H.264-Codec: Google zieht Microsoft-Klage zurück

Vergangenen Woche hat sich das Suchmaschinenunternehmen Google mit der US-Handelsbehörde FTC in Sachen Kartellverfahren geeinigt, worauf die Wettbewerbshüter ihre entsprechende Beschwerde fallen gelassen haben. mehr... Microsoft, Smartphone, Google, Android, Tablet, Usa, Klage, Motorola, Patentstreit, Quellcode, Code, ITC Microsoft, Smartphone, Google, Android, Tablet, Usa, Klage, Motorola, Patentstreit, Quellcode, Code, ITC Microsoft, Smartphone, Google, Android, Tablet, Usa, Klage, Motorola, Patentstreit, Quellcode, Code, ITC

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und somit bleibt Google der einzige der IT-Konzerne, der die Konkurrenz nicht mit lächerlichen Patentklagen eindeckt. Schade dass sich Apple und MS nicht ein Beispiel nehmen.
 
@moribund: Wie bitte? Google NICHT mit lächerlichen Patentklagen eindeckt? Erstens hat Google im Gegensatz zur Forschungsfirma Microsoft (die mehr für Forschung ausgibt als Apple und Google zusammen) oder der Design-Firma Apple (die vom Design lebt) fast keine Patente. Der Kauf von Motorola war ja hauptsächlich dafür da dass sie ein Patent-Portfolio kaufen um gewappnet zu sein, wenn sie wegen brutalem kopieren geklagt werden. Dass Google diese Klage zurückzieht ist, wie du vielleicht rauslesen kannst, nicht aufgrund einer "dont be evil" Lüge, sondern weil das scheinbar Teil einer Vereinbarung ist die für sie notwendig war.
 
@Tintifax: Und weil MS soviel für Forschung ausgibt klagen sie wegen veralteter oder trivialer Patente? http://www.extremetech.com/computing/105113-microsofts-android-bullying-revealed-by-barnes-noble Und wie Du selbst sagst hat Google einen ziemlichen Haufen Patente zusammengekauft. (Ein anderes Beispiel wäre fast VP8, aber das haben sie ja wie vieles anderes auch Open Source gestellt und der Gemeinschaft zur Verfügung gestellt.) "Wenn sie wegen brutalem kopieren..."? ROFL!!! Für jedes Beispiel das Du bringst, dass Google kopiert kann ich Dir ein Beispiel bringen wo - sagen wir mal - MS kopiert (auch unter anderem von Google) also denk vorher nach bevor Du sowas von Dir gibst.
Der Punkt ist noch immer: Google selbst hat noch niemanden wegen Patenten geklagt. Motorolas Klage war übrigens eine GEGENKLAGE nachdem sie von MS verklagt wurden.
 
@moribund: Sag mir eins was Google selbst erfunden hat...
 
@Tintifax: Ihren Suchmaschinen-Algorithmus... ^^ Achja, nicht zu vergessen, Google Maps (welches MS kopiert), Streetview (welches MS ebenfalls kopiert), Google Earth (welches MS ja auch kopiert) und einige andere Dienste. (Sieh Dir mal die Liste ihrer Services an und streich die dazugekauften wie Youtube.) Ich würde nicht behaupten, dass Google nicht selbst einigiges hervorgebracht hat, genauso wenig wie ich das von MS behaupten würde, die ausserdem ja ebenfalls einiges dazugekauft haben (z. B. Kinect, ihre größte Innovation der letzten Jahre, haben sie eigentlich dazugekauft).
 
@moribund: Suchmaschinen-Algorithmus: Ok. Nur ist es ein ultimativer Blödsinn dass MS da was kopiert, nur zur Info. Suchmaschinen gabs lang vor Google (Altavista nur so als Beispiel), der eigene Algorithmus wird gehütet wie ein Augapfel, und andere Firmen haben eigene Algorithmen. Google-Maps ähnliches hats vorher schon gegeben, wie auch alles andere. Google springt auf Züge auf, nicht viel mehr. Das machen sie ganz gut und ganz geschickt. Aber Forschen und wirklich bahnbrechendes kommt unglaublich selten von Google. (Im übrigen eine komplett untergegangene, aber eine sehr sehr gute Idee hatten sie mal: Das Login für Internet-Cafes, anstatt dass man auf einem Rechner (wo möglicherweise Keylogger rennen) das Passwort eintippt, ist auf der Seite nur ein QR Code, den man mit dem eigenen (normalerweise sicheren) Handy abfotografiert und auf die Webseite geht, sich dann dort einloggt, und die Webseite erkennt dann, dass sich übers handy wer eingeloggt hat. In meinen Augen war das eine der wenigen wirklich innovativen Sachen von Google
 
@Tintifax: Was an dem Satzteil "Google Maps (welches MS kopiert), Streetview (welches MS ebenfalls kopiert), Google Earth (welches MS ja auch kopiert)" verstehst Du nicht? Oder wohwer glaubst Du hat MS die Idee für Bing Maps, Streetside und VirtualEarth? Du findest übrigens zu beinahe ziemlich jeder Innovation ein "so etwas ähnliches gab es mal" Oder glaubst Du etwa Microsoft hat das Betriebssystem, den Browser und das Office erfunden? Sag mir doch mal ein Produkt wo Microsoft wirklich die allerersten waren? (Trotzdem halte ich übrigens MS durchaus für in manchen Bereichen innovativ.)
 
@moribund: du hast den text oben aber gelesen warum vermutlich die klage in den usa zurückgezogen wurde? (und hierzulande bisher weiter verfolgt wird)
 
@0711: Du meinst weil MS in den USA im Hintergrund jede Menge Politiker "gelobbiet" hat damit sie gegen Google vorgehen. BTW: wenn ich Motorola wäre würde ich auch möglichst keine Klage zurückziehen, da Motorolas Klage nur die Antwort auf einer Klage von Microsoft ist. Man wehrt sich eben.
 
@moribund: Google hat jede menge "gelobbiet" um aus dem ding rauszukommen, so wäre es richtig rum ;). Übrigens ist obiges nicht die einzige Änderung die zur Beilegung der Beschwerde beitrug, siehe z.B. http://www.silicon.de/41577647/ftc-google-muss-suche-andern/ und zum Lobbying http://www.politico.com/story/2013/01/how-google-beat-the-feds-85743.html
 
@0711: Na dann haben wohl beide - welch Überrraschung - mächtig "gelobbiet", denn über MS' Lobbie-Bemühungen wurde sogar hier auf WF berichtet. Im Übrigen finde ich es durchaus richtig wenn die Kartellbehörden Google genau auf die Finger schauen. Bei MS haben ja damals ganz plötzlich sämtliche Kartellverfahren sofort abgedreht nachdem Bush - für dessen Wahlkampf MS fleissig spendete - Präsident wurde... BTW: danke speziell für den zweiten Link. ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich