Apple: iPad 5 & iPad Mini 2 werden im März erwartet

Üblicherweise hat der Hard- und Softwarehersteller Apple immer gut ein Jahr zwischen der Veröffentlichung einer neuen Generation von iPhones und iPads verstreichen lassen. Daran soll sich künftig etwas ändern. mehr... Apple, Logo, Apfel Bildquelle: MacWallpapers Apple, Logo, Apfel Apple, Logo, Apfel MacWallpapers

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das iPad 4 kam wohl nur so früh, weil der neue Anschluss nun bei allen Geräten eingeführt werden sollte, sonst hätte vor Weihnachten der Verkauf des iPad 3 gestockt, schließlich wurde im Q1 2013 das iPad 4 mit Lightning Connector vermutet. Bis das iPad Mini ein Retina Display bekommt, wird ca. 1 Jahr vergehen. Weitere Gründe: der Akku muss für ein Mini mit Retina Display deutlich größer sein und die CPU schneller (A5X oder A6), das iPad mini verkauft sich sehr gut, am iPad5 könnte sich mangels A7X erst mal nur das Design ändern. Ich gehe hingegen davon aus dass Apple das iPad mini2 (A5X, A6) und iPad5 (A7X) nach dem iPhone 5s (A7) heraus bringt. Was wir bis Q3 2013 zu sehen bekommen werden: Neues AppeTV mit A5X (Q1), neue Macbooks, neue MacPro. So können auch die Reste (A5X, A6) verwertet werden.. Thats it
 
@4ndroid: Ich denke auch, dass das iPad 4 nur deshalb so früh kam, weil Apple den 30pin-Connector loswerden wollte. Und weil ein neuer Anschluss alleine keine Namensänderung bzw. Generationsänderung rechtfertigte, kam noch ein neuer Prozessor dazu.

Nun wird im Frühjahr die nächste Generation iPads kommen, diesmal wieder mit größeren Änderungen, auch beim Design. Und ab dann wird wieder der jährliche Rhythmus beibehalten - d.h. im Frühjar neue iPads, im Sommer/Herbst neue iPhones. Das iPad 4 war quasi die Ausnahme.
 
@upsups: Ich stimme dur zu, ausser beim Satz: "Und weil ein neuer Anschluss alleine keine Namensänderung bzw. Generationsänderung rechtfertigte, kam noch ein neuer Prozessor dazu." Apple hat dem iPad gar keinen neuen Namen gegeben, sprich sie sehen das Gerät auch nicht als neue Generation. Es handelt sich lediglich um ein kleines Update, das nötig war, wegen des neuen Steckers. Wäre ja aus Konsumentensicht auch ziemlich doof gewesen, wenn man verschiedene Ladekabel für zwei aktuelle Geräte braucht.
 
@4ndroid: ich kann mir den Grund auch nur sehr schwer vorstellen. Wenn man alle iOS Geräte halbjährlich aktualisiert wird dadurch die technische Entwicklung ja nicht beschleunigt, sondern nur der maximale "Abstand" zur aktuellen Technik von 1 Jahr auf 0,5 Jahre verringert. Apple wird jetzt ja nicht plötzlich alle 6 Monate eine neue CPU Architektur rausbringen. Ebensowenig verändert sich die Display- oder Akkutechnik in diesem Zeitraum entscheidend. Daher wird es teilweise wohl schwer werden alle 6 Monate etwas wirklich neues zu bringen! Und die Software? Ich glaube kaum, daß die jetzt alle halbe Jahr eine neue iOS Version rausbringen.
 
@Givarus: Und wenn das so sein sollte, wird die Software so verbuggt/unstabil wie manche Androids (damit mein ich z.B. Samsung, HTC etc, nicht das "originale" Android). Naja, ich schätze das wiederum sollte dann neue möglichkeiten fürn Jailbreak geben xD
 
ich könnte mir schon vorstellen das dies so kommt .. dann wäre Apple auch wieder bei den alten Release Dates ipad im Frühjahr und iPhone im Herbst. ich gehe davon aus das Apple schon beim Release des ipad mini parallel such mit Retina gearbeitet hat und das ipad mini Retina den Qualitätsansprüchen für die Freigabe nicht genügt hat
 
@Balu2004: Ich denke auch, dass Apple schon bald ein iPad mini 2 und das iPhone 5S vorstellen wird. Die Vorproduktion des neuen iPhones läuft bereits seit Ende November und auch erste Anzeichen für iOS7 wurden bereits in Benchmarks gefunden. Dass dies für Applekunden äußerst ärgerlich sein könnte, ist klar, aber Apple wird so versuchen, mehr Kunden zu erreichen. Nicht jeder will so viel Geld für ein Smartphone ausgeben wie Apple verlangt, vor allem wenn die Konkurrenz für weniger Geld insgesamt mehr bietet. Es hat lange genug gereicht, einfach die Vorgänger aus den beiden Jahren davor einfach günstiger als Alternative anzubieten. DIe Leute wollen heute aber nicht mehr unbedingt veraltete Technik für einen vergleichbar kleinen Rabatt kaufen. Die Marktanteile sinken, was zwar finanziell für Apple nicht schlimm ist, da sie sehr hohe Gewinnmargen haben, aber der Imageschaden ist groß. Wenn viele Leute ein iPhone haben, wollen es auch noch mehr. Liegt der Marktanteil nur bei wenigen Prozent, ist es schwerer ein Produkt loszuwerden, was Microsoft und Nokia besonders spüren.
 
@noneofthem: Um Marktanteile musste sich ja Apple nie sorgen machen. Schau dir Windows an: Von Senioren PC bis Gamer/Business Laptop und Ultrabook, alle sind bedient und jeder findet die Geräte in unterschiedlichen Preis oder Qualitätsklassen. Geschadet hat es Apple nicht, denn sonst hätten wir ein Billig Macbook für 300€ ;) Veraltete Hardware nutzt Apple auch nicht. Ihr Dual Core kann auch gut mit Samsung Quad Cores mithalten. Aber die Apple-Preise für mehr Speicher finde ich allerdings doch übertrieben...MS und Nokia kamen leider zu spät. Das ist denen zum Verhängnis geworden...Btw: Lass mich Apples Erfolg so erklären: Wenn es auf der Welt nur Spaghettis(Android) und Pizza(iOS) gebe, wie hoch ist wohl die Wahrscheinlichkeit, dass jeder, aber auch wirklich jeder, nur Spagehttis isst, nur weil diese 2€ günstiger sind? Pizza ist doch auch eine tolle Alternative und mit Bratwurst (WP) kommt eben was völlig anderes und leckeres. ;)
 
@algo: Naja. Ich würde iOS hier mal eher als Spaghetti Bolognese bezeichnen und Android als Pizza. Pizza ist sehr viel variabler und man kann den Belag nach Geschmack verändern. Spaghetti Bolognese ist auch toll, aber jeden Tag das gleiche Gericht ist auch nicht gut. Ein wenig variieren tut da schon gut. Apple hat im Desktopbereich (inklusive Notebooks) aber auch lange Zeit nur in bestimmten Bereichen (professionelle Multimediaerstellung / -bearbeitung) etwas reißen können. Im Privatbereich waren sie eher Nische. Erst als iPods und später iPhones Massenware wurden und besonders seitdem Windows die eigenen User mit Vista und jetzt 8 verärgerte, wurden Privatanwender zu OSX-Geräten und auch Linux getrieben.
 
@noneofthem: die Marktanteile sind etwas rückläufig aufs gesamte gesehen.. man sollte aber auch Bedenken das Apple bisher mit jedem seiner iPhones den Vorgänger hinsichtlich Verkaufszahlen übertroffen hat... der Gesamtmarkt wächst hingegen enorm und insbesondere preisgünstigere Smartphones sind sehr gefragt. wie Phil Schiller schon mal gesagt hat, auch wenn es etwas arrogant rüberkommt, android hat höhere Marktanteile aber Apple generiert trotz geringerem Marktanteil höhere Gewinne/Umsätze. beim ipad ist es ähnlich.. der Nachfolger war bisher immer erfolgreicher als der Vorgänger.. bis auf das ipad 4 (bei dem aber keine genaueren Verkaufszahlen vorliegen.. lediglich die gute Verfügbarkeit nach verkaufsstart könnte als Indiz herhalten).. das ipad 4 hat Imho schwer gegen Konkurrenz aus dem eigenen Haus in Form des ipad mini zu kämpfen.. was zeigt das viele Kunden wohl auf solch einen formfaktor gewartet haben...
 
lustig wie Apple versucht den Nutzern das Geld aus der Tasche zu ziehen wos nur geht. Mit Erfolg.
 
@RoyalFella: Dann muss Apple darin wirklich schlecht sein. Die richtigen Profis in der Branche schaffen es mit dem altbewährten "Plus, Ace, Pro, Mini, Grand" und weiteren tollen Begriffen, womit sie den Nutzern das Geld aus der Tasche ziehen ;)
 
@RoyalFella: mi Erfolg .. heißt das aus deiner Sicht gut oder schlecht?? heißt das aus firmensicht gut oder schlecht ??
 
@Balu2004: na aus seiner sicht schlecht und aus firmensicht gut. so funktioniert das ganze nunmal. wenn er jetzt arbeitnehmer bei apple waer dann auch wieder aus seiner sicht gut. dies kann er ja mit aktien umgehen
 
@RoyalFella: Wiese ist das lustig? Ist das nicht die Grundidee unserer kapitalistischen Gesellschaft?
 
Und nun eröffnet apple eine eigene Bank, die den fanboys/girls günstige Hypotheken auf deren Spanplattenhütten gibt, damit sie sich jedes Jahr neue überteuerte Hardware kaufen können.
 
Denke, ein Techniker mit 25 oder gar 30 Jahren an praxisnaher Branchenerfahrung besitzt eine wesentlich ausgereiftere Glaskugel, als so manch von den Unternehmensberatungen gekauften Analysten. Also ich persönlich vertraue lieber solchen Leuten.
 
@AlexKeller: hmm.. nach 30 jahren wuerde ich mich nicht mehr darauf verlassen. da ist die motivation dem staendig wechselndem markt zu folgen sicherlich im keller
 
@-adrian-: Bin ein bisschen gespalten... kommt sicher auch auf die Persönlichkeit an... ein Techniker mit Leib und Seele kann auch mit 65-70 Jahren noch locker mit jüngeren mithalten, auch was der momentane Wissensstand anbelangt ;)
 
@AlexKeller: findest du? ich finde da wird es schon langsam echt kritisch. ich sehs in meiner firma. zwar haben die leute dann ahnung bei dem was sie tun, aber sobald sich irgendetwas nicht wie erwartend verhaelt dann kann das schon mal stressen. kommt dann aber wohl wieder stark auf die persoenlichkeiten an
 
@-adrian-: habe sicher auch Negativ-Beispiele erlebt, aber die Mehrheit der Erlebten wiegt positiv schwerer ;-)
 
Winfuture sollte also eher auf die treue Winfuture Gemeinde bei Vorhersagen zurückgreifen, als auf wirtschaftsschädigte Aussagen eines Branchen-Greenhorns ;)
 
Fühlt man sich als Käufer des iPad Mini da nicht ein wenig verarsch***?
 
@heidenf: ist das iPad Mini am Tag des Releases des neuen Ipad Minis denn etwa kaputt? Kann man plötzlich keine Mails mehr abrufen oder im Internet surfen? Oder ist man ganz einfach auf dem Schulhof nicht mehr der King? Ich denke letzteres tut den Heulsussen am meisten weh.
Btw. kaufe ich mir auch kein Smartphone mehr. Warte lieber. 2050 soll nämlich ein neues kommen.
 
@bartek2k: Ich will meine Frage für dich einmal anders formulieren: Wenn du vor dem Kauf eines iPad Minis stehst und du gewusst hättest, dass es in drei Monaten für das gleiche Geld ein erheblich besseres Modell auf den Markt kommt, hättest du die erste Version gekauft oder nicht?
 
@heidenf: Anstelle von iPad mini kannst Du auch ebenso Samsung Galaxy irgendwas schreiben, denn die bringen (gefühlt) öfter als Apple Neuerungen ihrer alten Geräte auf den Markt. Interessiert es da keinen, oder warum muss man solche dummen Sprüche immer nur in einer Apple-News lesen?
 
@CoF-666: Nur die Preise bei den anderen Herstellern sind deutlich dynamischer. Dort musst du wirklich Pech haben, wenn du Produkt Generation n für die volle UVP kauft und am nächsten Tag Produkt Generation n+1 für den gleichen Preis herauskommt. Bei Apple kann dir dieses passieren.
 
@floerido: Was ihr nur immer mit den Preisen habt. Der Apple-Käufer kümmert sich einen Dreck darum. Entweder man akzeptiert einen Preis XYZ und kauft sich as Gerät, oder man akzeptiert es nicht. Bei der Konkurrent ist es ebenso. Wer billig kaufen möchte, der ist bei Apple nun mal an der falschen Adresse. Mit dem Thema Geld braucht mir da keiner mehr kommen.
 
@heidenf: Wenn man so denkt, braucht man gar nichts mehr zu kaufen, denn nächstes Jahr kommt ja wieder was neues, und über nächstes Jahr,...usw. Klar es ist ärgerlich, aber man kann das aktuelle mini ja noch nutzen und nach einigen Jahren das neuste mini kaufen, was ja deutlich besser sein wird als das in 3 Monaten kommende Modell ;) Außerdem ist es nicht mal sicher, ob das mini überhaupt im März erscheint.
 
@algo: Das neue Geräte kommen ist ja Okay, aber das das selbe Gerät innerhalb eines so kurzen Zeitraumes bereits ein Facelift bekommt ist Verarschung. Just my 2 Cents!
 
@heidenf: Das ist doch bei Samsung&Co doch jedes mal so, wenn man sich ein Gerät dieser Firmen kauft.
 
@wingrill4: Habe ich gesagt, ich würde mich nur bei Apple verarscht fühlen? Glaube nicht!
 
@heidenf: Frag doch einfachmal in der Androidgemeinde nach. Dort werden doch gefühlt jeden Tag 3 Neue Handys bzw varianten a plus, x, o vorgestellt, wobei dann die anderen Hardwareebenwürdigen Produkte keine Updates mehr erhalten. Dann darfste mal wieder apple flamen
Zweitens ist das eine Aussage eines Analysten der denkt, dass es vielleicht so kommen sollte. Wenn Apple das so bringt, darfste gerne nochmal was sagen, vorher flame android
 
@Fanel: Du gehörst wohl auch zu der Schwarz/Weiß Fanboy Gemeinde, wie? Weil die eine Firma Mist macht, ist das für eine andere Firma eine Legitimation, genau so ein Käse zu veranstalten. Mein Gott bist du ein Lemming!
 
@heidenf: was willstDu immer mit 3 Monaten? Rechne von Oktober bis März. Wenn Du Dir zu Weihnachten ein Gerät kaufst ohne noch die paar Monate zu warten, ist es Deine Schuld. Habe selber Applegeräte, mir sind aber die Ankündigungen vollkommen egal, entweder ich sehe einen Nutzen und kaufe es, oder eben nicht. Selbst die Ipad1 funktionieren noch... Ok, ein Ipad mini würde ich nie kaufen, falls es mal ein Ipad Big gäbe ab 12 Zoll... Ansonsten habe ich auch ein Ipad4 und falls sich nun nichts ändert in der Bedienbarkeit, kann ich die nächste und übernächste Generation locker überspringen.
 
@Yepyep: Wenn es nach heidenf geht, dann musst Du als Apple-Fanboy (und das musst Du sein, weil Du mehr als ein Device besitzt) jedes mal, wenn sie ein neues rausbringen, dieses auch kaufen, egal ob es Dir etwas bringt oder nicht. Ich weiß echt nicht was schlimmer ist, diese vehementen Fanboys, oder diese Spinner die immer gegen jede Neuigkeit von Apple mit solch schwachsinnigen Aussagen daher kommen, wie heidenf es hier grade wieder mal beweist.
 
@heidenf: WER SAGT DEN DAS APPLE DAS SO RAUSBRINGT? Hier gibts null fakten nur glaskugelseherei und du kreidest das apple an, sonst gehts dir noch gut?
 
@heidenf: Wieso? - Es gibt zwei Arten von Nutzern: Die, die mit ihrem Gerät zufrieden sind und nicht anderes brauchen, und die, die unbedingt immer das neuste haben müssen. Die letzteren werden dann einfach ihr altes Gerät verkaufen und sich das aktuelle Gerät kaufen. Da fühlt sich keiner veräppelt.
 
@heidenf: Fühlst du dich verarscht, wenn dein Gerät ein Nachfolger bekommt? Wenn Samsung das macht, juckts niemanden, aber wenn Apple das macht wird alles gleich hochgepushed, eine News geschrieben und Krieg in den Kommentaren geführt. Ich weiss nicht wie Apple das gemacht hat, das all ihr tun zum Selbstläufer wird. Aber ich finde es interessant. Denn auch jene die sich (warum auch immer - aber vorallem sinnlos) aufregen, wirken positiv an Apples-Gewinn mit. Weil wenn die Leute nicht jammern würden (warum auch immer) dann hätte der kleine Franzi erst erfahren das bald ein iPhone5S kommt, wenn es schon zu spät ist und es jeder hat. :) Also, das muss man Apple echt lassen. Die wissen wie man die niederen Bedürfnisse (Das "haben wollen" und das "sich beschweren") der meisten Menschen zum eigenen Vorteil ausnutzt. o4re3 sprach es schon an, aber, Kapitalismus funktioniert nur solange, solange die Leute mitmachen. Und die Leute WOLLEN mitmachen, freiwillig :) Sie sehen es als einen Zwang an, aber wenn sie mal nachdenken würden, würden sie es verstehen. Niemand zwingt mich eine "Gigaglotze" zu kaufen :)
 
@Ðeru: Wenn mein Gerät 3 Monate nach Release für das gleiche Geld einen Nachfolger bekommt, dann fühle ich mich verarscht, ja! Unabhängig vom Hersteller!
 
@heidenf: Na dann ist doch dein Beitrag nichtig, wenn es jeder macht. Dann hebt sich deine Kritik auf, oder wolltest du nur hier meckern? ;-)
 
@wingrill4: Hä? Meine Kritik bezieht sich auf diese Geschäftspraktik an sich. Nicht auf eine Firma. Was bitte schön hebt sich da auf? Oder liest du nur Beiträge, die gezielt über eine Firma herfallen. Mein Gott, was ist das hier für ein Kindergarten Niveau!
 
@heidenf: Für sie sinkt jetzt das Niveau ...
 
Oh Mann ihr Nerds seid echt der Hammer. Soviel Schrott habe ich schon lange nicht mehr gelesen.
 
Absoluetes unding, viele warten immer noch auf das aktuelle mini da es nach wie vor kaum irgenndwo verfügbar ist und sich die situation nur langsam verbessert, da wollen die im märz schon das nächste auf den markt schmeissen!?
 
Technische Daten neuer Geräte und deren Ankündigung sind anscheinend mittlerweile wichtiger als die Geräte und deren Funktionen, wegen denen man eigentlich so ein Gerät kauft. Ach, ich verstehe einfach nicht mehr was hier so passiert. Ich verstehe es auch nicht, wenn Leute sich darüber aufregen, dass schon "wieder" ein Nachfolger erscheint. Naja, so machen die Hersteller das Geld. Die Spirale entwickelt sich auch so schnell weiter, weil es eben auch die ganzen Konsumzombies mitmachen. Solange der Bedarf da ist, solange produzieren auch die Hersteller alle paar Monate auch neue Geräte und eben auch die Nachfolgemodelle der Vorgänger. So what?? Wir leben doch im Kapitalimus. Also findet euch damit ab oder ignoriert es einfach. Wer heute ein Gerät kauft muss damit eben rechnen, dass sein Gerät morgen schon veraltet ist. Aber deswegen funktioniert das Gerät trotzdem noch. Die, die immer nur der neuesten Technik willen ein neues Gerät kaufen, kommen der Industrie genau recht. Immer schön kaufen ihr kleinen Zombies.
 
Naja irgendwie fehlen apple in letzter zeit die innovationen.wie wäre es mal mit einem 4k-ipad oder ein iphone mit längerer akku laufzeit oder Nfc,.Immer dünnere geräte oder angeblich schnelleren cpu sind irgendwann kein kaufargument mehr.Die letzten iphones ähneln sich schon sehr.
 
apple fehlen die innovationen? - das stimmt! - und irgendwie...find ich es gut. diese kapitalistenbrut gehört augemerzt!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich iPad mini 4 32GB

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles