Instagram bestreitet angeblichen Nutzer-Exodus

Der Foto-Dienst Instagram hat erstmals offizielle Nutzerstatistiken veröffentlicht: Demnach könne man keinen User-Schwund erkennen, diesen hatten einige Marktforschungsunternehmen nach der umstrittenen AGB-Änderung ausgemacht. mehr... Internet, Social Network, Social Media, Instagram Bildquelle: Instagram Internet, Social Network, Social Media, Instagram Internet, Social Network, Social Media, Instagram Instagram

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und ich dachte, dass Unternehmen wie Instagram und Co. nicht alles mit ihren Nutzer machen können und es Folgen haben wird. Anscheinend ist den Usern doch egal, ob ihre Fotos weiterverkauft werden oder nicht.
 
@algo: Die Nutzerzahlen von Instagram (Stasibook) werden immer ansteigen, besonders dann, wenn die Pressemitteilung von Instagram (Drecksbook) kommt. Auch meine Webseite hat mehr als 90 Millionen monatlicher Nutzer. Wie du glaubst mir nicht? Wenn ich es dir doch sage...
 
Um ehrlich zu sein, hätte es mich stark gewundert, wenn wirklich 25% der Leute Instagram den Rücken zugekehrt hätten. Klar war die AGB Änderung scheiße, aber so gut wie nie tut sich was. Der Kunde lässt sich meistens doch alles gefallen, wenn er es überhaupt mitbekommt. Die meisten Instagram Kunden dürften das nichtmal mitbekommen haben. Selbst auf Facebook, wo wirklich oft aktiv auf deren Seite gegen AGB Änderungen gewettert wird, tut sich deswegen nichts. Ich wüsste nicht, dass ein Freund deswegen sich bei FB abgemeldet hätte. Solche Statistiken von AppData sind also, wenn man die Realtität betrachtet, einfach falsch! Leider!
 
@FatEric: Aha, du glaubst also nicht überprüfbare Zahlen von Instagram? Die würden auch von Wachstum sprechen, wenn denen 50 Prozent der aktiven Nutzerzahlen wegbrechen. Den Wahrheitsgehalt von Instagram-Pressemitteilung würde ich mit äußerster Vorsicht genießen, denn da hängt der Aktienkurs von Stasibook hinter.
 
"Pro Tag werden demnach 40 Millionen Fotos täglich hochgeladen." Und das sogar pro Tag.. Also beinahe fast täglich ;)
 
@Slurp: leider zeigen davon mindestens 39 Millionen nur Müll.
 
@Navajo: Und stammen von zwei, drei Accounts. ;)
 
jaja die bösen ABG...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!