Samsung Galaxy S4: Hinweise auf Release im Juni

Mit einer ersten Vorstellung des nächsten Android-Flaggschiffs aus dem Hause Samsung, gemeint ist damit das Galaxy S4, wird aktuellen Einschätzungen zufolge im Rahmen des Mobile World Congress (MWC) in Barcelona gerechnet. mehr... Samsung, Logo, Chiphersteller Bildquelle: Samsung Samsung, Logo, Chiphersteller Samsung, Logo, Chiphersteller Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
..und das war jetzt eine News wert? Typische 08/15 Spekulation mal wieder, meiner Meinung nach.
 
@ChavezD: ich finde denn preisfallverfall beim s3 unglaublich. Nach einem jahr ist das fast die hälfte wert.ca300euro bei ebay.
 
@sanem: Tja, es gibt halt nur eine Fanboy-Gruppe, die bereit ist für veraltete Hardware noch überhöhte Preise zu zahlen solange nur das richtige Logo drauf ist (und die auch noch stolz darauf ist). ;-)
 
@moribund: Öhm, ich muss sagen, dass ich Apple-Produkte grade wegen der Preisstabilität schätze. Bis vor kurzem konnte man noch davon ausgehen, dass man die Produkte in 1-3 Jahren noch zu guten Preisen (-20-30%) weiter verkaufen kann. Wohingegen die Technik der anderen Hersteller bereits nach einem Jahr gerade zu verrammscht wird.
 
@tann: Eben! Wie gesagt, da fragt man sich wer die Leute sind, die Dir die veraltzete3 Hardware abkaufen. Ich würde für kein derartiges Produkt (egal ob Apple, Samsung, etc) nach 1-3 Jahren 70-80% des Originalpreises ausgeben.
 
@sanem: das problem ist halt die breite masse an android geräten, jede firma wirft im 1-2 monate-takt neue handys auf den markt, die inzwischen besseres leisten können als ein s3. daher ist das s3 nicht mehr ein flagschiff für android sondern nur noch ein "sehr gutes" smartphone. das ist halt der graviierende unterschied zu apple - hier hast du eine firma mit einer handvoll geräten - und die firma bestimmt den preisverfall, nicht der markt an konkurenten.
 
@Rumpelzahn: Die Firma - und der Kunde bestimmen den Preisverfall. Wobei Apple mit ihrer Lebenszyklus politik ja gut dem Preisverfall zuspielt
 
Juni wäre gut, da mein Vertrag zum September ausläuft.
 
@tommy1977: Und was wäre für dich schlechter wenn es schon im April rauskommen würde?
 
@Krucki: Witzbold! Je schneller, desto besser...für alle Kunden. Zumindest, was den Preisverfall angeht. Und warum bekomme ich so viele Minus? Das bestärkt mich wieder mal in meiner Meinung, dass man für ein Minus zwingend einen erläuternden Kommentar hinterlassen müsste. Vielleicht denkt WF ja mal darüber nach.
 
@tommy1977: Vielleicht gibt es die Minuse, weil es ein völlig unnützer Kommentar ist? Niemand interessiert sich hier für deine Vertragslaufzeiten. ;-)
 
@floerido: Das sollte nur erläutern, warum ich Juni günstig finde. Wenn ichs weggelassen hätte, wäre es auch wieder falsch gewesen. Ach ja...mein Kommentar hat genauso viel Inhalt wie [01]...komisch, oder?
 
@Krucki: Vorteil: Gerät ist vermutlich günstiger, Nachteil: Es haben schon mehr Leute und man bei den anderen keinen "Aha"-Effekt verursachen.
 
@tommy1977: lol ein Subvenstioniertes Gerät ist teuerer, als es im Laden ohne Vertrag zu kaufen.
 
ich habe bislang jedes galaxy gehabt, allerdings war das s3 definitiv das letzte! was bringt die hardware, wenn es keine gute software gibt? - beim s2 wars genau umgekehrt .)
 
@Clothilde: Was genau gefällt Dir an der Software des SGS3 nicht? EDIT: Naja, keine Antwort ist auch eine Antwort...
 
@Clothilde: Wenn dir die Softwareanpassungen von Samsung nicht passen, dann installier dir eine Custom ROM. Diese sind oft besser, was Performance und Akkulaufzeit angeht und du hast sogar die aktuellste Android Version. Das ist der Vorteil an Android. Du bist hier nicht 100%ig abhängig von Samsungs Updatepolitik! ( Ich kann dir nur die Ressurection Remix ROM empfehlen: http://goo.gl/eDyKM )
 
Also du kaufst dir ein Smartphone, nur damit du bei anderen ein "Aha" Effekt erzeugst ? Wie Armseelig.
 
@Virus21: was denkst warum die leute porsche fahren. kleinkarrierter Schwanzvergleich...
 
Samsung != Opensource treiber => Ich != Samsung
 
@heidenf: ehm was? nur weil sie die treiber ihrer prozzis nicht rausgeben ist samsung jetzt schlecht oder was?!
 
@Odi waN: Habe ich das behauptet?
(Ich != Samsung) != (Samsung == schlecht)
 
@heidenf: Also wenn ich deine obere Gleichung auflöse kommt da raus das du kein Samsung haben willst weil keine Opensourcetreiber, bei der unteren kommt raus das Samsung zwar nicht schlecht ist du aber trotzdem keins haben willst.
 
@Tomarr: Das ist richtig!
 
@heidenf: Aber das macht dann doch wenig Sinn. Ich meine ich will jetzt auch nicht unbedingt ein Samsung haben. Allerdings halte ich diese Info jetzt nicht für so wichtig das ich das als Kommentar hier posten müsste. Und im ersten Kommentar hast du durchaus zugrunde gelegt dass du das Samsung halt wegen der nicht vorhandenen Opensourcetreiber nicht haben willst.
 
@Tomarr: Wieso macht das keinen Sinn? Absolut schlüssig und logisch!
Ich habe ein S2, super Gerät. Aber ich würde mir kein Gerät mehr von einem Hersteller kaufen, der die Cyanogenmod Community nicht in Form von Opensource Treibern unterstützt. Deine Info, dass es in deinem Augen keinen Sinn macht ist natürlich um Welten wichtiger, dass du sie hier postest! So what?
 
@heidenf: Sollte nur meine Verwirrung über die unterschiedlichen Aussagen ausdrücken. Hätte ja auch sein können das ich da was falsch verstanden habe. Weil deine Gleichungen sind zwar logisch, verleiten aber zum nachfragen.
 
Plastikgehäuse, mangelnde Qualität...es gibt aktuell keinen Grund Samsung-Geräte im Smartphonebereich auch nur ansatzweise zu berücksichtigen...sorry. Aber qualitativ ist Samsung bei mir unten durch - und Android ist sowieso kein System, welches man empfehlen kann, wenn man die immer noch vorherrschenden Performanceprobleme und Sicherheitslücken betrachtet.
 
@miccellomann: Die meisten Performance-Probleme entstehen durch die Anpassungen der einzelnen Hersteller und deren Unvermögen, zeitnah die neueste Android-Version bereit zu stellen. Auf meinem Nexus 4 kann ich jedenfalls Performance-Technisch keine Einbußen im Vergleich zum iPhone 4S mit iOS, welches ich vorher hatte, feststellen.
 
Es geht eben nichts über ein pures Android. Finde es auch schade das die meisten Hersteller sinnlos Zeit und Geld vergolden nur um ihre eigene Oberfläche drüber zu legen was das Phone dann nur sinnlos langsam macht.
 
@miccellomann: Also mein Nexus 7 mit Android geht beim Zocken besser ab als das iPad Mini eines Kollegen! Soviel zum Thema Performanceprobleme. Und von welchen Sicherheitsproblemen sprichst du? Etwa von denen, die das Gerät in der Hand halten und von Android keine Ahnung haben so wie Du zum Beispiel?
 
@heidenf: Es geht um die schlechte Kontrolle des Play Stores seitens Google und die damit verbundenen Risiken der Verbreitung von Malware bei unerfahrenen Usern. Ich selber nutze Windows Phone und bin von Android seit 2 Jahren geheilt. Selbst Stiftung Warentest hat den Play Store gandenlos durchfallen lassen - zu Recht, wenn man mich fragt. Das hat nichts mit fehlender Ahnung zu tun - eher mit der mangelnden Gesamtarchitektur des Systems sowie der Tatsache, das Google einige Dinge bei einem so weit verbreitetem System schlichtweg vernachlässigt....
 
@miccellomann: Stiftung Warentest? Du meinst die "Computer Profis"?? Hahaha ..... Ist schon schwer, wenn vor der Installation einer App selber das Gehirn einschalten soll. Da soll doch lieber eine Firma das übernehmen :-) Ich liebe die Vielfalt und die Möglichkeit, auch Apps aus nicht zensierten Quellen zu beziehen. Aber jedem das Seine. Wenn du das als Android Sicherheitslücke bezeichnest, dann ist das keine. Playstore != Android. Aber schon dass wir verallgemeinert haben.
 
@heidenf: Es geht auch um die AGBs. Und da traue ich Stiftung Warentest durchaus eine realitätsnahe Meinung zu. Alleine die Tatsache, das eiN anbieter im Play Store nicht zwingend die Zugriffberechtigungen der App auflisten muss ist für mich ein KO Kriterium. Das macht WP8 hingegen per Einblendung VOR der Appinstallation. Du darfst hier nicht von Dir ausgehen. Du musst vom unerfahreren User ausgehen, der eben alles brain AFK anklickt. Das Du und ich das nicht machen ist das Eine - was der Durchschnittuser macht, eine Andere. Und da hinkt Android nunmal gnadenlos hinterher.
 
@miccellomann: Dann installier ich mir LBE Security Master und werde bei jeder App gefragt, ob ich der App das Recht gewähren möchte. Wenn man sich mit dem OS ein wenig beschäftigt ist das alles kein Problem und dazu muss man wahrlich kein IT Profi sein. Jemandem, dem alles egal ist, der würde auch bei der Auflistung der Rechte trotzdem immer Ja klicken. Es gibt btw. auch Alternativen zu LBE, die kein Root benötigen.
 
@heidenf: Ein Smartphone OS sollte in meinen Augen ohne Software voN Drittanbietern dieser Art auskommen. Das dies geht zeigen ja Apple und Microsoft (wobei Apple auch leichte Probleme in dem Bereich hat). Die Kontrolle der Sicherheit der Software liegt bei Systemen dieser art in meinen augen mit beim Hersteller - und gerade in dem Bereich versagt Google.
 
@miccellomann:Im Gegensatz zu WP8 und iOS kann ich bei Android zu ziemlich ALLES customizen wenn ich mag. Können heisst aber nicht müssen. Und wo genau versagt Google? Die Kontrolle der Sicherheit liegt immer noch beim Benutzer.
 
@heidenf: Die Kontrolle der Software die über den Systemeigenen Store vertrieben wird obliegt dem Anbieter - in diesem Falle Google. Dies ist laug AGB der einzige Weg Software, also Apps, zu installieren. Und genau bei dieser Storekontrolle liegt Google weit hinter den Mitbewerbern. Natürlich kann man jedes OS Jailbreaken (WP sogar legal gegen einen Obolus als Entwickler). Aber das ist halt eben vom Hersteller bei keinem der Systeme vorgesehen.
 
@miccellomann: Reden wir hier vom Playstore oder von der Sicherheit. In erster Linie obliegt die Sicherheit meines Smartphones MIR und nicht google. Ausserdem kannst du dir doch jeden beliebigen anderen Store installieren, der dir besser gefällt. Wir drehen uns im Kreis. Der Playstore hat nur bedingt was mit Android zu tun, so What?!
 
@miccellomann: Ich kann keine Performance Probleme erkennen.
Ich habe zwar keine Probleme mit der Qualität aber Samsung könnte schon ihre Gehäuse (wenn man es so nennt) verbessern.
 
@miccellomann: Wenn Plastikgehäuse ein relevanter Ablehnungsgrund wären, dann dürfte ein Großteil der Haushaltsgeräte nicht gut ankommen beim Kunden, egal ob Toaster, Mikrowelle, Fernseher, Spielkonsole, Staubsauger, Mobiltelefon, Radiorekorder, Wecker, Fön, elektr. Zahnbürsten, Rasierapparat, Computermonitore (von Mäusen und Tastaturen mal ganz abgesehen) usw. usw. In Sachen Qualität gibts recht verschiedene Aussagen und dass auch Android noch kein Musterbeispiel an Sicherheit ist, kann ich nachvollziehen, aber Plastikgehäuse als Ablehnungsgrund finde ich ziemlich an den Haaren herbei gezogen.
 
8 Rechenkerne und um "Telefon" oder "Kontakte" zu öffnen, teilweise 2 Sekunden. Zumindest ist es beim S3 so. Da frag ich mich, wie so etwas sein kann.
 
@jb2012: nennt sich touchwiz, hat nix mit der hardware zu tun. samsung ist leider begriffsstutzig in sachen software.
 
@Odi waN: Ja, in die Richtung dachte ich auch schon. Hier wäre mal interessant, ob sich das Nexus auch so verhält. Dann läge es an Android.
 
@jb2012: Beim Nexus klicke ich die Kontakte-App an und sie öffnet sich sofort. Wenn du schon mal ein iPhone in der Hand hattest: Genau so schnell und genau so butterweich sind die Animationen auch auf dem Nexus 4.
 
@jb2012: weder beim N4 noch beim SGS2 mit cm 10.1, maximal dauert es bisschen länger beim 1. öffnen.
 
@jb2012: Zwei Dicke Fehler. S3 hat keine 8 Rechenkerne und der kommente vermeintliche 8-Kerner ist kein echter 8 Kerner sondern hat 2x4 Rechenkerne ! Und zwei Sekunden glaubt auch keiner ....
 
@StarFox72: Das war beim SGS2 schon so, mit 2 Kernen. Dann beim SGS3 mit 4 Kernen und das SGS4 hat dann 8 Kerne, und wahrscheinlich wird es da nicht anders sein. Das wollte ich damit sagen. Und zu dem Problem findet man einige Threads im Internet.
 
@StarFox72: ist aber tatsache und nervig.
 
Dann sollte doch "echtes" Multitasking endlich kein Problem sein?! Beispiel: Mein Nexus 7 kann nicht mal Youtube Musik Video im Hintergrund abspielen, während ich im zweiten Tab (Chrome Browser) nach Musiker Information suche. (Oder geht es und ich bin einfach zu doof?^^)
 
@algo: Ich kann mit dem MultiWindow-Mode vom S3 problemlos ein Video in Youtube laufen lassen und nebenbei im SolidExplorer arbeiten. Ebenso kann ich im Firefox in einem Tab ein HTML5-Video laufen lassen (mit Ton) und nebenbei in einem anderen Tab surfen.
 
@TiKu: Na gut, dann funktioniert es bei Samsung doch (Vermutlich auch nur bei Samsung). Mit Nexus 7 klappt es leider nicht. Schade, gerade die sollten als Referenz Geräte solche Features unterstützen!
 
@algo: das is eine funktion von samsung und nicht von android. vll. wird es bald auch wo anders eingesetzt aber derzeit kommen s3 und note II besitzer auf ihre kosten.
 
@Odi waN: Und schon sieht man, welche Vorteile die Anpassungen von Android durch die Hersteller haben können. Komischerweise werden eben diese Anpassungen von vielen verteufelt. Die Devise "friss oder stirb" scheint diesen Leuten zu gefallen - für mich nicht nachvollziehbar.
 
@TiKu: Es hat aber eben auch Nachteile. Ich würde mich gerne entscheiden können, leider bringt aber _jeder_ Hersteller seine eigene Oberfläche raus. Wenn das ein Hersteller mal abschaffen und pures Android einsetzen würde, wäre dieser direkt konkurrenzlos...
 
@thardem: Stell dir vor, diese Geräte gibt es. Sie heißen Google Nexus.
 
@TiKu: Stell dir vor, nicht eins davon taugt in meinen Augen was. Meistens ist neben dem Akku vorallem die Kamera mies.
 
@thardem: Du hast damit gerade ein Argument für noch mehr unterschiedliche Modelle und gegen die Friss-oder-stirb-Politik von Apple und Microsoft gebracht.
 
@thardem: welches Smartphone (egal welches OS) in der 300€ Klasse ist jetzt wesentlich besser in Bezug auf Kamera und Akku ?
 
@TiKu: Unterschiedliche Modelle - ja, gern! Aber was will ich mit den nicht abschaltbaren Softwarezusätzen? Bloat-Ware nennt man das im PC Bereich. Und Updates hätte ich auch ganz gerne länger als ein Jahr ;-)
Edit: MS ist nicht verkehrt, da gibt es reichlich Auswahl. Ich mag das Android 4.x etwas lieber, einem Otto-Normal-User würde ich jedoch ohne Bedenken WP8 durchaus ans Herz legen, eben weil es günstige Geräte gibt und das OS wirklich gut ist. Es gibt nicht alle Apps und man kann nichts selber machen - das stört mich, vielen ist aber ganz besonders der zweite Punkt vollkommen egal.
 
@CvH: "...in der 300€..." - wie kommst du darauf? Mein S3 macht sehr bescheidene Fotos, da ist aber auch das neue Nexus nicht besser sondern eher schlechter. Das S3 hält mit Emails, Facebook, rumsurfen, WhatsApp, GeoCache heben mit GPS, etc. knapp 2 Tage. Schafft das dein Nexus? ;-). Die Werte der aktuellen HTC S und X Serie sollen angeblich ähnlich sein. Ist sicherlich Ansichtssache, aber da kann auch rein objektiv das ganz neue Nexus kaum mithalten. Dafür ist's günstig für das Gebotene, stimmt.
 
@algo: Irgendwo im Playstore, hatte ich mal was dafür gesehen. War kostenlos. Das installiert man sich und kann ab dann Youtube im Hintergrund laufen lassen. Hatte mir es aber installiet, weil ich mein Samrtphone nicht unnötig zumüllen wollte.
 
@algo: Das YouTube VIDEOS nicht im Hintergrund abgespielt werden ist seitens Google beabsichtigt! Schließlich macht es sinn, dass das Video pausiert wird, wenn man es nicht sehen kann. Du darfst nicht davon ausgehen, dass YouTube hauptsächlich ein Musik Player ist :) Finde es persönlich aber auch schade, dass man nicht mit einem einfach Häkchen in den Einstellungen das Abspielen im Hintergrund zulassen kann ;) -- http://goo.gl/Wqnzw
 
Das war abzusehen dass die Leute immer unzufriedener werden. Anfangs war ja Android noch ein Zugpferd. Nachdem aber jeder Provider und Hersteller eh macht was er will, wird das mittlerweile uninteressant. So kann man ein System auch ruinieren. Hinzu kommen die viel zu kurzen Produktzyklen. Und dann die Produktqualität - lauter Plastikbomber und preislich nicht mal relevant unter einem iPhone. Schon erstaunlich wie man eigentlich ein gutes OS und tolle Technik ruinieren kann.
 
@LastFrontier: Bei Android habe ich etwas entscheidendes, das ich bei iOS gar nicht und bei WP nur eingeschränkt habe: Auswahl. Apple bietet exakt 1 Gerät an, welches mir nicht im geringsten zusagt. Dazu eine Software, die das reinste Gefängnis ist und noch nichtmal die Nutzung alternativer Browserengines zulässt. WP ist bei der Software ähnlich eingeschränkt und sagt mir da auch in keinster Weise zu, aber immerhin gibt es bei der Hardware eine gewisse Auswahl. Bei Android habe ich dagegen sowohl bei der Hardware als auch bei der Software eine große Auswahl und sehr viele Freiheiten.
Was die Plastikbomber angeht: Komischerweise ist vor allem der ach so hochwertige iSchrott ständig wegen Problemen mit dem Gehäuse in den Schlagzeilen. Und wenn ich mir anschaue was Apple aus FreeBSD gemacht hat, kann ich auch nur sagen "schon erstaunlich wie man eigentlich ein gutes OS ruinieren kann."
 
@TiKu: Die Einschränkungen bei Android, WP8 und iOS sind doch die Gleichen. Alle sind Accountgebunden beim jeweiligen Anbieter um das volle Potential des OS nutzen zu können. Daher ist dieser Ansatzpunkt generell nichtig. Ob nun eine Software zum Datenabgleich wie iTunes gebraucht wird oder nicht spielt keine Rolle - alle drei großen Systeme sind in sich recht geschlossen. Einzig Android und WP8 benötigen keine Software (mehr) zum Datenabgleich mit dem PC.
 
@miccellomann: Du kannst Android auch vollkommen ohne Google Apps und Gmail Account nutzen! Die einzige Einschränkung ist, dass du diese Apps nicht verwenden kannst. Dafür gibt es aber aufgrund der Vielfalt genug Alternativen. Von daher kann ich dir da nicht zustimmen.
 
@heidenf: Du musst aber zugeben, das ein Smartphone OS ohne die Möglichkeit der Softwareinstallation (Apps) nur die Hälfte von dem ausmacht, was es ist. Von daher ist es gehupft wie gesprungen ob auf den Geräten Ios, Android oder WP8 läuft. Geschlossen in sich sind alle drei genannten. Und das kann man nicht wegdiskutieren. Jailbreaks ziehe ich explizit NICHT in diese Überlegungen mit ein, da diese herstellerseitig nicht vorgesehen sind.
 
@miccellomann: Wieso ohne Softwareinstallation? Nur die Google Apps fehlen. Dafür kann ich mir aber andere App Stores installieren, z.B. den Amazon App Store.
 
@miccellomann: 100% Zustimmung (+++++)
 
@TiKu: Zum einen Teil hast du recht. Andereerseits interessiert es keine Sau was du mit einem OS machen kannst oder wie gross die Auswahl der Geräte ist. Es muss bedienbar sein, ohne dass man gross darüber nachdenkt. Von wem das Teil ist und was daunter steckt ist für die Masse erst mal zweitrangig. Natürlich hat auch ein iPhone seine Macken. Die sind aber nichts im vergleich zu Android-Geräten. Es ist ärgerlich wenn ich mit einem iPhone keine Verbindung bekomme, weil ich es angeblich falsch halte. Tragischer ist aber wenn sich Geräte einfach mal so ohne Grund ausschalten und tot bleiben. der einen vierkerner zu haben und kein Multitasking möglich. Oder einen superturboschnellen Prozessor und der wechsel von Screen zu Screen geht irgebdiwe nicht flüssig. Bei Geräten der unteren Klasse verstehe ich das ja noch - nicht aber wenn ich mich in der Premiumklasse bewege. Und da kommt definitiv kein Gerät ans iPhone ran (leider). Zumal ja die vergleichbaren Geräte zum iPhone auch nicht wesentlich billiger sind. Und mit vergleichbaren Geräten rede ich hier von Samsung Galaxy und dem Nexus. Alles andere ist weit jenseits dieser Kategorie. Die meisten vergleichen aber ihre 150€ Gurken mit HighEnd Modellen. Ist ja toll wenn es auch ein 50€ Smartphone mit Android läuft. das ist aber nicht da gleiche wie auf einem Gerät für 500€ bis 1000€.
 
@LastFrontier: Du hast die Lumias und HTC 8x vergessen, welche in der Performance und Flüssigkeit des Bedienung iOS gleichkommen...iOS ist in dem Bereich nicht mehr alleine auf weiter Flur.
 
@miccellomann: Das weisst du, ich und ein paar wenige andere. Hier fehlt einfach das Marketing. Da ist Apple eindeutig besser. Wen wunderts aber auch. Selbst Samsung ist da Spitze. Der Erfolg des iPhone ist eine rein psychologische Sache. Und in Verbindung mit anderen Apple Geräten ist das Teil nunmal unschlagbar. Natürlich ist es ein Gefängnis - oder besser gesagt ein goldener Käfig. Aber in diesem Käfig funktioniert es perfekt und einfach. Und das wollen die Leute auch. Von den anderen Herstellern will das nur keiner zugeben - sie haben nichts vergleichbares. Die ersten die sich da annähern sind Microsoft. PC-Tablet-Phone - und alles harmoniert aufs beste miteinander. Werdet mal sehen: in zwei, drei Jahren fährt MS genau die gleiche Strategie wie Apple - und dann ist schluss mit Multikulti.
 
@LastFrontier: "der einen vierkerner zu haben und kein Multitasking möglich." Welches Gerät soll das sein? Auf ein S3 trifft diese Aussage jedenfalls nicht zu. "Oder einen superturboschnellen Prozessor und der wechsel von Screen zu Screen geht irgebdiwe nicht flüssig." Sowas kenne ich vom S3 nur dann, wenn sich eine App aufgehängt hat. Oder wenn die betroffene App nach einem Neustart des Geräts zum ersten Mal gestartet wird. Mit beidem kann ich leben, da beides ziemlich selten passiert.
Ich erwarte von einem Gerät, das soviel kostet wie ein S3 oder ein iPhone, dass es mich nicht ständig künstlich einschränkt (sowohl bei Software als auch Hardware) und da kommt definitiv kein iPhone an ein Galaxy ran. Leider fängt Google diesen Gefängnis-Mist nun auch an und verkauft z.B. Handies ohne SD-Slot.
 
@TiKu: Äh - App aufgehängt? Sowas kenn ich von WIN-Rechnern - da ist das Standard. Auf Androiden wohl auch. Bei iOS und OSX ist das aber die absolute Ausnahme. Und was die Einschränkng der Hardwareerweiterung betrifft (SD-Slot, USB-Anschluss): alle Hersteller versuchen ihren eigenen Kontent (Cloud, App-Store) mit zu verkaufen. Da sind SD-Slots und ähnliches pures Gift für die. In der Beziehung wird Apple tatsächlich kopiert - nicht das Gerät ist das non plu Ultra, sondern was ich dem Kunden noch an "Zubehör" aufdrücken und abkassieren kann.
 
@LastFrontier: Ich schrieb nicht, dass sich bei mir die Apps häufiger aufhängen. Das tun sie weder unter Windows noch unter Android. Von den Apps, die ich installiert habe, hängt sich am ehesten noch der Solid Explorer auf (dies aber eben auch nicht ständig). Ansonsten kenne ich das Aufhängen noch von Firefox, wo es aber auch schon so selten passiert, dass es eigentlich schon nicht mehr erwähnenswert ist.
 
@LastFrontier: Laut Statistik stürzen iOS-Apps häufiger ab als Android-Apps. http://winfuture.de/news,67977.html Bei iOS merkt man dieses aber nicht so deutlich, weil die Fehlermeldung nicht an den Nutzer weitergegeben wird. Die Apps versteckt sich hinter einem Screenshot der App, dieses ist auch der Fall wenn man sie öffnet und deshalb wirken die Ladezeiten so minimal. Ich erinnere mich auch noch einen Kollegen mit iPad 3, der überglücklich nach einem Update war und die Suche nicht mehr ruckelte.
 
@LastFrontier: Warten wir ab, was die Smartphones mit Ubuntu bringen werden. Wenn du meinst, dass du mit nem Chinaböller von Apple glücklich bist, dann ist das Ok, aber schreibe nicht so einen Schwachsinn über Smartphones mit Android.
 
@M4dr1cks: Ich schmeiss mal die Glaskugel an: Smartphones mit Ubuntu werden ein unrelevanter und zerstückelter Markt bleiben. Genauso wie Linux. Und bei Android spricht sich das mittlerweile auch rum - zu zerstückelt, zu unübersichtlich. Vielfalt kann auch tödlich sein.
 
@LastFrontier: zum Thema Produktqualität, lasse ich ein super Hochwertiges Smartphone mit Glasrückseite fallen -> Rückseite defekt, Alu/Metall Gehäuse fällt runter -> Gehäuse dauerhaft verbogen. Minderwertiges Plaste fällt herunter -> Kratzer (wenn überhaupt). Ist nun Glas/Metall ein besserer Werkstoff ? Wird die Funktionalität nun verbessert ? Oder ist ein Goldummanteltes Gerät was durch anfassen zu Bruch gehen kann einfach imposanter zum herumzeigen als ein Gerät wo auch ein Auto darüber fahren kann ohne das es kaputt geht dafür eben nicht so schick aussieht ?
 
@LastFrontier: du schreibst Käse!!
 
Hoffentlich wird das mal wieder kantiger, sprich so wie das S oder S2 und nich so pekenhässlich rund wie das S3! Oder dürfen die das nun nicht mehr?
 
Hoffentlich mit 3,7 oder 4 Zoll Display und nicht so ein drecks riesen Display...
 
@Gizmor: Es könnte aber gut sein, dass ein 5 Zoll großes FullHD OLED Display verbaut wird. Zumindest sickerte da mal etwas von durch. FullHD ist 100% sicher, meiner Meinung nach. Samsung wird beim Top Model nicht noch einmal die kleine HD Auflösung verwenden. Des weiteren wird es zu 100% ein OLED Screen werden. Bei so einer hohen Pixeldichte, wirst du definitiv kein 4 Zoll Display bekommen, besonders nicht bei OLED, da wäre der Ausschuss viel zu groß.
 
Dann wirds nen 2188281821 Zoll Display haben 100 Kerne, 20Gb Arbeitsspeicher, und die Welt dreht sich trotzdem weiter... Sinnlos
 
Ich warte nur darauf und auf den ersten fehler wie beim S3 NIIEEEE WIEDER SAMSUNG
 
Hoffe das S 4 ist robuster bei dem S 3 ist das ja wie ein rohes Ei geht schon kaputt aus niedriger höhe. Musste das leider von 3 Arbeitskollegen erfahren.
 
@Menschenhasser: Hab einen änlichen Fall bei meinen Arbeitskollegen. Handyfallen gelassen und Sprung im Display.

Mein S2 ist schon aus 2,50m runtergefallen(mehrfach) und bis auf kleine macken um Rahmen is nix weiter passiert. Die Robustheit des S3 ist wohl mehr als deutlich gesunken. Das S4 wird mir zum Glück gesponsert. Ich hoffe damit bin ich genauso Glücklich wie mit dem S2. Mehr, wird sich wohl erst im Praxistest rausstellen.
 
@Recruit: Es kommt auch immer drauf an wie das Gerät auf dem Boden aufschlägt.
 
Ich bin schon sehr lange hier dabei ohne mich dabei zu äußern.
Bin ein gaaanz normaler Nutzer eines Smartphones (Samsung G S3).
Vorher hatte ich ein HTC Incredible S-das war mein Einstieg bzw. mein erstes richtiges Smartphone.Das hatte eine gewisse hochwertige Schwere,war sehr handlich und das 4"Display absolut ausreichend.Die gesamte Verarbeitung war richtig gut.Und was ganz einfaches:das hochnehmen vom Tisch-anfassen und los gehts.Beim S3 ist das irgendwie nicht so einfach-wenn man kein Smartcase o.a. hat;es glitscht irgendwie und man es irgendwie "nicht im Griff".
Das ist allerdings das einzige was mich am S3 stört.
Viel schlimmer erscheint mir der Werteverfall solcher PC's-äh Handys.
Kaum 6 Monate jung und bis vor wenigen Tagen noch ein Premiumgerät-jetzt bekommt man das S3 bei amazon z.B. für 423€!Statt für wie kürzlich noch für geschätzte 699€.Schlagartig gehen die Preise für so ein hochwertiges Handy in den Keller-siehe ebay.Folge von amazon...
Wo soll das noch hingehen?Wer kauft denn sowas noch neu?Der wäre doch total bescheuert sofort ein neues Smartphone zu kaufen und 6 Monate später ist das Gerät nur noch die Hälfte wert.NUR damit man für 3-4 Monate ein neues Handy hat.
Ist doch alles ein Wahnsinn was da passiert.Für was nutzt ihr denn eure Smartphones?Überhaupt noch zum telefonieren oder für was noch?Damit kann man mailen,surfen,schreiben,scannen,navigieren und was weiß ich noch alles-spielen ok. ....
Warum alle 6 Monate ein neues Handy? Warum?
 
@Large: Ich nutze meine Handies 4 Jahre. Keiner zwingt dich, alle 6 Monate oder alle 24 Monate etwas neues zu kaufen. Nokia 3650: nach knapp 4 Jahren war der Akku restlos am Ende, ansonsten lief es noch. Nokia E65: Nach 4,5 Jahren wollte ich etwas anderes. Das Gerät lief noch problemlos und auch der Akku war noch brauchbar. Bei solch langer Nutzung sind die Preise für mich okay. Natürlich werde ich mich nicht beklagen, wenn die Preise sinken. ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Galaxy S4 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles