3M zeigt Touch-Tisch mit 84 Zoll und 4K-Auflösung

Der Technologiekonzern 3M hat im Vorfeld der CES 2013 in Las Vegas einen Multi-Touch-Tisch vorgestellt. Dieser beeindruckt vor allem durch seine Größe von 84 Zoll, das Gerät kann (derzeit) bis zu 40 Berührungspunkte gleichzeitig erfassen. mehr... Touchscreen, Touch, 3m Touchscreen, Touch, 3m

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dann können ja 10 Leute gleichzeitig mit allen 10 Fingern draufrumtatschen... geil ;D
 
@dodnet: Ich hoffe du meinst damit nicht das aktuelle mit 40 Berührungspunkten, hab ich nämlich erst so gelesen ;-)
 
@DuK3AndY: Nein, das mit 100 Punkte. Beim aktuellen können 10 Arbeiter ausm Sägewerk mit allen Fingern arbeiten ;)
 
4K Auflösung wird bald kommen und bin drauf gespannt.Dann wird auch die Nachfrage nach PC´s wieder steigen.
 
@sanem: wieso sollte eine höhere auflösung die nachfrage nach pcs steigern?
 
@slashi: Für eine höhere Auflösung braucht man mehr rechenpower, schnellere und größere Festplattne. Ein Film in 8K ist so groß wie 125 Bluerays.... mit der power eines tablets kommt man nicht weit..
 
@sanem: Übertragungstechnologien entwickeln sich auch weiter. Es gibt doch schon den ersten 4K Fernsehr (Sony?) und der wird sicherlich wieder Sigma-Chips, die zwar leistungsfähiger als so nen A6-Chip sind aber sicherlich auch nicht so leistungsfähig wie ein i7 Extreme. Kommt halt auch darauf an, ob ein Chip für eine bestimmte Sache konzipiert wurde oder eben "viel" können muss.
 
@sanem: und was hat das jetzt mit den Absatzmarkt der PCs zu tun? Für HD hat i.d.R. eine neue Grafikkarte mit einem entsprechenden Hardwaredecoder ausgereicht (bei einer alten CPU) - die neuen CPUs (i3,i5) dümpeln bei HD unter 20% CPU Auslastung rum (bei HD Hw-Decoding) -- die Festplatten können im Schnitt gute 60-70MB/sek lesen - ein heutiger HD Stream benötigt lediglich 10-15 MB/sek mit hohem Audiostream - du redest schon von 8k was noch nichtmal angekündigt worden ist. 4k wird selbst noch gute 2 Jahre brauchen, bis es sich im Consumerbereich etabliert hat - 8k steht noch in den Sternen. Tablets stoßen bereits heute mit Full HD an Ihre grenzen (wobei das eh kein sinn macht, da die meisten Displays keine native Full HD Auflösung haben) und bis Tablets mit 4k Displays aufn Markt kommen - eiei, das dauert.... Einzig die Zuspielgeräte wie bluray player, der Chip im Fernsehen und die Boxen ala Popcorn Hour sind betroffen und werden an Ihre grenzen stoßen.--> Im Consumerbereich für PCs wird 4K mit Sicherheit keinen explosionsartigen Absatz hervorrufen...
 
4k auf 213 cm Diagonale sehen bei dem Bedienkonzept sicherlich immer noch total verwaschen aus.
 
Super anstatt die dpi zu erhöhen macht man einfach das Display größer was für eine Inovation.
 
@shriker: Ja hab ich mir auch gedacht. Das Display wurde demnach nicht wirklich besser sondern nur größer.
 
@Kevni: nächste Nachricht wird sein: 8K Fernseher mit 160Zoll :D
 
Endlich kann mein Tisch meinen Gästen sagen dass sie ihre Schmierfinger vom Glastisch nehmen sollen und ihre Flaschen gefälligst auf die Untersetzer stellen. Wenn etwas daneben geht wird es gnadenlos vom iTisch rot umrandet und der Schuldige via Webcam daneben eingeblendet samt Stoppuhr wie lange er schon diesen Zustand billigt. Auch kann anhand der Fingerdicke die Gewichtszunahme gemessen und auf dem Tischdisplay gewürdigt werden, an Silvester wird der fetteste Finger dann in die Hall of Fame wandern.
 
Cooles Teil !!! Wenns auch für Normalsterbliche bezahlbar wird. Mir würde dann der Vorgänger schon reichen :-)
Ob man es jetzt braucht sei mal dahingestellt. Aber würde sich sicher gut machen in dem ein oder anderen Wohnzimmer !!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

CES Tweets