Startmenü-Ersatz Start8: Version 1.1 veröffentlicht

Windows 8 und der fehlende Start-Knopf am Desktop links unten haben schon so manche heftige Diskussion ausgelöst: Manche vermissen das alte Windows-Startmenü gar nicht, andere können ohne diese Funktionalität nicht leben und greifen zu Erweiterungen wie ... mehr... Windows 8, Startknopf, Start8 Windows 8, Startknopf, Start8 Stardock

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Endlich... Weg von den guten live tiles und win+q hin zum altbackenen startmenue :))
 
@-adrian-: Hättest mit dem Verbleib bei Win7 gleich haben können.
 
@iPeople: Ich gehe doch gerne mit dem Fortschritt. Ich hatte aber auch bei Vista schon keine Probleme.
 
@-adrian-: Wer bestimmt denn was Fortschritt ist? Tiles sind kein Fortschritt. Nicht mal Für tablets ist diese Oberfläche herausragend. Oberflächlich würde ich ein Android... ja, sogar Apple vorziehen.
 
@wasserhirsch: Achso, und du bestimmst also den Fortschritt, nur weil du ein anderes Format eher bevorzugst? Fortschritt muss nicht immer gut sein. Bei den Kachels gebe ich dir aber vom Sinn her, recht, das ist auf einem Deskop-PC/Laptop nicht besonders hübsch. Ist aber dennoch Geschmackssache. Gruß
 
@Forster007: Nur spielt Geschmack bei dieser Diskussion keine Rolle sondern Nutzen. Und diesen erfüllen sich nicht mal auf Tablets so richtig.
 
@wasserhirsch: Und zu deiner Grundaussage zurückzukommen: Das wäre kein Fortschritt bzw. dich genau Zitiert: "Wer bestimmt denn was Fortschritt ist? Tiles sind kein Fortschritt.". Nur weil es kein Nutzen hat, für andere hat es vielleicht nutzen??? kannst du dass sagen??? heißt es nicht, dass es kein Fortschritt ist. Gruß
 
@Forster007: Für wen denn? Zeig mir doch mal die Zielgruppe mit dem Nutzen.
 
@wasserhirsch: Zum Beispiel für Leute, die es sehr Intuitiv haben wollen. Da fällt mir meine Mutter ein. Für die wäre ein einmalig gut eingerichtetes System mit den Kacheln genau das richtige. (E-Mail, Kalender, etc. die sich selber aktualisieren) Gruß
 
@Forster007: Es ist aber nicht intuitiv. Die Gesten wirken sogar sehr abschreckend weil viele Leute nur kapieren was sie sehen. Du bringst deine Mutter ins Spiel, ich meine. Nach 4 wochen Testzeitraum (der war so vereinbart) hat mich meine Mutter gebeten wieder Windows 7 zu installieren. Meine mutter ist 61 Jahre alt.
 
@wasserhirsch: Naja, wenn du es deiner mutter aufzwingen musstest, hier sogar sagen, Teste es bitte 4 Wochen, dann hätte ich dir die Reaktion auch vorraussagen können. Denn hier hätte Windows 8 auf ganzer Linie überzeugen müssen. Das kannst du bei dir selber auch beobachten: Wenn du was Strikt nicht möchtest und es dann aufgebrummst bekommst, dann willst du es padu auch erstmal nicht. erst später, wenn es sich beruhigt hat, überlegst du, ob du es nicht doch willst.... Dennoch ändert nichts daran, dass es ein Fortschritt ist, ob nun gut oder schlecht, dass sagt ein fortschritt nicht immer aus. Gruß
 
@Forster007: Nihct aufzwingen, es war ein Test. Ich habe sie gefragt ob sie für mich als Studienobjekt zur Verfügung stellen würde und sie stimmte dem zu. Ich habe es ihr installiert und nichts weiter dazu erklärt um ein unvoreingenommenes Ergebnis zu bekommen. Ergebnis: Zurecht gekommen ja, Gefallen nein. Erklärungsversuch meiner Mutter: Sie erkennt keinen Sinn in der neuen Oberfläche.
 
@wasserhirsch: Ok, nun ist aber die Aussage doch genau anders. Intuitiv war es scheinbar, denn sie ist damit zurechtgekommen. Gefallen sagt dieses Wort aber nicht aus. Gefallen ist und bleibt eine Geschmackssache. Gruß
 
@Forster007: ein, das sehe ich anders. Denn Gefallen bewertet sich hier nicht nach Aussehen sondern nach Sinnhaftigkeit. Habe ich das Gefühl einer Bereicherung, ja oder nein? Sind meine Wege nun kürzer und effizienter, Ja oder nein? Und das ist das Problem bei dem Startscreen. Mauswege sind mitunter deutlich länger. Hier geht es ja nicht nur darum ein Programm auszuführen, sondern es ist ja eine komplette Umgebung. Geschmack kommt erst dann ins Spiel wenn ich das Design bewerte.
 
@wasserhirsch: Die Mauswege sind aber nur auf einem Großen Monitor so lang. Denn auf einem Tablet gibt es gar keine Maus. Wie ich aber schon schrieb, Geschmack ist eine Sache, die man nicht bewerten kann im Sinn von effizienz. Wenn man sogar soweit gehen möchte, ist Windows 7 zu Windows Vista auch mit der Gruppierung und den Kacheln uneffizient geworden. Selbst bei Windows 8 schalte ich die Gruppierung aus, weil es so zu einem Mausklick mehr führt. Dennoch ist die Idee dahinter gar nicht so schlecht. Die Kacheln haben den Vorteil, dass verschiedene Informationen darüber angezeigt werden können. Wie geht das unter Windows 7? gar nicht außer über Extraprogramme. Dennoch ist, für mich gesehen, Windows 8 nicht Effizienter geworden. Somit scheint hier kein Fortschritt von statten gegangen zu sein, nach deiner Aussage von oben. Aber dennoch ist der Fortschritt da. Und die Effizienz kommt auf den Platz drauf an. Für das Büro, wo nur Word etc ausgeführt wird, kann Windows 8 mit den Kacheln sehr wohl sehr effizient eingesetzt werden. Für einen Ingenieur eher mit den Kacheln nicht. Somit ist es eine Geschmackssache. Gruß
 
@Forster007: Windows 8 wird auch auf große Monitore eingesetzt. Ich bin Desktop Nutzer und habe vorerst nicht vor das zu verändern. Unter Windows 7 gab es die Gadgets die sich dafür hervorragend geeignet hätten, wenn Microsoft das nicht aussterben lassen hätte.
 
@wasserhirsch: Dann gibt es aber noch die Tastatur. Meine zweite Hand liegt immer auf der Tastatur und kann dadurch Schnellbefehle eingeben. Da sind dann die Wege mit der Maus auch überflüssig. Gruß
 
@Forster007: Das ist bei mir genau umgekehrt. Meine Hand ist ständig auf der Maus und nur bei Bedarf an der Tastatur.
 
@wasserhirsch: Hast du nu eine Hand? Also ich habe 2 Hände und ich wüsste nicht einmal, wie ich beide Hände auf der Maus unterbringe. Gruß
 
@Forster007: die rechte Hand ist der der Maus und die linke... langweilt sich.
 
@wasserhirsch: Wie schon gesagt, auch das macht ja jeder für sich aus. Ich habe dieses schon unter XP gemacht und werde es sehr wahrscheinlich auch 2020 noch machen. Und wenn man sogar die linke Hand auf der Tastatur hat und ein Programm öffnen möchte, dann drücke ich einfach Windows taste, und hämmere die ersten Buchstaben des Programms einfach auf die Tastatur. Und schon zeigt sich das Programm ausgewählt. Das funktioniert auch schon unter Windows 7 und Vista. Ist eine Beschleunigung, die halt sehr effizient ist. Gruß
 
@Forster007: Unter Windows 8 werden also ganze Arbeitsweisen unterdrückt.
 
@wasserhirsch: Das verstehe ich nun nicht, worauf du hinaus möchtest. Gruß
 
@wasserhirsch: Mütter,Opas, Omas und Papas also die, die sich vor Computern fürchten
 
@-adrian-: Ich sehe Win8 auf Dektops und Notebooks eher als Rückschritt oder besser Fehltritt. Win8 ist auf Touchsysteme optimiert, nur mit Zusatzkrücken und auch Wartezeit beim hochfahren gelange ich auf die "Tastatur-Maus-Oberfläche". Da optimiere ich doch lieber mein Windows 7 oder steige besser gleich auf (X)Ubuntu um. Windows 7 bekommt ja bis Anfang 2020 Sicherheitsupdates, da ist noch viel Zeit!
 
@pete2112: Was ist eine Tastaturmaus oeberflaeche? Der desktop? das sinnloseste feature vom system ueberhaupt. Ich brauch den Desktop genau fuer eine Sache - ihn zu verdecken mit etwas sinnvollem.
das startmenue nach dem Systemstart ist dir also unpassend. Was ist denn das erste was du machst wenn das system hochgefahren ist? ein programm starten oder starrst du 2 stunden auf deinen Hintergrund?
 
@-adrian-: Genau so sehe ich das auch! Habe mein Metro Menü auch genau nach den Kriterien eingerichtet welche Programme ich wann benutze. Für Programme die danach am Desktop laufen müssen weil noch nicht für Metro programmiert hab ich dann auch eine einfache Lösung gefunden, sprich wie in Win7 Zeiten. Die häufigsten Programme auf dem Desktop als Verknüpfung hinterlegt, genauso wie früher auch! Und keiner kann mir erzählen dass er mehr als max. 20 Programme ständig braucht, bzw. im Schnitt 4-5 die er immer benutzt! Also dieses immer sinnlose rumgehäule kann ich echt nicht nachvollziehen, schon allein wenn ich denke dass ich noch bei Win7 nicht mal ein mal pro woche im Startmenü war ausser zum beenden von Windows... also man kann auch mit Gewalt versuchen alles schlecht zu machen, geht doch zu Linux oder Mac und seht mal ob da alles so super ist - jedes aber auch wirklich jedes System hat Schwächen...
 
@-adrian-: Ich habe halt gerne einen genaueren Überblick über die gestarteten Programme in einer (Task-)Leiste. Auch starte ich da Programme und wechsel dort meist die Fenster (Alt-Umschalt als alternative). Auf dem Desktop sind natürlich auch optimierte Programmverknüpfungen, dazu brauche ich keine Kacheln! Ein Startmenü mit dem Überblick der Programme darf auch nicht fehlen!
Zur Info ich verwende hauptsächlich Xubuntu 12.04 mit der Unity-2d-shell (Seitenleiste). Da ist die (Task-)Leiste eh oben und somit schneller erreichbar. Mit dem reinen Ubuntu (Unity) kann ich mich nicht anfreunden. Grund: Nicht Sichtbarkeit der geöffneten Programme in der (Task-)Leiste uns auch kein Startmenü. Xubuntu hat das alles! Windows 7 habe ich nur noch als Multiboot oder Virtuelle Maschine.
 
@pete2112: Und ich hab 2 taskleisten mit windows 8
wenn du nicht in der metro oeberflaeche unterwegs bist( und die metro tastkeiste links hast) dann hast du wie zuvor auch eine taskleiste im unteren bereich. ist alles wie bei windows 7. Mir scheint du hast dir das einfach noch nicht angeschaut
 
@-adrian-: "Und ich hab 2 taskleisten mit windows 8 wenn du nicht in der metro oeberflaeche unterwegs bist"
Dazu müsste ich aber die Oberfläche wechseln, das will ich nicht! Ich will halt keine parallelen Oberflächen und keine seitliche Leiste (Metro/Ubuntu-Unity). Zugegeben ich habe Win8 nur in der Virtualbox angeschaut - und war sehr angenervt. Mit einer neuen "Kopie" werde ich das aber nachholen. Vielleicht überzeugt mich da ja noch die Metro-Leiste etwas. ;) Maus in Ecken tanzen, nerv.
 
@pete2112: du musst die neue oberflaeche und apps ja nicht nutzen. seh das startmenue beim systemstart und starten von programmen oder beim rumwandern in metro apps wenn mir langweilig ist. ansonsten sieht man da nichts. alles beim alten quasi
 
@-adrian-: Dann brauch ich keine Windows 8 und kann auch gleich Windows 7 und Xubuntu weiter nutzen. ;)
 
@pete2112: stimmt. Dann kannst du aber auch nicht von neuen featuren profitieren:) .. brauchen tut man windows 8 fast nicht. ich bn aber froh es zu nutzen und auch froh ueber manche neue features
 
@-adrian-: "Du musst die neue oberflaeche und apps ja nicht nutzen." Windows 8 startet aber automatisch Metro, keine Auswahl bei der Installation oder später in den Einstellungen, um ohne Umwege ausschließlich den Desktop zu starten. Sehr Benutzerunfreundlich! Alternative: Mit einfachen Klick auf den Desktop oder Tastenkombination wären die Apps/Metro ja auch startbar.
 
@pete2112: es startet im startmenue. ist ja was du eh brauchst beim systemstart. spart mir klicks bei jedem boot. Oder was machst du nach dem system start auf dem desktop? etwas starten oder nichts?
 
@-adrian-: Die Metrooberfläche startet bei Windows8 (ohne Tool) oder sehe ich das falsch?
 
@pete2112: Die metrooberflaeche ist das neue startmenue.. die startet damit du programme starten kannst. zb computer, chrome, vlc, SAP, outlook, oder metro applicationen wie mail, people, skype
 
@-adrian-: Es startet die Metro-(Start-)Oberfläche somit für mich unbrauchbar! Siehe oben genannte Gründe. Weiterer Grund: ich nutze hauptsächlich Desktop-Programme. Dazu will nicht erst die Metrooberfläche starten müssen!
 
@pete2112: und woraus startest du desktop programme?bzw.. macht es einen unterschied die .ink files auf der metro oberflaeche anzuklicken oder auf dem desktop oder dem startmenue?
 
@pete2112: Ich hab zufällig ab und zu im Urlaub ein Netbook mit Ubuntu 12.04 laufen und kenne daher diese Unity-Oberfläche - und dort sieht man durchaus, welche Programme gerade geöffnet sind. Und je nachdem, was genau Du am Startmenü vermisst, ist das in Unitiy anders gelöst oder durchaus vorhanden. Unity hat m.E. noch einige Macken und ist kein System für jedermann und alle Tage, aber Deine Kritikpunkte sind entwder zu ungenau formuliert, um sich damit auseinander setzen zu können oder sie sind schlicht unzutreffend.
 
@Drachen: Zu Ubuntu: Ja ich sehe unter Ubuntu da etwas in der Unityleiste blinken/markiert ist, aber ich sehe nicht direkt welches Dokument es genau ist, ohne über das Icon auf der UnityLeiste zu gehen. Ich finde meine Lösung Xubuntu mit gestarteter unity-2d-shell (hidden) mit allen Unity-Funktionen wie Supertaste für mich an besten. Unity-Leiste und Funktionen möchte ich nicht mehr missen. Unity2d wird ja nicht mehr weiterentwickelt. Bis zur nächsten LTS im April 2014 (+1 Jahr) hab ich ja noch Zeit. Anders als Ubuntu 12.04 wird Xubuntu nur 3 Jahre statt 5 Jahre unterstützt :(
 
@pete2112: bessere Lösungen gibts natürlich immer, das Bessere ist schließlich des Guten Feind :-)
 
@iPeople: ich denke das war Ironie... kann mich aber auch täuschen :) Ich hab start8 installiert und werde das auch auf meinem Netbook machen. Da kann ich wegen der Auflösung (1024x600) mit Modern UI, bzw. Apps gar nichts anfangen :(
 
@iPeople: Unter der haube gibt es aber schon eibige verbessererungen.
Von Haus aus besserer Treibersopport (alle Treiber inklusive Netzwerkdrucker wurden automatisch installiert).
Außerdem läuft Windows 8 schneller was vor allen beim Systenstart deutlich wird.
 
@=Wurzelsepp=: Habe Win8 probiert .... kann nicht bestätigen, dass es schneller lief.
 
@iPeople: Das liegt am zu Grunde liegenden PC. Mein alter Laptop, mit einer 1 Kerner CPU und einer Festplatte, die aus der Steinzeit kam, lief windows 7 flüssiger, als Windows 8. Auf meinem jetzigen Laptop ist es dafür anders herum. Gruß
 
@Forster007: Wenn auf dem alten Laptop Win7 performanter lief, dürfte Win8 wohl die schlechtere Wahl sein, oder? Warum sollte das auf einem neueren Laptop anders sein? Die Anzahl der Kerne ist bei beiden dabei wurst. Osder vergleichst Du 32 Bit- Win7 und 64Bit Win8? Du bemerkst also Deinen Widerspruch?
 
@iPeople: Wieso sollte Win8 die schlechtere Wahl sein? Der Kern von Windows 8 ist aufgeräumter als bei 7. Die Algorithmen sind effektiver umgesetzt. Dennoch kann man nicht immer die gleiche Performance auf sämtlichen Rechnern bringen. Man muss sozusagen welche vernachlässigen. Woher kann ich aber das vorher wissen, ohne es auszuprobieren? Sag mir das einmal. Und man kann sehrwohl 32bit und 64 bit vergleichen, wenn die relationen stimmen. Nämlich 64bit win 7 und 64 bit win8 zu 32bit win7 und 32bit win8. Und mal in deiner Sprache zu sprechen: merkst du deinen Widerspruch?...Gruß
 
@Forster007: Du hast aber gesagt, Win7 läuft auf dem alten System performanter als Win8, obwohl Win 8 aufgeräumter und effektiver ist. Wie erklärst Du mir das ?
 
@iPeople: Es kommt ja nicht nur auf die CPU an, sondern auch auf die anderen Ressourcen, wie Arbeitsspeicher, Festplatte und Mainboard, und die dazugehörigen Treiber. Da nun einmal Windows nicht für alle Sachen die Treiber von Haus aus mitbringt und bei dem alten Laptop die Treiber einfach nicht mehr bei hatte, und der Hersteller die Unterstützung auch schon längst eingestellt hatte (Acer halt) konnte ich die Treiber nur im Kombitibilitätsmodus laufen lassen, was nun einmal nicht sehr effizient ist. Ich muss aber sagen, ich habe gehofft, das von Windows 8 es noch unterstützt werden würde, da ich es halt einfach nicht wusste und auch nirgends herausfinden konnte, da es ja auch gerade erst neu auf dem markt gekommen war. Bin halt nun überzeugt worden, dass es nicht funktioniert. Der neuere Rechner wird dahingegen unterstützt. Wäre auch sehr schlecht, wenn dieser nicht unterstützt würde. Verstehst du nun, warum es so sein kann? Gruß
 
@=Wurzelsepp=: Du weißt aber, das es beim Systemstart andere Gründe hat? Aber ich stimme dir zu, Windows 8 ist, auf den richtigen PC´s auch schneller. Aber nicht bei jedem. Gruß
 
@-adrian-: Wie waers damit? http://chorusofone.no-ip.org/forum/index.php?topic=41.0 Programm-Manager und Datei-Manager zurueck holen!
 
@JanKrohn: LOL... das ist ja mal was sinnvolles. Kann ich da gleich noch mein altes Works for Workgroups wieder auspacken ;D
 
@-adrian-: Warum [Win] + [Q]?
 
@psylence: WIN+Q = Alle Apps/Programme
 
@mApple: "Windows-Taste + Lostippen" tuts auch, zumindest wenn du weißt wonach du suchst ^^
 
@Draco2007: Ich weiß, deswegen fehlt mir der START-Knopf auch nicht ;)
 
Immer diese neubackenen Win8 Ver-User-Kompatibilisierungen... *fg Wie schön, das es solche Programme inzwischen gibt. Wieder ein Hemmschuh weniger, sich Win8 mal irgendwann anzutun..
 
@-adrian-: Ich hatte hier einfach mal auf die CD der Computerbild hingewiesen, welche ein solches Prgramm / Tool als Freeware enthält. Ich schrieb das im Bewußtsein, dass die Nennung des Unwortes "Computerbild" hier bei Winfuture Minuspunkte auf sich zieht! Ich hatte jedoch nicht damit gerechnet, dass der Kommentar bei Winfuture in Ungnade fällt und zensiert und gelöscht wird! Warum? Weshalb? Ich verstehe das nicht!
 
Start8 ist zwar ganz nett aber jeder interessierte sollte sich vllt mal StartIsBack angucken http://tinyurl.com/8ajnmah

MICH hats mehr als überzeugt, es ist sogar noch billiger und macht das was es soll besser als Start8
 
@towatai: Fuer sowas auch noch Geld auszugeben - der Hammer. 10% vom Kaufpreis des OS nur weil man nicht auf die Windowstaste druecken mag :)
 
@-adrian-: Was ist denn Windows-Taste wieder für ein neumodisches Zeug? Ich kauf mir doch nicht alle 20 Jahre extra ne neue Tastatur.
 
@Johnny Cache: Stimmt. Da hat man auch viel mehr Funktionstasten oben:))
 
@-adrian-: Crtl+Escape ging seinerzeit und geht auch jetzt. :)
 
@towatai: Classic Shell ist ganz kostenlos... http://www.classicshell.net/
 
@towatai: Bin von ClassicShell auf Start8 und nun auf StartIsBack und StartIsBack gefällt mir mit Abstand am besten!
 
Was Start8 besonders macht ist, dass das Startmenü dem Windows Theme nachempfunden worden ist und sich nativ anpasst. Alle Alternativen bringen es im Windows 7 Style was es auf Windows 8 wie ein Fremdkörper aussehen lässt.
 
@wasserhirsch: FALSCH, bei StartIsBack gibts mehrere "Skins" zur anpassung des Starmenüs.
 
@towatai: Aber diese sind nicht nativ. Start8 passt sich an das Windows theme automatisch an.
 
@towatai: dem kann ich mich nur anschließen, Startisback gefällt auch mir von allen bisher getesteten Metro-Kill-Apps am besten.
 
das letzte, was ich mir freiwillig auf den rechner packen würde (mal abgesehen von der fehlenden sinnigkeit eines startmenüs bei win8), ist software von stardock
 
@Slurp: Amen! Ich finde dieses Rocketdock genauso unsinnig und absolut überbewertet.
 
@Slurp: Ich bin vor Jahren auch mal auf die "reingefallen" und habe mir einige Desktop Skinning und Dock-Tools von denen gekauft: Fazit - ich extrem viel Zeit damit verplempert meinen Desktop zu tunen und richtig rund und gut liefen die eigentlich nie! Das Beste kam dann letztens, als ich meinen Account (den ich online erstellt habe und auch nur so genutzt habe) dort löschen wollte: Die haben mir ernsthaft gemailt sie müssten das schriftlich per Einschreiben in die USA haben - ganz übler Verein! - Also VORSICHT.
 
@Givarus: Solche Vollbrote gibts auch in DE, Mailadresse ohne mein Zutun in die Spamschleuder packen und Löschung des Accounts (den ich nie angelegt habe und daher auch kein PW kenne) schriftlich haben wollen ... unister.de in Leipzig mit partnersuche.de ist so ein Saftladen. Andere solche Vereine nehmen Adresse ohne Bestätigung in ihre Verteiler von "Neslettern" auf, aber wollen eine Bestätigung für die Austragung ... und auf dem Vormarsch ist die Unsitte, Newsletter o.ä. unter noreply-Adressen zu versenden und selbst auf Webseiten keine Mailadressen anzubieten, sondern jeden Scheiß über bekloppte Webformulare zu kanaliseren ... wo kämen wir denn auch hin, wenn man es einfach und konfortabel gestalten würde für die Kunden.
 
@Givarus: Warum KAUFT man sowas? Ich nutze Rocketdock, was kostenlos ist und finde es immer noch sehr praktisch. Ich habe lieber eine kleine Leiste mit Verküpfungen als ein zugemüllten Desktop. Ja ich kann Programme auch an die Superbar heften, aber das gefällt mir rein optisch nicht. Also so wie jeder mag. Pauschal sind Docks nicht Müll.
 
@W!npast: Das war irgendwann 2004 oder so und kann unter Jugendsünde abgelegt werden. :-D Damals gabs noch nicht so viel in dem Bereich und man konnte echt witzige Sachen mit den Tools machen, aber von Dauer waren meine ganzen Desktop-Anpassungen eh nie. Meistens wurde irgendwann doch wieder "ganz frisch" neu Installiert ;-) Vielleicht bin auch deswegen heute kein Freund von "Ich kann mir bei Android das ganze System auf links ziehen, wenn ich will". Ich will das heute irgendwie gar nicht mehr.
 
Das ganze Startknopfgerangel im Vorfeld war ja schon beknackt genug, aber dass diejenigen, die das brauchen (mit persönlich ist es eigentlich wurst), dafür 5 Dollar bezahlen sollen ist völlig daneben.
 
@jigsaw: Wieso ist es daneben, fuer Software, die man entwickelt hat, Geld zu verlangen? Es wird ja keiner gezwungen, sie zu kaufen.
 
@JanKrohn: Es ist schonmal völlig daneben dass dafür überhaupt Soefware entwickelt werden musste, so herum meinte ich das ;-)
 
@jigsaw: Das ist deine Meinung. Dennoch ist es vollkommen legitim, sowas zu Programmieren. Man kann maximal sagen: Die Leute, die das dann kaufen, die sind völlig daneben. Wobei man selbst das so nicht sagen kann. Manche mögen hier einen Sinn sehen. und es gibt sogar manche Gegebenheiten, wo ich mir lieber einen halben Bildschirm als Start vorstellen könnte, als den ganzen, auch wenn diese Gegebenheiten wenige sind. Gruß
 
Hm, warum nicht "Classic Start Menü"? Ist kostenlos und macht das gleiche. Ich habe damit zumindest bisher keine Probleme.
 
@Itzak: Dem stimme ich zu. Gefaellt mir auch am besten
 
@Itzak: Ich finde Classic ziemlich hässlich
 
@Itzak: Weil dort einige Komfortfunktionen fehlen. Als ich es das letzte mal getestet habe musste man dort, zum Beispiel noch extra in das Suchfeld klicken um etwas eintippen zu können. Bei dem Suchergebnis, auch wenn es nur einen Treffer gab.,war es dann so, dass man diesen Treffer auch extra noch anwählen musste und das drücken der Eingabe Taste nicht ausgereicht hat.
 
@Itzak: Die Suche ist im Vergleich zu Win7 und Start8 (StartIsBack?) nutzlos. Es sucht nur im Starmenü, $PATH$ und sonst nirgends. Keine Dokumente, keine Musik, keine Mails, etc.
 
@Itzak: da gibts doch viele Punkte die man aufzählen könnte, allem voran sieht Classic aus wie ein Fremdkörper... Dann die suche ist miserabel und es klappt aus wie ein uralt startmenü usw...
 
Warum sollte man das Modern UI entfernen bzw. ersetzen? Das ist doch das schöne an Windows 8.
Ich war auch immer nur ein Flamer aber nach dem 6ten mal wechseln hin zu Win 8, stand es für mich fest : Windows 8 ist doch das für "MICH" bessere OS.
Man kann alles so schön Organisieren über die Tiles, sortieren und auch Kategorien umbenennen.
Für mich die bessere Wahl, da ich nicht mehr im Startmenü runter zum Programmordner scrollen muss um ein Programm zufinden.
 
@Musicscore: Man kann das Startmenü ja auch üüüüberhaupt nicht anpassen, sich wichtiges oben anpinnen und muss immer scrollen... na alles klar ^^
 
@dodnet: Du willst ernsthaft die beiden Möglichkeiten vergleichen?
 
@Musicscore: Na wenigstens auch mal jemand der dem Neuen etwas gutes abgewinnen kann.
Tatsächlich ist es ganz hübsch und intuitiv gemacht für jeden der sich darauf einlässt und evtl. nicht jahrelang an Standards gewöhnt ist und weiter daran fest hält.
Letztendlich kann man alles das mit dem Strartmenü geht auch ohne dieses erledigen das Know How fehlt momentan nur gerade man bei denen die vorher am besten Bescheid wussten und sich überall beschweren bzw es ist zu viel vom Alten da. Tatsächlich können beispielsweise meine Mutter oder meine Freundin mit der neuen Umgebung topstens umgehen und finden die alte komplizierter (Casualuser sind die Masse vergesst das nicht Wir sind in der Unterzahl). Hier spielt der Blickwinkel eine riesen Rolle darum finde ich auch dass man diesen Beitrag unberechtigt mit einem (-) rated
 
ich nutze classic shell, und das kostet gar nüschd :)
 
@blgblade: Hier noch der Link: http://www.classicshell.net/
 
@blgblade: Sorry aber... so siehts auch aus.
 
@wasserhirsch: genau das habe ich mir auch gedacht als ich es am Anfang von win8 installiert habe...
 
Alter Man hasst windows 8 bekommt man minus man liebt windows 8 bekommt man auch minus...Warum sind hier eigl nur kinder unterwegs.WINDOWS 8 ist einfdach das bessere OS, in jeder hinsicht PUNKT !
 
@Musicscore: Für so eine dümmliche Fanboy-Aussage bekommst du definitiv Minus :P
 
@Musicscore: mit dem letzten Satz hast dus dir versaut, sonst hätte ich dir durchaus zugestimmt
 
@Musicscore: Genau das ist ja der primäre Fehler von MS gewesen. Hätten sie das Startmenü optional im System gelassen, dann wären alle zufrieden gewesen und jeder hätte das nutzen können, was ihm besser zusagt. ;)
 
Von allen Ersatz-Startmenüs gefiel mir Start8 bisher am besten. Sowohl optisch (Win8-Style), als auch von den vielen Funktionen. Im Desktop-Modus vergisst man mit der Zeit, dass man Windows 8 nutzt :-) Kacheln, Charms Bar, etc. stören mich auf meinem Arbeits-Laptop immens. Das ist nun alles behoben und Windows startet nun auch direkt auf den Desktop :-) Mit Facebook-Rabatt waren es umgerechnet ca. 3,50 EUR - da kann niemand meckern :-)
 
@sushilange2: Alles, was du da nennst, kann ClassicShell auch. Und es ist kostenlos.
 
@Reinhard62: Ich brauch nur das Startmenü, das direkte Booten auf den Desktop und das Deaktivieren der Ecken. Die ganzen anderen Dinge von Classic Shell benötige ich nicht und optisch gefällt es mir auch nicht, da ich unter Windows 8 kein Windows 7 Startmenü haben möchte. Würde Start8 20 EUR kosten...ok. Aber bei 3,50 EUR stirbt ja wohl keiner. Da nehme ich das, was mir auf anhieb perfekt gefällt und suche nicht krampfhaft noch nach einer kostenlosen Lösung. OpenSource-Gefrickel mag ich sowieso nicht.
 
@sushilange2: Naja die anderen Sachen kann man ja deaktivieren in Classic Shell. Das mit dem Win7-Style ist mir ehrlich gesagt noch gar nicht aufgefallen. Da hast du recht ;) Schade dass du deinen Kommentar noch angepasst hast, um sinnlos gegen OS zu bashen :-/
 
@sushilange2: Kurze Frage: Kannst du die Drag&Drop-Probleme (siehe Text) bestätigen?
 
@witek: Wenn ich Ordner versuche zu verschieben, wird mir ein roter, durchgestrichener Kreis beim Drag&Drop angezeigt und es funktioniert dann auch nicht. Ich hoffe, dass diese Funktion damit gemeint war? Problem ist glaube ich die fehlende Admin-Berechtigung. Ich hatte nämlich zum Test einen Test-Ordner im echten Startmenü-Ordner angelegt und musste erst noch im Dialog bestätigen, dass ich Admin-Rechte habe. Edit: Verstehe den Sinn der Funktion auch irgendwie nicht...
 
@witek: Ich konnte in der 1.09 RC problemlos meine Suchresultate wieder aus dem Starmenü irgendwo hin verschieben (z.B. in ein Skype-Fenster).
 
@sushilange2: Was ist denn ein "Facebook-Rabatt"? Was muss ich mir darunter vorstellen? Erscheint jedes mal eine Statusmeldung auf Facebook, wenn du den Button für das Startmenü von Start8 drückst?
 
@seaman: Über die Facebook-Fanseite gibt es einen 10% Rabatt-Gutschein.
 
Es gibt kostenlose Programm und der heisst Classic Shell.
 
@Deafmobil: Die Suchfunktion von Classic Shell ist im Vergleich zum regulären Win7 Starmenü ziemlich nutzlos. Suche nach Dokumenten, Dateien, Emails, Musik (ID3-Tags) etc - geht alles nicht.
 
@Deafmobil: ClassicShell wurde schon oft genug hier erwähnt und nein, es ist definitiv keine Alternative wenn man schon ein bisschen aufs äußere achtet... und vor allem Funktionen ;)
 
@Magguz: Wer bitte nutzt Windows 8 wenn er aufs Äußere achtet? Etwas hässlicheres als Metro findet man doch höchstens noch bei Apple.
 
@TiKu: Grundsätzlich mag ich Metro, hab auch ein WP8 ;)
 
Nettes Sümmchen für den Entwickler und nen absolut fairer Preis für die Käufer.
 
@TurboV6: ich habe aber keine Lust ein unbrauchbares OS zu kaufen das ich manuell wieder auf Win7 zurück fricjeln muss. Win 8 ist ein griff ins Klo so gesehen.
 
@Doc666: wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit. Natürliche Selektion - auch Dich wird es irgendwann erwischen.
 
@TurboV6: diese Zeit, von der man gegangen wird, hat sogar einen Namen: Microsoft *fg
 
@DerTigga: hat nich mal für nen Schmunzeln gereicht, sorry.
 
@TurboV6: ging mir andersrum auch so.
 
Das interessante ist eigentlich, wie viele sowas doch installieren oder ausprobieren (von den kostenlosen Varianten gibts sicher keine Zahlen). Das sollte MS ja eigentlich zu denken geben, dass sie hier klar am Benutzer vorbeientwickeln. Selbst wenn es nur 1% oder 10% der Gesamtbenutzer ausmachen würde, sind das immer noch Millionen...
 
@dodnet: Wenn es aber 1% ist, ist es nicht am Benutzer vorbeientwickelt. Bei 10% ist das diskutabel, aber wenn 90% bedient werden, entwickelst du immer noch für die Benutzer.
 
@Kirill: Aber auch nur, weil von den 90% 50% gern das Menü wiederhätten, aber nicht wissen wie ;) [Zahlen sind natürlich frei erfunden, ehe sich jemand aufregt ;)]
 
@dodnet: Ich behaupte, diejenigen, die bei jeder neuen Windowsversion brüllen, sind eine vokale, aber kleine Minderheit.
 
@dodnet: 60 Millionen Lizenzen sind an OEMs raus gegangen. Vielleicht 10 mio aktive Installationen. Da sind 5 Millionen start8 user ein riesen Anteil. Classic shell gibts auch noch. Nein, die riesige Mehrheit will dieses metro nicht!
 
@Doc666: 60 Millionen Lizenzen... Wie kommst du darauf das bei Win8 nur 10Mio aktive Installationen sind aber bei Start8 100% im Einsatz? Ich hoffe du merkst wie du dir das alles zurecht legst...
 
@Magguz: das schließe ich daraus dass Win8 Laptops erwiesenermaßen wie Blei in den Regalen liegen bei Saturn und MM.
 
@Doc666: *gähn* deine subjektive Wahrnehmung kannste behalten... http://amzn.to/VMFuSA
 
Bin nicht sicher, aber wenn ich W8 mit Startmenü will, warum sollte ich dann von W7 upgraden? Gleich schnell, gleich kompatibel, W8 kostet Aufpreis. Brauch ich es nur weil es neu ist?
 
@borizb: Win8 ist schon etwas neuer und soll wohl auch etwas performanter sein. Windows besteht ja nun auch nicht NUR aus nem Startmenü ^^
 
@dodnet: Ok, dein "besser, weil neuer" Argument zählt einfach mal nicht. Performanter ist es auch nicht. Kein Spiel läuft schneller, keine App läuft schneller, die Bootzeiten sind im Vergleich zu Win 7 (jewweils mit SSD) nur minimal anders. Hyper V braucht 1% der Nutzer - gibts jetzt vielleicht auch noch ein paar triftige Gründe? Dinge, die man z.B. unter W7 nicht machen kann oder nicht zum Laufen bringt? Wie damals DX10 bei Vista im vergleich zu XP?
 
@borizb: Sprachpakete endlich auch ohne Ultimate Edition, neuer Kopierdialog/Explorer, neuer Task Manager, ISO/VHD mounten, Storage Spaces, Windows-To-Go, besserer multi-monitor-support. Edith: Sind im Prinzip Gründe, die kein Upgrade rechtfertigt. Sind eher Gründe, die eine Neuinstallation von Win7 statt Win8 nicht rechtfertigen.
 
@borizb: zb wegen HyperV integration
 
@-adrian-: Ich hab mit HyperV breits rumgespielt.. kein Ton und kein USB-Support= *Thumbs down*
 
@borizb: Unsinn Win8 bringt viele Neuerungen vielleicht ist dir noch nicht die Kleinigkeit mit der Win8 UI aufgefallen Metro Apps usw. Dazu läuft es Performanter und bei der Kompatibilität wäre ich vorsichtig ich kann mir gut vorstellen dass nach einiger Zeit der nutzung noch so ein Paar Sachen auffallen. Beschränke Win8 nicht auf ein Win7 ohne Startknopf
 
@borizb: Gleich schnell bezweifel ich jetzt mehr als stark... Wenn ich allein sehe, wie schnell Windows Server 2012 gegenüber Windows 2008 R2 ist - das sind Welten. Das wird bei W8 kaum anders sein.
 
@borizb: genau das ist doch der Punkt. Win 8 braucht man nicht. Metro ist für mich und viele andere ein riesen Fehlschlag.
 
@Doc666: Die Mehrheit wird es dennoch nicht so ernstirnig sehen.
 
@Doc666: Auf dem Tablet ist die MetroUI besser geeignet als der Desktop und die selbe User experiance überall anzubieten würde ich alles andere als einen Fehlschlag nennen. Eher schlicht gewöhnungssache. Android kommt auch ohne Startbutton daher genau wie Mac OS Trotzdem kann man es bedienen. Hier spielt einfach der Faktor "will ich mich auf etwas einlassen" eine Rolle.
Ich als Entwickler stehe auch manchmal da und suche den den Kleinsten gemeinsamen Nenner um das bestmögliche herauszuholen aber also kann ich von MS Seite gut verstehen dass die eher den Startbutton u.a. weglassen als eine EXTRA Desktop Version zu entwickeln. Darüber hinaus öffnet man sich neuen Wegen die aber z.B. du nicht gehen willst aber man muss sich dahingehend öffnen da man sonst von den Restlichen Softwaregiganten ausgestochen wird. Außerdem finde ich das nicht verwerflich dass MS zu seinem Produkt steht und den User dazu bringen will es nutzen.
 
@D0N: Google oder Apple versuchen aber nicht ihren Altkunden zu etwas zu zwingen das sie nicht wollten.
 
@Doc666: Da stimme ich dir zu aber könnte es nicht sogar sein dass die MS Entwickler und Produktdesigner meinen sie tun den Kunden was gutes^^ Wenn man es von dem Standpunkt betrachtet ist ein komplettes Redesign eigentlich die Top Strategie.
Ich nehme Win8 nicht einfach nur in Schutz klar gibt es Macken die durchaus nerven. Ich bin auch anderes gewöhnt. Trotzdem meine ich ja nur es ist kein "völliger Fehlschlag" sondern Schlicht eine drastische Wendung.
 
@Doc666: stimmt. Sie versuchen alles immer zu übernehmen und dann sind wir auch schon bei den massiven Problemen von Android: Fragmentierung. Super Sache :-)
 
@borizb: Win8 verlängert meine Akkulaufzeit im Vergleich zu Win7 um satte zwei Stunden.
 
Mir leuchtet der Sinn immer noch nicht ein. Taste drücken, Programmname eintippen, Programm startet. So war es bei Vista, so war es bei 7, so ist es bei 8. Was ist an dem Schema falsch?
 
@Kirill: Ich habe mir nie angewöhnt Programme mit der Tastatur zu starten. Ich mache das immer noch mit der Maus. Dafür ist das Startmenü einfach geeigneter.
 
@wasserhirsch: Programme mit der Maus zu starten, dafür nimmt man doch den Desktop. Ist doch viel schneller und übersichtlicher. Schön Ordner nach Themen anlegen z. B. Grafik, Office, Tools etc. Das mache ich seit dem Atari ST so und zwar bis heute.
 
@miranda: Mein Desktop ist nur eine temporäre Arbeitsfläche. Nichts, wo ich etwas permanent ablegen möchte.
 
@wasserhirsch: Nö. Maus dahin, wo der Button war, Programmsymbol anklicken. Selber verlauf, nur dass du jetzt horizontal scrollst.
 
@Kirill: horizontales scrollen mit vertikalem mausrad... noch so eine nervige Unstimmigkeit. Hätte es bei Steve Jobs nie gegeben diese undurchdachten design Fehler. Das ganze metro ist ein einziger design Fehler.
 
@Kirill: Und das der Weg viel weiter ist und die Übersicht deutlich schlechter da ich über den ganzen Bildschrim gucken muss anstatt in einen konzentrierten Bereich.
 
@wasserhirsch: Die Übersicht ist gerade dadurch besser, da dann nicht alles auf einen kleinen Fleck zusammengedrängt ist, sondern die Bildschirmfläche ausgenutzt wird.
 
@Kirill: Das sehe ich absolut anders. Der volle Bildschrim vermindert die Übersicht ganz nach dem Motto: Man sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr.
 
@wasserhirsch: Du findest es also übersichtlicher, 50 Icons auf (großzügig gerechnet) ein Viertel deines Bildschirms zu stopfen, anstatt großzügig zu verteilen? Seit wann findet man Dinge einfacher, wenn man sie auf einen Haufen schmeisst?
 
@Kirill: Erst war ich skeptisch, dann, als ich es hatte irritiert, nach einer Woche täglichen Benutzens musste ich aber feststellen, dass mir das Startmenü überhaupt nicht mehr fehlt! Meinen Startbildschirm hatte ich, nachdem ich den Dreh raus hatte, ratz fatz eingerichtet. Mittlerweile habe ich mich auch in den App-Store vorgewagt und einige nützliche Apps für mich entdeckt. Fazit: Win 8 ist super, auch ohne Startmenü. Ohnehin kommt die Software von Stardock etwas zu spät, um noch den Reibach zu machen. Ganz am Anfang hätten sich sicher noch einige User dazu verleiten lassen, das Startmenü zu kaufen. Mittlerweile dürften sich aber die Meisten mit der "Modern UI" angefreundet haben und sich sehr gut zurechtfinden.
 
@Smek: ich sehe das anders. Der absolute Großteil kommt mit metro überhaupt gar nicht zu recht. hast du die news gelesen??
 
@Doc666: Sorry, damit machst du den "absoluten Großteil" dümmer als er ist. Was bitte ist so kompliziert an der Modern UI, dass man damit nicht zurecht kommt? Es sind die typischen "Gewöhnungsschmerzen", die bei jeder Änderung alteingesessener Gewohnheiten auftreten. Das sehe ich fast täglich bei uns im Büro, wenn neue Programmversionen eingeführt werden: "Ständig müssen die was ändern, ich finde nichts mehr." Da sind die Zyklen wesentlich kürzer und die Leute schaffen es auch, weil sie es müssen und damit ein wenig mehr Energie investieren.
 
@Smek: ich will ja nichts sagen, aber start 8 gab es vor Release von Win8!
 
@Kirill: das Problem ist die Konfusion und der Stil Bruch den diese künstliche metro Oberfläche in das system bringt.
 
@Doc666: Stilbruch: vielleicht. Konfusion: wo? Es ist eine grafische Auflistung der installierten Programme, nur jetzt halt in 2D anstatt in einer umständlich durchzuklickenden Baumstruktur. Bist du schon so alt, dass dich der Sprung von Baumstruktur nach 2D derart verwirrt?
 
@Kirill: Ich verwende die Windows-Tasten fast nie, hab ich bisher bei keinem Windows auch benötigt. Bei Windows 8 wird es auf einmal Voraussetzung - Schwachsinn. Und so geht es vielen Benutzern.
 
@dodnet: Es wird eben NICHT Voraussetzung. Erst Windows 8 benutzen, danach mitreden.
 
@Kirill: Ich habs bisher nur in der VMWare genutzt und da ist die Bedienung über die Bildschirmecken nicht brauchbar (weil man da aus der VMWare rausfliegt), damit wird die Windows-Taste Pflicht!
 
@dodnet: Ich nutze es auf dem Desktop und hau die Maus einfach beherzt zur Seite. Einfacher geht's nicht.
 
@Kirill: Ich kann mein Suchresultat (Dokument z.B.) nicht in ein Skype-Fenster ziehen um es jemandem zu schicken. Spässe wie "mail from markus" werden als Suchterm auch nicht verstanden.
 
@3-R4Z0R: Dass Mailsuche nicht mehr geht, hat mit Metro absolut nichts zu tun. Dass man bei der Suche noch einen Zwischenschritt mehr zwischen finden und wohin ziehen hat, sehe ich allerdings ein. Dass es nicht mehr geht hingegen nicht.
 
@Kirill: Die Metro-Suche kann so weit ich weiss nur in Metro-Apps suchen, die die Such-API implementieren (u.a. das Metro-Mail-App). In Desktop-Software (z.B. Live Mail welches ich verwende) geht es ganz einfach nicht. Folglich hat es direkt was mit Metro zu tun. - Für gewisse andere Dinge ist Metro prima, aber ein vollständiger Ersatz für das Startmenü ist es nicht.
 
@3-R4Z0R: Es liegt also an Metro, dass du keine Mails mehr suchen kannst? Wie hast du denn bisher, ganz ohne die Metrosuche, nach Mails gesucht? Deiner Argumentation nach ging das dann gar nicht.
 
@Kirill: Metro kann nicht nach Mails suchen, die von einem Desktop-Programm verwaltet werden (so weit ich weiss kann die Such-API für den Metro-Startschirm nur von Metro-Apps implementiert werden). Das selbe habe ich im vorherigen Post auch geschrieben. (Kann gut sein, dass ich mich hier bei den Fakten irre). Zur Platzierung: Eine Detail-Liste ist viel Übersichtlicher als riesige Icons auf dem ganzen Bildschirm verteilt. Die Detail-Liste ist auch die einzige Ansicht, die ich im Windows Explorer verwende für alle Ordner ausser "Eigene Bilder".
 
@3-R4Z0R: Du weisst das falsch. Auf dem Metroschirm kann man auch nach Dateien im Windows Explorer suchen, der die neue such-API auch nicht implementiert. Nach Mails kann Metro aus einem ganz anderen Grund nicht suchen: kein Suchfilter für die alte such-API.
 
@Kirill: Okay, danke für die Klarstellung. :-)
 
@3-R4Z0R: Bitte bitte. Nachdem das klargestellt wurde, stimme ich dir dahingehend zu, dass ich es Mist finde, dass der Mailfilter weg ist. Ich nutze die Mailmetroapp selber nicht (bzw. nur auf meinem Surface), insofern interessieren mich iFilter schon.
 
viele werden es nicht verstehen, aber für mich ist win 8 mit so einem start-menü erst ein 100% würdiger nachfolger... mir egal, was da andere denken :P
 
@hjo: Es sollte ein immer egal sein was andere denken. Dennoch kann man nach einem viertel Jahr sagen, das Windows 8 weit weg von einem Erfolg ist.
 
@wasserhirsch: dennoch kann ich sagen, dass FÜR MICH windows 8 mit so einem tool ein 100% würdiger nachfolger ist :) ob MAN das so sieht oder nicht, ist mir egal
 
@hjo: Geht mir auch so. Ich habe auch die 3,50 Euro investiert.
 
@hjo: ein würdiger Nachfolger wird es erst, wenn Aero Glas wieder drin ist und Metro sich komplett deaktivieren lässt (von deinstallieren spreche ich erst gar nicht, auch wenn das noch besser wäre). So wie ich WinXP optisch komplett zu Win2000 machen konnte, so sollte es auch hier gehen. Habe immer noch nicht verstanden, wieso MS den Usern nicht die Wahl lässt, da wird so viel nutzloser Müll mitinstalliert, da hätte das auch nichts mehr ausgemacht.
 
@Link: So isses. Ich gehe davon aus, dass MS diesen Metro-Stuss auf dem Dektop in absehbarer Zeit wieder aufgibt, so wie auch Luna (XP) nicht weiter verfolgt wurde. Dazu muss wohl erst Ballmer aus der Firma verschwunden sein, aber das steht ja auch bald an. Windows 8 und alles was damit zusammenhängt wird auf keinem meiner Desktoprechner installiert werden. Die Erfahrungen mit diesem schwachsinnigen Metro Designmüll aus der Preview reichen mir vollkommen, ich bezahle nicht auch noch dafür, ein schlechter bedienbares OS zu kaufen.
 
@hjo: MS ignoriert seine Kunden mit win 8 komplett. Und dann wundern sie sich dass die PC Verkäufe einbrechen und in allen Märkten mehr und mehr win7 und Macs verkauft wird.
 
Ich will endlich wieder direkt die Command-Line. Dieser ganze grafische Schnickschnack wird sich niemals durchsetzen...
 
@EmilSinclair: Du kannst unter Windows ein beliebiges Programm als Shell einrichten. Ich empfehle die PowerShell.
 
Finde es bedauerlich dass MS seinen Kunden solche Steine in den weg legt. Metro soll wohl mit der Brechstange rein gedruckt werden. Aber ohne mich. Ich nutze win 7 weiter und hab mir jetzt das nexus 10 bestellt. Ich mag nämlich keine faulen Kompromisse.
 
Also ich find das gar nicht so schlecht. Sieht auch recht schick aus. Warum etwas verändern / weg lassen, was sich bewährt hat? Taskleiste war nunmal immer ein Bestandteil von Windows. Nur weil Microsoft sich jetzt neue Gehirngespinnste hat einfallen lassen und meint die Welt bräuchte die Taskleiste einfach nicht mehr? Nicht alle Veränderungen sind gut, manchmal sollten auch alte Traditionen beibehalten werden.
 
@Place.: Das Argument zieht aber nicht. Der Programmmanager hatte sich auch bewährt. Warum eine Taskleiste erfinden? Die Konsole hatte sich bewehrt, warum eine GUI. Siehst du, wohin das führt? Nur weil sich bewährt hat, ist es noch lange nicht auf ewig das Beste. Ob es im Vorliegenden Fall besser ist, oder nicht, ist erstmal wurscht. Wichtig ist nur, dass "Es hat sich bewährt" eine sinnlose Aussage ist.
 
@Kirill: ja moment, was du beschreibst sind ja Erneuerungen die im Laufe der Zeit verbessert wurden. Die Taskleiste wegzulassen zähle ich aber nicht zu (technische) Erneuerung. Sondern hier wurde einfach nur ganz klar versucht durchzudrücken, die geänderte Variante die Mircrosoft mit Windows 8 anstreben will, durchzusetzen, indem einfach das vorherige Material dafür entfernt wird. Diese Methode erstrebt aber weder eine einfachere Bedienung, noch einen technologischen Fortschritt. Es ist ganz einfach nur eine Änderung einer vorher bewährten Nutzung. Das meine ich damit. Und ich habe auch nie gesagt, das es "das Beste" sei. Ich hab lediglich gesagt das eine Tradtion die sich nunmal einfach als "gut" erwiesen hat, nicht unbedingt zwanghaft geändert werden muss. Ob es die Beste Art und Weise ist, oder ob es vllt auch noch besser Alternativen gibt, sei dahin gestellt. Ich habe nur gesagt, das es nicht nötig war es abzuändern.
 
@Place.: Die Taskleiste ist nicht weg... nur das "alte" Startmenü...
 
@Place.: Die Taskleiste wurde nichtmal weggelassen, die ist immer noch da.
 
@Kirill: Metro in Vollbilddarstellung ist allerdings ganz klar ein Rückschritt. Hätten MS die Taskleiste drunter gelassen, wäre es super gewesen. In Vollbild ist und bleibt Metro Schrott!
 
@Bengurion: Klingt wie "OMG, eine Neuheit, wir werden alle sterben"
 
Schon interessant, dass es immer Nutzer gibt, die versuchen müssen anderen zu missionieren. Ist es nicht scheiß egal, ob nun das Windows 8 Menü oder das klassische Startmenü besser ist? Soll doch jeder das benutzen, mit dem er am besten und am effektivsten/effizientesten arbeiten kann.
 
Ein Standard-Feature (was eigentlich in jedes Betriebssystem rein gehört) wird nun für 5 Dollar verkauft... das tut schon weh und somit werde ich niemals auf den Rotz Win 8 updaten, so wie die breite Masse...
 
@karacho: was genau ist die breite masse
 
@karacho: Wo steht geschrieben, das ein OS so einen Startknopf haben muss? Man kann wunderbar die Kacheln nutzen oder auch die Taskleiste zum Ablegen von Programmen. Ich habe das Startmenü bei Win7 kaum genutzt und vermisse es jetzt erst recht nicht
 
bin einer der glücklichen käufer :)
 
Manche machen sich das Leben absichtlich schwer...
 
Absoluter Quatsch! Wer bei Windows 8 noch das Startmenü braucht, der hat das Bedienkonzept nicht verstanden!
 
@exeleo: ich finde die Metrooberfläche in Ordnung aber ich muss wirklich sagen, dass diese unübersichtlicher ist! Klar Windowstaste + Name + enter öffnet das Programm, aber ich hab so viel Software aufm Rechner wo mir nach 2 Wochen in denen ich dieses Tool nicht mehr gebraucht habe auf einmal der Name nicht mehr einfällt und dann beginnt das große suchen... Ich persönlich finde die Metrooberfläche nicht schlecht aber sie ist schon schlechter als das Startmenü, zu mindestens aufm Heimrechner!
 
@exeleo: Welches Konzept soll das sein? Ich kann keines erkennen. Ich würde eher sagen, Microsoft hat das Bedienkonzept von Desktop-PCs nicht verstanden.
 
@TiKu: Das die neue Metrooberfläche einfach ein großes Startmenü ist. Sogar mit eigenen Gruppen und interaktiven inhalten. Aber das wird von den Meisten einfach gleich als negativ abgestempelt, weil es etwas neues ist. Ich habe auch anfangs so argumentiert wie du doch nun nach 4 Wochen Windows 8 habe ich das Konzept verstanden.
 
@exeleo: Nein, der Startscreen ist etwas völlig anderes als ein Startmenü. Es gibt zig Dinge, die mit dem Startscreen nicht möglich sind, mit dem Startmenü aber sehr wohl. Klar, es gibt auch ein paar Dinge, die nur mit dem Startscreen möglich sind, aber ganz ehrlich: Nichts davon vermisse ich beim Startmenü.
 
@TiKu: Was denn zum Beispiel?
 
@exeleo: Man kann direkt zu einer bestimmten Datei in den Eigenen Dateien springen. Man kann solche Dateien über das Kontextmenü umbenennen/verschieben/kopieren usw. ohne dafür das Verzeichnis explizit öffnen zu müssen. Man hat schnellen Zugriff auf die am häufigsten verwendeten Programme und Dateien. Man kann Programme explizit mit Admin-Rechten starten. Man sieht bei offenem Startmenü weiterhin alle anderen geöffneten Fenster und kann von denen z.B. etwas ablesen (z.B. wo man etwas bestimmtes findet). Der Metro-Startscreen ist kaum mehr als ein Desktop, der mit Icons vollgepflastert ist - und genau sowas habe ich schon immer gehasst, weil es extrem unübersichtlich ist.
 
Also bei den Kommentaren würd ich mal sagen 90% hier haben sich noch nie ernsthaft mit Win 8 beschäftigt. Wird jetzt natürlich wieder jeder abstreiten, aber ist so. Wer sich damit auseinandersetzt und auch offen für neues ist wird dem startmenü in keinster weise hinterhertrauern. Ich war anfangs genau so skeptisch, hab mich auf die veränderung eingelassen und es nicht bereuht, auch wenn es noch n paar kleine Dinge gibt die ich gern ändern würd. Alles in allem bin ich zufrieden mit Win 8 und vermiss das startmenü in keinster weise.
 
@KaMpFKeK: in win 8 muss man nichts ändern. mit klassischem startmenü ist es perfekt... wer das nicht merkt, hat sich bisher nicht mit win 8 ausreichend auseinandergesetzt
 
@hjo: Ich finde es auch nicht von vorteil, zwei bedienkonzepte zusammen zu schmeißen... und das macht Win8 schon recht ruckig... Die Metrooberfläche bedient sich wie aufm Tab aber der normale Desktopmodus bedient sich wie ein Desktoprechner... das trägt nicht zu usability bei!
 
@KaMpFKeKz: Die Suche ist in Win 8 umständlicher und inkonsistenter zu bedienen als in Win 7. Das nervt mich zum Beispiel öfter mal. Dazu kommt dann eben noch der Unsinn mit der Nichtintegration von Metro.
 
@KaMpFKeKz: Ich bin genau deiner Meinung!
 
hab seit win8 release getestet. nun bin ich wieder bei win7 und iwie zufriedener :|
 
@Mezo: yep. Dito hier.
 
Obwohl ich mich eigentlich bisher mit der normalen Oberfläche angefreundet habe, werde ich eine weitere Alternative in die Runde werfen.

Pokki Menu: Es ist zwar nicht das klassische Startmenü, aber es wirkt im ganzen so interessant, dass ich es wenn ich Zeit finde testen würde.
 
ich habs original gekauft aber kein update verfügbar?
 
@blackY.: bei mir schon! klick mal manuell auf update suchen...
 
@Magguz: ja musste es manuell runterladen
über den login in der seite danke ;)
 
Eine gute GRATIS Alternative zu Start8 ist Classic Shell:

http://classicshell.sourceforge.net/ bzw. http://www.classicshell.net/features/

Warum 5 Doller bezahlen wenns gratis und gut geht?

:)
 
@alexmat:
Winfuture hat mal wieder geschickt oder eher ungeschickt :-) eine eigentlich reine Werbeanzeige als News getarnt!
Classicshell wollte ich auch vorschlagen, nicht nur gratis sondern auch noch Open Source!
Auch sieht man hier direkt die DL Zahlen im Gegensatzt zu irgendwelchen Fakedaten von Stardock
http://sourceforge.net/projects/classicshell/files/stats/timeline?dates=2012-01-11+to+2013-01-17
 
@alexmat: Steht hier überall verstreut, da gibts genug gründe nicht ClassicShell zu nutzen ;)
 
Oder man schaut bei Gully. Da gibts das auch. ;-)
 
Ich würde mein liebgewonnenes Win8 bestimmt nicht mit dem Start-Button wieder verschandeln! Metro habe ich recht lieb gewonnen und in Verbindung mit Windows Phone8 rockt Win8 einfach.
 
Fein, Windows 8 auf meinem Rechner ist gerettet. "Startisback" installiert und E N D L I C H funktioniert alles genauso, wie ich es haben möchte. Das Schöne ist, nun hab ich mir eine Neuinstallation von Windows 7 erspart.
 
"ClassicShell" ist um Meilen besser als das Tool hier UND es ist kostenlos !
Ein Betriebssystem für DAU´s bleibts trotzdem...
 
Weiterhin nutze ich Windows 7. Außerdem installierte ich Windows 8 und arbeite auch damit. Das BS nehme ich so wie es ist. Eine Verfälschung durch irgendwelche Software kommt nicht in Frage. Windows 8 möchte ich im Originalzustand anwenden. Ich finde es absurd, das BS mit betriebsfremden Programmen zu verändern. Entweder man akzeptiert Win 8 so wie es ist oder man bleibt bei Win 7 oder XP.
 
also ganz ehrlich. start8 funktioniert bei mir nicht... es wird zwar das zeichen eingesetzt aber, das startmenü wird nicht mehr angezeigt und das konfigurationsfenster wird mir auch nicht angezeigt... hab es schon zich mal installiert deinstalliert... und hab seitdem immer noch classic shell, ja ja ich weiß, die asozialen. die dann kein geld ausgeben und dann eine software verbreiten wollen, die nicht nach der masse gehen, aber leute hey, ich arbeite mit dem pc, ich spiel damit und und und, ich sehe nur das nutzen daraus...... und ganz ehrlich classic shell macht mehr sinn, ist kostenlos, und kann sorry fast genau dasselbe wie start8... nur das die konfiguration nicht in so eine schöne GUI eingebettet ist..... lieber ein startmenü das geht als ein startmenü das jeden moment abratzt
 
ich nutz unter w8

http://www.classicshell.net/

suche noch einen windows xp explorer ersatz, dre genauso aussieht
oder wie geht die nervige vorschau rechts aus.
 
Dann hat der Mann damit also 15 Millionen verdient? Wenn es alle nach dem testen gekauft haben... Ich denke mal ein drittel hat dies bestimmt getan und somit hat der gute Mann rund 5 Millionen gemacht.
 
Das sollte Microsoft zu denken geben, vielleicht bauen die das ja mit SP1 wieder ein ;)
 
Also ich bin jetzt schon seit längerem auf Windows 3.11. Habe den Startbutton nicht vermisst. Die OldUI mit den Kacheln gefällt mir sehr gut.

Duke Nukem und Flight Simulator läuft auch 1a.
 
@Xeroxxx: Yay, oldschool forever!
 
@Kirill: Der Umstieg von Windows 7 fiel mir auch nicht ganz leicht, das kannst du mir glauben. Immerhin war der Startbutton ja plötzlich weg.

Habe jetzt auch meine Steuer mit WISO SteuerSparbuch 1993 gemacht, alles Super!
 
ich empfehle true launchbar, alles andere ist völliger blödsinn
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles