Schlechter Empfang: iPhone 5 führt die Rangliste an

Vielen Besitzern eines iPhone 5 von Apple dürften Probleme mit dem Empfang oder eine schlechte Gesprächsqualität durchaus bekannt sein. Dass es beim aktuellen iPhone zu zahlreichen Gesprächsabbrüchen kommt, will nun die Futurezone in Erfahrung ... mehr... Smartphone, Apple, iPhone 5 Bildquelle: Apple Smartphone, Apple, iPhone 5 Smartphone, Apple, iPhone 5 Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nicht alles ist Gold was glänzt.
 
@Menschenhasser:
S3 glänzt, hab ich gehört.
 
@b0a1337: Ironisch aber wahr.
 
@b0a1337: da hast du falsch gehört.. das SIII hat ebenfalls zunehmend probleme, die erst nach 3-6 Monaten auftreten können.. es geht einfach aus und lässt sich nicht wieder einschalten.. austauschen beim händler entfällt, denn es wird erst eingeschickt. somit erstmal ein paar wochen ohne gerät.. um so mehr hightech drin ist um so anfälliger sind die dinger.. das problem ist bei samsung bekannt seit langem..
 
@inge70:
Ich weiß ich weiß, der Kommentar von "Menschenhasser" klang für mich einfach nur Android-Fanboy mäßig. Im Grunde ist mir das doch total egal. Genau wie die Minusse. Wobei ich aktuell auch Probleme habe mit dem Gerät. Aber für mich gibt es weit aus schlimmeres.
 
@b0a1337: Was gibt es denn schlimmeres als ein Telefon, das nicht richtig telefonieren kann?
 
@Chipsi: ach, ich denke, da gibt's schon noch schlimmeres auf der Welt.
 
@b0a1337: Stimmt so ein Smartphone benutzt man ja auch heute gar nicht mehr zum Telefonieren nicht war.....???
Also so ein quatsch. Das Telefonieren ist doch die Grund Funktion die einwandfrei klappen muss. Und es ist die aller wichtigste Funktion in einem Handy..
 
@Chipsi: Nen Apfel den man nicht essen kann!
 
@inge70: Spielt doch keine Rolle - das Problem mit dem Einschicken hast du beim iPhone auch. Und ich weiß nicht über welche Probleme du redest - allerdings habe ich das S3 auch nur 4 Monate. Bei mir hält das Gerät 6 Tage (da ich 3G und WLAN nur dann einschalte wenn ichs brauche und es sonst aus ist) - und das trotz Telefonaten und SMS. Ich sag nicht, dass die iPhones schlecht sind - aber ich mag einfach Android mehr als iOS.
 
@divStar: bei deinem nutzen eines smartphones hätte auch ein altes nokia gereicht ... wofür kauft man sich nen smartphone wenn man es nicht nutzt, wofür es gedacht ist ? ...
 
@divStar: Du kennst das Problem mit dem SuddenDeath beim S3 tatsächlich nicht? Das war vor einigen Tagen ganz groß in Foren aktuell. Wurde von Samsung immer heruntergeredet. Ziemlich mies, wie ich als Besitzer eines S3 finde. Bei diesem Sudden Death soll sich das Handy irgendwann um die 6 Monate Betrieb einfach ausschalten und nicht mehr starten. Angeblich zahlreiche Nutzer seien betroffen. Aber mach dir keinen Kopf, Samsung hat jetzt in GB angefangen den Patch, der diesen Fehler behebt, auszurollen. Nach und nach steht er dann sicherlich auch in anderen Ländern zur Verfügung ;)
 
@Rumpelzahn: Er hat lediglich gesagt, dass er W-Lan und Internet zuschaltet, wenn er es braucht. Was ist dein Problem? Wozu er es benutzt, ist doch letztendlich seine Sache. Ich kann mit meinem S3 auch andere Sachen machen, als nur zum Surfen, dafür hab ich hauptsächlich auch nen Rechner.
 
@Menschenhasser: wahrscheinlich halten es wieder alle falsch :-)
 
Probleme dieser Art gibt es nicht nur beim iPhone. Mein Nexus 4 kann ich eigentlich selbst in der Innenstadt ausschalten. Eine stabile Datenverbindung kommt selten zustande. Dafür wird der Akku in Windeseile leergesaugt. Wieso derartige Probleme überhaupt noch auftreten, verstehe ich nicht. Die Technik sollte eigentlich ausgereift sein.
 
@Xerxes999: Weil die Gehäuse mit allem vollgestopft werden und keine Rücksicht auf Antennen und Physik genommen wird.
 
@Xerxes999: Die Datenverbindung kann vom Provider abhängig sein. Du bist nicht zufällig Kunde von Base oder E-Plus? Und zum Thema Akku: Auch hier könnte Punkt 1 greifen (geringe Netzabdeckung mit 3G / Empfang mit 3G, 3G trotzdem aktiviert lassen), oder aber auch irgendwelche Widgets und Dienste, die im Hintergrund laufen. Bei meinem Nexus 4 war der Akku zu Anfang auch sehr schnell leergenuckelt, bis ich Google Now deaktiviert hab. Seitdem hält der Akku etwa 2 Tage - was dem Wert des iPhones 4S entspricht, welches ich vorher hatte.
 
@RebelSoldier: Der Provider ist Congstar (T-Mobile). Der Ort eine mittelgrosse Stadt in Hessen. Die möglichen Datenverbindungen sind ein schlechter Witz. Ich hatte vorher das Galaxy Nexus, und da war es viel besser!
 
@Xerxes999: Gut, bei Congstar bin ich selbst auch (und habe btw. hier in NRW keine Probleme). Will ja auch nicht abstreiten, dass es evtl. nicht doch am Nexus 4 liegen könnte. Ich selbst kann mich in Punkto Verbindungsqualität bzw. Empfangsqualität jedoch nicht beschweren. Wobei, wenn ich so drüber nachdenke, das WLAN-Signal scheint schwächer am Nexus 4 anzukommen, jedenfalls der Anzeige nach zu Urteilen (die aber wiederum feiner abgestuft ist als beim iPhone vorher).
 
@RebelSoldier: Hör' mal, das geht doch einfach nicht. Du stehst da auf einem großen Platz in der Innenstadt, hast freie Sicht auf alles Mögliche, machst Fotos und kannst sie nicht hochladen, weil Du zwar 5 Balken angezeigt bekommst, aber in GRAU und nicht in BLAU (Blau ist Datenverbindung). Das ist doch albern. Da brauche ich auch kein Smartphone.
 
@Xerxes999: Dann würde ich mal bei Congstar nachhaken, woran es liegen könnte. Vielleicht haben die ja noch einen Tipp auf Lager (neue SIM-Karte vielleicht? Hat bei vielen schon geholfen, wenn die einen Knacks weg hatte). Ansonsten könnte es auch sein, dass dein Nexus 4 einen Knacks hat. Aber, und darauf wollte ich ja hinaus, normal ist das jedenfalls nicht. Wie gesagt, ich kann mich hier über die Verbindungsqualität nicht beschweren.
 
@RebelSoldier: Die SIM hat es im Galaxy Nexus getan. Wenn das mit dem Nexus 4 nicht klappt... Oh... wo schicke ich das hin? Zurück zu Google nach Dublin?
 
@Xerxes999: Nicht ganz, die Datenverbindung hat keine extra Farbe, du hast auch bei Grau einen Netzzugriff. Das Blau sind allerdings die Hintergrunddienste. Gut Möglich, dass man fürs Uploaden auf Facebook diese Hintergrunddienste braucht, für's normale Surfen sind sie aber nicht notwendig.
 
@Xerxes999: falsch blau ist mit google services verbunden (playstore etc) whatsapp funzt auch wenns grau is
 
Kurzes Update bzgl. Nexus 4: Ich habe die Congstar-SIM probehalber in ein alter Nokia E51 gesteckt und bin damit heute unterwegs. Selbst in dem Gebäude, in dem ich mit dem Nexus nahezu NULL Empfang habe, habe ich mit dem E51 keinerlei Probleme. Voller Empfang hier im Büro. Time to say goodbye zum Nexus.
 
@Xerxes999: Hey, das kommt mir bekannt vor. Ich habe mit Congstar deutlich schlechteren Empfang als vorher mit BASE. Eigentlich dachte ich ja, dass der Wechsel zum D-Netz positiver sein sollte. Aber evtl. Liegt das auch an meinem alten HTC Mozart. Bin gespannt, wie sich das mit dem Lumia 920 ändern wird. Und natürlich ob.
 
@Xerxes999: Kann ich so nicht bestätigen, aber wohne auch in Berlin und habe eigentlich (bei T Mobile) immer ein recht guten Empfang. Ich finde dass die WLAN Verbindung sogar sehr viel stabiler und schneller ist als beim Galaxy Nexus. Und auch wenns jetzt vllt doof klingt: Aber ich kann auch die Akkuprobleme nicht nachvollziehen. Das Nexus 4 hält bei mit quasi genauso lange wie mein altes Galaxy Nexus mit 2000 mAh Akku, auf jeden Fall aber länger als das GNex mit dem normalen Akku. Vielleicht hast du einfach ein Montagsgerät erwischt?!
 
@Xerxes999: also bei meinem nexus 4 mit fyve absolut keine Probleme
 
@Xerxes999: http://www.loaditup.de/files/752191_835duxfa5v.png - Permanent WLAN und Telefonverbindung... Akku hält 40 Stunden ohne Juice Defender und Co... Datenverbindung kommt selten zustande? Alter ich hatte sogar in der Tiefgarage des Ikeas Empfang! PS. Mit 2G und ohne Wlan hält der Akku bei mir sogar (rein SMS/Telefon) 2,5 Tage!
 
hmm also mal ehrlich. ob von 100 Gesprächen ein oder zwei Gespräche abbrechen, das fällt doch gefühlt nun wirklich keinem auf!
 
@FatEric: Immer schönreden egal wie krass die Bugs sind... einfach herrlich :)
 
@Xiu: Ich habe selber kein iPhone, und werde mir nie eines holen. Das hat nichts mit schönreden zum tun sondern, dass man mir nicht erzählen kann, dass man selber merkt, ob jetzt 1 oder 2% der gespräche abbrechen. Es scheint ja laut dieser Statistik normal zu sein, das 1% der Gespräche abbrechen. Wenn dieser Wert nun auf 2% steigt fällt das kaum jemanden auf! Ganz ehrlich nicht. Vermutlich ist es aber so, das 90% der Iphones einwandfrei funktionieren und bei 10% die Abbruchrate dann zwischen 10%-20% liegt.
 
@FatEric: es fällt einem schon auf, wenn man mit einem gerät zB jedes mal einen gesprächsabbruch hat, wenn man mit dem zug fährt und es bei seinem alten telefon nie passiert ist. es wird nicht an einzelnen geräten liegen sondern an ähnlichen situationen in denen zB der zellenwechsel nicht ordnungsgemäß funktioniert. das apple beim design schwierigkeiten hat die ganzen antennen an sinnvollen stellen unterzubringen ist ja kein geheimnis, liegt natürlich auch an dem aluminium, das schirmt logischerweise die antenne ab.
 
@FatEric: Bei einem Billig-Smartphone würde niemand meckern. Da es sich aber um ein Appleprodukt handelt das eigentlich, laut eigenen Angaben, für Qualität und ein Lebensgefühl steht "was besonderes zu sein", ist es doch eher ein Armutszeugnis. Das Problem mit dem Empfang ist leider nur eines von vielen...
 
Wer sehr Hoch aufsteigt, kann auch sehr tief Fallen.. Bis aufs iPhone 3 und 5 hatte ich alle im Besitz. Letztendlich hab ich mich gegen das iPhone 5 entschieden ! Schön aussehen und leicht sein ist nunmal nicht alles in diesem Business :/ ..
 
@.:alpha:.: Ich glaube Apple tut gut daran mal über ein Redesign nachzudenken. Letztendlich wird an dem Design seit dem ersten iphone festgehalten und es langweilt eigentlich nur noch. Nokia macht derzeit ganz gut vor wie man es anders machen kann und... ich weiß nicht ob es LG oder HTC war, die auch ein nettes Design vorgestellt haben.
 
@wasserhirsch: Ich frage mich bis heute, warum das 3GS Design nicht weiter entwickelt wurde und man stattdessen, weiter auf iPhone 4 Design gesetzt hat. Vielleicht ändert sich das ja noch...
 
@algo: Wegen der Größe. Man hat doch die Antenne nach außen verlegt, um im Gerät noch mehr Platz zu sparen, und so entstand auch das Design des 4er Phones, oder? Seit Anfang an, ging es Apple eigentlich nur darum, immer weiter zu miniaturisieren. Gerade beim 5er ist das ja schon erschreckend, wie winzig die Innereien mittlerweile sind. @ wasserhirsch: HTC hat sich gerade wohl auch etwas von Apple inspirieren lassen: http://de.engadget.com/2013/01/17/htc-m7-erstes-bild-des-2013er-flaggschiffs-aufgetaucht/
 
@Darksim: Ich finde Miniaturisierung klasse. Wenn ich mir die Latschen die anderen Fraktionen so anschaue.
 
@wingrill4: Was nützt dir das aber, wenn darunter die Funktion leidet? Optik ist eben doch nicht alles.
 
@Darksim: Das sieht ja genauso hässlich wie ein iPhone aus. Hoffentlich überlegt sich HTC es nochmal anders.....
 
@M4dr1cks: lol, das hässlich Design war immer noch besser als der restliche Schrott. Oder warum sollte Samsung das 3G Design für das Galaxy S übernommen haben?^^
 
@algo: Habe ich irgendwo was geschrieben, dass ich das Galaxy S schöner finde?
Das Samsung ACE sah eher dem iPhone ähnlich.
 
@algo: Stimmt schon. Gegen das hässliche iPhone 4/4s/5 ist das hässliche 3GS schon wieder schön.
 
@M4dr1cks: Bloß gut, dass du den Durchblick hast. :-D
 
@wingrill4: Genau, denn du hast ihn ja offensichtlich nicht XD
 
@M4dr1cks: ja, stimmt.... Man sollte .... Leuten nie widersprechen. :-P
 
@wasserhirsch: "Ich glaube Apple tut gut daran mal über ein Redesign nachzudenken." --- Wozu das? --- "Letztendlich wird an dem Design seit dem ersten iphone festgehalten" --- Das Design des iPhones hat sich seit der ersten Gerätegeneration schon mehrfach deutlich genug geändert. Besonders mit dem iPhone 4.
Deine Behauptung ist also definitiv nicht korrekt.
 
habe das auch schon viel gehört und viele haben dadurch auch schon auf Android gewechselt (Personen die ich kenne) jedoch haben die sich allgemein über die Empfangsstärke beklagt
 
@deadmeiker2: Zwei Kollegen von mir genauso. Die kann man oft auch nicht erreichen - schieben es aber wohl auf Vodafone und nicht aufs iPhone. Komisch, dass es mit deren iPhone 4S besser war :D
 
@PranKe01: Ich vermute, das Problemkind wird LTE sein. Dann holt man sich ein iPhone 5, mit schickem LTE-Vertrag, hat aber nur geringen LTE-Empfang aktuell. Dann können, beim Fallback auf 3G oder 2G die Gespräche abbrechen oder plötzlich der Empfang abfallen. Das Gleiche passiert übrigens auch bei nicht LTE-Smartphones in Gegenden, wo gerade eben so ein 3G-Signal ankommt und das Smartphone dann auf 2G umschaltet um zwei Sekunden darauf wieder ein winziges 3G-Signal zu empfangen.
 
@RebelSoldier: Wird LTE nicht nur für Datenverbindungen genutzt derzeit? Ich meine da sowas in Erinnerung zu haben, dass Gespräche erst später mittels LTE übertragen werden sollen, da noch irgendwas technisches umgesetzt werden muss.
 
@herby53: Ehrlich gesagt kenne ich mich mit LTE nicht so wirklich aus, aus technischer Sicht gesehen. Ich höre nur immer die Probleme bei denjenigen, die sich eben in so einem Randgebiet befinden. Ein Arbeitskollege von mir wohnt in Düssedorf, hat dort besten LTE-Empfang und nie Probleme. Ein anderer Kollege wohnt in einem Vorort von Köln, hat zu Hause so gerade eben noch LTE-Empfang und er hat diese Abbruchprobleme. Und so kenne ich es auch von vielen, die in Foren darüber berichten. Von daher liegt es nahe, dass LTE bzw. der Fallback auf 3G/2G dafür verantwortlich ist.
 
@RebelSoldier: LTE hat aktuell nur nichts mit telefonie zu tun. Zumindest im mobilen Bereich. Telefonate werden immernoch über GSM aufgebaut.
 
Solange das Handy iCool ist, ist es doch egal wenn man damit nicht "Hallofonieren" kann .... ;)
 
Gehört doch bei einem iPhone irgendwie mit dazu?! Schlechte Sprachqualität und Gesprächsabbrüche, davon hört man da jedenfalls immer wieder von. Aber die meisten nehmen das in kauf: "Ach, so schlimm ist das nicht." (Bestes Beispiel: [04] FatEric) Dass Nokia hier die Nr.1 ist, verwundert auch nicht wirklich.
 
@hhgs: Naja, ein Kollege von mir hat genauso wie ich das Lumia 920. Und den verstehe ich oft auch ganz schlecht. Bei mir hingegen hat sich noch nie einer beschwert...
 
@PranKe01: Glaub ich dir nicht. Die anderen schreiben doch, dass man mit dem Smartphone gut verstehen kann. Was sagt dein Kollege?
 
@vegettocool: Naja, er versteht mich ja gut. Aber ich verstehe ihn öfter mal abgehakt, oder nur sehr leise. Kann natürlich auch am Netz oder der Lage liegen (Berlin), aber sollte es eigentlich nicht, da er zuvor mit seinem BlackBerry auch nie Probleme hatte.
 
@PranKe01: Wieso bekomme ich ein Minus?

Mir kommt dein Problem bekannt vor. Ich höre ein Freund auch öfters so abgehakt. Er hat ein Nokia 5800. Bei mir mit Galaxy S3 höre ich oft mich selbst. Aber eigentlich nur, wenn ich mit mein iPhonekumpel Telefoniere. Liegt wohl an Vodafone. Weil ich vorher das auch schon hatte. Aber nicht so schlimm wie in letzter Zeit.

Hmm. Rauscht der Telefonlautsprecher am Hörer nur in dem Moment, wenn Jemand gerade spricht?
 
@hhgs: "Aber die meisten nehmen das in kauf" ... Vermutlich, weil es keinen interessiert. Ich meine, hättest du dir ein iPhone gekauft, wenn ein Galaxy S3 um 0,8-0,9% mehr als das iPhone für Gesprächsabbrüche sorgen würde? Wäre so etwas für dich ein Gegenargument für ein Galaxy S3? (Nur eine Frage, um zu zeigen, wie Leute denken und welche Fehler sie verkraften können.) :)
 
@hhgs: Du vergisst die Tatsache, dass iPhone-Besitzer fast immer auf der Suche nach einem Ladekabel sind, weil sie ihrs vergessen haben und das Gerät schon wieder leer ist. Das ist bei uns auf der Arbeit stark verbreitet.
 
@noneofthem: Nur weil es bei dir in der Arbeit so ist, muss es ja nicht auf alle zutreffen. Ich kenne das eher so, dass iPad Besitzer (egal ob Uni oder Hausparty) fast immer die Apple Stecker bekommen. Auch die Micro-USB Nutzer müssen sich nicht fürchten. Aber die Galaxy Tab User tun mir dann schon leid. Während man iPad/iPhone mit dem gleichen Stecker aufladen kann, brauchen G Tab User extra Kabel, die fast keiner hat^^
 
darauf habe ich gewartet... das hätte man schon beim 4er machen sollen mit dem antennengate problem... Aber nein. Das iphone hat keine Empfangsprobleme. Ich habe selber alle bis zum 4S gehabt und mit keinem anderen Handy so oft empfangsschwierigkeiten wie mit den iphones gehabt.
 
@Cosmic7110: hättest du mal eher was geschrieben, ich hätte die iphones nicht gekauft.... Jetzt ist es zu spät. Ich habe aber eh die neuen iphones ohne kratzer und scheinwerfer, verbindungsabbrüche hatte ich auch noch nicht, einfach mal wieder glück gehabt.
 
Das hätte ich jetzt nicht gedacht: iPhone 5 führt die Rangliste an und die weiteren 4 Plätze sind auch noch mit Apple Produkten besetzt?! Finde es schade, dass nur Galaxy und iPhone am meisten getestet wurden und von anderen gar nicht die Rede ist. Btw: Die Liste zeigt, dass die Hersteller "damals" mehr Wert auf Empfang gesetzt haben. Schon peinlich, wenn da ein ein altes Nokia Modell besser ist, als teure Geräte^^
 
@algo: Die "Hersteller" wissen mittlerweile sehr genau, dass kaum mehr eine Sau mit seinem Smartphone telefoniert. Vor 10 Jahren wäre das wohl undenkbar gewesen, sich immer weiter in der Gesprächsqualität zu verschlechtern. Heute ist das telefonieren so nebensächlich geworden, dass es tatsächlich, wie du oben schon angemerkt hast, es kaum jemanden mehr wirklich stört.
 
@algo: Mal von dem abgesehen, was Darksim geschrieben hat, gibt es im Vergleich zu damals heute auch schärfere Richtlinien was die Obergrenzen der Strahlenbelastung durch Handys angeht. Das gab's früher in dem Maße auch nicht. Da hattest du auch in der U-Bahn noch ein Signal, dafür allerdings den Nachteil, dass du dir nebenher noch die Gehirnmasse weichgebrutzelt hast.
 
Dieses Video sagt mehr als tausend Worte!

http://www.youtube.com/watch?v=m60_6QF_imY

Einfach Geil!
 
@Topri: Ab 2:40 wirds erst interessant ;)
 
@Topri: Cooles Video - Danke - Die Handhaltung bei Empfangsproblemen ... der Hammer :DDD
 
Mit einem Smartphone kann man telefonieren??? Wer macht denn sowas? o.0 - demnächst gibt's bei Tchibo dann auch noch Kaffee....
 
@ZappoB: Warum sollte ein Hersteller für flauschige Handtücher/Bademäntel und lustige flecht-Deko Kaffee verkaufen? Das passt ja nun überhaupt nicht zusammen.
 
Puh da bin ich froh das ich mir doch noch ein 8X gekauft habe mir ist die Telefon Funktion sehr wichtig
 
Passt die Telekom jetzt das Netz wenigstens ans iPhone an und der Rest muss zum Telefonieren aufs Dach klettern?
 
Wenn Apple so weitermacht siehts nicht gut aus!
 
@exeleo: Den hab ich jetzt nicht verstanden.
 
Tja das war einer der Hauptgründe mein 4S zu verkaufen, das Smartphone hatte mit großem Abstand den schlechtesten Empfang von allen Mobiltelefonen die ich seit dem Motorola CD 160 hatte. Apple sollte mal paar Anwälte und Designer raus werfen und dafür Ingenieure einstellen.
 
@SebastianM: Kann ich nicht bestätigen, mein Desire hatte in etwa genau an den gleichen Stellen kein Empfang, oder auch nur mäßigen Empfang, wie mein jetziges iPhone 5
 
@Schmengengerling: Jo kann gut sein, Hab ja selber nur so 5 Typen zum Vergleich gehabt (in den letzten 2-3 Jahren) ;-) . Weiter unten hab ich es genauer beschrieben in der Unterhaltung mit WinGrill
 
Also ich habe erst einmal einen Gesprächsabbruch beim iP5 gehabt, aber danach ging gar nichts mehr. Wesentlich öfter zeigte sich das beim iP4(S). Allerdings ist im Vgl. zum iPad (4/ mini), die Signalstärke ständig schwächer, was man bei Speedtests im Vergleich merkt. Als Provider kommt bei mir T-Mobile zum Einsatz. Die Sache mit dem Empfang verärgert mich allerdings.
 
wenn etwas die Ranglisten für schlechten Empfang anführt, dann ja wohl e plus :-) mit dem richtigen Provider dürfte die Abbruchrate gegen null tendieren. hatte bisher bei vodafone noch keinen einzigen.
 
@Rikibu: ich hoffe aber, du hast wenigstens katzer. Kann ja nicht sein was nicht sein darf!
 
ich finde das die gesprächsquali im Gegensatz zum 4er besser geworden ist
 
Hm. Scheinbar bin ich der einzige, der das Fazit der Auswertung hier in frage stellt. So ein Fazit kann man doch gar nicht treffen. Man muss doch erst einmal wissen, ob die genannten Produkte eine ähnliche Ausgangsbasis hatten. Sprich, ähnlich viele Geräte pro Produkt am Start waren. Das glaube ich nämlich nicht. Folglich ist doch so ein Fazit totaler Humbug.
 
@balini: Oh ja, ein Querdenker, lol. Das eine IPhone, auf dem da rumgehackt wird, das war in einem Atomschutzbunker.
 
1,9%, wir werden alle störben! Hauptsache Apple verliert. Das isses Wert! Ich freu mich schon auf den ersten battle ala "mein S3 dropt nur 1,3% aller Anrufe, aber dein iPhone 1,9%, lol, wie doof kann man sein so ein Telefon zu kaufen". Alle mal wieder beruhigen. Es gibt Berichte zu AT&T droprates in urbanen Gebieten mit bis zu 30%, und damit ist nicht nur das iPhone gemeint.
 
@GlennTemp: Vor allem, wo sind denn die anderen Geräte? Komischerweise sind da nur iPhone, Galaxy S3 und ein altes Nokia und der Netzbetreiber will auch noch Anonym bleiben. Hmm bei solchen Test erwarte ich schon mehr Seriosität und Transparenz!
 
Was machen die alle mit ihren Geräten? Ich hatte bis jetzt seit 3 iPhone-Generationen keine Probleme damit. Ist mir unbegreiflich.
 
@wingrill4: Nichts, aber wenn man sich auch Kritisch mit dem auseinander setzt was man teuer gekauft hat fallen einem zum Beispiel beim IPhone ne menge Fehler auf. Ich hatte ja nu auch das 4S und es hat in allgemein mies Ausgebauten Gegenden einfach einen schlechten Empfang. Beispiele kann ich dir gerne aufzählen.
 
@SebastianM: Ja nur zu.
 
@wingrill4: 1) Meine Wohnung, Freunde nennen meine Sofaecke Bermuda Dreieck, wenn man dort sitzt geht sporadisch der empfang flöten, saß ich mit meinem IPhone dort hatte ich gleich Null.Dauerhaft. 2) Der Keller auf meiner Arbeit, dort unten ist kein Empfang.Null. Und was mir und Kollegen aufgefallen ist das das IPhone bei jedem (4 IPhones in meiner Abteilung) das IPhone 30-90 Sekunden benötigt um wieder Netz zu finden wenn man den Keller Verlässt. Das ist Krass, als Netze war bei uns vertreten: Ich Vodafone,2x T-Mobile,1x O2. Bei jedem das gleiche. Hatte ich vorher mit dem Milestone,Nexus S und jetzt Xperia S nicht mal ansatzweise. 3) verschiedene IT Projekte für die Bundeswehr. Truppenübungsplätze sind allgemein schlecht abgedeckt. Und ich war oft mit verschiedenen Telefonen an den gleichen Orten über mehrere Woche. TrÜbPl Grafenwöhr alle Lager (Aachen Algier usw ), TrÜbPl Bergen Lager Ostenholz. Das sind alles Mistecken in Sachen Empfang aber wie ,die ein IPhone hatten waren wirklich gestraft mit 95 Prozent Netzsuche. Das ist kein Witz. Ich habe wirklich noch dutzende Beispiele im Kopf wo ich und Kollegen starke Probleme mit dem Empfang hatten und der Sony oder Noki User daneben 2 Balken. Und wir telefonieren auch extrem viel. 4) ich hatte selber auch sehr oft das Problem das der Verbindungsaufbau eines Telefonates abgebrochen ist. locken 3-4 mal pro 10 Anrufe. Das regte mich immer tierisch auf bei manchmal 50 Telefonaten am Tag. und die Probleme hatten wir alle, waren fast ne IPhone Abteilung ^^. EDITH SAGT: 5) Ich lebe nun in dieser Wohnung fast 12 Jahre, und das IPhone 4S war das einzige wo ich auf dem Scheisshaus fast keinen Empfang hatte.Ich konnte viel beeinflussen wenn ich es anders hielt (nicht anders anfasste).
 
@SebastianM: Nein, witzig ist sowas nicht. Kann's bei MIR jedoch nicht nachvollziehen. Ich wohne auch nicht gerade in einem Citybereich, falls dir die Altmark ein Begriff sein sollte.
 
@wingrill4: Altmark natürlich, da gibts auch nen Truppenübungsplatz ^^ - das was ich auch immer im Hinterkopf hatte war der Preis, ich habe 03/2012 189 Euro bei einer Vertragsverlängerung zubezahlt und war halt richtig Sauer manchmal. Soviel geld für ein Smartphone und dann sowas. Seitdem kauf ich auch nimmer die "neuesten" oder Flagschiffe, ich habe seit Dezember das Xperia S für 300 Euro und es macht alles besser als mein IPhone.
 
@SebastianM: eben :-D
 
@wingrill4: hab nochmal editiert während du geantwortet hast.
 
@SebastianM: Ja, ok, wenn du jetzt glücklicher bist ist's auch n Ordnung. Nur noch ein Beispiel aus der Altmark: schlechten Empfang gibt's auch bei einem anderen Provider (kein Base) mit einem Nokia 7250i.
 
@wingrill4: Ja natürlich, glaube ich dir auch. Meine Kollegen mit anderern Telefonen hatten auch ihre Probleme, keine Frage. Aber bei uns IPhone Hanseln wars echt schlimmer ^^ und sowas vergisst man auch net. Weils halt zum Alltag gehörte. Jo bin sehr zufrieden, halt auch wegen dem Preis. Das ist das erste Smartphone was wirklich eine VERNÜNFTIGE Entscheidung war.
 
@wingrill4: Warst eigentlich bei der Bundeswehr und kennst paar TrÜbPl? frag nur so
 
@SebastianM: Nein, das nicht. Fähre nur alle drei Wochen auf der B189 daran vorbei - ohne Empfangsprobleme. ;-)
 
@wingrill4: Fahr mal rein , aber nicht in die Deep Impact Zone (Mitte) ^^ Dachte nur vll kennst ja paar Übungsplätze und auch den Netzausbau dort. Kurz gesagt: ich selber halte nichts mehr von Apple, aber das sind meine Erfahrungen. Ich will nicht trollen aber verdamme das Preis Leistungs Verhältnis.
 
meins geht auch tadellos - und ich komm immer locker einen tag trptz vieltelefonieren und alles aufgedreht mit dem akku aus
 
Ich kann ebenfalls den News nicht zustimmen. Hatte ein iPhone 4 und jetzt das 5er. Noch nie Probleme mit dem Empfang. Ich schreibe das Problem eher den Netzbetreibern zu. Aber ich habe bei O2 keine Probleme dieser Art.

Meine Lebensgefährtin ist mit meinem alten iPhone 4 bei Base (e-plus) und hat Probleme! Fazit: E-Plus ist scheiße und dies ist der Beweis, dass die Betreiber schuld sind.
 
@WinMaker: Dann ist ja vielleicht E-Plus der Troll der Studie? :P
 
@WinMaker: hatte mit meinem nokia n95 8gig bei e-plus nie empfangsprobleme. genervt hat mich bei denen, dass eine die es fertig bringen, für eine sms über 4 stunden zu brauchen, bis diese übermittelt wird.
 
@WinMaker:
Du müsstest auch mehrere 100 Telefonate pro Tag führen, damit mal 1,9 von denen abbrechen. Obs dann am iPhone lag oder am Tunnel, oder einem abgeschirmtem Gebäude ist dann meist eh nicht nachzuvollziehen. Ob der Akku überhaupt für 100 Telefonate reicht, ist da eine ganz andere Frage. Insofern ist diese Aufregung um die Zahl mal wieder leicht "out of proportion".
 
fake studie wahrscheinlich bezahlt von google
 
@g100t__: Wozu muss Google da faken? Die sind doch eh schon Marktführer :-)
 
Hab ich jetzt ein Déjà-vu, oder war das beim 4er nicht stellenweise auch so...war doch die Nummer wo Apple irgendwelche Silikonhüllen verteilte damit man beim telefonieren die Antenne schützt ?
 
@Zwerg7: Nein, das hast du etwas missverstanden. Beim iP4 bestand ein generelles - statisches - Problem. Bei der Studie sind zwei Faktoren abhängig und das Problem tritt sporadisch auf. Netzbetreiber+Gerät
 
Kann ich nur bestätigen
 
Bei Winfuture & Co. alles Negative, bei Mactechnews & Co. alles Positive. Fazit: Die Balance bleibt auf der Strecke, der Journalismus weicht dem Kapitalismus, also Geld für Klicks und der Selbstbeweihräucherung als newsgeilste Seite (gleicher Text auch auf div. applefreundlichen Seiten, wegen der Balance).
 
Hatte mir meinem iPhone, egal welche Generation, noch nie Empfangsprobleme. Vielleicht halte ich das Gerät auch einfach nur anders :D
 
@-eiinzelton-: Wenn du umringt von UMTS Antennen inmitten einer Großstadt wohnst, ist das ja keine Kunst :) Hier gehts eher um Gebiete mit schlechten Empfang oder überlastete Netze.
 
@hover: In Gebieten mit schlechtem Empfang und überlasteten Netzen wirst du das Problem aber auch bei anderen Smartphones haben.
 
@RebelSoldier: Ich habe ePlus-Netz. Das ist schon kein Kommentar wert. Komisch nur, dass ich am Alex (Berlin) kaum Empfang habe. Jedoch bei mir zu Hause siehts anders aus...
 
@hover: Ich wohne am Rand von Berlin :)
 
Ich hab das iPhone5 und hatte auch das 4rer und hatte noch nie ein Empfangproblem, hauptsache ich hab ein Akku Problem seit 6.02 das geht auch xD
 
Solche Abbrüche kann ich mit Vodafone und dem S2 auch beklagen. Kommt ca. 2-3x im Monat vor. Nervt tierisch wenn das Gespräch auf einmal weg is obwohl man sich nicht bewegt hat (Sofa, Bett).
 
@Recruit: Bei mir auch S2 und Base. Hatte aber fast täglich diese Abbrüche. Habe dann irgendwann mal angefangen mir andere Modems zu installieren und zu testen und seitdem habe ich gar keine Probleme mehr und sehr sehr guten Empfang. Hier in der Gegend (Saarland) fast überall H+. Aber diese Abbrüche wurden mit manchen Modems schlimmer, mit anderen besser.
 
Ich sag ja Samsung Galaxy an die macht ;)
 
Also ich kann diese Probleme mit iPhone 5 und O2 Netz nicht bestätigen.
Ich telefoniere auch mal länger, aber wenn ein Verbindungsabruch passiert, dann eher weil der Gesprächspartner am Anbieter spart und womöglich über Aldi-Talk etc. (E-Netz) mal wieder in der Großstadt keinen ordentlichen Empfang hat.

Und sollte ein Apple-Gerät wirklich einen Mangel aufweisen, fährt man in einen AppleStore, legt das Gerät auf den Tisch und bekommt sofort und ohne viel hin und her, ein neues auf den Tisch gelegt.

Mich würde mehr interessieren, unter welchen Bedingungen so eine Statistik zu Stande kommt.
 
Nicht das ichs ja gesagt hätte aber ich habs ja gesagt... Apple = Rohstoffverschwendung, die Geräte sind so teuer und geben sich nicht mal mehr die mühe die Geräte auch richtig zu testen und ab zu stimmen! Für das geld kann man doch ein recht ordentliches Gerät verlangen?! 1 Jahr Garantie, also wenns älter ist, habt ihr pech :p
 
@Jareth79: blödsinn , die garantie ist erweiterbar ... mehrfach.
 
@Jareth79: Ach, du hast vergessen: Dafür hat doch Apple das 'Carepaket'.
Kostet nur einen 'kleinen' Aufpreis :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apple iPhone im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles