Office 2013 kommt am 29. Januar in den Handel

Microsoft hat den offiziellen Termin für die Markteinführung von Office 2013 bekannt­gegeben. Die neue Version des Büropakets wird ab dem 29. Januar 2013 im Handel erhältlich sein. Wie üblich finden an dem Termin weltweite Launch-Events statt. mehr... Microsoft, Windows 8, Office 2013 Bildquelle: Microsoft Office 2013, Office 15, Office 2013 RT Office 2013, Office 15, Office 2013 RT Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da werde ich leider noch ein paar Jahre an meinem Arbeitsplatz auf das neue System warten müssen (schade)! Es liegt bei dem Staat diesmal nicht am Geld, sondern eher an der Notwendigkeit auf Office 2010 umzustellen (meiner Meinung nach rausgeschmissenes Geld).
 
@Graue Maus: Im Prinzip hat Office 2013 gegenüber Office 2010 keine wirklichen Vorteile, außer dass EAS direkt in Outlook integriert ist (sofern man die Cloud Features nicht nutzt)
 
@Ludacris: Also ist es auch kein großer Verlust (denke ich zumindest)!
 
@Graue Maus: Wie gesagt: Meiner Meinung nach sind (für das Produktive Arbeiten) bei Windows 8 und Office 2013 die größten und wichtigsten neuerungen die Tatsache, dass du mit deinem Microsoft Account auf jedem x-beliebigen PC deine Einstellungen aus der Cloud Synchronisiert bekommst und dir somit auch sehr schnell dein Office auf einem PC lizenziert hast auf dem noch nie Office war. Die anderen Features in Office wie die Social Media Integration (kann durchaus hilfreich sein bei Videos & Fotos in Powerpoint, Facebook onlinestatus, Profilbild und Facebook Events in Outlook)
MS Project 2013 vereinfacht die Arbeit auch nochmal - vor allem in Zusammenarbeit mit einem Sharepoint / Project Serveraber wer hat das alles im privat Gebrauch schon ;)
Von daher: wenn man nur Texte bearbeitet, hin und wieder eine Excel Tabelle erstellt und ab und an eine PowerPoint Präsentation macht, reicht Office 2010 vollkommen aus. Im Unternehmen möchte ich Office 2013 nicht mehr missen ;)
 
@Ludacris: und pdf Import ist mit 2013 möglich ! ;)
 
Also ich muss ehrlich sagen sowas hässliches und unübersichtliches wie Office 2013 hab ich noch nicht erlebt.
 
@NoMaam: hast du es überhaupt genutzt`? es passt sich sehr gut an die Modern UI an und auch das Menü finde ich WESENTLICH übersichtlicher als bei 2007/2010... aber das ist wohl Geschmackssache.
 
@Thomynator: wenn outlook 2013 übersichtlich ist dann weiß ich auch nicht mehr
 
@AM3D: naja... ich komme zurecht und kann mich darüber nicht beschweren... (und ich nutze eh kein outlook) ich rede ja auch mehr von word excel powerpoint etc... ;-)
 
@Thomynator: Ja, mit Leseschwäche kann man nun die Überschriften besser lesen....viel Window, wenig Inhalt....ich frage mich, was daran produktiv sein soll.
 
@NoMaam: Passend zu Win 8. Hässlich, unübersichtlich und völlig an der Usability vorbei.
 
@Pegelprinz: Grundsatzdiskussion zu 8? :-) Die einen lieben Windows 8 (icke) und die anderen hassen halt Änderungen :-)
 
@Onno: Ich hasse keine Änderungen, wenn sie Verbesserungen beinhalten. Ich bin auch immer ganz wild auf Updates etc. Aber wenn es solche Rückschritte sind, die alles nur verkomplizieren, dann kann ich auch mal ehrlich sagen:Nein danke, das ist doch absoluter Käse.
Ansonsten freue ich mich immer über einen BS-Tapetenwechsel. Aber diesmal überwiegen die Nachteile derart, dass ich meinen "Ich-muss-alles-haben-was-neu-ist"-Trieb locker unterdrücken konnte.
Das gleiche gilt auch für das Office in diesem Artikel.
 
@Pegelprinz: Ja, ich verstehe dich. Ich habe am Anfang sehr entsetzt reagiert, wie man nun ohne die Startschaltfläche zurecht kommen soll. Aber nach einiger Zeit am Rechner komme ich gut ohne klar. Ich arbeite allerdings sehr viel am Rechner und daher ist die Eingewöhnungszeit bei mir schneller voran gegangen. Ich habe sogar ein Startmenüersatz installiert, dass ich sogar gar nicht mehr benutze. Ich finde das "große" Startmenü übersichtlicher und einfacher. Sicher, 8 ist anders als die vorigen OS. Aber wenn einem ein Feature fehlt, so kann man es gut nachträglich installieren, wenn man es möchte. Aber das ist alles eine Meinungssache :-)
 
@NoMaam: zu MS Office 2010: Ich habe neulich eine große Präsentation in ppt erarbeitet, an der ich mehrere Tage saß. Auch eine sehr umfangreiche Abschlussarbeit habe ich mal mit Word 2010 geschrieben. Gut, 2010 sieht etwas anderes aus als 2013. Aber von der Bedienung her ist es nach einer gewissen Einarbeitungszeit sehr gut. Dienstlich nutze ich noch Word 2003. Wenn man 2010 kennt, dann kommt man mit 2003 schwieriger zurecht, wie ich finde.
 
@NoMaam: Schau dir die hier an und sag das dann nochmal ^^ http://www.webmasters-of-the-universe.de/wp-content/uploads/sternmull.jpg http://i37.tinypic.com/2465f9g.jpg http://ais.badische-zeitung.de/piece/00/95/7a/53/9796179.jpg
 
@NoMaam: Wieso? Das war doch schon immer so. Richtig schlimm wurde es aber mit Ribbon. Office ist ein Paket, wo man "mitwachsen" muss oder Kurse noch und nöcher belegen, damit man ca. 50% anwenden kann.
 
@wingrill4: Wenn du mehrere Kurse benötigst liegt es wohl nicht an der Software.
 
@desire: Schwachfug, den du erzählst, denn die Kurse gebe ich. Somit kann ich die Resonanz ganz gut beurteilen.
 
@NoMaam: Ein Office 2013 im Look von Office 2003 wäre nice :)
 
@citrix no. 2: Bloß kein 2003 mehr, das war/ist abgrundtiefhässlich.
 
@citrix no. 2: Ich konnte mich mit dem Design von 2003 noch nie anfreunden, fand es immer unübersichtlich.
 
@NoMaam: Hässlich JA, zumindest in der Version die ich gerade Teste, die engl. Office 2013 Preview Version von 365. Wenn ich was weises will male ich auf einem Blatt Papier. (Das ist die Preview Version, da ist alles Weis) Auch im Detail finde ich das Hässlich und unüberlegt. Beispiel Outlook, 50%Mail Tabellen Anzeige, 25% Vorschau des Mail Textes, 25% tja... ein nicht abschaltbares "Geisterbild". Gerade bei eher kleineren Tabletts und notebook/netbooks unverständlich für mich. Das wiederholt sich leider an ein paar Stellen in Office, auf der einen Seite soll es für Tabletts & Co optimiert sein, auf der anderen Seite muss ich Office auf meinem 24" meistens in Fullscreen benutzen? Da passt irgendwas nicht zusammen. Unübersichtlich? Am Anfang vielleicht, wenn man sich aber erstmal reingedacht hat, finde ich es übersichtlicher als 2010.
 
@NoMaam: Ja, alles Grau in Grau. Die ÜBersichtlichkeit ist wirklich nicht besser geworden.
 
@NoMaam: Hässlich definitiv. Eintönige Flächen gibts auch wo anders^^
 
Eigenen Event? Nicht doch eigenes? Wegen Das Event?
 
@Knarzi: "Der Event" ist auch richtig. http://www.duden.de/rechtschreibung/Event
 
@kesan: Okay, der Event hört sich für mich etwas undeutsch an.
 
@Knarzi: Stimmt, es ist aber bei Anglizismen, dessen natürliches Geschlecht neutrum ist, üblich, das mehrere grammtatische Geschlechter möglich sind.
 
@Knarzi: so wie "der Level" ? ;)
 
OneNote MX bedient sich sehr gut, mal schauen ob wir Office 2013 über die Schule wieder vergünstigt bekommen :)
 
@Knerd: das Upgrade auf 2013 gibts auch gratis von MS (wenn man grad office 2010 kauft und das geht ja preislich momentan...) http://office.microsoft.com/de-de/offer/
 
@Thomynator: Ich bekomms über die Firma bzw. Schule, aber das ist im August vorbei ^^ Danke für den Tipp :)
 
@Knerd: OneNote MX ist aber wirklich kein Vergleich zur Desktopversion. OneNote ist bei mir z.B. die Software, die ich am meisten aus dem Office Packet nutze.
 
@L_M_A_O: Ich weiß, aber trotzdem so eine Bedienung wäre ein Traum.
 
@Knerd: Jap ist es auch, ich habe von der Uni z.B. schon OneNote2013 bekommen: http://www.abload.de/img/onenote2013cvjt7.jpg
Macht schon echt Spaß damit zu arbeiten.
 
@L_M_A_O: Sieht aus wie 2010 :D Nur ein bissl Metrofiziert :)
 
@L_M_A_O: Ich würd OneNote gern verwenden aber ich komm da immer raus wenn ich tippen muss, mit einem Tablet wäre es sicher genial aber am Notebook komm ich nicht wirklich mit =/
 
@Ludacris: Ja das verstehe ich, ich schreibe das bei mir alles mit einem Digitizer, da ist es dann wie normales schreiben.
 
@L_M_A_O: Das ist der grund warum ich sehnsüchtigst aufs Surface Pro warte ;)
 
Hoffentlich wird das dann auch zeitnah im HUP angeboten. Meine Trial läuft bald ab.
 
Wollte im Geschäft 2013 installieren, ging aber nicht, da ich XP am Arbeitsplatz habe. :-(
 
@quarkler: XP müsste doch aber auch bald mal ersetzt werden?;)
 
teures GUI update.
 
@Menschenhasser: Technologieupdate ;)
 
@Menschenhasser: Zum glück nicht! gmail und imap läuft nun endlich vernünftig mit Outlook 2013 (als beispiel)
 
@Magguz: Oh WOW ne Leistung für ca. 130 Euro.
 
@Menschenhasser: Naja ich finde das schon gut für 130€... Bekommst dafür ja ne vollversion!
 
Anzumerken dabei: Office 2013 läuft nur unter Win7 und Win8.
 
Juhu, gut das es jetzt so früh kommt, dann kann ich zur Veröffentlichung gleich umsteigen:)
 
Wichtigste Neuerung von Office 2013: Umstellung der Basis von MFC auf WPF.
 
@Knerd: Oh das habe ich noch gar nicht gelesen, WPF ist ja natürlich Klasse :) XAML ftw!^^
 
@L_M_A_O: Zumindest wurde das gesagt. Kann ich mir auch gut vorstellen. Das erklärt auch, technisch gesehen, warum Office 2013 nicht auf XP läuft ^^
 
@L_M_A_O: Hat IMO aber auch Nachteile, Visual Studio 2010 konnte ich z.b. überhaupt nicht leiden (das wurde ja auch frisch auf WPF umgestellt)
 
@Ludacris: Wieso konntest du das nicht leiden? o.O
 
@Knerd: kP des wirkte träge auf mich (die rtm ohne updates und unter 7)
 
@Ludacris: Ja das stimmt. Mit den Updates läuft es sehr gut.
 
@Knerd: eben ;) und genau so ists hier auch - ich hab teilweise richtige lags beim tippen und beim wechseln von screens
 
@Ludacris: Not bad, dann wird ich noch ein bissl warten ^^
 
@Knerd: Tests einfach mal, ein paar freunde von mir verwendens auch schon und die haben keine Probleme damit :)
 
@Knerd: für viele ist aber das direkte Öffnen von PDF bzw Speichern als PDF eine wichtige Neuerung.
 
das einzige was MS noch halbwegs konnte war ihr Office und ihr Betriebssystem. Und beides haben sie jetzt erfolgreich mit Win8 und nun auch Office 2013 vermurkst. Nur hübsch animierte Menüs, ein produktives Arbeiten zu ermöglichen ist scheinbar nicht die wichtigste Forderung beim Softwareentwurf.
 
@Brannigan: Was haben die den mit Win8 und Office2013 vermurkst?
 
@L_M_A_O: Alles.
 
@jb2012: Ahja...
 
@L_M_A_O: Scheiß Design, scheiß Bedienung, .. ?
 
@NRG: Das ist ja wohl Geschmackssache;) Mir gefällt beides:)
 
Mein Arbeitgeber hat Office 2013 auf ca der Hälfte der Arbeitsplatzrechner (ca 15 Stück) zwei Monate lang getestet. Die Rückmeldungen an den Admin waren größtenteils, dass es auf den ca 3 Jahre alten Rechnern (Windows 7) weniger performant läuft, als das zurzeit noch eingesetzte Office 2007. Vor allem wenn es, z.B. in Powerpoint, grafiklastig wurde, gab es Leistungseinbrüche bzw. "Lags".
 
@Heimwerkerkönig: Dafür gibts seit 2010 Hardwarebeschleunigung... Wenn ich hier mit meinem Excel2007 anfange meine 300MB großen Tabellen zu bearbeiten, gehts komplett in die Knie... stellenweise rödelt der Rechner 20-30min... Also sinnvoll ist der umstieg auf einigermaßen aktuellen Rechnern auf jeden fall!
 
@Magguz: 300 MB Tabelle...das ist ein Witz oder?
 
@zivilist: Warum sollte es? Was soll daran witzig sein?
 
@Heimwerkerkönig: interessant: was für Rechner? Die Systemanforderungen sind jedenfalls moderat: http://technet.microsoft.com/en-us/library/ee624351.aspx ... aber vielleicht wird mit späteren Updates an der Performance geschraubt.
 
@zivilist: Irgendwelche Intel Quadcores mit 2 GB RAM und einer Onboard-Grafik. Büro Rechner halt. Die Mindestanforderungen erfüllen die eigentlich locker.
 
@Heimwerkerkönig: einen QuadCore mit 2 GB RAM auszustatten ist auch etwas dünn. Da müssen min. 4 GB rein. Onboard Grafik kommt halt darauf an wie alt...vielleicht dann doch zu schwachbrüstig.
 
Ich habe ein paar Wochen mit Office 2013 gearbeitet - und bin wieder zu 2010 gewechselt. Hauptgrund war, dass durch die Grafik-Hardwarebeschleunigung das Schriftbild nicht ganz scharf wurde (egal ob mit oder ohne Cleartype). Selbst nach Deaktivieren der Hardwarebeschleunigung (was allerortens empfohlen wird), bleibt die Schrift einen Tick unschärfer. Und das geht bei mir in Word überhaupt nicht! Wieder so ein fail von MS.
 
@Reinhard62: Hmm.. merkwürdig. Kann ich bisher nicht nachvollziehen. Ist evtl. ein Problem mit Deiner konkreten Konfiguration/Hardware?
 
@HeadCrash: Ich hab's auf zwei Computern und einem Notebook getestet. Das Problem mit der unscharfen Schrift kam schon in verschiedenen Foren zur Sprache. Dann wird immer das Abschalten der Hardwarebeschleunigung empfohlen. Aber auch dann sieht man, wenn man genau hinschaut, dass die Schriften nicht ganz so sauber dargestellt werden wie bei Office 2010.
 
Kann es sein, dass Office 2k13 unter Win7 wie ein Fremdkörper aussieht? Ich mein es ist doch ganz nach dem Kachelstil von W8 designed.
 
@Liter: So könnte man es ausdrücken. Außerdem hast du nur drei Farboptionen für die Menüs: Hellgrau, mittelgrau, dunkelgrau. Macht einen richtig depressiv, wenn man den ganzen Tag damit arbeitet.
 
Wo gibt's denn Infos über die verfügbaren Varianten? Auf der MS-Seite find ich nichts...
 
@Kuli: steht ungefähr im Artikel
 
@Heimwerkerkönig
Solche Leistungseinbrüche gab es mit Excel2007 und Powerpoint2007 zu Anfang auch, danach wurden von Microsoft einige Performanceupdates geliefert die die Fehler behoben haben. Scheint also jetzt bei der 2013 wohl wieder ein ähnliches Problem zu Tage zu treten.
 
Habe mir gerade die Testversion heruntergeladen und (zum Glück nur) in einer Virtuellen Maschine installiert. Für mich ist ganz klar: Das kommt mir nicht auf den Rechner! Eigentlich habe ich mich immer auf neue Office-Versionen gefreut und war seit 2007 absoluter Fan der Ribbons (also bitte nicht kommen mit "ich wolle mich nicht umgewöhnen"), aber dieses neue Office geht optisch ja mal gar nicht. Es war zwar klar, dass es sehr an diese abgrundtief hässliche ModernUI aka Metro angepasst wurde, aber das Design wirkt wie unter Windows 3.11. Geht mal gar nicht. Zudem finde ich absolut aufdringlich, dass die Registertitel der Ribbons komplett in Großbuchstaben gehalten sind. Im Internet würde man das als Anschreien interpretieren. Schade eigentlich, aber so werde ich wohl beim 2010er bleiben. Bisher kann ich für mich ohnehin keinen Mehrwert erkennen (Skydrive nutze ich eh nicht, da ich nichts in die Cloud lade (schon gar keine persönlichen Dokumente), und wenn im Ausnahmefall nutze ich lieber Dropbox.
 
@KaDArgo: Pdf erstellen und lesen, One Note mit einer optimierten mx-variante, Synchronisation, endlich auch bessere Layoutfunktionen für Word, deutlich bessere Multimediaeinbindung, umfangreichere Powerpointmöglichkeiten,... Wer Office 2013 nur auf das Kacheldesign reduziert, benötigt auch nicht unbedingt alle Funktionen des gesamten Officepaketes. Und da nach dem PC-Markt auch der Laptopmarkt rückgängig ist, darf man nicht vergessen, das auf einem Tablett Office 2013 deutlich besser zu bedienen ist!
 
Warum immer so teuer? Warum kostet Office 2013 selbst in der günstigsten Version 139€ Ich habe die Preview und die gefällz mir richtig gut. Office ist einfach viel besser als OpenOffice etc. udn ich bin gerne bereit dafür Geld auszugeben, aber als Schüler ist mir 139€ zuviel. Da wird man ja praktisch dazu gedrängt einen Crack zu nutzen
 
@Ben22: Weil viele es bezahlen (müssen)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles