Windows 8: Vorabversionen laufen heute aus

Ab dem heutigen Tag können die Vorabversionen von Windows 8 nicht mehr genutzt werden. Die während der Entwicklungsphase öffentlich bereitgestellten Previews haben nur eine begrenzte Laufzeit, die mit dem heutigen Tag endet. mehr... Windows 8, Windows 8 Developer Preview, Windows 8 Build 8220 Bildquelle: WinUnleaked.tk Windows 8, Windows 8 Developer Preview, Windows 8 Build 8220 Windows 8, Windows 8 Developer Preview, Windows 8 Build 8220 WinUnleaked.tk

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Oh, danke für den Hinweis, hätte das fast vergessen. Dann sollte ich mal eine Anmerkung in meine Videos einbinden, dass die Leute sich doch bitte die Enterprise-Demo holen, weil Previewversionen auslaufen.
Soviel Zeit ist schon wieder vergangen? Das ging ja verdammt schnell.

Ich weiß noch, wo ich im September '11 mit der Developer Preview angefangen habe. Das waren Zeiten.

Da war ich noch total geflashed von diesem frischen neuen Design. Und jetzt ist es einfach zum Alltag geworden und das bei vielen aus meinem Bekanntenkreis, was ich persönlich nicht gedacht hätte, nachdem die ersten Rückmeldungen während der Betaphase doch eher ernüchternd waren. (Mittlerweile ca 2500 Likes, knapp 500 Dislikes)

Ich hab das damals schon bereut, Windows 8-Reviews gemacht zu haben, bis dann auf einmal einer nach dem anderen kam und sich damit angefreundet hatte. Und selbst einige Ex-Gegner sind jetzt umgestiegen und ich bekomme heute noch Nachrichten wie "Hätt ich dein Video nicht geschaut, dann hätte ich es wohl nicht mal ausprobiert und ich würde immer noch XP/Vista/7 nutzen."

Jeder mag einen anderen Geschmack haben und das ist auch sehr gut so, es mag auch Leute geben, die finden Ubuntu oder OSX viel besser, was absolut ok ist, aber ich habe von vornherein das ganze letzte Jahr über schon gesagt, dass Windows 8 sich genauso gut verkaufen wird wie Windows 7 und es ist tatsächlich so.

Man muss einfach nur mal offen für was neues sein und nicht gleich kategorisch auf Kriegsfuß damit gehen.

Danke auch an Winfuture, insbesondere an Roland Quandt und Witold Pryjda (und natürlich auch alle anderen), die uns in der Zeit mit News sowie Tipps und Tricks zu Windows 8 versorgt haben. =)
 
@TheBNY: "...aber ich habe von vornherein das ganze letzte Jahr über schon gesagt, dass Windows 8 sich genauso gut verkaufen wird wie Windows 7 und es ist tatsächlich so. " Nichts gegen Windows 8 wenn es einer unbedingt braucht, aber Windows 8 kann nicht einmal mit den Vista Verkaufszahlen mithalten, geschweige mit denen von Windows 7.
 
@TheBNY: Das würde ich jetzt mal so unterschreiben wollen. Guter Beitrag! ;) Aber die Basher werden nicht allzu lange auf sich warten lassen... EDIT: "nowin" (sic!) war mal wieder schneller mit dem Gegenanschreiben...
 
@DON666: Ich habe nichts gegen Windows 8, aber man sollte stets bei der Wahrheit bleiben damit Leute wie TheBNY nicht zu realitätsfern in ihrer Hype werden.
 
@nowin: Was war denn falsch? Es hat im Lizenzverkauf - und nur das misst MS - Windows 7 überholt. Also bitte nicht die offiziellen Aussagen so verdrehen, wie es gerade passt ;-) Bei Windows 7 hat seltsamerweise niemand gemeckert, dass die ja natürlich alle nur bei den OEMs im Regal liegen. Von daher wäre ich vorsichtig mit solchen Aussagen.
 
@nowin: Ich frage mich immer wieder, warum andere einem unterstellen an einem Hype teilzunehmen, nur weil man etwas gut findet was andere nicht gut finden? Ich mag 8 auch und nutze es auch jetzt im Moment. Ich hab aber nicht das Gefühl irgendwie mit irgendwem mitzulaufen und zu bashen oder sonst was. Wir finden 8 halt einfach gut. Wenn du damit ein Problem hast, tust du mir leid, ehrlich. Die armen Leute die es nicht ertragen wenn andere mit etwas zufrieden sind :( *kopf streichel* Ich find 8 einfach genial. Aber Gründe muss ich wohl keine nennen, bin ja sowieso nur ein "M$-Fanboi" der irgendeinem "Hype" nachgeht. Als nächstes kommt noch wer und schwaffelt über "Statussymbole" ... Lächerlich. Edit: Achja, irgendein Typ unterstelle mir hier mal, ich würde in der Vergangenheit leben und wäre Technik feindlich und sonst was. Keine Ahnung wer das war... aber hey, Kumpel. Ich verwendet Windows 8, yo, was geht? Und weisste was? Ich werd mir eine IVY-CPU zulegen. (Die Haswell werden mehr Strom brauchen) Jetzt hab ich sicher wieder irgendwelche Weltbilder zerstört. Technikfeindlich... lächerlich. Für mich gehts gar nicht schnell genug voran. Ich möchte eine automatisierte Küche und eine Haus-Androidin. Nein nicht für das was ihr jetzt denkt... ja ok vlt doch... aber primär gehts mir darum das die Androidin sauber machen soll, und kochen und was halt sonst so ansteht. Aber warscheinlich ist das noch zu fern in der Zukunft :( ... Ich technikfeindlich... blödsinn... Im Gegenteil, ich geb meinen PCs sogar Namen. Greetings from SKADA-msi, mein kleiner Laptop :)
 
@TheBNY: das fullscreen startmenü ergibt im büro überhaupt keinen sinn, daher glaube ich nicht an den erfolg - vor allem wenn die verkaufszahlen der fertig-pcs so niedrig bleiben wird win8 einen schweren stand haben.
 
@otzepo: Das neue Startmenü ist geil, sobald man sich daran gewöhnt hat.. Früher - verschachtelte Menüs, Ordner teils nach Hersteller und nicht nach Programm benannt.. Heute - frei positionier- und gruppierbare Symbole, unwichtiges kann schnell ausgeblendet werden.. Windows Taste + Suchbegriff funktioniert weiterhin.. Für mich ist das Startmenü ganz klar ein Fortschritt.. Würde mal gerne ein paar Argumente hören, statt immer nur "unbenutzbar", "geht gar nicht", "Müll" usw., aber die habt ihr anscheinend einfach nicht..
 
@GlockMane: vorteil ist, die leute ballern sich den desktop nicht mit programmstartverknüpfungen zu, okay, dafür gibt es jetzt auf der windowstaste einen "appdrawer". windowstaste + suchbegriff und der gesamte 26" bildschirm ist unnötigerweise voll. und diese vollbild apps wie skype, internet explorer etc haben auf einem arbeits pc auch keinen nutzen, denn da habe ich zwei bildschirme und möchte inhalte aus unterschiedlichen programmen zusammenführen - ich fühl mich da wie an einem mobilen gerät (oder in der vergangenheit) und bekomme schlechte laune beim ständigen suchen und wechseln der anwendungen - mal was abtippen oder solche dinge sind da eine qual. das gleiche betriebssystem auf touchbasierten mobilen geräten und einem arbeitspc fahren ist, so wie es z zt verwirklicht wird, überflüssig. der umstieg von win7 kostet nur 30 EUR aber ich würde es ja nichtmal geschenkt nehmen. wenn man auf all die features verzichten könnte die den vollbildmodus herbeirufen wär ich bereit (drittanbietersoftware getestet, das programm von stardock hat aber nicht immer die windowstaste abgefangen - daher unbrauchbar), so nicht. vielleicht sollte man dazu noch sagen, ich habe recht lange gewartet bis ich von xp auf seven umgestiegen bin und mein xp sah aus wie win2000 und auch bei win7 habe ich schnellstartleiste reaktiviert (und darin ein eigenes startmenü, da diese "programme"-sammlung bei windows schon immer unter aller würde war) und die kacheln aus der taskleiste in kleine icons mit beschriftung umgestellt, weil es so für mich viel leichter zu überblicken und flüssiger zu bedienen ist. ich finde das win8 in richtung win 3.11 geht, gefühlt hat man kein multitasking bei den vollbildsachen. wenn der platz es zulässt, warum sollte man dann nicht mehr als 2 programme gleichzeitig sehen dürfen? klar, ich brauche nicht die WinRT anwendungen benutzen, aber genau diese oberfläche ist der hauptunterschied und der grund warum sich viele nicht mit win8 anfreunden können. marketingtechnisch unverständlich warum dieses mal bei einer neuen windowsversion sich die optik nicht auf den vorgänger zurückstellen lässt, hatten wir das letzte mal beim wechsel von 3.11 auf 95 - und da war die neuerung hocherfreulich. toll wenn leute begeistert sind, aber es polarisiert. alte männer sind schwierig von ihren gewohnheiten und anforderungen abzubringen und ich sehe keinen grund einer firma den umstieg von win7 auf win8 zu empfehlen.
 
@otzepo: Also das einzige Argument, was ich jetzt herauslesen konnte, ist, dass in den paar Sekunden deiner Suchanfrage im Startmenü, dieses den gesamten Bildschirm blockiert.. Jetzt stellt sich mir die Frage, wozu du in dieser Zeit den Desktop benötigst, du konzentrierst dich doch eh auf die Suchanfrage.. Die Metro Apps lasse ich auch komplett links liegen bzw. habe sie aus dem Startmenü ausgeblendet.. Ich möchte Windows 8 nicht mehr missen und vor allem dessen Geschwindigkeit..
 
@TheBNY: Super Beitrag. Volle Zustimmung von mir.
 
@alle außer nowin und otzepo:

Danke euch =)
 
@TheBNY: keine ahnung was ihr habt, dieses vollbildstartmenü ist doch wirklich ziemlich eigenartig und für einen desktop pc überflüssig - müsst ihr zugeben. auf einem touchscreen macht das natürlich viel sinn. ich verteufel doch gar nicht win8, habe es getestet und fand nur die vollbild apps und vollbild startmenü an einem ARBEITSCOMPUTER ohne touch komplett daneben, habe das "altmodische" kleine startmenü vermisst. laufen tat es wie eine eins und hat auch alle hardwarekomponenten direkt erkannt (was für meine LAN und WLAN nicht selbstverständlich ist), also ein gelungenes betriebssystem mit coolen neuen features (pause beim kopieren, isos mounten etc). wir hören immer es werden weniger fertigpcs verkauft, also weniger win8 durch neuanschaffungen und die hohe zufriedenheit mit win7 erleichtert auch nicht gerade den einstand von win8 - meine aussage oben ist nur eine prognose, keine wertung.
 
@otzepo: Finde auch das die Leute dich nicht so verteufeln sollten. Du hast deine Meinung dazu geschrieben, bist nicht ausfallend dabei geworden und das ist doch OK, auch wenn du zu Anfang sehr wenig geschrieben hast. Man kann ja niemanden runter machen nur weil er anderer Meinung ist wie man selbst. Ich weiß zwar nicht wie die Verkaufszahlen aussehen und sich noch entwickeln, da es mich echt nicht interessiert. Aber der Vollbild-Hype gefällt mir auch nicht auf dem Desktop, aber wie ich oben schon erwähnt habe... Modern-UI ist eben noch zu unausgereift, da fehlen noch eine Menge Anpassungsmöglichkeiten.
 
@TheBNY: Teilweise hast du sogar recht. Ich nutze Windows 8 inzwischen auch, hat aber auch teilweise berufliche Gründe. Die Neuerungen im Kernel und auch andere Sachen sind wirklich besser als beim Vorgänger. Das matte und eckige Design hingegen, mit dem fehlenden Aero-Glas-Effekten ist mir allerdings immer noch ein Rätsel weshalb es dazu kommen musste. Ich fand das Windows Vista und 7 die aller ersten Systeme aus dem Hause Microsoft waren die auch optisch sehr hübsch anzusehen waren, vor allem Windows 7. Aber nur am Design kann man ja schlecht ein gutes Betriebssystem ausmachen. Modern-UI ist im allgemein auch noch zu unausgereift und macht keinen richtigen Spaß. Es sind derzeit einfach zu wenig Anpassungsmöglichkeiten. Aber eigentlich sollte jedem klar sein das dies hier nur der Vorreiter von dem ist was noch kommt. Naja und ich weiß nicht ob es an meinem Rechner liegt, aber spürbar schneller wie Windows 7 ist es bei mir definitiv nicht. Es gibt aber wirklich einige Neuerungen an die ich mich gewöhnt habe und auch nicht zwangsläufig missen möchte.
 
@TheBNY: Hast du zufällig ein Tip wie man Transparente PNGs als Profilbild nutzen kann ohne das es Hässlich ausschaut. mfg
 
@TheBNY: ich bin offen für BESSERES! nur "neu" reicht mir nicht! und win8 ist eben nicht besser, sondern nur anders. und es verfolgt eine grundkapitalistische idee. win8 wird überwiegend von konsum-junkies, pay-slaves und ahnungslosen gekauft, letztere z.b. beim neuerwerb eines entsprechenden gerätes. diese werden übrigens in die verkaufscharts mit aufgenommen! wie verzerrend das ist, sollte jedem mit verstand klar sein! da beißt deine schönwetter-rede keinen faden ab...
 
Und ich habe es doch ernsthaft geschafft, die Zeit rum zu bekommen ohne es zu Testen :D
 
Die Windows 8 Preview Testversion hatte schon im April 2012 durch die Windows Update Patches so viel Bitrot angesetzt, dass angesichts der Nutzlosigkeit und des Aufwands ohnehin nur eine Notschlachtung übrig bleib. Ab dem Zeitpunkt hatte dort weder Windows Update noch das aktualisieren der Virensignaturen der Microsoft Virenklingel funktioniert. Es hätte sich also nur zum Viren aufsaugen geeignet. Also fort damit! Windows 8 hatte seine Chance und hat sie vergeigt. Einfach abwarten, ob Windows 9 es endlich besser machen wird. PS.: Kachelfrei müsste es aber dafür schon werden!
 
@Feuerpferd: Ja, ja...
 
@Feuerpferd: Kachelfrei wird es bei Windows auf dem Desktop wohl erstmal nicht mehr geben. Sorry. Da musst du jetzt durch oder dich schonmal nach anderen Produkten umschauen, wenn du mit deinem aktuellen Windows nicht mehr zufrieden bist.
 
@noneofthem: Was für ein Glück! MS-Windows ist hier schon längst von den meisten Computern entfernt worden. Bloß zum rumspielen sind noch ein paar Windosen übrig geblieben. Übrigens ist auch dieser komische Vorhang vor dem Login-Screen vom Windows 8 völlig sinnlos, überflüssig und hinderlich. Der müsste also auch verschwinden, nicht nur die Kacheln. Wenn die Nachfolgeversion von Windows 8 es besser machen will.
 
@Feuerpferd: 8 Jahre ohne Windows fühlen sich verdammt gut an. Hätte vorher nicht gedacht, dass es geht und dass es sich hinterher sogar als etwas herausstellt, dass sogar besser für mich funktioniert als vorher mit Windows.
 
@noneofthem: Nun ja, so ganz MS-Windows frei ist es hier nicht. Wenn man nicht darauf angewiesen ist, dann ist es ja belustigend, das Trauerspiel gelegentlich zu spielen. Zumal die PC-Spiele für Windows billig zu haben sind. Ich spiele da zur Zeit Venetica. Eigentlich eine verpasste Chance, benutzt Venetica doch die Ogre Engine, eine Plattform unabhängige OpenSource Spiele Engine. Wenn das Spiel damals für Linux erschienen wäre, hätte es ein Knaller sein können, es glänzt mit gut gemachter Erzählung der Geschichte im Spiel. Die Popo Animation von Scarlett hat auch Weltklasse. Die wackelt ja die ganze Zeit in der Third-Person Perspektive vor dem Spielerauge, was dann auch mit genießen kann. Nun liegt das Spiel kaum beachtet in der 10 Euro Pyramide für Windows Spiele.
 
@Feuerpferd: Spiele waren und sind für mich nicht mehr so relevant. Die meisten Spiele, die ich gerne zocke, sind für Linux verfügbar und dieses Jahr werden noch einige dazukommen. Valve sorgt da gerade ordentlich für und auch jetzt schon merkt man etwas von dieser Entwicklung. Die Grafikkartentreiber sind auf einmal viel besser, wenn auch noch nicht mit Windows vergleichbar. Alles andere läuft bei mir komplett ohne Windows und ich habe in den letzten 8 Jahren auf nichts verzichten müssen, im Gegenteil. Die Usability und Flexibilität von Linux möchte ich nie wieder missen und ich freue mich schon auf Ubuntu for Phone. Dann läuft das auch auf meinen anderen Geräten. Android nutze ich dann nur noch für die Arbeit.
 
@noneofthem: Es geht auch ohne Valve. Beispielsweise das Spiel Oil Rush. Zu dieser hochlöblichen Ausnahme wollte auch mal was schreiben. Kauft man die DVD-Version von Oil Rush im Einzelhandel in der Pappschachtel, so enthält sie die Windows Version, die MacOSX Version und die Linux Version. Auf der Verpackung ist es wenig aufklärend beschrieben. Zur Aufklärung: diese Einzelhandel Verkaufsversion ist eine großartige Ausnahme, es wird _NICHT_ zu Steam gezwungen! So sieht die DVD Inhaltsangabe der Oil Rush Einzelhandel Verkaufsversion aus: http://pastebin.com/Kn2GiJL2 Daran sollten sich mal andere Spiele Hersteller ein löbliches Beispiel nehmen, keine Gängelei, Steam ist da ein kann Feature, aber kein muss für das Spiel.
 
@Feuerpferd: Der Vorteil an Steam ist jedoch, dass Steam extrem erfolgreich ist und die Unterstützung der Spiele- und Grafikkartenhersteller hat. Wenn Valve Linux ernst nimmt, müssen die anderen mitziehen und es zumindestt probieren. Ich denke, dass diese Entwicklung ziemlich gut für alle ist. Auch Windows-User profitieren vielleicht letztendlich davon, da auch dort Treiber und Spielecode weiter optimiert werden müssten, um mit der möglichen Performance unter Linux mithalten zu können. Konkurrenz belebt das Geschäft. Bisher hatte Microsoft in diesem Bereich quasi ein Monopol. Das ändert sich nun endlich.
 
@noneofthem: Wenn es ein kann, aber kein muss ist, wie etwa bei Oil Rush, dann ist es Okay. Leider ist es aber in der MS-Windows Welt längst so schlimm geworden, das Steam, Origin, Ubiplay usw. zur extremen Gängelei eskaliert sind. Die Gängelei unter dem Vorwand der so genannten "Produktaktivierung" von Microsoft halte ich übrigens auch für völlig unakzeptabel. Ich habe schließlich für die Ware bezahlt.
 
@Feuerpferd: Mag ja sein und selber findet man es wirklich inakzeptable, aber man muss mal über den eigenen Horizont hinaus schauen. Denn wenn es nicht so viele gäb die sich ihre Sachen illegal beschaffen würden, wäre dieser ganze Hype, so wie wir ihn erleben, nicht notwendig. Man muss einsehen das die Entwickler auch irgendwie Handeln müssen um Geld zu verdienen. Denen bleibt doch kaum etwas anderes übrig als schon selbst Kriminell zu werden.
 
@noneofthem: Um bei den der Diskussion dazu mal etwas Werbung zu machen Relics of Annorath wäre dabei ein neues: https://portal.annorath-game.com
 
@Feuerpferd: Na, dann fang am besten schon mal an, die Platten zu formatieren und Dir was anderes zu suchen ;-)
 
@Feuerpferd: hmm, optional würde ich diese dinge akzeptieren, aber wie ich oben schon schrieb, dieses ganze Vollbildzeug behindert sehr am arbeiten und der wechsel vom Startmenü zurück auf den Desktop macht optisch keinen flüssigen eindruck. wer nun die Vollbildapps auf einem Desktop-PC nutzt wird nur an der arbeit gehindert. unter der Haube funktioniert Win8 aber tadellos, ist schnell und stabil und hat eine verblüffende "out of the box"-Funktionalität. ich sitze gerade an einem Linux Rechner und muss sagen, MS-Windows spielt in einer anderen Liga und ist um Klassen besser - auch wenn die Performance und Wärmeentwicklung an diesem System unter Linux viel besser ist, bei Windows schlägt man sich nicht so viel mit Problemen rum, da läuft es halt einfach von Anfang an - gerade bei Win8 (hatte die Preview getestet und konnte mich trotzdem nicht damit anfreunden).
 
@Feuerpferd: also wenn ich mein WP8 phone so anschaue, dann glaube ich das ein W8 auf meinem Rechner mit einem 5" Monitor bestimmt auch rattenscharf ausgesehen hätte. Leider hatte ich keinen und werd mir auch bis 2018 keinen kaufen.
Bis dahin bin ich mir aber sicher hat Microsoft ohnehin das 2D Zeitalter und die Kacheln wieder überwunden sei es weil es ein Schuss in den Ofen war oder weil die Idee dann schon überholt ist. Was auch immer dann der Grund ist, ist mir dann glaub ich total egal.
 
@Feuerpferd:
Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die ....... halten. Du kannst die Kacheln in Win8 ganz einfach deaktivieren, dann sieht Win8 genauso ähnlich aus, wie Win7.
Und wenn du jetzt denkst, "dann bleib doch gleich bei Win7", dann sage ich dir, das Win8 auf meinem Rechner, der übrigens original mit Win7 ausgestattet war, noch besser und hardwareschonender arbeitet. Alleine das ist für mich ein Grund bei Win8 zu bleiben. Und ja, ich habe die Kacheln deaktiviert und mein Win8 startet ganz normal mit dem gewohntem Desktop-Bildschirm.
 
@Philipp Schramm: Wenn man es genau nimmt lässt sich das nicht deaktivieren! Du kannst Win 8 vlt mit ClassicShell ohne Kacheln nutzen, aber deaktivieren kann man sie eben nicht, das ist eine Fehlinformation!
 
Mich hat Windows 8 wärend der ganzen Testphase nicht überzeugt. Mein Lieblingsbetriebssystem ist immer noch Win7 und daneben habe ich Ubuntu installiert. Ich finde Ubuntu + Ubuntu Phone haben ein größeres Potenzial als Windows8 und Windows Phone. Ich denke, 2013 wird wohl der Kampf der Ökosysteme sein.
 
Win8 ist eine Mischung aus Win7 + Vista . Die "Kacheln" sind für den normalen Anwender am PC völlig nutzlos . Mit "ClassicShellSetup_3_6_5 " bekommt man ein Klassisches Startmenü zurück . Über die verschlechterte Latenz ( AUDIO ) gegenüber Win7 haben ich hier schon geschrieben . Einige male mußte ich den PC neu starten weil wichtige Apps nicht gestartet wurden . Wirkliche Verbesserungen kann ich gegenüber Win7 nicht erkennen . Außer der "gefühlten " besseren Bilddarstellung . Da der PC auch als Fernseher genutzt wird .
 
@con_er49: Kann Dir zustimmen, derzeit gibt es kein Argument von einem funktionierenden Win7 auf Win8 als Desktopuser umzusteigen. Einzig USB 3.0 kommt mir etwas schneller unter Win8 vor als es noch unter Win7 war. Aber das mit dem starten von Apps kann ich bestätigen.
 
@con_er49: Die Kacheln sind so nutzlos wie das startmenue selber. Wieso soll ich mich durch eine Liste(Ordnerstruktur) von Programmen quaelen wenn ich den name des Programms doch weiss das ich starten will? Das einzige gute am Alten startmenue waren die Qicklinks... die hab ich jetzt halt entweder fullscreen oder in der Taskbar wie immer.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte