Chrome 24: Neue Version schließt 24 Schwachstellen

Dharani Govindan, bei Google für die Entwicklung des Chrome-Browsers zuständig, hat über das zugehörige und offizielle Blog die Verfügbarkeit der Chrome-Version 24.0.1312.52 für Windows, Mac OS X und Linux bekannt gegeben. mehr... Browser, Logo, Chrome Bildquelle: Google Browser, Logo, Chrome Browser, Logo, Chrome Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hoffentlich wurden keine Schwachstellen offen gelassen, um dieses schöne Zahlenspiel zu ermöglichen ;)
 
@kesan: solange es nicht wie bei firefox mit den Nummer endet, ist mir das wuscht. Sicherer Browser ist mir lieb...
 
Keine neuen Funktionen aber nen Versionssprung, so weit sind wir schon, haben wohl Angst dass Firefox in der Version überholt ;)
 
@OttONormalUser: Neue Funktion: MathML und nach wie vor gilt: Alle 6 Wochen eine neue Version, genau wie bei Mozilla (so weit ich weiß), von daher wird sich der Abstand nicht ändern.
 
@psylence: Muss ich wirklich Ironie-Tags setzen?
 
@OttONormalUser: Wen interessiert den die Versionsnummer? Wenn du auf die Website gehst lädst du einfach "Chrome" runter und nicht "Chrome xx"... Die Versionsnummer im Chrome sieht man ja nichtmal, wenn man nicht direkt das Info Menü aufruft. Und ob da jetzt 24 oder 3.4.10.2932.12 steht ist doch total egal...
 
@RedDragon: GoTo re:2
 
@RedDragon: Naja früher konnte man auch bei Browsern etwas die Entwicklung der Browser ablesen. Eigentlich müssten die Bugfixes besonders groß sein damit man ein neues Major Release dafür rausgibt, aber bei Chrome wird diese Quasi Ignoriert.
 
@RedDragon: Jungchen, vor dem Krieg hatten die Versionsnummern noch eine Aussagekraft, da waren Minor und Major Releases noch durch die Verstionsnummer erkennbar. Schau mal hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Versionsnummer
 
@OttONormalUser: Warum entfernst du beim Bearbeiten ein richtig gesetztes Komma?
 
@kesan: Weil ich keine Ahnung von richtigen Kommas habe?
 
@OttONormalUser: lach, auch nicht von dem richtigen Gebrauch des Plurals von "Komma". Nein, ich verrate es nicht!
 
@Bengurion: Es ist sowohl Kommas als auch Kommata richtig, das verrate ich jetzt dir ;)
 
@OttONormalUser: ach Du hast doch keine Ahnung :P
 
@OttONormalUser: neee, vor dem dass muss ein komma :) EDIT: oder muss man bei dem satz das "dass" mit einem s schreiben? Ach blöde Grammatik :D
 
@Magguz: Um welches Komma es geht ist mir klar, er sprach mich aber auf den Plural an! Aber erkläre doch mal wieso dort ein Komma hin muss. Wegen dem "dass"? Es kommt nämlich nicht automatisch vor jedem "dass" ein Komma.
 
@OttONormalUser: in der Regel kommt vor jedem dass ein komma... es gibt ausnahmen wie bei "so dass"... bei dir oben leitet das "dass" einen Nebensatz ein... Somit muss ein Komma gesetzt werden... Soweit meine Schulgrammtik... ^^ EDIT: Kann natürlich auch falsch sein... Wo sind die glaubwürdigen Deutschlehrer wenn man sie mal braucht... EDIT2: Hab was im Internet gefunden was dir recht gibt... Zitat: "Ich verlasse mich darauf, dass du morgen pünktlich bist und und dass wir nächste Woche die Angelegenheit endgültig erledigen. Komma vor dem ersten "dass": Hauptsatz, Nebensatz. Kein Komma vor dem 2. "dass": Nebensatz und Nebensatz" das heisst wenn ein dass Nebensatz mit Nebensatz verbindet, wird dort kein Komma gesetzt!
 
@Magguz: Das zweite "dass" besitzt kein Komma, da davor ein "und", also ein Bindewort, steht. In der Regel hat ein "dass", welches "alleine" da steht (also z.B. ohne "so" oder "und") IMMER ein Komma, da es eine Konjunktion ist.
 
@dsTny: Hmm also hab ich mit der ersten aussage schon son bisschen recht gehabt auch wenn ich nicht wusste warum... Also muss oben bei [o2] ein Komma gesetzt werden...
 
@Magguz: Beides richtig ;)
 
@Magguz: Und warum sollte jetzt Nebensatz und Nebensatz nicht richtig sein? "so weit sind wir schon" ist Nebensatz 1 und der Rest ist Nebensatz 2. Aus dem Grund hab ich es wieder entfernt, und nebenbei sieht es ohne Komma für mich besser, und damit richtiger aus. ;)
 
@OttONormalUser: "(die) haben wohl Angst" ist kein Nebensatz, sondern ein Hauptsatz, sonst hieße es "(die) wohl Angst haben". Das ist aber auch irrelevant, da sich der Nebensatz "dass Firefox die überholt" sich auf diesen Satz bezieht, daher muss da auf jeden Fall ein Komma hin. Dass in dem Beispiel von Magguz kein Komma gesetzt werden muss, liegt darin, dass es sich um zwei Nebensätze handelt, die sich auf den gleichen Hauptsatz beziehen und außerdem durch ein "und" verbunden werden. Aber so eine Diskussion wollte ich jetzt eigentlich gar nicht entfachen ;)
 
@kesan: Der Hauptsatz ist "Keine neuen Funktionen aber (ei)nen Versionssprung". Darauf kommt ein Nebensatz, der sich auf diesen bezieht "so weit sind wir schon". Danach kommt dann noch ein Nebensatz, der sich auch auf den Hauptsatz bezieht, "(Die) haben wohl Angst....." Dieser kann, wie du behauptest, gar kein Hauptsatz sein, denn sein Anfang ist NACH einem Komma, und macht alleinstehend keinen Sinn, weil sein Bezug fehlen würde. Aber Ja, auch ich wollte so eine Diskussion jetzt eigentlich gar nicht entfachen ;)
 
@OttONormalUser: Leider alles falsch ;) So wohl "So weit sind wir schon" als auch "(Die) haben wohl Angst" sind Hauptsätze. Natürlich lassen diese Sätze für sich gesehen Fragen offen, aber das ist nicht das Kriterium dafür, ob es sich um einen Haupt- oder Nebensatz handelt. Grammatisch gesehen können diese Sätze aber alleine stehen. Es ist tatsächlich sogar möglich, dass zwei Satzteile mit exakt der gleichen Bedeutung einmal Hauptsatz und einmal Nebensatz sind (Beispiel: "..., weil er Angst hatte" ist ein Nebensatz; "..., denn er hatte Angst" ist ein Hauptsatz).
 
@kesan: Du magst Recht haben, ich geb auch zu, dass mir Grammatik und Kommata Rätsel aufgeben. Ich bin eher der Logiker und Mathematiker, also lassen wir es dabei, dass sich Kommaregeln meiner Logik entziehen. ;)
 
@OttONormalUser: irgendwie musste ich lachen als ich dein re6 gelesen habe :D beste Antwort auf die Frage :D
 
Chrome hat keine Fehler und erst recht keine Sicherheitslücken. Das ist doch schließlich ein Produkt von Google. Also sowas. Wie jeder Fanboy weiß, haben nur Produkte von Googles Konkurrenz Fehler.
 
@AhnungslosER: Richtig, und 0,0057 Millisekunden schneller ist er auch geworden.
 
Also Version 24 schließt 24 Sicherheitslücken? Dann erscheint also Version 25, wenn es 25 Sicherheitslücken zu schließen gibt, oder? Und Version 50 wird dann wohl 50 Sicherheitslücken schließen, oder?
 
@seaman: Man kanns ja auch echt übertreiben seaman!
 
Benutze nun den Chrome seit ca. 3 Jahren als Hauptbrowser. AdBlock Plugin installiert. Der Browser ist sehr schnell. Stürzt sehr selten ab. Und Paranoia hab ich auch nicht. Benutze Gmail, GDrive, gMaps usw...
 
@Nils16: Der Browser stürzt - wenn auch laut deiner Aussage selten - ab? Bleibe ich wohl doch lieber beim IE. Der ist mir seit Jahren nicht mehr abgestürzt.
 
@Nils16: Äm ja, aber das liegt wohl an mir. Benutze auch intensive Andwenungen, zu viele Tags. Aber wenn der Browser abstürzt, startet er neu mit allen Tabs. Im Geschäft haben wir IE, und der stürtzt auch oft ab, reagiert nicht mehr.
 
@Nils16: Bei mir ist der Chrome noch nie abgestürzt im Gegensatz zu dem Internet Explorer. Chrome ist einfach der beste und schnellste Browser.
 
Was ist mit der Schrift seit Version 22 los? nicht nur die Schrift in der Seitendarstellung, auch in den Menüs selbst: dünn und unscharf, teilweise fleckig. Hab Nvidea-Karte & Treiber. Windows vor ner Woche neu installiert, keine Veränderung. Solange das nicht gefixt ist, halt ich lieber Abstand vom Chrome. Außerdem läuft bei mir der FF ziemlich gut.
 
@Avantasia: probier auch mal neuere oder ältere Grafiktreiber, die kommen nämlich auch infrage als Ursache.
 
@Drachen: Danke für den Tip, habe ich aber auch alles schon durch probiert. Solange es das Füchslein gibt, is das nicht mehr ganz so wichtig ;) ...
 
@Avantasia: Na kleiner Fux. Wollten wir nur ein bischn Bashn?
 
hab es mal herunter geladen und einen versucht zu vergleichen. unter firefox nutze ich adblock, unter chrome garkeine plugins. trotzdem werbeanzeige war chrome deutlich langsamer und sogar bei seiten mit vielen medien mit rucklern. nur bei mir so ?
 
@Rumpelzahn: Ich kann nicht sagen, das Chrome bei mir langsamer als FF läuft. Gefühlt ehr sogar das Gegenteil. Gemessen habe ich es aber nicht! ;) Und j4i: Ich habe FF, O, C und den IE installiert.
 
@Rumpelzahn: Sinnvoll vergleichen kann man eigentlich nur wenn beide Browser entweder mit oder beide ohne Adblock laufen.
 
@Rumpelzahn: Ich nutze Firefox, Opera und Chrome und in der normalen Nutzung gibt es keine spürbaren Unterschiede und bei allen dreien keine Ruckler bei Videos außer den Nachladepausen, die auf die heutzutage lahme 2000'er Leitung zurück zu führen sind. Auffällig ist, dass alle drei sich beim Speicherverbrauch nicht mehr so viel nehmen und im ersten Start sind sie verschieden schnell je nach installierten Plugins/Addons. Im laufenden Betrieb aber musst Du schon richtige Meßprogramme bemühen und definierte Anwendungsszenarien ablaufen lassen, um Geschwindigkeitsunterschiede zu ermitteln, bei üblichen 08/15-Webseiten nimmt sich das nichts.
 
@Rumpelzahn: vorher beim FF die temps gelöscht? FF speichert seiten genauso wie alle anderen browser damit sie das nächste mal schneller da sind...
 
Echt lächerlicher, die einen kommen Jahrelang nicht über eine Alpha/Beta Version heraus, die anderen haben Versionssprünge im Nanobereich (0.0.1.15.1) und die anderen bringen alle 2 Monate eine komplett neue Hauptversion raus, die nur ein paar Bugfixes beinhaltet und eigentlich eine Subversion sein sollte.
 
@hover: es ist immernoch lächerlich wie leute sich über 2 jahre an so einem thema aufgeilen können ...
 
@hover: deutlich lächerlicher sind m.E. Leute, die auch nach Jahren nicht müde werden, immer wieder darauf herum zu reiten, dass verschiedene Hersteller verschiedene Arten der Versionsnummerierung bevorzugen. Es gibt nunmal keine RICHTIGE oder FALSCHE Art der Versionsnummerierung. Du hast übrigens Hersteller vergessen, die grundsätzlich nur Betaversionen herausgeben und auf diese Weise klarstellen, dass das Produkt niemals fertig sein kann. Und Du hast die Hersteller vergessen, die teils arge Sprünge in der Nummerierung haben (z.B. AutoDesk AutoCAD) oder alle paar Jahre das Nummernschema komplett umstellen (z.B. Microsoft Windows), darüber kannst Du Dich viel mehr aufplustern. Auch Versionsnummerierung unterliegt offensichtlich einem Zeitgeist bzw. einer Art Mode ... und dann kommt jemand wie Du daher und will sich künstlich echauffieren und offenbart dadurch nur die eigene umfassende Ahnungslosigkeit.
 
@Drachen: Och. Wo hat sich bei Windows recht viel geändert? Man hat nur irgendwann aufgehört, die Versionsnummer vom Produktnamen zu trennen, mehr nicht ;)
 
@Drachen: Alpha/Betas habe ich nicht vergessen, bitte mein Posting erneut lesen. Ich mukiere mich normal nie über Postingnummern, aber wenn es hier eine spezielle Diskussion nur darüber geht, werde ich meinen Senf dazu geben!
 
@hover: Hallo, hab es durchaus gelesen, aber es las sich für mich, als wären die Hersteller nicht fertig geworden und seien deswegen nicht über die Alpha/Beta hinaus gekommen - was m.E. was Anderes ist als wenn man bewusst ein fertiges Produkt als Beta ausweist. Daran finde ich nichts lächerlich, da muss man sich nicht mOkieren ;)
 
@Drachen: Das MS Beispiel passt nicht, die NT Version geht immer linear ;)
 
@Knerd: naja irgendwie schon... win 95, 98 und 2000 gingen nach jahreszahl in der diese version veröffentlicht wurden... dann kam ME mit so gesehen komplett anderen Namen... XP sollte ein Motto darstellen, vista irgendwas und erst jetzt fangen sie wieder an nach Versionsstring zu nummerieren, also das, was die auch mit 3.1 und co gemacht haben...
 
@Knerd: intern, aber wer weiß das schon? ;) Windows gab es z.B. (nicht lückenlos) in den Versionen 1.0, 3.0, 3.1, 3.11, 4.0, NT, 95, 98, ME, XP, Vista, 7 ...... immer wieder verschiedene Schemata für die Produktbezeichnung und Versionsbenennung.
 
@Drachen: Wenn sich Softwarehersteller mal auf ein einheitliches Schema einigen würden, wäre es aber deutlich transparenter. Geht bei Zahlen an sich ja auch. Die Mathematik wäre noch weitaus schwieriger, wenn in einem Land 9 > 8 ist und in einem anderen Land umgekehrt.
 
@Karmageddon: Einheitlichs Schema wäre ok, aber welches? Dazu sind die Erscheinungszyklen zu verschieden. Ich persönlich finde es am besten, wenn das Datum im ISO-Format drin ist, also ProduktXY-2013-01-11 - da weiß man immer genau, welche Version bzw. von wann und außerdem kann man es prima nach Versionsnummer sortieren. Macht aber kaum jemand, weil fast alles andere Schemata besser finden auch dabei vier Ideen auf drei Anbieter kommen :)
 
Gerade mal getestet und muss sagen, dass er wirklich merkbar schneller ist auf Version 24.
 
Kann mir jemand sagen wo man den Google Chrome 24 auch als Offline Version bekommt, die müsste so mittlerweile um die 30 MB groß sein. Bitte eine Deutsche Version , schon mal super vielen Dank euch ... *gg*
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles