkst
 
@Doc666: Auf meiner-kleinen-warez.com Seite den megauploadlink PLUS dem Verschlüsselungskey zu posten ist ja soviel besser als vorher... Das ganze ist nur solange "sicherer", solange wie es wenige Leute nutzen und es die Gegenseite (Rechteinhaber, Gesetzgeber, Regierungsorganisationen) noch nicht besonders interessiert.
 
@Rikibu: Du suchst und wartest sicherlich auf "Megabox" der Dienst kommt später.
 
Ich bin wirklich mal gespannt ob und wie Dropbox darauf reagieren wird :o 50GB für lau ist schonmal eine Ansage..
 
@Achereto62: Bei Skydrive hab ich 25GB für lau, voll hab ich noch nie bekommen.
 
@levellord: Tellerrand? 25GB gehen schon ganz schnell wenn man in Arbeitsgruppen an der Uni ist... Wenn man Medien speichert (warum auch immer) noch schneller!
 
@levellord: wieso 25? Ich hab nur 7 kostenlos. 27 Würde mich 8€ im Jahr kosten.
 
@wolver1n: Früher gab es bei SkyDrive noch 25GB Gratis, mittlerweile nur noch 7GB.
 
@wolver1n: Ich weiß nicht ob es die Aktion noch gibt, aber wenn man länger als ich glaube 9 Monate ein MS-Konto irgendwo hat (xbox, skype, msn, wp) und sich damit bei Skydrive anmeldet dann kann man kostenlos auf 25GB erweitern.
 
@Achereto62: Adrive.com 50GB kostenlos. Ist für Backup bestimmt.
 
@Rikibu
stell diese rechteverwerter nicht so hin als wären das arme schlucker.die gehen über leichen und stopfen ihre taschen noch und nöcher. die profitieren vom internet ohne ende, dann müssen sie auch mit den konsequenzen leben können, was das internet halt so mit sich bringt.nicht der user ist das problem. sondern die geldgieren gesellschafften und aktionäre die, die meisten künstler am ausgestreckten arm verhungern lassen und das dann so hinstellen das der leecher der böse bube ist. kuckt dir doch mal an was ein künstler prozentual bekommt und was die gesellschafften. die großen künstler machen nach wie vor ihre kohle. und sie würden sogar noch mehr machen wenn musik streaming endlich bezahlbar wäre. nur dann würde die ganze vettenwirtschafft, in der auch rechtsanwälte durch ihre abmahnungen reich werden, nicht mehr funktionieren.
also wird alles so gelassen, die reichen werden reicher, die andern abgezockt und schuld ist der leecher.
/ach btw. auf den ersten blick finde ich das angebot von mega gut.
im bekanntenkreis wirds da wohl keine probleme geben. egal was man tauscht und auch der traffic reicht.
nur wie schauts extern aus, wie kommen die leute an ihre schlüssel und woher weiß man was sich hinter einem upload verbirgt ?
an dieser stelle kommt dann wieder alles raus denn wenn mr. a einen schlüssel bekommen kann, kann es auch die andere seite.
 
@neis1: Es kist völlig Wurst, wie Reich die Verwerter sind. Es steht niemanden zu, einfach zu sagen "Ey die haben genug, ich eigne mir jetzt fremdes Eigentum an". Und Dann immer das Scheinargument, Streaming wäre nicht bezahlbar. Schon nen Account bei Spotify? Ey mal ehrlich, da bekommst Du ne FLAT mit Offline für 10 Euro im Monat. Das nennst Du zu teuer? Und über welche Leichen gehen die? Sie bieten etwas an, entweder man konsumiert deren Angebot, oder lässt es. Die Labels lassen Künstler am langen Arm verhungern? Wie passiert das, per Vertragsbruch? Label und Künstler haben einen Vertrag, den beide freiwillig unterschrieben haben.
 
@neis1: Das muss ja daraus hinauslaufen, dass man den Link PLUS Key irgendwo postet. Das macht also zu dem alten System, also nur den Link, auch irgendwie keinen Unterschied. Zu diesem Tausch unter Freunden. Wenn ich den Key z.B. per Messenger oder EMail, an eine sehr geringe Anzahl von Freunden verteile, kann ich eine verschlüsselte, bzw. Passwort geschützte Datei, auch irgendwo KOSTENLOS hochladen. Also so oder so, bei genauerer Betrachtung bringt der Dienst eigentlich kaum Vorteile, gegenüber anderen "Click Hostern", ich kann da wenigstens keinen erkennen.
 
@neis1: Wer konsequent ist und sagt "Die stopfen eh alles voll", verzichtet eben auf die Musik/Filme dieser Anbieter. Fertig. ich sage ja auch nicht "Voll scheiße und teuer das Auto" und besorge es mir dann doch...
 
@passtschon: genau das is aber das problem so mancher. ein nein ist mit der bezahlverweigerung nicht zwangsläufig verbunden, solange man sich relativ einfach der sache im netz bedienen kann. es ist volkssport und wird moralisch als bagatelle angesehen. und das greift auch schon in andere Bereiche um sich. Klauen im Supermarkt, an der Zapfsäule. usw. usw.
 
@neis1: Natürlich bekommen Künstler wenig vom Verlag bzw. Label - aber das ist doch vom Künstler so gewollt, daher unterschreibt er einen Vertrag der die Leistungsschutzrechte an das Label oder den Verlag abtritt, das Marketing regelt, usw. usw. Wer entscheidet eigentlich, wann jemand genug oder eben nicht genug verdient? Wenn das Raubrittertum und illegale Urheberrechtsware per Filehoster den Besitzer wechselt, mit der Begründung, dass die Urheber doch genug verdienen, müssten doch alle User die dieser Auffassung sind, allen Leuten die Pauschalkraft sind und für 400 Euro arbeiten doch konsequenterweise der Ansicht sein, dass genau diese Gruppe zu wenig verdient - folglich müssten genau diese Raubritter ja auch hier ausgleichend zur Seite stehen... aber nein, davon profitieren sie ja nicht, sie klauen lieber das, wofür sie nur im Ausnahmefall bereit sind ihr eigenes verdientes Geld zu investieren und forcieren somit eine Produktpolitik nebst Schutzmechanismen etc. die sie dann wieder verbal verteufeln können... eine selbsterfüllende Prophezeihung ist das. wogleich doch allerdings der eigentliche Fehler im ganzen Konstrukt ist, dass die Raubritterfilesharing Klienteel trotz des eigenen Versagens von nicht bezahltem Konsum eben nicht in der Lage ist, Nein zu sagen, und trotzdem alles im vollen Umfang konsumieren zu wollen... das ist ungefähr so, als würde ich für den Lebensmitteleinkauf nichts bezahlen wollen und mich diebischerweise jede Woche im Supermarkt aufs neue mit den leckersten Sachen eindecken zu wollen... Es ist absolut grausig, mit welcher Selbstverständlichkeit sich an Medien jeglicher Art unrechtmässig bedient wird, wo doch Kultur nur bis zu einem gewissen Punkt ein Grundbedürfnis darstellt und alles was über diesen Punkt hinausgeht ein Luxusgut ist, was gefälligst zu bezahlen ist und nicht durch "ich will lieber alkohol und was zu rauchen davon kaufen" anstatt das finanziell zu unterstützen was einem gefällt... die leute merken gar nicht, dass sie sich selbst mit diesem stupiden klau und konsumverhalten in die scheiße manövrieren, sind es doch genau die, die sich unrechtmässig an fremden Sachen bedienen ohne zu bezahlen, die sich aufregen wenn nur noch Bohlens und Schnappis und co. die Charts infiltrieren und ihre eigenen Lieblingssachen eben nicht mehr produziert werden können, weil die masse es lädt statt es auch finanziell zu unterstützen. ein konzertbesuch legitimiert trotz allem keinen cd klau...
 
bekommt ihr hier Kohle das ihr soviele News von Mega postet? Berichterstattung in ehren aber das ist nach und nach immer mehr nur Werbung. Wöchentlich erscheinen und verschwinden Hoster. Für mich wird das hier langsam zu einer groß angelegten Werbekampagne. Ansonsten möchte ich das Projekt ja nicht madig machen, aber ich behaupte das Mega unter scharfer beobachtung von allen Industrieteilen und Behörden ist. Da trau ich mir nichtmal eine leeres Textdokument hochzuladen ohne das es von denen in 5-facher Ausführung durchgeprüft wird. Meine Meinung. EDIT für alle: Ich habe nix gegen Kim, Mega, WinFuture oder sonst wen, aber überlegt doch mal ans letzte mal. Megaupload war einer der beliebtesten Anbieter und dann wurden sie dicht gemacht und ob jemand an seine daten noch gekommen ist weiß ich nicht. Meint ihr bei der PR wird sich das ändern?
 
@MarcelP: Sie huldigen ihren Kaiser ;)
 
Für Backups sicherlich eine gute Möglichkeit, aber für den (privaten) Datenaustausch gibt es bisher bessere Möglichkeiten z.B.
http://de.wikipedia.org/wiki/RetroShare
http://www.i2p2.de/index_de.html
Mal schauen wie sich Mega weiter entwickelt.
Nice Weekend!
 
in Deutschland ist es viertel vor 1 am 19.01.2012. In Neuseeland haben wir jetzt seit ner halben Stunde auch halb 1 Nachts und der Button hat sich nicht geändert... Wird voll ne Verspätung geben^^
 
Mega: Winfuture macht weiterhin Werbung für Dienste von Verbrechern.
 
was eine verarsche. "DER" neue OCH angekündigt, Dropbox kommt dabei raus... - also zahlt der Uploader den Traffic für die Weitergabe..... das gleiche wie bei Rapidshare -> unnütz
 
Also ich frage mich jetzt wirklich, was soll die ganze diskusion über die größe der Cloud soll! 50 GB sollten doch wohl jedem normal User reichen oder? Und das auch noch für lau!
 
Habe ich mir schon gedacht das dieser ''König der Worte'' nur ne geschönte Dropbox auf die Beine stellt.....
 
@Foxyproxy: Du verwechselst den Dienst wohl mit Megabox ;)
 
die Frage ist doch, sind die Daten dort sicher. Bei Megaupload wurden die Server beschlagnahmt und Server offline gesetzt. Sämtliche Daten sind verschwunden... Man muss auch seinem Cloud-anbieter vertrauen können, besonders im Business-bereich..
 
@sanem: niemand bei verstand nutzt ausschließlich cloud als Backup
 
@iPeople: So ist es! ++
 
@iPeople: cloud wird aber für viel mehr als nur backups genutzt, source codes werden auch gern ma drüber verteilt u wenn der anbieter dann verschwindet is das fürn arsch u ich sprech aus erfahrung, dank des letzten males konnten wir 2 wochen neu coden u alles neu uppen, war ein spaß sag ich dir u kommt nie wieder vor auf solch dienste zu setzen.
 
@hellboy666: keine lokale Sicherung ? Selber Schuld. Und nun ? Brieftaube mit USB ?
 
@hellboy666: Erzähl doch nicht so ein Scheiss, das wird via DropBox auch lokal gesichert. Also selbst wenn DropBox in Asche aufgeht, sind deine Sourcecodes nach wie vor lokal im gescharten DropBox Ordner ! schäme dich, solchen Unfug zu verbreiten !
 
@vectrex: lol, dein kurzzeitgedächnis schon nimmer vorhanden? megaupload war nie wie dropbox u da wurde auch nix lokal gesichert. aber ich werd mich fremd-schämen, ok?
 
@hellboy666: ich spreche ja auch nicht von Megaupload, sondern von DropBox... Wenn ich es jedoch falsch verstanden habe und du von Megaupload geredet hast, dann entschuldige ich mich in aller Form bei Dir ! sorry, wollte dich nicht blöde angreifen , dachte du redest von DropBox und da wäre es wirklich so wie ich gesagt habe (hätte es vielleicht freundlicher formulieren können!) Sorry!!
 
mega.co.nz und kim.com/mega beide nicht erreichbar. War ja ein kurzes spiel für Herrn Schmidt :)
 
@freakozoid: ich kam vor ne Stunde rein aber die Seite ist momentan überlastet.
 
@Deafmobil: Ist ja auch verständlich, bei dem Hype um die Seite :D
 
sollte man aber mit rechnen, erst groß ankündigen das der dienst die welt verändern wird und dann noch nicht mal genug kapazitäten haben um den ansturm stand zuhalten.
 
Nun ja wer mit Kim in der Vergangenheit was zu tun hat und nicht Gefahr laufen will die Polizei vor der Tür stehen zu haben der wird sich auf dieses Geschäftsmodell nicht einlassen.
 
Privat für mich viel zu uninteressant und für Geschäftszwecke hat "Mega" für mich einen zu unseriösen beigeschmack - ich werd davon die finger lassen - aber bin gespannt, wie sich das Angebot macht bzw. auf andere Bereiche und Konkurrenten auswirkt...
 
kann man dort jetzt wirklich def illegale files sharen oder nicht?
 
@hjo: ich stufe es aktuell als unsicher ein. Trotz der vielen PR muss die seite sich erst beweisen. Kann ja auch nur heisse luft sein und die seite ist schneller off als man mega kim sagen kann
 
@hjo: illegale files...das wäre dann kinderpornographie.
 
@unschame: sowas nicht... sowas wie django unchained 2 oder expendables 3
 
@hjo: 2 gibt es nicht, 3 ist in planung. allerdings nicht illegal...die verbreitung über bestimmte kanäle (kostenpflichtig oder -frei) wird von manchen so bezeichnet. allerdings...wer tut sich filme wirklich an, ohne dafür bezahlt zu werden? das können nur retardierte menschen sein...geld ausgeben und sich dann auch noch durch sinnlose filme belästigen lassen. da kann man ja auch gleich in die kirche gehen...genauso sinnlos, genauso übertriebene fiktionen. öd.
 
@unschame: Also behauptest du mehr oder minder: "Unterhaltung per se ist überflüssiger Quatsch", oder wie? Was betreibt denn der/die Herr/Frau "unschame" zu Zerstreuungszwecken? Oder ist Euer Gnaden jegliche Art der Zerstreuung zuwider?
 
Ich hab interessantes bei Twitter gelesen:

@KimDotcom Mega had about 180 million users. 180 million x 50GB = 9 Billion gigabytes (8.3 exabytes) holy crap you have that on tap?

Heftig was.....
 
Die behalten sich vor, doppelte Dateien nur einmal zu speichern - wenn die ihr versprechen einhalten würden, können die das wegen der Verschlüsselung gar nicht erkennen......
 
Mal angemeldet, scheint aber völlig down zu sein.
 
Ich benutze Strato Hi-Drive 500 GB. Da habe ich unbegrenzten Traffic. Das Mega-Teil hier ist nur ein Konkurrenzprodukt, zudem noch ein schlechtes.
 
@PCTechniker: Und du bist wohl der Werbebot, noch dazu ein schlechter.
 
...kein MEGA
 
okay, aber dann kann ich mir auch einen SharedServer holen. Das ist dann meinst und fertig. Und auch nicht teuerer.
 
warum bei Mega Zahlen?

http://retroshare.sf.net

kann dasselbe und kostenlos !
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles