PC-Verkäufe brachen Weihnachten stärker ein

Der Rückgang der Verkaufszahlen von Computern verläuft noch stärker als angenommen. Im letzten Quartal des vergangenen Jahres konnten weltweit gerade noch 89,8 Millionen Rechner abgesetzt werden. mehr... Display, Computer, Bildschirm, Monitor Bildquelle: Ben Adamson / Flickr Display, Computer, Bildschirm, Monitor Display, Computer, Bildschirm, Monitor Ben Adamson / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ja warum wohl? Will doch keiner nen PC mit Windows8 kaufen..
 
@citrix no. 2: das und Smartphones und Tablets.
 
@citrix no. 2: eben, habe auch noch kurz vorher gekauft und letzte woche n HP Folio der Business Serie gekauft weil ich kein bock auf Win8 habe.
 
@Cosmic7110: Jo, das wird ein echtes Problem. Ich will/muss mir auch demnächst einen neuen Laptop kaufen. Man bekommt fast nur noch Gebrauchte bei ebay mit Win 7 bzw. ohne Win 8.
 
@Pegelprinz: businessbereich bei HP, DELL, Lenovo etc da bekommste noch WIn7 pro
 
Ein Bekannter von mir glaubte auch, er käme in Zukunft nur mit Smartphone und Tablet aus. Kürzlich fragte er mich dann, ob er mal eine CD-ROM bei mir testen dürfe, die er von seinem Arbeitgeber bekommen hat. Tablets sind eben nur stark eingeschränkte Surfbretter und Smartphones können einen PC ohnehin nicht ersetzen. Am Ende brauchen die Leute dann doch mehr Funktionen als sie glauben. Der PC wird noch lange weiterleben.
 
@ctl: Ich seh das schon länger das es mit dem PC Berg abgeht, die Zukunft IST, das man sein Tablet nurnoch an die Dockingstation Packt und gut ist. Es braucht auch nicht mehr lange, wenn die PC Entwicklung weiter so stagniert und die Tablets sich weiter so entwicklen braucht man auch wegen der Leistung keinen PC mehr. Höchstens Vielleicht im Serverbereich noch.
 
@Clawhammer: Das wird erst dann der Fall sein, wenn die Tablets leistungsmäßig dicht hinter den durchschnittlichen Office-PCs sind und gleichzeitig deutlich stärkere PC-Hardware für den Durchschnittsnutzer kaum noch zu bezahlen ist. Und bis es soweit ist, wird es noch sehr sehr lange dauern.
 
@citrix no. 2: verklickt, sollte n - werden für dieses bescheuerte hater-bla.. Mal dran gedaht, dass die Verkäufe einbrechen, weil die Rwchner der letzten zwei, drei Jahre mehr als ausreichend sind für die nächsten Jahre? Oder, dass Windows 8 auch gut auf nem 6-7 Jajre alten Rechner lauft und sich die Leute dann eher für 30€ nur ein Update holen anstatt direkt ne neue Kiste?
 
Jaja - es geht immer nur um Wachstum. Qualität ist sekundär - wenn überhaupt. Nachhaltigkeit sowieso
 
@DRMfan^^: Qualität lässt sich schon quantifizieren, aber schwieriger als Absatzzahlen.
 
@DRMfan^^: Der Markt ist einfach übersättigt! Früher musste man jedes Jahr neue Komponente einbauen, damit man die neue Software überhaupt ausführen kann, geschweige den flüssig laufen. Heute kann man locker mit einem aktuellen Rechner zwei bis drei Jahre ohne Probleme über die Runden kommen. Hinzu kommt, dass Windows 8 wirklich schlecht ist. Ich habe den HP Tochsmart tm2 mit touch Display, wie es der Name schon andeutet, neben meinem Rechner stehen, der dafür bestens geeignet ist. Aber die Bedienung von Win8 ist einfach nicht mehr für erfahrene User konzipiert und man merkt deutlich, dass Microsoft immer mehr versucht den Bediener zu "beschneiden". (iPhone-like)
 
@***XOX***: so schaut es aus, würde sogar sagen, dass man locker 5 Jahre über die Runden kommt. Selbst HD Filme können 5 Jahre alte Rechner locker wiedergeben. Flash ist kein Problem...auch komplexe Webseiten sind kein Problem, das bisschen Office ist kein Problem...mehr machen die meisten Leute eh nicht.
 
Es ist doch bekannt das für Unterhaltungselektronik (ähnlich wie für Parfum und Bücher) das Weihnachtsgeschäft entscheidend ist. Warum soll das Weihnachtsgeschäftsgeschäft also besser laufen, als der Rest des Jahres (wenn es nur um dieses eine Produkt geht (als C64 und Atari auf den Markt kamen, waren Smartphones, Notebooks, Tablets und Handys noch nichtmal in der Entwicklung))?
 
@Graue Maus: ich lese was du schreibst. ich verstehe kein wort o.O
 
@Matico: Nochmal besser formuliert! Mittlerweile muß der PC mit Smartphones, Notebooks, Tablets und Handys konkurrieren. Diese Situation wirkt sich im Zusammenhang mit dem Weihnachtsgeschäft besonders stark aus (mit entsprechend schlechten Zahlen), da dort übers Jahr gesehen 50% des Umsatzes gemacht werden.
 
@Graue Maus: jetzt hab ich es! und ich gebe dir recht, die breitere streuung von gadgets und technik macht es für den PC nicht einfacher.
 
Tja, so ist das halt.. da kann auch kein OS was dran ändern. Der größte Teil der Menschen braucht klassische PCs einfach nicht mehr zu Hause.
 
@luckyiam: Vor 10 Jahren konnte man nicht mal das Internet ohne PC vernüftig bedienen, bzw. sah bescheiden aus, heute kann das sogar ne Xbox. Der Browser von der SEGA Dreamcast und den Konsolen heute ist ein großer Unterschied. Smartphones, Smart TV - internet geht fast überall.
 
@luckyiam: Jeder hat nen klassische PC zuhause. Das einzige was inzwischen wegfällt, ist, dass man sich alle paar Jahre einen neuen kaufen muss, weil der alte den Leistungsanforderungen nicht mehr genüt. Hier ist inzwischen ein Niveau erreicht, dass man mit dem alten PC sehr lange auskommt, während man derzeit bei Handie/Tabs die grossen Steigerungen erzielt. In ein paar Jahren werden auch Handies so ausgereizt sein,dass man nicht alle zwei Jahre ein Neues kauft. Dann werden auch hier die Verkaufszahlen stagnieren. Trotzdem hat dann jeder ein Handy zuhause.
 
Ist doch logisch das die PC-Verkäufe zurückgehen. Jeder hat so ein, oder sogar mehrere, schon Zuhause. Wirkliche Killer Applikationen gibt es auch nicht mehr und Spiele werden ohnehin auf schlecht ausgestattete Konsolen optimiert und dann lediglich auf den PC portiert. Wozu sich also heute einen neuen PC kaufen wenn der vom letzten oder vorletzten Jahr noch gut läuft? Der beste Motor im PC-Geschäft war schon immer die Spielindustrie, und die hat sich ja zu 90% vom PC abgewendet und entwickelt lieber Konsolenschrott oder Browsergames. Im Gegensatz dazu hat man nahezu überall Werbung für Tabletts gemacht. Jede RTL, Pro7, SAT1 Moderator musste einem das ja aufs Auge drücken das die jetzt alle Tabletts nutzen. Und Tabletts hat eben noch nicht jeder also sind die Leute jetzt ganz scharf drauf. Ich gehe davon aus das der Trend Tablett sich in den nächsten 2-3 Jahren auch wieder legen wird. Das gabs bis jetzt schon immer, angefangen bei den Handys... erst verspottet als überteuertes Spielzeug was keiner braucht, dann unglaublich gehypet und jetzt selbstverständlich.
 
89 Mio Computer in einem Jahr sind erstaunlich wenig, vor allem wenn man die mehr als 100 mio verkauften Tablets aus 2012 dagegen hält.
 
@GlennTemp: Quartal und Jahr ist halt nicht das gleiche! Zudem zählen zu den PCs nicht die selbstgebauten. da kommen sicher noch ein paar Millionen hinzu. Nen Tablet baut man sich eher weniger selber!
 
Inzwischen braucht man einfach immer seltener einen neuen PC. Mein PC läuft mit einer CPU von 2007 und Windows 8 super. Warum sollte ich mir dann einen neuen PC kaufen?
 
"...nicht einmal die Markteinführung von Microsofts neuem Betriebssystem Windows 8 konnte hier für eine positivere Entwicklung sorgen...." interressant das windows 8 als positiv angesehen wird. ich rate jedem dieses OS einfach mal zu überspringen. abgesehen von einem pausierbaren kopiervorgang sehe ich in dem OS keinen Vorteil
 
@DNFrozen: Das sind die Prognosen wie vor 20 Jahren: Neues Windows geht halt immer mit positive Absatzentwicklung her. Das ist aber seit Vista nicht mehr der Fall und manche Analysten/Marktforschungsunternehmen wollen das noch nicht wahrhaben.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter