BMW lizenziert Microsofts exFAT-Dateisystem

Der deutsche Autohersteller BMW hat ein Lizenzabkommen mit Microsoft geschlossen, in dessen Rahmen man umfangreichen Zugriff auf das exFAT-Dateisystem erhält. Somit verdient der Softwarekonzern nun auch an den Autos von BMW mit. mehr... Exfat Exfat

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gibts da kein vernünftiges, offenes Dateisystem auf das sich die Gerätehersteller einigen können? Muss es was Kostenpflichtiges, Proprietäres von MS sein?
 
@borbor: die meisten BMW Fahrer werden entweder einen Windows PC oder einen Mac zu hause stehen haben und beide können von Haus aus exFat formatieren. Du glaubst also es ist besser/einfacher für den User ein extra Programm installieren zu müssen nur um seinen BMW USB Stick formatieren zu können?
 
@fraaay: Ich glaube nicht, dass es um Sticks geht, eher um interne Laufwerke. Und die müssen evtl. an ein Prüfgerät oder einen PC angeschlossen werden. Leider sind die dann mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit mit Windows bestückt.
 
@borbor: Ja, eine gewisse Kompatibilität soll ja wohl doch gegeben sein. Ich glaube auch nicht, dass BMW von Linux-Taliban, sondern eher von u. a. logisch und pragmatisch denkenden Menschen geleitet wird, da ist für alberne Prinzipienreiterei kein Platz. Außerdem dürfte demjenigen, der bereit und in der Lage ist, den Preis für einen BMW zu zahlen, die darin enthaltene exFAT-Lizenzgebühr sowieso nicht auffallen bzw. interessieren.
 
@borbor: doch, die gibt es.... Aber von exFAT kommen wir nicht mehr los. So wurde im SDXC Standard exFAT festgeschrieben (man kann seine karte in allen Dateisystemen formatieren, nur wenn SDXC draufsteht, muss das Gerät FAT, FAT32 und exFAT lesen können, alles andere ist optional). Die frage ist nur, warum lizenzpflichtige Dateisysteme genommen werden? Einerseits hat es etwas mit der verbreitung auf dem markt zu tun. Vista, Windows 7 und 8 unterstützen exFAT von haus aus, Windows XP nach einem Update. Also sind sehr viele Computer mit dem neuen Dateisystem kompatibel (aus sicht der Standardtisierungsgruppe). Anderer seits ist es so, dass MS garantien leisten muss. Sie müssen garantieren, dann weiterentwicklungen des Dateisystem weiterhin abwärtskompatibel sein müssen, sie müssen garantieren, dass alle geräte das dateisystem verstehen, wenn sie sich an die vorgaben von MS halten, sie müssen eine sehr gute dokumentation mitbringen etc... Anders gesagt - leistungen, für die die firmen bereit sind geld zu zahlen (lizenzgebühren). Denn MS nimmt nun die entwicklung und betreuung des Dateisystems in die hand. Genau so hätte es eine andere Firma machen können, wurde aber wohl nicht - wobei ich denke, dass eben auch die verbreitung der Endkundensysteme eine rolle spielt. Nun hätte man auch eine JFFS2 oder ein YAFFS nehmen können (bsp.), jedoch, wer leistet dort die garantien? Häufig haben einzelpersonen die entwicklung angestoßen, und weil es eben gute Ideen waren, wurde diese von der Community weitergeführt. Eine andere lösung wäre, wenn MS die entwicklung federführend betreibt, aber die geschichte dennoch Frei macht - aber dann ist es ein verlustgeschäft. Anderer seits sieht man dass soetwas auch in die "hose gehen kann". Google entwicklet android, und macht das system (nicht die apps) frei verfügbar (Open Source, wie auch keine Lizenzkosten). Und schon offenbart sich, dass viele firmen dann ihre eigenen kleinen süppchen kochen, keine aktualiserungen vornehmen etc... Stell dir mal vor, du kaufst eine Digitalkamera, die nur mit den speicherkarten der selben firma zusammenarbeiten, oder du kaufst eine kamera, und weil diese keine updates erhält, neue spepicherkarten inkompatibel sind.
 
@rony-x2: Vollkommen korekt beschrieben. Wenn Support notwendig ist, hat man einen Partner der wahrscheinlich noch längere Zeit am Markt ist und man muss nicht in irgendwelchen Foren betteln gehen.
 
@rony-x2: Sehr schön geschrieben, Von mir ein +, weil einfach DANKE
 
@borbor: es gibt extrem viele freie alternativen die sogar technisch deutlich überlegen sind. Dass man sich wieder freiwillig in die Krallen eines proprietären Herstellers, hier MS, begibt verstehe ich nicht. Das behindert die technische gesamt-Entwicklung einfach.
 
@Doc666: Es gibt für Wechselmedien und USB-Sticks kein besser geeignetes Dateisystem als exFAT.
 
@borbor: Gäbe es schon, aber Microsoft hat hier, mal wieder, seine Karte "Marktmacht" ausgespielt :-/
 
@borbor: Theoretisch doch. Praktisch reicht es in der Wirklichkeit nicht, was zu Entwickeln, den Quelltext freizugeben und davon auszugehen, dass es irgendjemanden interessiert.
 
wird Zeit, dass mal mehr Geräte exFAT unterstützen. Das ist ja bei SD-Karten >= 64GB Standard
 
@JasonLA: nein es ist kein standard auch wenn MS natürlich alles dafür tut dass die Leute das denken. Nur dann kann MS abkassieren obwohl es überlegene freie alternativen gibt.
 
@Doc666: Gut, wo sind die Alternativen?
 
@Doc666: SD Karten ab 64GB sind mit exFAT vorformatiert! Siehe [o1][re:4]rony-x2
 
@Doc666: ms tut nicht nur alles dafür sondern es ist im sdxc standard niedergeschrieben, so dass es auch alle leute nachlesen können.
 
@Doc666: Was hat Standard mit Lizenzkosten zu tun? Es ist ein de-facto Standard. Der Dübel wurde auch nicht von einem Gremium konzipiert, sondern ist irgendwann mal von Fischer entwickelt worden und in dieser Form zum Standard geworden. Nur weil etwas kostenpflichtig ist, ist es doch nicht automatisch schlecht. Ohne solche Standards würde das meiste in der IT nicht funktionieren (siehe diverse WLAN-Patente etc. die ständig im Gespräch sind).
 
@Doc666: Meine Güte....
 
Verstehe nicht dass man keine freien Systeme nutzt... BMW bindet sich wieder einen Klotz ans bein dadurch.
 
@Doc666: Finde das auch ziemlich schei**e !
 
@Doc666: Hä? Das ist doch total egal. Es wird ja nur unterstützt. Es besteht keine Pflicht NUR exFat einzusetzen. Somit ist es für den Kunden doch gut, wenn jetzt mehr möglich ist. Und wenn deine ach so tollen zahlreichen freien Möglichkeiten mal gebraucht werden, kann BMW auch diese einsetzen! Aber es wird nicht gemacht, weil kein Bedarf da ist!
 
@FatEric: So da du jetzt gefühlte 100 mal herumgetrollt hast, bin ich gespannt wie ein Flitzebogen welche freie und "technisch deutlich überlegenen" Alternativen du meinst!
 
@Peacekeeper7891: Wenn du die nicht kennst habe ich einen tollen Tipp für dich: Google.
 
@Doc666: Ja ne is klar mein Guter... Du hast anscheinend die Intension meines Kommentars nicht verstanden. Is aber nicht schlimm, ich bin sehr tolerant.
 
@Doc666: Mit welchem Dateisystem hätte man denn deiner meinung nach die Anzahl der kompatibelen Geräte erhöhen sollen?
 
BMW ist bei Infotainment wirklich spitze, kein Hersteller hatte so früh so gute Lösungen für Mobile Geräte und externe Quellen. Audi hat mich hier ehr enttäuscht und vernachlässigt seinen Spruch "Vorsprung durch Technik" zu sehr in diesem Bereich. (Ich beziehe mich hier auf meine Erfahrungen und die Modelle von 2007-2010)
 
Ach deswegen kann das keine Streaming-Box, die mir bisher begegnet ist. Toll, Microsoft!
 
@voytela:
... und genau deshalb gibt es auch noch so viele Geräte am Markt die mit NTFS nichts anfangen können ;-)
 
@tobi14: genau. Schweinerei.
@all: wieso bekomme ich hier Minusse?
 
Nächstes Mal bitte einen Link zur Pressemitteilung in die News stellen. Journalismus...
 
@shinguin: Ein auf Winfuture weit verbreitetes Übel, leider immer wieder. Selbst ein einfacher Link auf BMW war zuviel, man muss sich hier wieder alles selbst zusammensuchen. Traurig, aber Hauptsache, die Werbung drumrum wird redaktionell arrangiert.
 
Völlig Lächerlich, das exFAT im BMW. So sehen richtige In-Car-Entertainment-Systeme im Ford aus: http://cdn2.spiegel.de/images/image-424469-galleryV9-ldfl.jpg
 
@Feuerpferd: Cool! Ein Nerdmobil!
 
@Peacekeeper7891: Die Polizei war aber leider nicht zufrieden! Die hat das Nerdmobil gestoppt. Schau Dir nur die Plastikflaschen an, die liegen einfach so ungesichert im Fußraum.
 
@Feuerpferd: Nicht zu Fassen, wie kann der Besitzer nur so fahrlässig mit den Flaschen umgehen?!
 
@Peacekeeper7891: Da ist viel Pfand drauf!
 
@Feuerpferd: Für das Geld hätte er auf jeden Fall weiter investieren können! :D Wer weis was noch alles im Kofferraum rumfliegt!
 
@Peacekeeper7891: Bierflaschen wären ja an Flaschenpfand weniger wertvoll als die Plastikflaschen. Da hätte die Polizei dann ja ein Auge zudrücken können.
 
@Feuerpferd: Da stimme ich dir voll und ganz zu, vor allem wenn man bedenkt welch arme Kreatur das warme Bier ausm Kofferraum heraus trinken musste! Das ist nicht schön, ich spreche aus Erfahrung!
 
@Peacekeeper7891: Bei diesen zur Zeit winterlichen Temperaturen besteht zudem die Gefahr, dass das Bier im Kofferraum einfriert und die Bierflaschen dann platzen. Falls der aufmerksame Bierliebhaber das nicht rechtzeitig bemerkt und das Biereis noch rechtzeitig aufschlecken kann, bevor es schmilzt, gibt es Gerstensaftverlust zu beklagen.
 
@Feuerpferd: Die konsequenz mit dem Gerstensaftverlust habe ich noch garnicht bedacht! Bei seiner nächsten Anschaffung sollte er vielleicht auch noch für eine Kamera sparen und noch den Kofferraum mit Infrarot-Licht-Emittern ausleuchten. So kann nichts mehr passieren! Oder er kauft sich einfach nen Kühlschrank... :D Leute vergesst den 21.12.2012, dass hier sind wirklich dramatische Katastrophen!
 
@Peacekeeper7891: Ein Weltuntergang ohne Biervorräte und dann auf dem trockenen sitzen, das wäre dramatisch. Das wäre schlimmer als alles, was sich die Zeugen Jehovas, Scientology und Ramsauer ausdenken könnten! Anstatt exFAT im Auto würde also eher der wohltemperierte Bierkofferraum nottun. Das würde auch die Überlebenschancen dramatisch erhöhen und die Lebensqualität steigern, falls Apples Navigationslösung die Autofahrer mal wieder tausende Meilen in die Wüste lotsen sollte.
 
@Feuerpferd: Du sprichst mir aus der Seele! :D Man stelle sich vor: Weltuntergang ohne Bier... Du stehst mit deinem Fahrzeug vor der gerade entandenen Klippe, handynetze sind überlastet, leerer Tank, nix zu tun außer zuzuschauen. Sehr deprimierend... Jetzt stell dir das Szenario mit nem kühlen Bier und der Massagefunktion deines Fahrzeugs vor. Ich weis ja nicht wie es dir geht, aber ich habe meine Prioritäten neu geordnet! 1. Kleinen Kühlschrank kaufen! :)
 
Auf Bier wegschütten gehört die Todesstrafe ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles