Sehr leichte und robuste Antennen entwickelt

Am Fraunhofer-Institut für Schicht- und Oberflächentechnik (IST) ist die Entwicklung einer sehr leichten und robusten Antenne gelungen. Diese besteht im Wesentlichen aus Kunststoff in einer komplexen Struktur. mehr... Antenne, CFK Antenne, CFK

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Tja, hier steht kein Apple drin... da wird es auch nicht angeklickt, weil es dann ja unwichtig wird;). Ich finds auf jeden Fall super!
 
@xerex.exe: War der erste Artikel, den ich heute geklickt habe. Ich finde es nur wieder echt scheinheilig was dieser Satellit für Daten sammeln soll. Für Zerstörung und Dokumentation ist immer genug Geld übrig. Da bringe ich wieder gern das Beispiel der studierten Tierfreunde, die ihren Schützlingen Sender in den Rücken tackern und dann unter vermeintlich gutem Vorwand zusehen wie sie verrecken. Da pfeif ich doch auf technischen Vortschritt auf dem Planet der Irren.
 
@xerex.exe: Im Amateurfunk verwendet man seit Jahren schon Carbon oder Glasfiebermasten mit Kupferdrähten aussen dran oder im Mast um Kurzwellenfrequenzen damit arbeiten zu können. Was neu ist, ist halt die Beschichtung mit Kupfer anstatt eine Kupferseele im Rohr zu legen.
 
@Traumklang: schon noch ein weiterer kleiner unterschied und z war, dass das ganze bei wesentlich höherer frequenz als hohlleiter aufgebaut ist
 
@Traumklang: Nicht nur im Amateurfunk werden Glasfibermasten verwendet. Und da haben wir es, aus Glasfiber ist eigentlich "nur" der Mast. Die eigentliche Antenne ist der Kupferdraht innendrin. Bei meiner X200 ist es zumindest so, bei meiner DV27-L auch. Die Idee mit der Beschichtung ist so neu allerdings nicht. Wir haben im OV für Experimente im GHz-Bereich zum Beispiel mit Kupferfolie auf Kunststoffformteilen gearbeitet ;) 73
 
@xerex.exe: schade ich dachte zuerst an eine neue Antenne für Smartphones.
 
@timeghost2012: Da ist erst mal der Akku fällig! ;)
 
@DON666: Ja das auch ich meine mit meinem 4 Ampere Spezial Akku hält das teil zawr ne woche aber der ist zu klozig.
 
leichte und robuste Antennen ist nicht unwichtig nur langweilig als news
 
@DNFrozen: Nicht langweilig genug, Du hast nicht nur draufgeklickt, es war Dir sogar einen Kommentar wert :-p
 
Hier noch ein Beispiel für das "High-Tech-Material CFK" http://tinyurl.com/aqvrhhj
 
12 Meter? Hat die physische Länge der Kunststoff-Antenne dann auch die gleichen physikalischen Eigenschäften was Wellenlänge etc. betrifft?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen