Steve Ballmer plant Kauf eines Basketball-Teams

Es ist schon fast so etwas wie eine kleine Microsoft-Tradition, sich bei Gelegenheit ein US-Profi-Sportteam zu "gönnen": Mitgründer Paul Allen besitzt gleich zwei, nun will es ihm Steve Ballmer offenbar gleichtun. mehr... Microsoft, Ceo, Steve Ballmer Bildquelle: Microsoft Microsoft, Ceo, Steve Ballmer Microsoft, Ceo, Steve Ballmer Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und das gehört hier her???
 
@Navajo: Wann begreifen auch die Langsamsten das Winfuture eine ganz normale Newsseite über Geräte, Firmen und Personen aus der IT Welt ist und nicht nur was mit Windows zu tun hat.
 
@Krucki: Danke für diese völlig richtig Feststellung (siehe auch Tellerrand und so). Wobei es in diesem Fall sogar einen ganz eindeutigen Microsoft-Bezug gibt... ;)
 
@witek: Wird man jetzt auch Anteilseigner des Teams wenn man Windows 8 kauft? Wäre doch eine nette Verkaufsstrategie :D
 
@Krucki: Das hier ist Boulevard Presse und nichts weiter. Dies bereichern einen um gar nichts.
 
@wasserhirsch: Die BLÖD-Zeitung und BLÖD.de sind auch Boulevardpresse (naja, eigentlich ja sogar DAS Synonym dafür). Weißt du, was meine Konsequenz daraus ist? Ich lese den Kram nicht, ich beteilige mich dort nicht im Forum, sprich: Ich ignoriere das Zeugs. Wäre dir auch zu empfehlen, nicht, dass du noch nen Herzkasper bekommst.
 
@DON666: Hab mich eh schon gewundert, warum noch keiner die Bild-Keule gezückt hat ;) (wahrscheinlich weil die Meldung hier vieles ist, aber sicher kein Boulevard). Das mit der Bild ist übrigens auch sehr lustig, wenn man sich das Internet mal querbeet ansieht. Jeder kriegt das mal anden Kopf geschmissen, 11Freunde.de witzelt auch ständig darüber, dass sie als Bild-Zeitung des Fußballs bezeichnet werden (und das könnte ironischer/konträrer nicht sein...)
 
@witek: Solche Kommentare lassen sich wohl nicht vermeiden, wenn man nicht lediglich ein einziges Thema auf seiner Seite behandelt. Der Admin vom Teckelclub Wanne-Eickel hat's da wahrscheinlich leichter. Ich würde mir jedenfalls jetzt nicht direkt den nächstbesten Strick greifen, nur weil Leute stänkern, die ein Thema eh nicht interessiert.
 
@witek: Ach, mach dir da nichts draus. Sind immer die selben. Lustig ist nur, dass diese Personen denken, dass sie "vernünftige" Medien konsumieren, wenn sie um 18 Uhr die RTL News schauen und den Spiegel lesen. Diese Personen muss man einfach nicht ernst nehmen ;)
 
@PowerRanger: (und @DON666) Keine Sorge, nach 1,5 Jahren hier bin ich da längst komplett "schmerzbefreit" ;) (wobei ich gestehen muss, dass ich anfangs durchaus an der einen oder anderen nicht ganz so sachlichen Kritik schon mal länger zu knabbern hatte...)
 
@Navajo: ich persönlich finde es informativer als eine News über die Veröffentlichung von Version x.x.x eines Browsers oder Tuning-Tools
 
@Navajo: WinFuture.de Startseite Zitat: "DIE GANZE WELT DER IT" Könnt mir später danken.
 
@coxjohn: Das "Die ganze Welt der IT" merkt man auch [ronie off]
 
@Navajo: aja wenn der Kerl mal Verstopfung hat sollte endlich auch mal ne News hier stehen.
 
Das mit den ganzen Profi-Team-Umsiedlungen ist für mich der letzte Sch***! Die heutigen Los Angeles Dodgers waren vorher in New York. 2008 gingen die Seattle Super Sonics nach Oklahoma City und nun sollen die Sacramento Kings nach Seattle? Der HSV bleibt doch auch in Hamburg und wechselt nicht nach München... ;-)
 
@klein-m: Ich glaube, München hätte auch kein Interesse. Die Stadt würde dadurch wohl eher ein Imageschaden erleiden.
 
@klein-m: dafür werden hier einzelne Spieler munter durchgetauscht.
 
@zwutz: Dort wohl nicht?...
 
@klein-m: Weiß ich nicht. Aber ob jetzt Teams oder Spieler getauscht werden ist im Endeffekt egal. Zumindest sehe ich keinen Grund, warum das eine "der letzte Sch***" sein soll und das andere wohl akzeptierbar ist
 
@zwutz: Für mich macht es schon einen Unterscheid, ob der ganze Verein (nicht nur die Spieler) nun in einer anderen Stadt ist oder nur ein Spieler.
 
@klein-m: aber die munich freezers sind damals nach hamburg umgezogen
 
@klein-m: Tja, für die richtigen Fans ist sowas natürlich ein Supergau. Aber das gabs schon immer in den USA, weil da die Vereine Personen oder Gruppen gehören. Und falls die Stadt nicht mitzieht z.B. ein neues Stadion zu bauen, ne andere Stadt mehr bietet oder die Zuchauerzahlen schlecht sind wird halt umgezogen oder verkauft. Bei uns gibts das z.B. im Eishockey. Da werden auch Lizenzen von maroden Profivereinen ver- und gekauft.
 
Da ich so und so nichts von Basketball weiß, interresiert mich das sowas von....
 
Die Seahawks gehören Paul Allen? :D Sachen gibts ^^ Anderes super Beispiel für die Umsiedelung und Umbenennung von Sportvereinen wären die Tennessee Titans, erst Houston Oilers->Tennessee Oilers->Tennessee Titans :D Oder auch die St. Louis Rams: Cleveland Rams->Los Angelos Rams->St. Louis Rams :D
 
@Knerd: Am besten testweise mal Microsoft aufkaufen und auch umsiedeln. Nach Wisconsin oder so... :D
 
@Knerd: Wäre ich Millionär, würde ich auch ein Basketball Team kaufen, diese nach Deutschland umsiedeln lassen und in German Tanks umbennen.
 
@Sapo: :D Das sind alles Football Teams, da passt das noch besser :D
 
@Knerd: Muessen die Spieler dann fett und langsam sein?
 
@-adrian-: Wieso nicht? Gibt in dem Film "Helden aus der zweiten Reihe" eine tolle Szene wo ein Sumoringer einen TD läuft :D Und so langsam ist der Leo nicht ;)
 
Real Men have Basketball Teams :D
 
Steve Ballmer suchst sich scheinbar ein Hobby für den baldigen Vorruhestand??
 
@winhistory: möglich ;)
 
Der Angriffsschrei wird dann "Developers, Developers, Developers" und die Spieler rennen nur hüpfend übers Spielfeld :p
 
@Thaodan: der ist gut. Spielernummer: D1, D2, D3 usw.
 
beim lesen des textes bin ich von max. 50-100mio$ ausgegangne aber gleich 500 kommt mir extrem viel vor. wie erfolgreich sind den die teams überhaupt ?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.