OLPC hat neues XO-Tablet für Kinder vorgestellt

Die Initiative "One Laptop Per Child" (OLPC) hat auf der Unterhaltungselektronik-Messe CES in Las Vegas ein neues XO-Tablet für den Einsatz im Bildungsbereich offiziell vorgestellt. mehr... Olpc, XO-Tablet Olpc, XO-Tablet

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich kenn ein besseres Tablet für Kinder: iPad mini ;-)
 
@coolbobby: Das ist jetzt nicht wirklich dein Ernst? Ich hoffe sehr, dass wir es hier mit Ironie zutun haben!
 
@coolbobby: von den Anwendungen ja, vom Tablet selbst nein. Warum? ein 2-4 jähriges Kind schmeisst solche Tablets schnell an die Wand, vor allem wenn es wieder einmal eine Krise hat, oder seinen Kopf durchsetzen möchte, es aber nicht kann.... ich denke, die Väter unter uns wissen von was ich spreche ;), also ein iPad ist grundsätzlich ohne Spezialhülle nicht robust genug, um in solchen Situationen zu bestehen.
 
@AlexKeller: vielleicht gibt's ja für das iPadMini auch Hüllen, die das Pad vor grobe Action schützen. Wäre sicherlich nicht das Problem und besser, als das minderwertige dort oben.
 
@wingrill4: Und wie siehts mit dem Preis aus?
 
Ich fände jetzt ein eBook auf dem alle benötigten Schulbücher gespeichert sind plus einige brauchbare PCs in den Schulen sinnvoller. Denn wenn das für Entwicklungsländer gedacht ist, dürfte schon Strom ein Problem sein. So ein eBook hält deutlich länger durch und könnte z.B. an einem Hausaufgaben freien Tag pro Woche in der Schule geladen werden.
 
@cathal: ich finde Schulbücher Im ePub Format unter GFDL oder CC- Lizenz sinnvoller, aber die Realität sieht immernoch anders aus...
 
Bald werden Tablets die Kinder erziehen. Ich halte den Trend für pervers.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

CES Tweets