Auslieferung der Smartwatch Pebble beginnt bald

Nach einigen Startschwierigkeiten und Lieferverzögerungen kommt die "intelligente Uhr" Pebble nun endlich in die Gänge. Auf der CES 2013 haben die Macher nun bekannt gegeben, dass die ersten Geräte an Besteller ab dem 23. Januar rausgehen. mehr... smartwatch, pebble, pebble watch Bildquelle: Pebble smartwatch, pebble, pebble watch smartwatch, pebble, pebble watch Pebble

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Tolles Gerät und die Akkulaufzeit ist auch ok. Leider würde jedoch die Akkulaufzeit meines Smartphones unter der Dauernutzung von Bluetooth leiden. Daher muss ich erstmal passen. Ansonsten aber ein tolles Gerät und vor allem auch tolle Leute dahinter. Sehr viel Potential!
 
@noneofthem: Hast du so eine Uhr, oder woher weißt du das?
 
@ox_eye: Woher weiß ich was? Dass es ein tolles Produkt ist? Ich halte mich nicht nur hier bei Winfuture auf und informiere mich an sehr vielen Stellen über Dinge. Mein Eindruck ist durchaus positiv und das ist auch das einzige, was man bisher von anderen Stellen gehört hat, die das Gerät testen konnten.
 
@noneofthem: Na, dass z.B. die Akkulaufzeit ok ist. Das muss ja dann wohl schon mal jemand getestet haben. Denn die Hersteller behaupten das ja sowieso. Also woher weisst du das?
 
@noneofthem: Das Teil wiegt 300g(!). Nicht dass dir noch der Arm abfällt! ;-)
 
@klein-m: Daher wird das Surface pro auch zu schwer. mit 300 von der uhr und 110g vom tab auf dem linken arm. ist schon fast nen halbes kilo :)
 
@klein-m: Quelle?
 
@snowhill: http://pebblewatches.com.au/shop/black-pebble-watch/ Da die Größenangabe aber komisch ist, kann auch die Gesamtverpackung gemeint sein. Ist irgendwie komisch. Nichtsdestotrotz stellt es für ihn aber eine zusätzlich Belastung seines Armes da, obwohl er sich beim Surface bei 250g überfordert fühlt.
 
@klein-m: 38,2g Quelle CES Video von gestern: http://new.livestream.com/accounts/2432013/CES2013 bei 17:00
 
@klein-m: 300 Gramm, ich bitte euch. Das Ding ist doch nicht aus Uran gefertigt. Um die 40 Gramm habe ich auch aus dem Video erfahren.
 
@noneofthem: Mit einem Smartphone, das das neue BT 4 Low Energy unterstützt (z.B. IPhone 4S, 5, Samsung S3), spricht die Pebble darüber. Der Energieverbrauch auf Seiten der Pebble wie auch des Smartphones dürfte sich damit in Grenzen halten.
 
Nice, ich fahr verdammt gern Fahrrad und ich könnt mir vorstellen, dies könnte nen schönen Fahrradcomputer darstellen! :-)
 
@BuzzT.Ion: Ich würde behaupten, ein Fahrradcomputer ist auf dem Lenkrad besser aufgehoben.
 
@Kirill: http://getpebble.com/ video auf 1:23
 
@Kirill: Ja, wie auf einem Foto zu sehen, wird es auch hier als Fahrradcomputer genutzt! :-)
 
Das ist wieder so ein "haben will" Gadget :) Ich hoffe es gibt die Uhr bald frei zu kaufen! 150€ wäre es mir tatsächlich Wert! Aber erstmal die ersten Nutzererfahrungen abwarten. Aber klingt echt gut.
 
@FatEric: Die Uhr kann man bereits jetzt, auch wenn man kein Backer war, auf www.getpebble.com vorbestellen. Abgearbeitet werden diese Vorbestellungen nach den Kickstarter Bestellungen (logisch). Kann also noch einige Wochen dauern. Zu Erfahrungen siehe meinen Kommentar o5.
 
@FatEric: Gibt es. Vorbestellbar hier: http://www.stylemyphone.de/shop/gadgets/793-pebble-e-paper-watch-fuer-iphone-und-android.html . Lieferbar scheint sie ab Mitte Februar zu sein. :-)
 
total sinnfrei wo ist der vorteil ob ich auf die uhr schaue oder handy aus der tasche hole=

weiterer nachteil die ganzen dauerstrahlen - tut euer zellen sicher gut ( die auch ein magnetfeld haben ) aber sowas wird ja ignoriert
 
@goldtrader: 1. Man muss eben gerade nicht das Handy aus der Tasche holen, ein kurzer (auch das Umfeld weniger störende) Blick auf die Uhr reicht. 2. Handy und Pebble kommunizieren über BT Low Energy (eher weniger "Abstrahlung"). Wenn man ein Headset hat, wird BT ohnehin immer an sein, wie auch WLAN. 3. Zellen haben KEIN MAGNETFELD, der Mensch hat keine Sensoren für elektromagnetische Strahlung, kann diese daher auch nicht wahrnehmen!!! Natürlich werden sie nicht von Funkstrahlung im 2,4 Ghz Bereich beeinflußt. Insofern "ignoriert" der Körper diese Strahlung, wenigstens das hättest Du richtig (auch wenns so wohl nicht gemeint war).
 
Fehlende Infos der News: Es gibt 85.000 Kickstarter Vorbestellungen, die mit 15.000 Pebbles PRO WOCHE ab dem 23.01. abgearbeitet werden. D.h. nicht alle Backer bekommen die Uhr gleichzeitig, eine zügige Abarbeitung in der Reihenfolge des Backings sollte aber möglich sein. Davon abgesehen gibt es bei anderen Newsquellen bereits Hands-On Videos (und Eindrücke von ersten Testern), die man Interessenten nicht vorenthalten sollte: http://bit.ly/pebhandson (Hands On von "The Verge" auf der CES). Pebble wird mit einem ausreichenden, aber noch begrenzten Funktionsumfang ausgeliefert, der Hersteller plant zügige und häufige Softwareupdates, die man über eine Smartphone App per BT einspielen kann, und wird so die Möglichkeiten erweitern. Stück für Stück können App Developer so z.B. auf das Accelerometer und andere Sensoren zugreifen. Per www.ifttt.com wird man bereits zum Start Web-Automatisierung betreiben können, eine eigenständige Notification API gibt es bereits, sie wird etwas später per SW Update ausgerollt. Die Pebble ist WASSERDICHT.
 
Weiß jemand, ob es Pläne für eine WP8-Unterstürtzung gibt?
 
@NikiLaus2005: wurde meines erachtens nie von gesprochen, da es kein WP7 unterstützt sehe ich da aber eher schwarz.
 
@NikiLaus2005: Offiziell wird gesagt, dass es noch kein WP Support geplant ist.
 
Hab mal nachgefragt, in den FAQs steht jetzt, dass nichts geplant ist; in meiner Antwort steht, dass es "vielleicht später mal aufgegriffen wird": http://www.kickstarter.com/projects/597507018/pebble-e-paper-watch-for-iphone-and-android#WillPebbWorkWithBlacOrWindPhon
 
e-paper, nicht e-ink, das ist quasi exklusiv beim Kindle ;) Wurde im CES Video extra vervorgehoben weils eher auf LCD basiert und so schnellere Bildwechsel zulässt.
 
@klaus4040: wollt ich auch grad schreiben, aber da warst du wohl schneller. Sollte korrigiert werden, denn das ist schon ein enormer Unterschied!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

CES Tweets