Patch für kritische Lücke im Internet Explorer ist da

Wie heute Vormittag schon angekündigt haben die Entwickler aus Redmond gerade einen Patch für die Ende 2012 bekannt gewordene und als äußerst kritisch eingestufte 0-Day-Schwachstelle im Internet Explorer (IE) veröffentlicht. mehr... Microsoft Patch Day, Windows Logo, Pflaster Bildquelle: PC Games Microsoft Patch Day, Windows Logo, Pflaster Microsoft Patch Day, Windows Logo, Pflaster PC Games

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Echte Details finden sich wie so oft nicht bei Microsoft. Wäre ja Dienst am Kunden, wenn die mal erläutern würden, wie der Patch arbeiteten soll. Zumal sich der Workaround mit SHIM DLL, wie etwa im "Fix-it" Patch ja als ungenügend erwiesen hatte.
 
@Feuerpferd: Du hetzt auch immer und wieder wieder gegen Microsoft. Natürlich gibt es das. Wer suchet der findet: http://goo.gl/Xp37Y
 
@DPX: Der Link ist bereits oben im Artikel und fällt unter die Kategorie keine echten Details. Statt technischer Details lässt sich ausuferndes sinnfreies Geschwurbel auf der MS-Webseite finden. Es gibt kostenlos nutzbare Betriebssysteme, die das erheblich besser in ihren Advisories lösen und die Nutzer ausführlich aufklären. Wohingegen bei Microsoft eher regelmäßig keine Aufklärung erfolgt.
 
@Feuerpferd:
Wenn du mit kostenlosen Betriebssystemen dein heissgeliebtes Linux meinst, dann wundert es mich nicht, das du mal wieder gegen MS stichelst. Wenn du alles so gut oder gar besser weist, warum programierst du dir dann nicht deine eigenen Programme?
Deine Hasstiraden und Trollereien, nerven einfach nur noch. Immer wenn irgendwo etwas für Microsoft oder Windows geschrieben wird, bist du fast der Erste, der wieder irgendetwas zu "meckern" hat. Lass es doch einfach, aber anscheinend brauchst du so etwas, um deinen Tag "positiv" abschließen zu können. Du bist und bleibt eben ein "Winfuture-Troll". Ein Wunder, das du hier überhaupt noch schreiben darfst. Ginge es nach mir und bestimmtb auch vielen anderen hier, wärest du schon lange aus diesem Forum gebannt worden.
 
@Philipp Schramm: Mal abgesehen davon das er etwas übertreibt, die meisten Leute die etwas kritisierten können es selbst nicht besser, mal abgesehen das du da auch sicher zu zählst. Außerdem Ist deine Herleitung weswegen er gegen Microsoft stichelt nicht schlüssig.
 
@Philipp Schramm: Er ist schon kult ;)
 
@Feuerpferd: Windows ist halt kein OpenSource. Was erwartest du also?
 
ich kann diese heuchlerischen dummschwätzer die über ms ie herziehen nicht verstehen leute wenn ihr nicht wollt zwingt euch keiner dann sollt ihr gleich am besten auch eine alternative OS als MS WINDOWS suchen
und meine rechtschreibfehler köönt ihr auch behalten

mfg
 
keine Woche ohne einen Update für IE. Die Welt ist wieder in Ordnung :)
 
@sanem: Also eigentlich genau wie bei Chrome.
 
@DON666: Nur das da der Browser immer aktuellen Webstandards angepasst wird und es beim iE hier es sich zur 90% "nur" um Bugfix Releases handelt.
 
@Thaodan: Das ist das, was sie sagen. Aber vielleicht wird ja auch bei Chrome hier und da eine kleine bisher unbekannte Lücke geschlossen; so ganz nebenbei ohne großes Aufsehen. ;)
 
@Thaodan: Was heipt "Aktuellen Webstandards"? Google baut einfach nur lauter Zeug ein, was kein aktueller Webstandard ist, immer wieder nicht mal ein Kandidat für einen.
 
@Kirill: Beim IE ist es das komplette Gegenteil bis er schlussendlich nur noch hinterher hängt.
 
@Thaodan: Aber hinter was? Hinter "Wir schmeissen alles rein, ob es nu Standard ist, oder nicht" zu hängen ist keine Schande.
 
@Kirill: Das hab ich nicht nicht gesagt.
 
Warum gibt es diese Updates nur in englisch?
 
@Marathon: ja, ich hab mich auch gewundert, aber auch darüber, dass die Installation trotzdem klappt, was normalerweise nicht der Fall ist...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!